…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Archäologie
Archäologen finden einzigartiges Delfin-Grab auf Guernsey

Oxford (Großbritannien) – Bei Ausgrabungen auf Guernsey haben Archäologen aus Oxford einen ebenso ungewöhnlichen wie bislang einzigartigen Fund gemacht: In einem zunächst als mittelalterliches Mönchsgrab gedeuteten Aushub entdeckten die Forscher die Knochen eines jungen Delfins, der hier offenbar absichtlich und nach christlicher Tradition einst beigesetzt wurde. weiterlesen…

UFOs, Sonstige Phänomene, Technik
USOs: Ortet die US-Navy unbekannte Objekte unter Wasser?

Hulett (USA) – An Bord eines U-Bootes der US-Navy will der UFO-Forscher Marc D’Antonio Zeuge der Ortung eines unidentifizierten Unterwasser-Objekts, eines sogenannten USOs, und dessen Registrierung im Rahmen eines eigenen Ortungsprogramms der US-Navy für derartige Vorfälle geworden sein. weiterlesen…

…HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 19. September 2017
Technik
Forscher entwickeln neuen Tarnkappen-Strahl

Wien (Österreich) – Dem Traum von der Tarnkappe, mit der Objekte unsichtbar gemacht werden können, wollen Wiener Physiker ein gutes Stück näher gekommen sein. Der neue Ansatz für Tarnkappen-Technologien funktioniert bereits in der Theorie und in Computersimulationen - und soll bald auch schon in der Realität getestet werden. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Weitere Beweise für einst fließende Gewässer auf dem Mars

Austin (USA) – In der Mars-Region Aeolis Dorsa haben Wissenschaftler deutliche Spuren von Ablagerungen einstiger, über lange Zeiträume fließender Flüsse gefunden, die hier vor rund 3,5 Milliarden Jahren geflossen sind und eindrucksvoll einstiges flüssiges Wasser an der Marsoberfläche belegen. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 15. September 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
NASA zerstört Raumsonde Cassini um mögliches Leben auf Saturnmonden zu schützen

Washington (USA) – 13 Jahre lang hat die NASA-Sonde "Cassini" den Ringplaneten Saturn und seine Monde erforscht. Am heutigen Freitagmittag endet die Mission mit dem gezielten Absturz der Sonde auf den Gasplaneten. Der Grund für das finale Manöver liegt in einer der wichtigsten Entdeckungen der Sonde: Potentiell lebensfreundliche Ozeane auf einigen Saturnmonden wie Enceladus. weiterlesen...

Archäologie, Religion & Glaube
Forscher rekonstruieren Schädelreliquie der Maria Magdalena

Versailles (Frankreich) – Von den einen als Sünderin und Hure verschriehen, von anderen als jene, der der auferstandene Jesus als erster erschien, verehrt und die deshalb als "Apostelin der Apostel" und sogar als Ehefrau Jesu gehandelt wird, gilt Maria Magdalena als eine, wenn nicht sogar die kontroverseste Frauengestalt der Bibel. Französische Wissenschaftler haben nun anhand einer angeblichen Schädelreliquie das Gesicht der Frau zum Schädel rekonstruiert. weiterlesen...


Meldungen vom 14. September 2017

Archäologie, Sonstige Phänomene
UPDATE
Gaia präsentiert neue Analyseergebnisse und drei weitere Mumien aus Nazca

Cuzco (Peru) – In der Kontroverse um die rätselhaften Trockenmumienfunde in Peru hat der US-Onlinesender "Gaia" ein weiteres Update seiner Doku-Reihe "Unearthing Nazca" veröffentlicht. Darin werden neue Analyseergebnisse zu den bereits bekannten Mumien sowie drei weitere Körper, als sogenannte "Familie" präsentiert. weiterlesen...

