…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

UFOs, Disclosure
GreWi SPEZIAL: UFOs über Europa

Die Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25. März 1957 gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. GreWi gratuliert der EU zum Sechzigsten mit einem kleinen Dossier über den Umgang mit dem Phänomen unidentifizierter Flugobjekte über Europa. weiterlesen…

…HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 24. März 2017

Medizin & Alternatives Heilen
Protein kehrt das Altern um und schützt Astronauten

Sydney (Australien) – Mediziner haben einen Proteinkomplex des menschlichen Körpers entdeckt, der Zellen vor DNA-Schäden bewahren und diese reparieren kann. Auf diese Weise könnte nicht nur der Alterungsprozess aufgehalten und sogar umgekehrt werden, sondern auch ein effektives Mittel zur Behandlung der Nebenwirkungen von Strahlungstherapien gefunden und Astronauten – etwa auf einer Reise zum Mars – vor den schädlichen Auswirkungen stellarer und kosmischer Strahlung geschützt werden. weiterlesen...

Veranstaltungen & Termine
KURZMELDUNG
ABGESAGT: 3. Mysterie-Kongress der GEgP am 6. Mai 2017 in Berlin

Der Kongress wurde vom Veranstalter abgesagt – soll aber zu einem späteren Zeitpunkt, im kommenden Herbst, nachgeholt werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter: ghosthouse-verlag@outlook.de

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 23. März 2017

Religion & Glaube, Sonstige Phänomene
Papst will Seherkinder von Fatima heilig sprechen

Rom (Vatikan) – Im Rahmen seiner bevorstehenden Reise nach Portugal wird Papst Franziskus die beiden Hirten- bzw. Seherkinder Francisco und Jacinta Marto heilig sprechen, denen 1917 im portugiesischen Fatima die Jungfrau Maria erschienen sein soll. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Doch keine Wasserrinnsale auf dem Mars?

Paris (Frankreich) – Noch im vergangenen September bezeichneten NASA-Wissenschaftler die sich in den Mars-Sommermonaten an Kraterrändern bildenden und in den Wintermonaten wieder zurückziehenden, dunklen fingerartigen Strukturen als eindeutigen Beweis dafür, dass auf dem Mars auch heute noch Wasser in flüssiger Form an die Oberfläche tritt (...GreWi berichtete). Jetzt präsentieren französische und slowakische Wissenschaftler eine alternative – gänzlich trockene Erklärung für die Rinnsale. weiterlesen...

Natur & Umwelt
Neues Buch: Der Geist des Ozeans

Salzburg (Österreich) - Sie machen die Erde zum blauen Planeten, liefern Nahrung, speichern Kohlendioxid, regeln das Klima und sind gewichtiger Teil des globalen Wasserkreislaufs. Dennoch wissen wir wenig über unsere Ozeane. In seinem neuen Buch "Der Geist des Ozeans" wirft der Meeresbiologe Kurt de Swaaf nun einen Blick auf unsere Welt anhand der Biographie eines Wals, zum aktuellem Stand der Forschung und für einen Perspektivenwechsel, der unterhält, berührt und aufrüttelt. GreWi verlost ein Exemplar. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 22. März 2017

Sonstige Phänomene, UFOs, Geschichte
Zum 185. Todestag: War Goethe ein UFO-Zeuge?

Hanau (Deutschland) - Vor 185 Jahren verstarb Johann Wolfgang von Goethe. Neben seinen zahlreichen Werken, ist der Dichterfürst auch als Philosoph und Wissenschaftler bekannt. Im dritten Teil seiner Autobiografie "Dichtung und Wahrheit", berichtet Goethe von seinen Erlebnissen bis 1775. Im zweiten Band über seine Studienzeit in Thüringen findet sich auch ein Bericht über eine Sichtung, die sie im heutigen Kontext sicherlich in den Bereich grenzwissenschaftlicher Phänomene fallen würde. Tatsächlich wurde Goethes Sichtung schon früh von Forschern als historische UFO-Sichtung gedeutet. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 21. März 2017

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Weltraumteleskop Kepler findet 23 weitere ungewöhnliche Lichtmuster ferner Sterne

