…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Astrophysiker halten erdähnlichen Planeten um nahen Stern für möglich

Arlington (USA) – Anhand bisheriger Beobachtungsdaten und Computermodellen halten Astrophysiker der University of Texas at Arlington (UTA) die Existenz eines erdartigen Planeten innerhalb der habitablen, also lebensfreundlichen Zone um den gerade einmal 16 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern Gliese 832 (GJ832) für möglich. weiterlesen…

…HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 18. August 2017
Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen, Sonstige Phänomene
Experiment gibt Einblick in neuro-psychologische Hintergründe von Halluzinationen

New Haven (USA) – Als Halluzination gelten Sinneswahrnehmungen (vornehmlich akustischer oder visueller Natur), die ohne einen Stimulus bzw. Reiz entstehen. Um herauszufinden, warum, Halluzinationen dennoch auftreten, haben Psychologen Probanden einem Experiment unterzogen, um die neuro-psychologischen Hintergründe für Halluzinationen und mögliche Zusammenhänge mit Psychosen zu erforschen. weiterlesen...


Meldungen vom 17. August 2017
UFOs
GEIPAN: Staatliches UFO-Forschungsinstitut Frankreichs veröffentlich drei neue unerklärte Sichtungsfälle

Paris (Frankreich) – Während die bisherigen Bundesregierungen stets der Sprachregelung folgten, dass es in Deutschland weder UFO-Akten noch ein offizielles Forschungsinteresse gibt, betreibt nicht nur unser Nachbarland und vielfacher Bündnispartner Frankreich mit der GEIPAN ein dem Nationalen Forschungsrat CNES unterstelltes eigenes Institut zur Erforschung und Dokumentation unidentifizierter Flugobjekte – kurz UFOs. Jetzt hat die GEIPAN drei UFO-Sichtungsfälle neueren Datums veröffentlicht, die trotz intensiver Untersuchung durch keine bekannte irdische Technologie, natürliche, meteorologische oder astrophysikalischen Phänomene erklärt werden können. weiterlesen...

Technik Space & Raumfahrt
Mission Mayak: "Neuer Stern" hat sich nicht entfaltet

Moskau (Russland) – Mit dem Miniatursatelliten "Mayak" wollten russische Raumfahrtingenieure einen temporären "Stern" an den Nachthimmeln entzünden und damit eine Art Sturzschirm für Satelliten zur Vermeidung von Weltraumschrott testen (...GreWi berichtete). Jetzt haben die Verantwortlichen das Scheitern des Prototyps bekannt geben. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 16. August 2017
GreWi-Meinungssache, UFOs. Disclosure
NEUE REIHE

GreWi-Meinungssache: Martin Schulz und die deutschen UFO-Akten

Die "GreWi-Meinungssache" ist eine Kommentar-Reihe des Herausgebers von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) Andreas Müller, in der dieser aktuelle Themen und Entwicklungen zu GreWi-Meldungen kommentiert. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Köprer & Geist, Sonstige Phänomene
Stein-Schere-Papier: Schimpansen erlernen Schnick-Schnack-Schnuck

Kyoto (Japan) – Schimpansen allen Alters sind in der Lage, die Regeln des weltweit verbreiteten Knobelspiels "Stein-Schere-Papier" zu erlernen. Damit offenbaren die Menschenaffen eine Fähigkeit zu Intelligenz, wie sie die Forscher mit der von Kleinkindern vergleichen. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Außerirdisches Leben
Am "Höllenloch der Schöpfung" entdecken Forscher Leben selbst in Säuretümpeln

Bologna (Italien) – An einem von Forschern auch als "Höllenloch der Schöpfung" bezeichneten heißesten und damit unwirtlichsten Orte unserer Erde, haben Wissenschaftler Lebensformen selbst in Säuretümpeln entdeckt. Die Entdeckung zeigt einmal mehr, dass bisherige Konzepte zur Lebensfreundlichkeit von Orten, Regionen, Monden und Planeten überholt sind. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Space & Raumfahrt
Alternative zum WIMP-Paradigma: Neue Theorie zur Entstehung Dunkler Materie