Archäologie
Praxistest belegt erneut: Sonnensteine der Wikinger funktionierten auch bei Wolken

Budapest (Ungarn) - Glaubt man den mystischen Überlieferungen der Wikinger, so sollen die Nordmänner mit sogenannten "Sólsteinnen", also mit "Sonnensteinen", in der Lage gewesen sein, den Stand der Sonne selbst bei bedecktem Himmel und sogar noch nach Sonnenuntergang exakt zu bestimmen. Im polarisierenden Effekt von Kalzitkristallen sehen Forscher schon länger den wahren Kern hinter der Legende. In einem Planetarium haben Wissenschaftler nun die Wirksamkeit der Sonnensteine erfolgreich überprüft. weiterlesen...


Meldungen vom 13. September 2017

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Haben Astronomen mögliche Hinweise auf weiteren Planeten um Proxima Centauri gefunden?

Turin (Italien) – Im Rahmen der Red Dots-Kampagne, innerhalb der nach Planeten rund um die sonnennahen roten Zwergsterne Proxima Centauri, Barnards Stern und Ross 154 gesucht wird, haben Astronomen nun neue Daten des Planetenjägers HARPS der Europäischen Südsternwarte (ESO) veröffentlicht. In diesen könnten sich Hinweise auf einen weiteren Planeten abzeichnen, der unseren direkten Nachbarstern Proxima Centauri umkreist, innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone erst im vergangenen Jahr ein erdgroßer Planet entdeckt wurde. weiterlesen...


Meldungen vom 12. September 2017
UFOs
Rendlesham Forest: UFO-Forscher präsentiert neue Erklärung für "Englands Roswell"

Hull (Großbritannien) - Die Ereignisse rund um den Rendlesham Forest im Dezember 1980 werden auch als das "britische Roswell" bezeichnet. Damals wollen zahlreiche Militärangehörige auf der Royal Air Force Base (RAF) Bentwaters nicht nur UFOs am Himmel sondern sogar die Landung eines dreieckigen Flugkörpers im nahegelenen Wald aus direkter Nähe beobachtet haben. Während Kritiker schon von jeher irdische Erklärungstheorien für die Vorfälle diskutieren präsentiert ein britischer UFO-Forscher nun eine neue Theorie, die erstmals auch die tatsächlich von den Zeugen beschriebenen Details erklären könnten. weiterlesen...

Gesellschaft, Verschwörungstheorien
Alternative Fakten: Psychologische Grundlagen einer postfaktischen Diskussionskultur

Berlin (Deutschland) - Psychologen der Universitäten Koblenz-Landau und Marburg haben untersucht, wann Menschen besonders empfänglich dafür sind, an alternative Fakten zu glauben. In einer Reihe von Experimenten analysierten sie den Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsmerkmalen, situativen Einflüssen und der Bewertung von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die zentralen Ergebnisse wurden jetzt in der "Psychologischen Rundschau" veröffentlicht. weiterlesen...


Meldungen vom 11. September 2017
Geschichte, Sonstige Phänomene
Voynich-Manuskript: Forscher will das "unlesbare Buch" entziffert haben


London (Großbritannien) - Das sog. Voynich-Manuskript bewahrt bis heute das Geheimnis über seinen Autor und Inhalt in bislang unentschlüsselter Form für sich. Den einen gilt es deshalb als "unlesbares Buch“ voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Ein britischer Historiker und Autor glaubt nun, das Rätsel des Voynich-Manuskripts gelöst und die Schrift entziffert zu haben. Andere Forscher zeigen sich derweil noch kritisch. weiterlesen...

