…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Cassini-Sonde findet „Lebensmolekül“ auf Saturnmond Titan

London (USA) – Daten der Saturnsonde Cassini belegen die Existenz eines Molekülstyps in der dichten oberen Atmosphäre des größten Saturnmonds Titan, wie er auf der Erde wahrscheinlich die Grundlage zur Entstehung der Bausteine des Lebens darstellte. weiterlesen…

…HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 27. Juli 2017
Natur & Umwelt, SOnstige Phänomene
Studie zeigt: Menschen erkennen Emotionen in Tierstimmen

Bochum (Deutschland) – Ein internationales Forscherteam zeigt in einer aktuellen Studie, dass Menschen Emotionen von Tieren allein anhand deren Stimmen und Lauten richtig erkennen können. In dieser Fähigkeit sehen die Wissenschaftler Hinweise auf einen universellen Code zum Entschlüsseln von akustischen Signalen, der sowohl bei Amphibien bis hin zu Säugetieren zu finden ist. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 26. Juli 2017
Archäologie
Forscher finden genetische Hinweise auf frühe "geisterhafte Frühmenschenart"

Bufallo (USA) – In Proben menschlichen Speichels haben Genetiker Hinweise auf eine, wie sie es nennen, "geisterhafte" vorzeitliche Menschenart gefunden, mit der sich die frühen Vorfahren subsaharischer moderner Menschen offenbar erfolgreich gepaart hatten. Die Entdeckung stellt ein weiteres Indiz dafür dar, dass die sexuelle Vermischung früher Menschenarten kein ungewöhnlicher Vorgang war. weiterlesen...


Meldungen vom 25. Juli 2017
Space & Raumfahrt
Weitere Hinweise auf gewaltige Wassermengen im Innern des Mondes entdeckt

Providence (USA) – Anhand von Satellitendaten haben US-Forscher erstmals ungewöhnlich große Mengen an Wasser im Innern von urzeitlichen vulkanischen Ablagerungen auf dem Mond - und damit Hinweise auf gewaltige Wassermassen im Mondinnern entdeckt. Die Vorstellung von einem derart wasserreichen Mondinneren stellt allerdings die bisherigen Theorien zur Mondentstehung in Frage. weiterlesen...

Geschichte, Verschwörungstheorien
US-Nationalarchive veröffentlichen bislang geheime Dokumente zum Kennedy-Attentat

Washington, D.C. (USA) – Am gestrigen Montag haben die National Archives der USA damit begonnen, bislang noch geheime Akten zum Kennedy-Attentat zu veröffentlichen. Bei den insgesamt 3.810 Dokumenten handelt es sich um die erste von zahlreichen Aktentranchen die von nun an nach und nach veröffentlicht werden sollen. weiterlesen...


Meldungen vom 24. Juli 2017
Archäologie, Außerirdisches Leben, Sonstige Phänomene
Update 4 zur Kontroverse um Nazca-Mumien : Gaia präsentiert weitere Körper

Cuzco (Peru) – Seit der Präsentation einer lebensgroßen Trockenmumie mit bislang einzigartigen anatomischen Merkmalen und deren Untersuchungen durch ein Team des US-Online-Senders "Gaia.com", streiten sich Laien wie Wissenschaftler weltweit darüber, um was es sich bei den bizarren Funden tatsächlich handelt: Sind die Körper in der Form, in der sie gezeigt werden, aufwendige Fälschungen, historische Präparate oder tatsächlich anatomisch und biologisch authentisch – und wenn ja, was sind diese Wesen? Nun hat der Sender seine Doku-Reihe fortgesetzt und präsentiert die Untersuchung weiterer, kleinerer Körper mit zusätzlichen absonderlichen Merkmalen. weiterlesen...