Mainz (Deutschland) – Obwohl sie eigentlich alles das ausmacht, was wir wahrnehmen können, besteht unser Universum nur zu einem kleinen Teil aus dieser sichtbaren Materie. Der deutlich größere Teil ist für uns unsichtbar und Physiker erklären diesen Teil mit sogenannter "Dunklen Materie" und "Dunkler Energie". Während über die Dunkle Energie noch extrem wenig bekannt ist, gibt es zur Existenz der Dunklen Materie zahlreiche Theorien und Experimente, die nach derzeit noch unbekannten Teilchen fahnden. Physiker haben nun einen neuen Vorschlag zur Entstehung von Dunkler Materie im frühen Universum abgelaufen sein könnte und stellen mit diesem Modell gleichzeitig das sog. WIMP-Paradigma in Frage, das derzeit von vielen Physikern als Erklärung favorisiert und mittels verschiedene Experimente verfolgt wird. weiterlesen...


Meldungen vom 14. August 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Tau Ceti: Zwei potentiell lebensfreundliche Planeten um sonnennahen Stern entdeckt

Hatfield (Großbritannien) – Britische Astronomen haben um den unserer Sonne am zweitnächstgelegenen sonnenähnlichen sonnenähnlichen Stern, Tau Ceti, gleich zwei erdgroße Planeten entdeckt, die den Stern innerhalb dessen sogenannter habitabler Zone umkreisen. Diese Zone beschreibt jene Abstandsregion, innerhalb derer ein Planet seinen Stern umkreisen muss, damit aufgrund milder Temperaturen flüssiges Wasser – und damit die Grundlage zumindest des irdischen Lebens – auf seiner Oberfläche existieren kann. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
TRAPPIST-1: System mit sieben erdgroßen Planeten ist älter als das Sonnensystem

San Diego (USA) – Eine neue Studie bestätigt frühere Vermutungen, wonach das Planetensystem des gerade einmal 40 Lichtjahre entfernten Sterns TRAPPIST-1, in dem gleich sieben erdgroße Planeten ihren Stern innerhalb oder nahe der lebensfreundlichen Zone umkreisen, älter als unser Sonnensystem ist. Damit könnte zugleich auch die Wahrscheinlichkeit dafür, dass auf den drei potentiell lebensfreundlichen der sieben Planeten nicht nur Leben sondern auch Intelligenz entstanden sein könnte, steigen. weiterlesen...


Meldungen vom 12. August 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Mond hatte deutlich länger ein eigenes Magnetfeld als bislang gedacht

New Brunswick (USA) – Neue Untersuchungen von Mondgestein zeigen, dass unser Erdtrabant deutlich länger ein eigenes Magnetfeld besaß als bislang gedacht. Insgesamt währte das lunare Magnetfeld demnach 1 bis 2,5 Milliarden Jahre länger bisherige Schätzungen – und das hat nicht nur Auswirkungen auf die potentielle Lebensfreundlichkeit anderer Monde und planetarer Körper, sondern auch auf unsere bisherigen Vorstellungen über die Zusammensetzung des Mondkerns. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Natur & Umwelt, Space & Raumfahrt
Geisterteilchen liefern mögliche Erklärung für die Dominanz der Materie über Antimaterie im Universum

Bern (Schweiz) – Ein internationales Team von Teilchenphysikern glaubt eine Antwort auf die bislang rätselhafte Frage gefunden zu haben, warum im uns bekannten Universum die uns bekannte Materie über ihr Gegenstück die Antimaterie dominiert. Der Schüssel – und damit ein wichtiger Meilenstein für das Verständnis des Universums – liegt demnach im Umwandlungs-Verhalten der als „Geisterteichen“ bezeichneten Neutrinos. weiterlesen...

Archäologie, Mensch
Schädelfund belegt gemeinsamen Ursprung von Menschenaffen und Menschen in Afrika

Stony Brooks (USA) – Der Fund eines erstaunlich gut erhaltenen 13 Millionen Jahre alten Fossils eines Affenschädels in Kenia zeigt, wie der einst gemeinsame Vorfahr von Menschen und Menschenaffen ausgesehen haben könnte. Die Entdeckung schließt damit eine wichtige Stammbaumlücke. weiterlesen...