Geschichte, Technik, Veranstaltungen & Termine
Ausstellung & Mystery Kongress: "Rätsel der Antike" im Galileo-Park

Lennestadt-Meggen (Deutschland) - In der Saison 2017 zeigt der Galileo-Park die Ausstellung "Hightech aus dem antiken Griechenland". Dabei erwarten die Besucher Original-Nachbauten griechischer Erfindungen aus den Jahren 700 vor bis 200 nach Christus aus dem "Museum of Ancient Greek Technology" (Griechenland). Begleitend zur Ausstellung veranstaltet der Galileo-Park am 21. Oktober 2017 einen Fachkongress zu dem Thema "Rätsel der Antike". Grenzwissenschaft-Aktuell verlost unter allen 5 Eintrittskarten. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Kryptozoologoie
Forscher finden Spuren von Leben in warmen Höhlen unter der Antarktis

Acton (Australien) – In warmen Höhlen unter antarktischen Gletschern haben Wissenschaftler DNA-Hinweise dafür gefunden, dass es in diesen Höhlen Pflanzen und Tiere leben. Während ein Großteil dieser Spuren bekannten antarktischen Arten zugeordnet werden können, sind andere weiterhin unidentifiziert. weiterlesen...


Meldungen vom 8. September 2017
UFOs, GreWi-Fallanalyse
GreWi-Fallanalyse: Kugel-UFO über Steinkreis fotografiert?

Saarbrücken (Deutschland) – Immer wieder erreichen mich Leserzuschriften mit der Bitte um eine Erklärung für ungewöhnliche Erlebnisse, Erfahrungen oder gar Foto- und Filmaufnahmen. Die neue Reihe GreWi-Fallanalyse stellt die Ergebnisse der Untersuchung dieser Fälle vor. Heute: Das Foto eines vermeintlichen kugelförmigen UFOs über einem Steinkreis von Avebury. weiterlesen...


Meldungen vom 7. September 2017
Space & Raumfahrt
Nach starken Sonnenausbrüchen: Nordlichter über Mitteleuropa möglich

Nach mehreren unerwartet starken Sonnenausbrüchen, sog. Flares, könnten in den kommenden Nächten Nordlichter bis nach Mitteleuropa sichtbar sein. Allein das Wetter könnte vielerorts Beobachtungen des Himmelsschauspiels erschweren. weiterlesen...


Meldungen vom 6. September 2017
Natur & Umwelt, Space & Raumfahrt
Forscher vermuten: Sonnenstürme könnten Walstrandungen ausgelöst haben

Kiel (Deutschland) – Anfang 2016 kam es entlang der englischen, französischen, niederländischen und deutschen Nordseeküste zu einer ungewöhnlich hohen Anzahl von 29 Wal-Strandungen. Deutsche Forscher glauben nun einen Zusammenhang mit Sonnenstürmen zur fraglichen Zeit gefunden zu haben. weiterlesen...

Mensch, Medizin & Alternatives Heilen, Space & Raumfahrt
Sonnenfinsternis offenbart verstärkte Nachtsichtigkeit bei Menschen

Columbus (USA) – Immer wieder berichten Menschen, dass sie während einer totalen Sonnenfinsternis Objekte merklich deutlicher erkennen konnten als während gewöhnlicher dunkler Nächte. Für dieses ungewöhnliche Phänomen der menschlichen Fähigkeit zur verbesserten Nachtsicht glauben US-Forscher nun eine Erklärung gefunden zu haben. weiterlesen...

Natur & Umwelt
Studie: "Menschenaffen wurden jahrzehntelang von der Wissenschaft sträflich unterschätzt"

Falmer (Großbritannien) – Die soziale Intelligenz von Menschenaffen dürfte von Wissenschaftlern bislang "völlig missverstanden" worden sein, schlussfolgern britische und US-amerikanische Wissenschaftler als Ergebnis ihrer aktuellen Studie. Der Grund liege in einer unsachgemäßen Einschätzung der Fähigkeiten der Tiere in bisherigen Untersuchungen und Studien. weiterlesen...


Meldungen vom 5. September 2017
Sonstige Phänomene, Geschichte
Literarische Vorahnung? Heinz G. Konsalik und das Olympia-Attentat vom 5. September 1972

Der 1921 in Köln geborene und 1999 in Salzburg verstorbene Heinz G. Konsalik zählte zu den populärsten deutschen Schriftstellern. Im Laufe seines Lebens verfasste er rund 160 Romane, die den 2. Weltkrieg, die jüngere Geschichte sowie Arzt- und Familienschicksale behandeln. Anfang 1972 erschien sein Buch „Die Drohung“ über ein geplantes, aber dann nicht ausgeführtes Attentat auf die Olympischen Spiele in München. Es kann teilweise als Präkognition des tatsächlichen Olympia-Anschlages vor 45 Jahren angesehen werden. weiterlesen...