Pasadena (USA) – Im Rahmen der fortgesetzten Mission „K2“ haben NASA-Astronomen mit dem Weltraumteleskop „Kepler“ insgesamt 23 weitere ferne Sterne entdeckt, deren Helligkeitsveränderungen ungewöhnliche und noch zu erklärende Muster aufzeigen. Schon seit mehr als einem Jahr suchen Astronomen nach einer Erklärung für das bislang (und immer noch) einzigartige Lichtmuster des rund 1.500 Lichtjahre entfernten Sterns KIC 8462852, hinter dem einige Astronomen sogar gewaltige künstliche Bauwerke vermuten. weiterlesen...

Kino & TV
...gewinnt Kinofreikarten für "LIFE"

Berlin (Deutschland) – Die Entdeckung von Leben auf dem Mars lässt im neusten Kinofilm "LIFE" von Regisseur Daniel Espinosa die Forschungsmission einer Gruppe Wissenschaftler auf einer internationalen Raumstation zu einem Trip in schlimmste Urängste werden. Der Film startet am 23. März 2017. GreWi verlost Kinokarten. weiterlesen...


Meldungen vom 20. März 2017

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Laborexperimente könnten Titans "magische Inseln" erklären

Pasadena (USA) – Seit Jahren stellen vermeintliche Inseln, die in den Seen und Meeren aus flüssigen Kohlenwasserstoffen auf dem Saturnmond Titan auftauchen und ebenso wieder verschwinden, unter Wissenschaftlern vor ein Rätsel. Laborexperimente, die die "Titangewässer" simulieren, könnten diese als "magische Inseln" bezeichneten Strukturen nun erklären. weiterlesen...


Meldungen vom 18./19. März 2017

UFOs, Disclosure
UFOs legten internationalen Flughafen von Lima lahm

Lima (Peru) – Der peruanische UFO-Forscher Mario Zegarra Torres hat Dokumente vorgelegt, die ihm von CORPAC, der Flughafengesellschaft des Jorge Chávez International Airport der peruanischen Hauptstadt Lima übrgeben wurden. Aus den Dokumenten gehen zwei Vorfälle über dem Flughafen in jüngster Zeit hervor, während derer unidentifizierte Flugobjekte (UFOs) den Flughafenbetrieb mehrere Stunden lang lahm gelegt hatten. weiterlesen...


Meldungen vom 17. März 2017

Natur & Umwelt, Körper & Geist
Schimpansen bei Totenreinigung gefilmt

St. Andrews (Großbritannien) – Verhaltensforscher haben erstmals Schimpansen dabei gefilmt, wie sie den Leichnam eines Artgenossen und Gruppenmitglieds mit Hilfe von Werkzeugen gereinigt haben. Die Forscher sehen darin eine Art Trauerritual und ziehen Verbindungen auch zum Ursprung menschlicher Trauerriten. weiterlesen...

Geister & Spuk
Neues Buch: Reise ins Unbekannte – Teil 3: Den Geistern auf der Spur

Salzweg (Deutschland) - Die Autorin Dr. Lucia Moiné publizierte bereits zwei Bänder der Sammlung von Augenzeugenberichten paranormaler Spukphänomene unter dem Reihentitel "Reise ins Unbekannte". Am kommenden Sonntag, den 19. März 2017, erscheint nun der dritte und vorläufig letzte Band unter dem Titel "Den Geistern auf der Spur". Im Rahmen der virtuellen Book-Launch Party gibt es E-Book-Versionen des Buches zu gewinnen. weiterlesen...