Meldungen vom 9. August 2017
Archäologie
GreWi-EXKLUSIV

Scan-Pyramids-Projektleiter widerspricht Medienberichten über angeblichen Fund einer "geheimen Kammer" in der Großen Pyramide

Saarbrücken (Deutschland) – In den vergangenen Tagen kursierten immer wieder Berichte über die angebliche Bestätigung der Entdeckung einer "geheimen Kammer" in der als Cheops-Pyramide bezeichneten Großen Pyramide von Gizeh durch den Leiter des aktuellen Forschungsprojekts "Scan Pyramids", Mehdi Tayoubi. Gegenüber Grenzwissenschaft-Aktuell hat Tayoubi diesen Meldungen nun deutlich widersprochen. weiterlesen...

Archäologie, Sagen & Legenden
Mögliches Wiedergänger-Grab aus der Jungsteinzeit bei Theißen entdeckt

Zeitz-Theißen (Deutschland) – Bei Straßenarbeiten zwischen den sachsen-anhaltischen Dörfern Theißen und Nonnewitz haben Landesarchäologen neben den Resten einer slawischen Siedlung auch Gräber aus dem Endneolithikum von 2.800 bis 2.200 v. Chr. entdeckt. Die Art und Weise der Bestattung eines Mannes könnte darauf hindeuten, dass seine einstigen Zeitgenossen den Toten davon abhalten wollten, sie als sogenannter Wiedergänger - und damit als Vorform des Vampirs - heimzusuchen. weiterlesen...


Meldungen vom 8. August 2017
UFOs, Disclosure
BREAKING NEWS

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will sich um deutsche UFO-Akten bemühen

Berlin (Deutschland) – Sollte er zum nächsten Kanzler der Bundesrepublik gewählt werden, dann werde er sich um die Veröffentlichung etwaig vorhandener, noch geheimer bundesdeutscher UFO-Akten bemühen. So zumindest versicherte es der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf der gestrigen "Bundesleserkonferenz". weiterlesen...


Meldungen vom 5. August 2017
Space & Raumfahrt
Glühende Wasseratmosphäre: Erstmals Stratosphäre um Exoplaneten entdeckt

Exeter (Großbritannien) – Ein internationales Astronomenteam hat erstmals eine heiße, wasserhaltige Stratosphäre um einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems nachgewiesen. weiterlesen...


Meldungen vom 4. August 2017
Kornkreise
Kornkreise 2017: Die Formationen im Juli

Alton Barnes (Großbritannien) – Selten verging ein Juli mit derart wenigen Kornkreisen wie in diesem Jahr. Aber auch diese wenigen Juli-Kornkreise sollen in der monatlichen GreWi-Rückblicksreihe auf die aktuellen Kornkreise natürlich nicht fehlen. weiterlesen...

Archäologie, Geschichte
Alte DNA enthüllt Herkunft von Minoern and Mykenern

Jena (Deutschland) – Von jeher galt das plötzliche Erscheinen der minoischen Zivilisation und das ihres Gegenstücks auf dem griechischen Festland, die mykenische Zivilisation als Mysterium der Geschichte – tauchten die zu ersten schriftführenden Gesellschaften und zu den frühesten europäischen Hochkulturen zählenden sie doch scheinbar aus dem buchstäblichen Nichts auf. Eine neue Studie belegt nun mit Hilfe von DNA-Analysen, dass die Minoer nicht – wie zuvor oft vermutet - aus einer fortschrittlichen, entfernt gelegenen Region eingewandert waren, sondern tief in der Ägäis verwurzelt sind. Die Vorfahren von Minoern und Mykenern waren Bevölkerungsgruppen aus dem neolithischen Westanatolien und Griechenland. Und beide Gruppen sind genetisch sowohl miteinander als auch mit den modernen Griechen eng verwandt. weiterlesen...