Meldungen vom 4. September 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Astronomen sehen in UV-Licht Schlüssel bei der Suche nach außerirdischem Leben

Cambridge (USA) – Während ultraviolettes Licht für gewöhnlich eher einen schlechten Ruf hat, weil es u.a. Sonnenbrand und damit einhergehende schädliche Effekte beim Menschen verursachen kann, belegt eine neue Studie, dass UV-Licht eine ausschlaggebende Rolle für die Entstehung des Lebens auf der Erde gespielt hat. Damit könnte es zugleich auch eine Schlüsselkomponente bei der Suche nach außerirdischem Leben spielen. weiterlesen...


Meldungen vom 2./3. September 2017
UFOs, Disclosure, Gesellschaft
Vor der Wahl: Wie stehen Politiker der großen Parteien zur UFO-Frage

Leipzig (Deutschland) – Drei Wochen vor der Bundestagswahl 2017 hat der UFO-Fachjournalist Robert Fleischer die Antworten zahlreicher führender Vertreter der großen Parteien auf seine Anfrage darüber veröffentlicht, ob diese sich für die Öffnung geheimer deutscher UFO-Akten einsetzen würden. weiterlesen...

Archäologie, Mensch, Geschichte
Fossile Fußspuren auf Kreta stellen Theorien zur menschlichen Evolution in Frage

Warschau (Polen) – Jahre lang galten versteinerte Fußspuren nahe Trachilos auf Kreta unter Wissenschaftlern als die Spuren eines Säugetiers. Eine neue Studie der fossilen Spuren zeigt nun jedoch, dass es sich um die Abdrücke eines Frühmenschen zu handeln scheint. Mit einem Alter von 5,7 Millionen Jahren stellen die Abdrücke damit die bisherige Vorstellung der frühen menschlichen Evolution in Frage – stammen sie doch aus einer Zeit, in der bisherige Theorien unsere Vorfahren alleinig in Afrika ansiedeln. Damit stützen auch die Spuren von Trachilos jüngste Funde in Südosteuropa und heizen die Debatte über die "Wiege der Menschheit" mit Sicherheit erneut an. weiterlesen...


Meldungen vom 1. September 2017
Archäologie
Knochen im Tropfstein datiert Besiedlung Amerikas um mind. 400 Jahre vor

Heidelberg (Deutschland) – Ein Tropfstein, der sich auf dem Hüftknochen eines prähistorischen menschlichen Skeletts in der Chan-Hol-Höhle bei Tulúm auf der Halbinsel Yukatan gebildet hat, ermöglicht erstmals die Datierung des Fundes. Wie sich zeigt, sind die Knochen mindestens 13.000 Jahre alt. Damit handelt es sich um den bislang ältesten Knochenfund eines Menschen auf dem amerikanischen Kontinent und belegt zugleich die bislang unerwartet frühe Besiedlung Südmexikos. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Drei weitere erdgroße Planeten um sonnennahen Zwergstern entdeckt

Genf (Schweiz) – Der rote Zwergstern "YZ Ceti" ist gerade einmal 12 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt. Mit dem HARPS-Instrument der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen jetzt um den Stern mindestens drei Planeten von annähernder Erdmasse und -größe entdeckt, die den Stern umkreisen. Leben – zumindest nach irdischem Vorbild – dürfte es auf diesen Himmelskörpern allerdings wohl nicht geben. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Hubble findet erste Hinweise für Wasser auf Planeten um TRAPPIST-1

Berkeley (USA) – Schnelle Radioausbrüche, sog. Fast Radio Bursts (FRBs) sind nur wenige Millisekunden andauernde, dafür aber extrem energetische Radioblitze. Seit knapp zwei Jahren sucht die "Breakthrough Listen" Initiative nach intelligenten außerirdischen Signalen und vermeldet nun die Entdeckung von gleich 15 sich FRBs aus gleicher Quelle, die zumindest einige bisherige Erklärungsansätze für die hochenergetischen Signale ausschließen. Eine der verbleibenden Möglichkeiten ist die, dass es sich um Signale einer außerirdischen Zivilisation handelt. weiterlesen...