Meldungen vom 16. März 2017

Außerirdisches Leben, Natur & Umwelt
Anorganische Strukturen erschweren Suche nach außerirdischen Fossilien

Tallahassee (USA) – In einem aktuellen Fachartikel zeigen Chemiker, dass Mikrostrukturen, die alleinig das Ergebnis einfacher chemischer Reaktionen sind, aussehen können, wie organische Fossilien. Das erschwert die Suche nicht nur nach Fossilien früher Formen des irdischen sondern auch außerirdischen Lebens auf fremden Planeten. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
TRAPPIST-1: Stern mit sieben Welten ist mehrere Milliarden Jahre alt

Seattle (USA) – Seit um den gerade einmal 40 Lichtjahre entfernte Zwergstern TRAPPIST-1 insgesamt sieben erdgroße, vielleicht sogar erdartige und lebensfreundliche Planeten entdeckt wurde (...GreWi berichtete), steht das Planetensystem im Fokus des astronomischen und exobiologischen Interesses. Jetzt präsentieren US-Astronomen erstmals eine Altersbestimmung des Sterns, der mit drei bis acht Milliarden Jahren deutlich älter und sein Planetensystem damit auch stabiler sein könnte als bislang gedacht. Beste Voraussetzungen also auch für die Entstehung von höherem Leben und Intelligenz. weiterlesen...


Meldungen vom 15. März 2017

Natur & Umwelt
Spinnen fressen jedes Jahr 400-800 Millionen Tonnen Beutetiere

Basel (Schweiz) – Bei der folgenden Meldung werden sich sicherlich viele Leser fragen, was diese denn mit Grenzwissenschaft zu tun hat? Tatsächlich auf den ersten Blick nicht wirklich viel. Allerdings verschiebt es die Grenzen unserer Vorstellungskraft ( zumindest meiner): Spinnen fressen jeden Jahr 400 bis 800 Millionen Tonnen an Beutetieren – und damit mehr als alle Menschen zusammen und in etwa genau so viel, wie sämtliche Wale in unseren Weltmeeren fressen. weiterlesen..


Meldungen vom 14. März 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Saturnmond: Cassini-Sonde ortet Wärme am Südpol von Enceladus

Paris (Frankreich) – Aufgrund seines unter einem kilometerdicken Eispanzer verborgenen Ozeans flüssigen Wassers gilt der Saturnmond Enceladus als ein der wichtigsten Kandidaten für die Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem. Jetzt zeigen neue Analysen der Daten der NASA-Saturnsonde "Cassini", dass Regionen am Südpol des Mondes wärmer sind und der dortige Eispanzer dünner und somit der Enceladus-Ozean an diesen Orten für Forschungsmissionen leichter erreichbar ist als bislang gedacht. weiterlesen...

Körper & Geist, Technik
Wie in Matrix: Forscher verstärken Lernfähigkeit mittels elektrischer Hirnstimulation

Malibu (USA) – Es klingt wie reinste Science Fiction: Ähnlich wie im Film "The Matrix" haben Forscher durch Übertragung der Hirnaktivitätsmuster von Piloten, die Lernfähigkeit von Pilotenschülern um 33% gesteigert. Die Technik könnte schon mittelfristig von der Fahrzeugausbildung bis hin zum Erlernen von Sprachen zum Einsatz kommen. weiterlesen..


Meldungen vom 13. März 2017

Natur & Umwelt
Kaventsmänner: Forscher vermessen Monsterwelle

Miami (USA) – Sie galten lange als Stoff von Mythen, Legenden oder schlicht und einfach als Seemannsgarn: Berichte von schier unmöglich hohen Monsterwellen – sogenannten Kaventsmännern. Das änderte sich im Frühjahr 1995 als ein Kaventsmann von 26 Metern Höhe von der Nordsee-Bohrinsel Draupner direkt gemessen wurde. Auch am 9. November 2007 wurde ein eine sog. Freak Wave mittels Lasersensoren einer Offshore-Plattform in der norwegischen Nordsee vermessen. Die jetzt vorgelegte Auswertung dieser Daten zeigt, dass Monsterwellen deutlich häufiger auftreten und damit so manches bislang rätselhafte Verschwinden von Schiffen erklären könnten. weiterlesen...

Kryptozoologie
Museum Tor zur Urzeit zeigt Sonder-Dauerausstellung "Kryptozoologie"

Brügge (Deutschland) – Im "Museum Tor zur Urzeit" in Brügge in Schleswig-Holstein präsentiert eine Gruppe von Kryptozoologen, in enger Zusammenarbeit mit der Leitung des Museums, eine kleine Dauerausstellung zum Thema Kryptozoologie. weiterlesen...