Meldungen vom 3. August 2017
Verschwörungstheorien
Verschwörungsautor Jim Marrs verstorben

Fort Worth (USA) – Im Alter von 73 Jahren ist der Journalist und Autor zahlreicher bekannter Sachbücher zu unterschiedlichen Verschwörungstheorien Jim Marrs verstorben. Bekannt wurde Marrs einem breiten Publikum auch im deutschen Sprachraum vor allem durch seine Buchvorlage für den Kinofilm "JFK-Tatort Dallas". weiterlesen...


Meldungen vom 3. August 2017
Kornkreise
East Field Farmerin erinnert sich an Kornkreise in Wiltshire in den 1940er und -50er Jahren

Alton Barnes (England) – Die Kornkreisforscher hinter der Ausstellung "Crop Circle Exhibition & Center" berichten von einem Durchbruch in der Erforschung des historischen Kornkreisphänomens an einem der weltweit wichtigsten Kornkreis-Hotspots, dem Weiler Alton Barnes im Pewsey Valley im Herzen des "Mutterlands der Kornkreise", der südwestlichen Grafschaft Wiltshire: Die lebhaften Erinnerungen von Shirley Carson, der Mutter von Tim Carson, deren Familie schon seit Generationen mit dem East Field eines der legendärsten Kornkreis-Felder bewirtschaftet, offenbaren nun, dass die Gegend nicht nur eine Schlüsselrolle für das sog. moderne Kornkreisphänomen (seit den 1980er Jahren) spielt, sondern dass Kornkreise hier auch schon in den 1940er und -50er Jahren entdeckt wurden. weiterlesen...


Meldungen vom 2. August 2017
Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen, PSI-Phänomene
Neurowissenschaftler erklären außerkörperliche Erfahrungen mit Schwindel-Störung

Aix-Marseilles (Frankreich) – Als außerkörperliche Erfahrung (Out-of-body Experience, OBE) wird die Wahrnehmung bezeichnet, seinen eigenen Körper zu verlassen und diesen sozusagen von außen zu betrachten oder sind in diesem Zustand sogar fortbewegen zu können. Französische Neurologen sehen nun einen Zusammenhang zwischen diesen Erfahrungen bei Patienten mit Schwindelempfindungen, die auf Schäden im Innenohr zurückgeführt werden können. Eine Allgemeinerklärung für OBE lifert aber auch diese Studie nicht. weiterlesen...

Technik, Raumfahrt
Starshot Sprites: Prototypen der Alpha-Centauri-Miniatursonde absolvieren ersten Test im Erdorbit

San Francisco (USA) – Im Rahmen von "Breakthrough Starshot" haben Wissenschaftler und Raumfahrtingenieure erstmals erfolgreich Prototypen jener Miniatursonden im niedrigen Erdorbit getestet, die später einmal – angetrieben von Lichtsegeln (s. Video) - innerhalb von nur 20 Jahren das nächstgelegene Sonnensystem Alpha Centauri erreichen sollen. weiterlesen...


Meldungen vom 1. August 2017
UFOs, Technik,
Staatliche argentinische UFO-Forscher erklären UFO-Wärmebild-Video der US- Homeland-Security zu Miniatur-Heißluftballons

Buenos Aires (Argentinien) – Im deutschen Sprachraum sorgte 2014 erstmals ein Wärmebild-Video für Aufsehen, dass von Erich von Däniken als UFO-Videobeweis veröffentlicht wurde, von der Wärmebildkamera eines Flugzeugs des Department of Homeland Security der USA stammen und ein unidentifiziertes Flugobjekt über dem Rafael Hernandez Airport in Aguadilla auf Puerto Rico zeigen soll. 2015 präsentierten UFO-Forscher dann eine erste Analyse, die alle möglichen bekannten Erklärungen – vom Vogel bis hin zu sog. chinesischen Himmelslaternen (Miniatur-Heißluftballons) ausschloss. Jetzt präsentiert der Leiter der staatlichen UFO-Forschungsorganisation Argentiniens seine Auswertung und Schlussfolgerungen der Aufnahmen. Entgegen der bisherigen Ausführungen ist er davon überzeugt, dass das Video zwei "Himmelslaternen" zeigt. weiterlesen...