Meldungen vom 31. August 2017
Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
SETI-Initiative "Breakthrough Listen" ortet 15 sich wiederholende Radioblitze aus ferner Galaxie

Berkeley (USA) – Schnelle Radioausbrüche, sog. Fast Radio Bursts (FRBs) sind nur wenige Millisekunden andauernde, dafür aber extrem energetische Radioblitze. Seit knapp zwei Jahren sucht die "Breakthrough Listen" Initiative nach intelligenten außerirdischen Signalen und vermeldet nun die Entdeckung von gleich 15 sich FRBs aus gleicher Quelle, die zumindest einige bisherige Erklärungsansätze für die hochenergetischen Signale ausschließen. Eine der verbleibenden Möglichkeiten ist die, dass es sich um Signale einer außerirdischen Zivilisation handelt. weiterlesen...


Meldungen vom 30. August 2017
Space & Raumfahrt, Technik
InSight: Nächste NASA-Mars-Mission erforscht das Innere des Roten Planten

Washington (USA) – Nachdem der für März 2016 geplante Start verschoben wurde, laufen nun die Vorbereitungen für das Startfenster 2018 für die nächste NASA-Mars-Mission "InSight". Diese soll auf der Marsoberfläche landen und dort stationär mit geophysikalischen Experimenten einen Blick in das Innere des Roten Planeten werfen. weiterlesen...


Meldungen vom 29. August 2017
UFOs, Sonstige Phänomene UPDATE
Der Ruwa-Vorfall, Simbabwe 1994: Doku rollt UFO-Nahebegegnung der 3. Art durch 60 Schulkinder wieder auf

Ruwa (Simbabwe) – Der Vorfall gehört zu den vielleicht wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der modernen UFO-Forschung – ist aber in der Öffentlichkeit schnell in Vergessenheit geraten und nur noch direkt Interessierten ein Begriff: Am 16. September 1994 wollen mehr als 60 Schüler der Ariel Primary School in Ruwa, Simbabwe, nicht nur die Landung scheibenförmiger Flugobjekte auf dem Gelände der Schule beobachtet haben, sondern auch Insassen dieses UFOs aus direkter Nähe gesehen und mit diesen kommuniziert haben. Mehr als 20 Jahre später hat sich ein Filmteam auf die Suche nach den Ereignissen und Augenzeugen von damals gemacht und steht jetzt vor der Fertigstellung der Dokumentation des „Ariel Phänomens“. weiterlesen...


Meldungen vom 28. August 2017
PSI-Phänomene, Körper & Geist, Veranstaltungen & Termine
Neue Doku über das Leben nach dem Tod feiert Weltpremiere in Eggenfelden

Eggenfelden (Deutschland) – Am 1. September 2017 präsentiert das Kino Eggenfelden die Weltpremiere des neuen Dokumentarfilms vom Filmemacher und Autor Nepomuk Maier über die "Illusion Tod - Ewiges Bewusstsein aus wissenschaftlicher Sicht". Grenzwissenschaft-Aktuell verlost 5 Film-Buch-Pakete... weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Technik
NASA goes Steampunk: Mit Uhrwerk und Morsecode zur Venus

Pasadena (USA) – Die Atmosphäre unseres Nachbarplaneten Venus ist derart dicht, säurehaltig und die Temperaturen derart hoch, dass bisherige auf elektrischen Komponenten basierende Sonden nur kurz auf der höllischen Oberfläche überdauert haben. Aus diesem Grund haben NASA-Visionäre nun einen mechanischen Venus-Rover erdacht, der den Venusbedingungen trotzen soll. Auch die Datenübertragung soll sich einer Technologie aus vergangenen Tagen bedienen. weiterlesen...