Meldungen vom 11./12. März 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Kepler-2 liefert erste Ansichten und Daten des TRAPPIST-1-Systems

Washington (USA) - Seit der Entdeckung von gleich sieben erdgroßen und wahrscheinlich sogar erdartigen Planeten um den knapp 40 Lichtjahre entfernten Zwergstern TRAPPIST-1 (...GreWi berichtete) gilt das System als hoffnungsvollstes Ziel zur Suche nach lebensfreundlichen Welten, außerirdischen Lebens bis hin zu außerirdischer Intelligenz. Im Rahmen seiner Fortsetzungsmission "K2" hat das NASA-Weltraumteleskop "Kepler" nun erste Daten zum TRAPPIST-1-System geliefert. weiterlesen...


Meldungen vom 10. März 2017

 

Forschung & Wissenschaft, Natur & Umwelt
Genetiker erzeugen fünf weitere künstliche Chromosomen

New York (USA) – Nachdem sie bereits 2014 das erste vollständig künstliche Chromosom von Backhefe erzeugt hatten, ist es den Forschern nun gelungen fünf weitere künstliche Hefechromosomen zu erstellen. Damit haben die Genetiker bereits ein Drittel des Weges hin zur vollständig künstlichen Rekonstruktion eines komplexen Lebewesens erfolgreich hinter sich gebracht. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Astronomen entdecken weiteren Mond im Sonnensystem

Baltimore (USA) – US-Astronomen haben um den drittgrößten Zwergplaneten unseres Sonnensystems - "2007 OR10" - einen kleinen, bislang unentdeckten Mond entdeckt. Dieser schließt eine Lücke der bislang im Sonnensystem bekannten Körper und zeigt, dass offenbar auch alle großen Himmelskörper jenseits der Umlaufbahn des Neptun Trabanten besitzen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Harvard-Astrophysiker sehen in Radioblitzen Signale einer fernen Zivilisation

Cambridge (USA) – In einem aktuellen Artikel schlagen die bekannten Astrophysiker Abraham (Avi) Loeb vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics (CfA) und sein Kollege Manasvi Lingam als Erklärung für wiederholte schnelle Radioausbrüche, sog. Fast Radio Bursts (FRB), die erst kürzlich in einer fernen Zwerggalaxie verortet werden konnten vor, dass es sich um das Ergebnis der Technologie einer dortigen Zivilisation handelt. Anm.: GreWi berichtete übr die Studie bereits Anfang Januar. Aufgrund der aktuellen erneuten Pressemitteilung der Autoren vor dem Hintergrund der ordentlichen Fachpublikation hat auch GreWi die Meldung heute nochmals hervorgehoben.  weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 9. März 2017

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Keine Nemesis: Daten liefern keinen Beleg für periodische Asteroiden-Einschlagswellen

Zürich (Schweiz) – In einer aktuellen Studie widerlegen Schweizer und schwedische Wissenschaftler erneut den Mythos, dass es in regelmäßigen Abständen immer wieder zu einer Häufung von Asteroideneinschlägen auf der Erde und damit einhergehend zu katastrophalen Ereignissen wie etwas Massenaussterben kommt. Stattdessen zeigen die neuen Daten, dass Asteroiden die Erde unregelmäßig treffen. Die Studie widerlegt damit zugleich auch eines der Hauptargumente gegen die Existenz von Nemesis, eines postulierten Begleitsterns unserer Sonne. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 8. März 2017

Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen, Sonstige Phänomene
Mediziner messen ungewöhnliche Hirnaktivität mehr als 10 Minuten über den Tod hinaus

London (Kanada) – Ein Team kanadischer Intensivmediziner berichtet in einem aktuellen Fachartikel über ungewöhnliche Beobachtungen am Beispiel eines Patienten, bei dem – obwohl bereits für klinisch tot erklärt – noch 10 Minuten und 38 Sekunden lang beständige Hirnaktivität gemessen wurde, für die die Wissenschaftler keine Erklärung finden konnten. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Hatte der  frühe Mars deutlich mehr Wasser als bislang gedacht?