Meldungen vom 22. Juli 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
KURZMELDUNG: SETI-Astronomen erklären "Signale von Ross 128"

Mountain View (USA) – Kurzzeitig sorgte ein bereits im Mai 2017 mit dem Arecibo-Radioteleskop auf Puerto Rico entdecktes, wiederkehrendes Signal aus Richtung des nahen Zwergsterns Ross 128 für Hoffnungen darauf, dass es sich dabei um ein intelligentes Signal aus dem All handeln könnte (...GreWi berichtete). Jetzt bestätigen SETI-Astronomen erste Vermutungen, wonach das Signal doch von geostationären Satelliten stammt. weiterlesen...


Meldungen vom 20. Juli 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
SETI Berkeley: Breakthrough Listen findet kein Signal von Ross 128

Berkeley (USA) – Nachdem vergangene Woche Astronomen des Arecibo-Radioteleskops über wiederkehrende Signale aus Richtung des nahen Zwergsterns Ross 128 berichtet hatten (...GreWi berichtete), haben sich auch die SETI-Astronomen der University of California in Berkeley im Rahmen der SETI-Initiative "Breakthrough Listen" auf die Suche nach dem Signal gemacht – wie sie in ihrem jetzt veröffentlichten Bericht dazu erklären, jedoch ohne Erfolg. Eine abschließende Antwort auf die Frage nach der Natur und Herkunft des Signals liefert allerdings auch diese Studie noch nicht. weiterlesen...


Meldungen vom 20. Juli 2017
Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Rätselhafte Signale von nahem Zwergstern: Auch SETI nimmt Ross 128 ins Visier

Mountain View (USA) – Nachdem vergangenen Woche Astronomen der University of Puerto Rico at Arecibo (UPRA) bei der Beobachtung des nur kaum 11 Lichtjahre entfernten roten Zwergsterns "Ross 128" mit dem Radioteleskop von Arecibo ein wiederkehrendes Breitband-Signal aufgefangen haben (...GreWi berichtete), rätseln Astronomen weltweit über die Herkunft und Natur des Signals. Nun hat sich auch das SETI-Institute in die Suche eingeschaltet und seine größte Radioteleskop-Anlage auf den Zwergstern ausgerichtet. weiterlesen...


Meldungen vom 19. Juli 2017
Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
SETI will mit Hilfe von Crowdfunding den gesamten Himmel dauerhaft nach außerirdischen Lasersignalen absuchen

Mountain View (USA) – Das SETI-Institute plant die permanente Beobachtung des gesamten Himmels, um auf diese Weise intelligente Laser-Signale außerirdischer Zivilisationen zu entdecken. Finanzieren wollen die SETI-Astronomen das Projekt "Laser SETI" mit Hilfe einer Crowdfundingkampagne und haben bereits mehr als ein Viertel der anvisierten 100.000 US-Dollar zusammen. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft- Sonstige Phänomene
Quantenphysiker widerlegen Annahmen der klassischen Physik

München (Deutschland) – Bei der Verschränkung zweier Rubidium-Atome über eine Distanz von 400 Metern und der exakten Bestimmung haben Münchner Quantenphysiker die sog. Bellsche Ungleichung und damit Annahmen der klassischen Physik widerlegt und stellen in ihrem dazugehörigen Fachartikel fest: "Die Natur ist anders, als wir sie mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen." weiterlesen...


Meldungen vom 18. Juli 2017
Archäologie, Religion & Glaube, Sagen & Legenden
Nanopartikel belegen Blut eines Folteropfers auf dem Grabtuch von Turin

Padua (Italien) – Schon seit Jahrhunderten stellt das sogenannte Turiner Grabtuch Wissenschaftler wie Laienforscher vor zahlreiche Rätsel. Während Skeptiker darin lediglich eine kunstvolle Fälschung des Spätmittelalters vermuten, sehen Gläubige in dem Leinen, auf dem das Körperbild eines gekreuzigten Mannes mit Spuren einer Dornenkrone zu sehen ist, das Grabtuch Christi und verehren es als eine der heiligsten christlichen Reliquien. Neue Analysen von Leinenfasern des Grabtuchs deuten nun daraufhin, dass das darin gebundene Blut tatsächlich das einer Person war, die zuvor gefoltert wurde. Die große Frage rund um das Turiner Grabtuch beantwortet aber auch diese Entdeckung noch nicht. weiterlesen...