Meldungen vom 25. August 2017
Kornkreise
Sommer-Ernte: Kornkreis-Ausstellung in Wiltshire schließt für 2017

Honeystreet (Großbritannien) – Mit den letzten Erntearbeiten neigt sich auch die heurige Kornkreis-Saison langsam ihrem Ende zu – und auch die jährliche Kornkreis-Ausstellung zur Geschichte und Erforschung des Phänomens geht in die Winterpause. ...Aus diesem Anlass verlost GreWi 3 Ausstellungskataloge! weiterlesen...


Meldungen vom 24. August 2017
Forschung & Wissenschaft
Gerüchte um bedeutende Bekanntmachung zur Entdeckung einer neuen Quelle von Gravitationswellen

Austin (USA) – Nach mehreren geheimnisvollen Tweet-Nachrichten beteiligter Wissenschaftler mehren sich die Hinweise und Gerüchte dafür, dass Wissenschaftler mit dem "Laser Interferometer Gravitational-wave Observatory" (LIGO) eine neue Form von Gravitationswellen entdeckt haben könnten. weiterlesen...


Meldungen vom 23. August 2017
Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt
KIC 8462852: Neuer Erklärungsansatz für einzigartiges Lichtmuster des fernen Sterns

Antioquia (Kolumbien) – Seit bald zwei Jahren rätseln Astronomen und Astrophysiker über das ebenso rätselhafte wie einzigartige Lichtmuster des rund 1.500 Lichtjahre entfernten Sterns KIC 8462852. In Ermangelung einer Erklärung durch bekannte astrophysikalische Phänomene wollen selbst Wissenschaftler exotische Erklärungen bis hin zu einer gewaltigen künstlichen Struktur, die den Stern umkreist, nicht gänzlich ausschließen (...GreWi berichtete, siehe Links u.). Jetzt präsentieren kolumbianische Forscher ein neuen Erklärungsmodell, dass die Helligkeitsschwankungen im Licht des Sterns dann doch astrophysikalisch zu erklären versucht. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Astronomen erstellen bislang bestes Bild von der Oberfläche und Atmosphäre eines fernen Sterns

Antofagasta (Chile) – Mit dem Very Large Telescope Interferometer der Europäischen Südsternwarte (ESO) ist chilenischen Astronomen die bislang genaueste Abbildung des 600 Lichtjahre entfernten Sternenriesen Antares gelungen. Bislang gab es eine wie nun vorgestellte Geschwindigkeitskarte für Material in der Atmosphäre nur von unserer eigenen Sonne. weiterlesen...


Meldungen vom 22. August 2017
Medizin & Alternatives Heilen, Gesellschaft
Kontroverse um Forderung nach massiver Reform des Heilpraktikerberufs

Münster (Deutschland) – Mit der aktuellen Veröffentlichung eines Appell einer Expertengruppe aus Medizinern zur Reformierung des Heilpraktikerberufs in Deutschland erreicht eine bereits seit Jahren währende Kontroverse ihren vorläufigen Höhepunkt – fordern die beteiligten Mediziner doch nicht weniger, als die Abschaffung bzw. Neuordnung der staatlichen Anerkennung des Heilpraktikerberufs. Grenzwissenschaft-Aktuell.de stellt im Folgenden die Erklärung des sog. Münsteraner Kreises einer ersten Stellungnahme der Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker und des Bundes Deutscher Heilpraktiker unkommentiert gegenüber. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Neue Studie: Ist das Mondinnere doch staubtrocken?

San Diego (USA) – Erst kürzlich berichteten Wissenschaftler, dass im Innern des Mondes wahrscheinlich gewaltige Wassermengen gebunden sind (...GreWi berichtete). Dem widerspricht nun jedoch eine aktuelle Studie anhand der Analyse von Mondgestein. Eine wichtige Rolle spielte damit ein "rostiger Stein" von der Mondoberfläche. weiterlesen...