Berkeley (USA) – Neue Experimente geben Hinweise darauf, dass der frühe Mars nicht nur warm und feucht war und Flüsse und Meere besaß, sondern dass es auf dem Roten Planeten einst sogar noch sehr viel mehr Wasser gab, als bislang angenommen. Die Schlussfolgerung der Wissenschaftler hat zudem bedeutende Konsequenzen für die Frage nach Leben auf dem Mars. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 7. März 2017

Space & Raumfahrt
"Ceres-Lichter" sind wohl Reste eines jungen Kryovulkans

Göttingen (Deutschland) – Nach der Analyse hochaufgelöster Aufnahmen des Occator-Kraters auf dem Zwergplaneten Ceres kommen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es sich bei den auch als "Ceres-Lichter" bezeichneten, stark reflektiven Strukturen im Innern des Kraters um die Reste eines einstigen Eisvulkans und damit um Anzeichen lang-anhaltender geologischer Aktivität auf Ceres handelt. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Technik
Künstliches planetares Magnetfeld soll den Mars wieder lebensfreundlich machen

Washington (USA) – Während andere Wissenschaftler den heut kalt und vornehmlich trockenen Mars durch radikale Terraforming-Maßnahmen sozusagen auf künstlich erzwungenem Wege seine einst lebensfreundliche Atmosphäre und Umwelt wieder zurückgeben wollen, haben NASA-Wissenschaftler nun eine neue Vision vorgestellt: Mit einem künstlichen planetaren Magnetfeld, soll der Mars-Natur wieder auf die Sprünge geholfen gelassen werden. weiterlesen...


Meldungen vom 6. März 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Spuren einstiger Mega-Fluten auf dem Mars

Berlin (Deutschland) – Die europäische Sonde "Mars-Express" hat neuste Aufnahmen des Talsystems der Kasei Valles zur Erde geschickt. Dieses kündet von mehreren einstigen gigantischen Fluten auf dem Roten Planeten und entstand nicht durch den kontinuierlichen Abfluss von Oberflächenwasser. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Freie Online-Vorlesung von Mike Brown über "Planet Nine"

Pasadena (USA) – In einer kostenlosen Online-Vorlesung (in englischer Sprache) referiert der Astronom Mike . Brown, der u.a. für die Reklassifizierug des Pluto vom Planeten zum Zwergplaneten verantwortlich ist, über die Grundlagen der Vorhersage zur Existenz eines weiteren, bislang noch nicht durch direkte Beobachtungen nachgewiesenen Großplaneten, Planet Nine bzw. Planet Neun, im äußeren Sonnensystem. weiterlesen...


Meldungen vom 4./5. März 2017

UFOs, Disclsoure
George W. Bush spricht bzw. schweigt über UFO-Geheimnisse der USA

Los Angeles (USA) – Wie schon zuvor die einstigen US-Präsidenten Bill Clinton, Barack Obama und die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, so war gestern Nacht nun auch der ehemalige US-Präsident George W. Bush zu Gast bei dem US-Nightalker Jimmy Kimmel auf ABC. Und wie auch seine Vorgänger, so befragte Kimmel auch Bush zu dessen Kenntnissen über die UFO-Geheimnisse der USA. Ein weiteres Mal ist die Reaktion zumindest interessant... weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
GreWi EXKLUSIV
Was umkreist fernen Stern? Erwartete Verdunklung von KIC 8462852 blieb aus bzw. unbeobachtet

Saarbrücken (Deutschland) - Erst im vergangenen Dezember (2016) veröffentlichte der Physiker Prof. Dr. Eduard Heindl von der Universität Furtwangen mit seiner Hypothese von stellarem Bergbau, sog. Star Lifting, als Erklärung für das bislang einzigartige Lichtmuster des fernen Sterns "KIC 8462852" erstmals nicht nur ein Modell, wie es die Merkmale des Lichtmusters nahezu exakt nachzeichnet, sondern auch eine überprüfbare Vorhersage für das Verhalten des Sterns in naher Zukunft (...GreWi berichtete). Der vorhergesagte Stichtag für einen erneuten Helligkeitsabfall im Licht des Sterns ist kürzlich verstrichen. Grenzwissenschaft-Aktuell hat bei Prof. Heindl, bei der Entdeckerin des rätselhaften Lichtmusters, der Astronomin Prof. Tabetha Boyajian und bei Prof. Jason Wright, der die Hypothese einer außerirdischen Megastruktur um den Stern als erster zur Diskussion stellte, nachgefragt. weiterlesen...