PSI-Phänomene, Körper & Geist
Remote Viewing: Machbarkeitsstudie liefert Belege für außersinnliche Wahrnehmung

Freiburg i. Br. (Deutschland) - In einer sog. Machbarkeitsstudie (Proof-of-Principle-Study) haben Psychologen das standartisierte Verfahren des "Remote Viewings" (RV), also der sogenannten Fernwahrnehmung untersucht. Die Ergebnisse belegen einen deutlichen Effekt und legen nahe, dass Menschen tatsächlich in der Lage sein könnten, durch ein systematisches Verfahren wie dem RV-Protokoll, Informationen zu erhalten, die ihnen durch den Gebrauch der sonstigen fünf Sinne nicht zugänglich wären. weiterlesen..


Meldungen vom 17. Juli 2017
Kornkreise, Veranstaltungen& Termine
Kornkreis-Aussstellung 2017 eröffnet im "The Barge Inn"

Washington (USA) – Basierend auf den Daten des Vorbeifluges der NASA-Sonde "New Horizon" im Juli 2015 hat die US-Raumfahrtbehörde nun zwei faszinierende Simulationen von Direktüberflügen über den Zwergplaneten und seinem größten Monde Charon veröffentlicht. weiterlesen...


Meldungen vom 15./16. Juli 2017
Space & Raumfahrt
NASA-Simulation zeigt faszinierende Überflüge über Pluto und Charon

Washington (USA) – Basierend auf den Daten des Vorbeifluges der NASA-Sonde "New Horizon" im Juli 2015 hat die US-Raumfahrtbehörde nun zwei faszinierende Simulationen von Direktüberflügen über den Zwergplaneten und seinem größten Monde Charon veröffentlicht. weiterlesen...


Meldungen vom 14. Juli 2017
Space & Raumfahrt, Technik, Außerirdisches Leben
BREAKING NEWS
Arecibo-Radioteleskop empfängt rätselhafte Signale von sonnennahem Stern Ross 128

Arecibo (Puerto Rico) – Mit dem 300 Meter durchmessenden Radioteleskop von Arecibo haben Astronomen Signale aus Richtung des kaum 11 Lichtjahre entfernten im Sternbild Jungfrau gelegnen Roten Zwergsterns "Ross 128" empfangen und rätseln derzeit noch, um was es sich dabei genau handelt. Schon am Wochenende soll das Teleskop erneut auf den Stern ausgerichtet werden. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Planet Neun: Astronomen finden weitere Hinweise auf unbekannten Planeten im Sonnensystem

Madrid (Spanien) – Erstmals haben spanische Astronomen die Entfernung der sogenannten Knoten von sogenannten extremen transneptunischen Objekten (ETNOs) von der Sonne genau analysiert und haben dabei Abweichungen von jenen Werten entdeckt, wie sie auf der Grundlage des Modells des uns bekannten Sonnensystems zu erwarten wären. Diese Abweichungen können am besten mit einem planetengroßen Objekt jenseits der Plutobahn erklärt werden. Damit reiht sich auch das Ergebnis dieser Untersuchung in die stets wachsende Reihe von Indizien für die Existenz eines noch unbekannten Planeten im äußeren Sonnensystem ein. weiterlesen...


Meldungen vom 13. Juli 2017
Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Astronomen rätseln über Röntgenstrahlung von Pluto

Washington (USA) – Beobachtungen des einst neuen Planeten unseres Sonnensystems zeigen, dass von Pluto starke Röntgenstrahlenemissionen ausgehen. Während auch andere Himmelskörper Röntgenstrahlen abgeben, sorgen die Daten der NASA-Sonde "New Horizons" und des Röntegnweltraumteleskops "Chandra" unter Astronomen und Astrophysikern angesichts der Pluto-Strahlung jedoch für Rätselraten. weiterlesen...