Kornkreise
Anomalie oder Menschenwerk? Kornkreisforscher und Kornkreismacher im Skeptiker-Interview

2014 bat die Zeitschrift "Skeptiker" (1/2014), das Vereinsorgan der "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V." (GWUP), sowohl den Kornkreis-Forscher Andreas Müller als auch den Kornkreis-Macher und -Kritiker Harald Hoos zum Interview rund um das Phänomen der Kornkreise. Mit Genehmigung der Skeptiker-Redaktion veröffentlicht Grenzwissenschaft-Aktuell.de im Folgenden die beiden Interviews erneut – geben Sie doch Einblick in die Argumentation und Hintergründe zweier entgegengesetzter Arten, sich mit dem Phänomen-Kornkreise auseinanderzusetzen. weiterlesen...


Meldungen vom 19. August 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Astrophysiker halten erdähnlichen Planeten um nahen Stern für möglich

Arlington (USA) – Anhand bisheriger Beobachtungsdaten und Computermodellen halten Astrophysiker der University of Texas at Arlington (UTA) die Existenz eines erdartigen Planeten innerhalb der habitablen, also lebensfreundlichen Zone um den gerade einmal 16 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern Gliese 832 (GJ832) für möglich. weiterlesen...


Meldungen vom 18. August 2017
Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen, Sonstige Phänomene
Experiment gibt Einblick in neuro-psychologische Hintergründe von Halluzinationen

New Haven (USA) – Als Halluzination gelten Sinneswahrnehmungen (vornehmlich akustischer oder visueller Natur), die ohne einen Stimulus bzw. Reiz entstehen. Um herauszufinden, warum, Halluzinationen dennoch auftreten, haben Psychologen Probanden einem Experiment unterzogen, um die neuro-psychologischen Hintergründe für Halluzinationen und mögliche Zusammenhänge mit Psychosen zu erforschen. weiterlesen...


Meldungen vom 17. August 2017
UFOs
GEIPAN: Staatliches UFO-Forschungsinstitut Frankreichs veröffentlich drei neue unerklärte Sichtungsfälle

Paris (Frankreich) – Während die bisherigen Bundesregierungen stets der Sprachregelung folgten, dass es in Deutschland weder UFO-Akten noch ein offizielles Forschungsinteresse gibt, betreibt nicht nur unser Nachbarland und vielfacher Bündnispartner Frankreich mit der GEIPAN ein dem Nationalen Forschungsrat CNES unterstelltes eigenes Institut zur Erforschung und Dokumentation unidentifizierter Flugobjekte – kurz UFOs. Jetzt hat die GEIPAN drei UFO-Sichtungsfälle neueren Datums veröffentlicht, die trotz intensiver Untersuchung durch keine bekannte irdische Technologie, natürliche, meteorologische oder astrophysikalischen Phänomene erklärt werden können. weiterlesen...

Technik Space & Raumfahrt
Mission Mayak: "Neuer Stern" hat sich nicht entfaltet

Moskau (Russland) – Mit dem Miniatursatelliten "Mayak" wollten russische Raumfahrtingenieure einen temporären "Stern" an den Nachthimmeln entzünden und damit eine Art Sturzschirm für Satelliten zur Vermeidung von Weltraumschrott testen (...GreWi berichtete). Jetzt haben die Verantwortlichen das Scheitern des Prototyps bekannt geben. weiterlesen...


Meldungen vom 16. August 2017
GreWi-Meinungssache, UFOs. Disclosure
NEUE REIHE

GreWi-Meinungssache: Martin Schulz und die deutschen UFO-Akten

Die "GreWi-Meinungssache" ist eine Kommentar-Reihe des Herausgebers von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) Andreas Müller, in der dieser aktuelle Themen und Entwicklungen zu GreWi-Meldungen kommentiert. weiterlesen...