Meldungen vom 3. März 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Studie zeigt erneut: Mikroorganismen können auf dem Mars existieren

Fayetteville (USA) – Zwei aktuelle Studien zeigen, dass einfache Formen urzeitlicher Mikroorganismen, sogenannte Methanogene oder auch Methanbildner, selbst unter den widrigen Bedingungen existieren könnten, die unmittelbar unterhalb der Marsoberfläche und in größeren Tiefen herrschen. Tatsächlich streiten Wissenschaftler immer noch über die Herkunft von Methan in der Marsatmosphäre – und obwohl das Gas auch aus nicht-biologischen Prozessen hervorgehen kann, sind es zumindest auf der Erde hauptsächlich biologische Vorgänge, die Methangas freisetzen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Saturns "Todesstern": Doch kein Ozean im Innern von Saturnmond Mimas

Tempe (USA) – Noch 2014 berichteten US-Astronomen, dass ein leichtes Wackeln des Saturnmondes Mimas, der aufgrund eines besonders großen Kraters gerne auch als Saturns "Todesstern" bezeichnet wird, auf einen unter der äußeren Eiskruste verborgenen flüssigen Wasserozean hindeuten könnte. Jetzt haben neue Analysen ergeben, dass die alternative Erklärung für das Wackeln des Mondes die wohl Wahrscheinlichere ist. weiterlesen...


Meldungen vom 2. März 2017

Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen
Neues Buch: Das Leben lesen – Was das Blut über unsere Zukunft verrät

München (Deutschland) – In seinem neuen Buch gibt der Biologe Dr. Ulrich Bahnsen faszinierende bis bedenkliche Einblicke auf derzeitige und zukünftige Testverfahren, die bislang verborgene Informationen im Blut lesbar machen. Grenzwissenschaft-Aktuell.de verlost 3 Exemplare. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Über 3,7 Milliarden Jahre alte Fossilien gefunden

London (Großbritannien) - Ein internationales Wissenschaftlerteam hat in Quarzschichten des Nuvvuagittuq-Grünsteingürtel in der kanadischen Provinz Quebec die fossilen Überreste von Mikroorganismen entdeckt, die mit einem von den Forschern bestimmten Alter von mindestens 3,77 Milliarden Jahren die bislang ältesten irdischen Lebensformen darstellen. Zugleich hat die Entdeckung auch Konsequenzen für die Wahrscheinlichkeit von Leben auch auf fernen Planeten die eigentlich auf den ersten Blick als eher lebensfeindlich erscheinen. weiterlesen...


Meldungen vom 1. März 2017

Natur & Umwelt
Irdischer Wasserkreislauf reicht deutlich tiefer als bisher gedacht

Kiel (Deutschland) – Große Wassermengen finden sich nicht nur auf der Erdoberfläche, sondern auch tief im Innern unseres Planeten. Uneins sind sich Wissenschaftler hingegen über die Herkunft des innerirdischen Wassers. Neue Erkenntnisse belegen nun, dass der irdische Wasserkreislauf sehr viel tiefer reich, als bislang gedacht und könnten der Diskussion über die Entstehung der Ozeane neue Impulse verleihen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
SETI sucht bereits nach Signalen von den TRAPPIST-1-Planeten

Mountain View (USA) – Die Entdeckung von gleich sieben erdartigen Planeten um den nur 40 Lichtjahre entfernt gelegenen Zwergstern TRAPPIST-1, von denen mindestens sechs sogar flüssiges Wasser tragen könnten, inspiriert auch die Suche nach dortigem Leben und möglichen intelligenten Zivilisationen. Auch das SETI-Institute, das nach intelligenten Radiosignalen aus dem Al fahndet, hat die Suche nach Botschaften aus Richtung der TRAPPIST-1-Planeten bereits aufgenommen. weiterlesen...