Kryptozoologie
eDNA soll überlebende Tasmanische Tiger nachweisen

Adelaide (Australien) – Zwar gelten sie seit Ende der 1930er Jahre eigentlich als ausgestorben, doch immer wieder berichten Zeugen davon, sogenannte Tasmanische Tiger (Thylacinus cynocephalus) bis in jüngste Zeit leben gesehen zu haben. Jetzt hoffen australische Kryptozoologen und Biologen mit neusten DNA-Analysemethoden die Existenz der auch als Beutelwölfe bezeichneten Tiere nachweisen zu können. Zugleich sorgt ein Amateurvideo erneut für Hoffnung auf lebende Thylacine. weiterlesen...


Meldungen vom 12. Juli 2017

Archäologie, Sonstige Phänomene, Geschichte
Forscher charakterisiert erstmals den Autor des Voynich-Manuskripts

Sydney (Australien) – Das sog. Voynich-Manuskript bewahrt bis heute das Geheimnis über seinen Autor und Inhalt in bislang unentschlüsselter Form für sich. Den einen gilt es deshalb als "unlesbares Buch" voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Der Sachbuchautor und Herausgeber Dr. Stephen Skinner glaubt nun, anhand einer Analyse der Abbildungen in dem Werk, Hinweise auf dessen immer noch unbekannten Autoren gefunden zu haben. Demnach würde das Manuskript aus jüdischer Feder stammen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Heutige Marsoberfläche ist für einige Mikroorganismen lebensfeindlicher als gedacht

Edinburgh (Großbritannien) – Neue Laborsimulationen der Marsoberfläche zeigen, dass diese selbst für Mikroorganismen heute deutlich lebensfeindlicher ist als bislang angenommen. Damit dämpft die Studie Hoffnungen, heute noch zumindest Bakterien auf dem Mars vorfinden zu können. Die Entdeckung hat aber auch einen positiven Effekt für die Erforschung des Roten Planeten. weiterlesen...


Meldungen vom 11. Juli 2017

Archäologie
Mondschein bringt unbekannte Gravuren auf Megalithen zum Vorschein

Truro (Großbritannien) – Auf den Steinen des Hendraburnick Quoit, einem Dolmengrab nahe Davidstow in Cornwall, haben Archäologen zusätzlich zu den bereits bekannten 13 Gravuren 105 weitere Steinzeichnungen entdeckt, die auf fast schon magische Weise nur bei Mond- und Fackelschein zu erkennen sind. Die Forscher vermuten, dass auch andere Steinmonumente, wie etwa der ebenfalls für seine Gravuren bekannte Steinkreis von Stonehenge, solche Zeichnungen tragen, die auf nächtliche Zeremonien hindeuten. weiterlesen...

Archäologie
Teotihuacán: Scans offenbaren unbekannten Tunnel unter Mondpyramide

Teotihuacán (Mexiko) – Nachdem bereits Tunnelsysteme unterhalb der Pyramide des "Raumfahrers von Palenque" und der Tempelpyramide des Quetzalcoatl entdeckt wurden, sind sich mexikanische Archäologen nun auch sicher, unter der sogenannten Mondpyramide der Pyramidenstadt Teotihuacán einen Tunnel entdeckt zu haben. Hierbei könnte es sich, so vermuten die Forscher, um den symbolischen Eingang in die Unterwelt der prä-kolumbischen Glaubensvorstellungen handeln. weiterlesen...

Technik
Studie: Maschinen können bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren

Osnabrück (Deutschland) – In einer aktuellen Studie zeigen Osnabrücker Kognitionswissenschaftler, dass menschlich-ethische Entscheidungen in Maschinen implementiert werden können. Auf diese Weise sollen unter anderem autonome Fahrzeuge bald moralische Dilemmata im Straßenverkehr bewältigen. weiterlesen...