Meldungen vom 29. Juli 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Auf Saturnmond Titan könnten Zellmembranen entstehen

Greenbelt (USA) – Auf dem Saturnmond Titan, der Exobiologen aufgrund seiner Meere, Seen und Flüsse, der dichten und chemisch komplexen Atmosphäre und dem einzigen Flüssigkeitskreislauf jenseits unseres Planeten, als Modell der jungen Erde und potentiell lebensfreundlicher Ort gilt, haben NASA-Wissenschaftler nun auch mit Akrylnitril eine Chemikalie in der Atmosphäre nachgewiesen, von der sie glauben, dass sie stabile und flexible Strukturen ähnlich den uns bekannten Zellmembranen bilden könnte. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Astronomen berichten von erstem Signal für Exomond

New York (USA) – US-Astronomen sind zuversichtlich, erstmals einen deutlichen Hinweise für einen Exomond gefunden zu haben, also für einen Trabanten, der einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems umkreist. Es könnte zugleich der größte bislang entdeckte Mond überhaupt sein. weiterlesen...


Meldungen vom 28. Juli 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Cassini-Sonde findet "Lebensmolekül" auf Saturnmond Titan

London (USA) – Daten der Saturnsonde Cassini belegen die Existenz eines Molekülstyps in der dichten oberen Atmosphäre des größten Saturnmonds Titan, wie er auf der Erde wahrscheinlich die Grundlage zur Entstehung der Bausteine des Lebens darstellte. weiterlesen...


Meldungen vom 27. Juli 2017
Natur & Umwelt, SOnstige Phänomene
Studie zeigt: Menschen erkennen Emotionen in Tierstimmen

Bochum (Deutschland) – Ein internationales Forscherteam zeigt in einer aktuellen Studie, dass Menschen Emotionen von Tieren allein anhand deren Stimmen und Lauten richtig erkennen können. In dieser Fähigkeit sehen die Wissenschaftler Hinweise auf einen universellen Code zum Entschlüsseln von akustischen Signalen, der sowohl bei Amphibien bis hin zu Säugetieren zu finden ist. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 26. Juli 2017
Archäologie
Forscher finden genetische Hinweise auf frühe "geisterhafte Frühmenschenart"

Bufallo (USA) – In Proben menschlichen Speichels haben Genetiker Hinweise auf eine, wie sie es nennen, "geisterhafte" vorzeitliche Menschenart gefunden, mit der sich die frühen Vorfahren subsaharischer moderner Menschen offenbar erfolgreich gepaart hatten. Die Entdeckung stellt ein weiteres Indiz dafür dar, dass die sexuelle Vermischung früher Menschenarten kein ungewöhnlicher Vorgang war. weiterlesen...


Meldungen vom 25. Juli 2017
Space & Raumfahrt
Weitere Hinweise auf gewaltige Wassermengen im Innern des Mondes entdeckt

Providence (USA) – Anhand von Satellitendaten haben US-Forscher erstmals ungewöhnlich große Mengen an Wasser im Innern von urzeitlichen vulkanischen Ablagerungen auf dem Mond - und damit Hinweise auf gewaltige Wassermassen im Mondinnern entdeckt. Die Vorstellung von einem derart wasserreichen Mondinneren stellt allerdings die bisherigen Theorien zur Mondentstehung in Frage. weiterlesen...

Geschichte, Verschwörungstheorien
US-Nationalarchive veröffentlichen bislang geheime Dokumente zum Kennedy-Attentat

Washington, D.C. (USA) – Am gestrigen Montag haben die National Archives der USA damit begonnen, bislang noch geheime Akten zum Kennedy-Attentat zu veröffentlichen. Bei den insgesamt 3.810 Dokumenten handelt es sich um die erste von zahlreichen Aktentranchen die von nun an nach und nach veröffentlicht werden sollen. weiterlesen...