Meldungen vom 28. Februar 2017

 

Technik, Verschwörungstheorien
HAARP reaktiviert - Universität startet erneut umstrittene Ionosphärenexperimente

Gekona (USA) – Die Antennenanlage des High Frequency Active Auroral Research Program - kurz HAARP in Alaska gehört wohl zu den unter Verschwörungstheoretikern meist umstrittenen technologischen Anlagen weltweit. Während die Betreiber immer wieder auf die rein wissenschaftliche Natur der Experimente verwiesen haben, unterstellen Kirtiker gezielte Atmosphären und Wetter- bis hin zur globalen Gedankemanipulation und das Erzeugen von Naturkatastrophen. Nachdem die Anlage 2014 außer Betrieb gesetzt wurde, haben die HAARP-Betreiber nun mit neuen Ionosphärenexperimenten begonnen. weiterlesen...

Körper & Geist, Medizin & Alternatives Heilen, Sonstige Phänomene
Ursprung des Bewusstseins entdeckt? Riesige Nervenzelle umgibt das gesamte Gehirn

Washington (USA) – Neurologen des Allen Institute for Brain Science haben erstmals eine riesige Nervenzelle entdeckt, die das gesamte Hirn von Mäusen umgibt und derart dicht über beide Hirnhälften vernetzt ist, dass sie den Ursprung des Bewusstsein erklären könnte. weiterlesen...

UFOs, Geschichte
GreWi-EXKLUSIV
Vor 75 Jahren: Die Luftschlacht von Los Angeles

Los Angeles (USA) - Die sogenannte "Luftschlacht von Los Angeles" in der Nacht vom 24. auf den 25. Februar 1942 zählt zweifelsohne nicht nur zu den merkwürdigsten Kriegsereignissen in den USA, sondern auch zu den Klassikern der UFO-Historie. Über das, was 1983 von der US-Regierung als falscher Alarm aufgrund von Panik und Wetterballons erklärt wurde, spekulieren Historiker wie UFO-Forscher bis heute. Zum 75. Jahrestag erinnert Grenzwissenschaft-Aktuell einmal mehr an die legendäre "Battle of Los Angeles". weiterlesen...


Meldungen vom 27. Februar 2017

Außerirdisches Leben, Technik
So soll nach Leben auf den Planeten um TRAPPIST-1 gesucht werden

Washington (USA) – Die Entdeckung von sieben erdartigen Planeten um den nur 40 Lichtjahre entfernten Zwergstern TRAPPIST-1, von denen drei den Stern direkt innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone umkreisen und von denen mindestens auch weitere drei flüssiges Wasser beherbergen könnten, hat neue Visionen der Suche nach außerirdischem Leben in unserer kosmischen Nachbarschaft beflügelt. Hier lesen Sie, wie diese Suche schon bald beginnen und ausssehen soll. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
3. Mysterie-Kongress der GEgP am 6. Mai 2017 in Berlin

Berlin (Deutschland) - Schon das dritte Mal treffen sich unter der Schirmherrschaft der "Gesellschaft für die Erforschung grenzwissenschaftlicher Phänomene" (GEgP), Forscher und Interessierte zum Gedankenaustausch - in diesem Jahr in Berlin. GreWi-Leser erhalten bei Voranmeldung nicht nur einen ermäßigten Eintritt, sondern auch ein exklusives Gastgeschenk auf der Veranstaltung selbst. weiterlesen...


Meldungen vom 25./26. Februar 2017

Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Planet Nine: Weitere Analyse spricht für unbekannten Felsplaneten im Sonnensystem

Santa Cruz de Tenerife (Spanien) – Erstmals haben Astronomen nicht nur die dynamischen Eigenschaften zweier extremen transneptunischen Asteroiden sondern mittels einer spektrografischen Analyse auch deren Zusammensetzung untersucht. Dabei haben sie festgestellt, dass sie einst gemeinsam ein binäres Asteroidensystem gebildet haben. sich aber seither voneinander entfernen. Das wiederum ist ein weiterr Beleg für die Existenz eines weiteren bereits zuvor mathematisch postulierten, bislang aber immer noch nicht direkt nachgewiesenen großen Felsplaneten (Planet Nine) in unserem  Sonnensystem. weiterlesen...