Meldungen vom 10. Juli 2017

Archäologie
UPDATE: "Weiße Mumie von Nazca" sorgt weiterhin für Kontroversen und Betrugsvorwürfe

Lima (Peru) – Spätestens seit der Online-Sender "Gaia.com" über die Untersuchungen einer lebensgroßen Trockenmumie mit ungewöhnlichen anatomischen Merkmalen berichtete, sorgt die Story weltweit für mediales und öffentliches Interesse und das nicht nur, weil das Aussehen der Mumie mit lediglich dreigliedrigen Händen und Füßen und ihrem verlängerten Kopf mit großen Augenhöhlen sehr schnell Assoziationen mit vermeintlichen Außerirdischen weckt. Mittlerweile hat Gaia neue Informationen veröffentlicht, die von schweren Vorwürfen der archäologischen Gemeinde in Peru begleitet werden. GreWi fasst die neusten Entwicklungen in der Sache zusammen. weiterlesen...


Meldungen vom 8. Juli 2017

UFOs, Disclosure
So bringen Sie die UFO-Frage vor die Bundesleserkonferenz

Berlin (Deutschland) – Im August lädt die sogenannte Bundesleserkonferenz erstmals nach Berlin, auf der sich die Spitzenkandidaten der für den Bundestag kandidierenden großen Parteien Fragen aus der Bevölkerung stellen. Ob und welche Fragen Martin Schulz (SPD), Cem Özdemir (Grüne), Sahra Wagenknecht (Linke), Christian Lindner (FDP) und Alexander Gauland (AfD) gestellt werden entscheidet ein derzeit laufendes Online-Voting. Im Wettbewerb um die obersten Plätze befindet sich auch eine Frage um die Existenz und mögliche Veröffentlichung bundesdeutscher UFO-Akten im Rennen. Wer also die Positionen der genannten Politiker in dieser Frage erfahren möchte, der kann mit seiner Stimme jetzt helfen, die "UFO-Frage" auf die obersten Plätze zu voten. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 7. Juli 2017

Kornkreise
Kornkreise 2017: Neue Formationen im Juni

Saarbrücken (Deutschland) – Während die ersten Erntearbeiten in den frühen Gerstefeldern bereits beginnen, nähert sich die diesjährige Kornkreissaison ihrer Hoch-Zeit. Grenzwissenschaft-Aktuell (GreWi) wirft erneut einen Blick auf die letzten Formationen. weiterlesen...


Meldungen vom 5. Juli 2017

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Red Dots: Astronomen suchen weitere erdartige Planeten um nahe Sterne

London (Großbritannien) – Nach dem sensationellen Erfolg bei der Suche nach einem erdartigen Planeten um den der Sonne nächsten Nachbarstern Proxima Centauri im Rahmen der "Pale Red Dot"-Kampagne, weiten die beteiligten Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) diese Suche nun auch auf weitere sonnennahe Sterne aus – und hoffen zudem auch um Proxima Centauri erneut fündig zu werden. weiterlesen...


Meldungen vom 4. Juli 2017

Medizin & Alternatives Heilen, Körper & Geist
Studie belegt biologischen Effekt von Akupunktur

Los Angeles (USA) – Die Wirkung des schon jahrtausendealten asiatischen Heilverfahrens der Akupunktur, bei dem durch das Setzten feinster Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers eine therapeutische Wirkung erzielt werden soll, ist von jeher umstritten. Während unzählige Anwender über und unter der Nadel auf die Wirkung korrekt gesetzter Stiche schwören, vermuten Kritiker lediglich – wenn überhaupt - einen Placeboeffekt. Eine neue Studie zeigt nun, dass und was tatsächlich durch die Akupunktur im Körper biologisch ausgelöst wird. weiterlesen...


Meldungen vom 3. Juli 2017

Archäologie
Avebury: Archäologen finden "geheimes Quadrat" unterhalb des weltgrößten Steinkreises

Avebury (Großbritannien) – Beim Thema Steinkreise denken die meisten wahrscheinlich unweigerlich an die imposanten Steintore des Steinkreises von Stonehenge. Tatsächlich wird Stonehenge aber vom weltweit größten Steinkreis von Avebury um ein Vielfaches übertroffen. Jetzt haben Archäologen im Untergrund Aveburys Beweise für ein bislang unbekanntes megalithisches Monument gefunden, in dem die Steine zu einem Quadrat um einen zentralen Obelisken angeordnet waren. weiterlesen...