Meldungen vom 24. Februar 2017

Gesellschaft, Esoterik
Studie zeigt: Die meisten Menschen wollen ihre Zukunft nicht kennen

Berlin (Deutschland) – Während das Geschäft von Telefon-, TV und Online-Wahrsagern boomt, zeigt eine aktuelle Studie, dass die meisten Menschen lieber nicht wissen wollen, was ihnen die Zukunft bringt – selbst, wenn diese Aussichten positiv sein könnten. Nur 1 Prozent der Befragten würde konsequent gerne wissen, was die Zukunft bereithält. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Kryptozoologie
"Wir brauchen ein größeres Boot": Halber Hai sorgt für Spekulationen

Smyrna Beach (USA) – Der an den Smyrna Beach angeschwemmte Kadaver eines in der Mitte durchgebissenen halben Hais sorgt selbst bei der Küstenwache für Spekulationen darüber, was den selbst schon großen Hai angegriffen und in zwei Hälften gebissen haben könnte. weiterlesen...


Meldungen vom 23. Februar 2017

Forschung & Wissenschaft
Metallischer Wasserstoff: Einzige Probe des einzigartigen Materials verschwunden

Cambridge (USA) – Kaum einen Monat ist es her, dass zwei Cambridge-Physiker die erfolgreiche erstmalige Herstellung einer seit 80 Jahren gesuchten vermeintlich stabilen metallischen Form von Wasserstoff verkündet hatten. Während das Material "unser aller Leben verändern könnte", erklären die Wissenschaftler nun, dass die einzige bislang existierende Probe in Folge einer Beschädigung der Versuchsinstrumente "verschwunden" sei. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Sonnennaher Stern TRAPPIST-1 wird von 7 erdgroßen Planeten umkreist – 3 davon mitten in lebensfreundlicher Zone

Washington (USA) – Auf einer NASA-Pressekonferenz haben Astronomen weitere Entdeckungen im Planetensystem um den nur 40 Lichtjahre entfernten kühlen Zwergstern TRAPPIST-1 bekannt gegeben. Insgesamt wird der Planet von sieben in etwa erdgroßen Planeten umkreist. Mindestens drei dieser Planeten finden sich deutlich innerhalb der habitablen Zone. Damit könnt es auf ihren Oberflächen flüssiges Wasser – also die Grundlage zumindest des irdischen Lebens – geben und es erhöht sich die Möglichkeit, dass in dem System Leben möglich ist. weiterlesen...


Meldungen vom 22. Februar 2017

Kino & TV, Medizin & Alternatives Heilen, Körper & Geist
Neu im Kino: "Die Gabe zu heilen"

Berlin (Deutschland) – In ausgewählten Kinos startet am 23. Februar 2017 der Dokumentarfilm "Die Gabe zu heilen". Der Film erzählt die Geschichte von fünf Menschen mit der besonderen Fähigkeit, als therapeutische Ergänzung zum Medizinbetrieb Beschwerden ihrer Patienten lindern oder heilen zu können.  weiterlesen...

Space & Raumfahrt
NASA-Pressekonferenz UPDATE: System mit 7 erdgroßen Planeten - 6 davon in lebensfreundlicher Zone - um nahen Stern entdeckt?

Washington (USA) – Seit die NASA gestern für den heutigen Mittwochabend eine Pressekonferenz zu einer wichtigen Entdeckung zu Planeten außerhalb unseres Sonnensystems angekündigt hat, spekuliert die Astro-Gemeinde heftig darüber, um was es sich dabei handeln könnte. (...auch GreWi berichtete und wagte eine begründete Prognose). Jetzt glaubt ein NASA-Insider das Geheimnis zu kennen und erklärt, mit dem NASA-Weltraumteleskop "Spitzer" habe man ein sonnennahes Planetensystem entdeckt, in dem gleich sieben erdgroße Felsplaneten einen Roten Zwergstern umkreisen – sechs davon innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone. weiterlesen...