…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Planet Nine: Weitere Analyse spricht für unbekannten Felsplaneten im Sonnensystem

Santa Cruz de Tenerife (Spanien) – Erstmals haben Astronomen nicht nur die dynamischen Eigenschaften zweier extremen transneptunischen Asteroiden sondern mittels einer spektrografischen Analyse auch deren Zusammensetzung untersucht. Dabei haben sie festgestellt, dass sie einst gemeinsam ein binäres Asteroidensystem gebildet haben. sich aber seither voneinander entfernen. Das wiederum ist ein weiterr Beleg für die Existenz eines weiteren bereits zuvor mathematisch postulierten, bislang aber immer noch nicht direkt nachgewiesenen großen Felsplaneten (Planet Nine) in unserem  Sonnensystem. weiterlesen…

…HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 24. Februar 2017

Gesellschaft, Esoterik
Studie zeigt: Die meisten Menschen wollen ihre Zukunft nicht kennen

Berlin (Deutschland) – Während das Geschäft von Telefon-, TV und Online-Wahrsagern boomt, zeigt eine aktuelle Studie, dass die meisten Menschen lieber nicht wissen wollen, was ihnen die Zukunft bringt – selbst, wenn diese Aussichten positiv sein könnten. Nur 1 Prozent der Befragten würde konsequent gerne wissen, was die Zukunft bereithält. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Kryptozoologie
"Wir brauchen ein größeres Boot": Halber Hai sorgt für Spekulationen

Smyrna Beach (USA) – Der an den Smyrna Beach angeschwemmte Kadaver eines in der Mitte durchgebissenen halben Hais sorgt selbst bei der Küstenwache für Spekulationen darüber, was den selbst schon großen Hai angegriffen und in zwei Hälften gebissen haben könnte. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 23. Februar 2017

Forschung & Wissenschaft
Metallischer Wasserstoff: Einzige Probe des einzigartigen Materials verschwunden

Cambridge (USA) – Kaum einen Monat ist es her, dass zwei Cambridge-Physiker die erfolgreiche erstmalige Herstellung einer seit 80 Jahren gesuchten vermeintlich stabilen metallischen Form von Wasserstoff verkündet hatten. Während das Material "unser aller Leben verändern könnte" (...GreWi berichtete), erklären die Wissenschaftler nun, dass die einzige bislang existierende Probe in Folge einer Beschädigung der Versuchsinstrumente "verschwunden" sei. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Sonnennaher Stern TRAPPIST-1 wird von 7 erdgroßen Planeten umkreist – 3 davon mitten in lebensfreundlicher Zone

Washington (USA) – Auf einer NASA-Pressekonferenz haben Astronomen weitere Entdeckungen im Planetensystem um den nur 40 Lichtjahre entfernten kühlen Zwergstern TRAPPIST-1 bekannt gegeben. Insgesamt wird der Planet von sieben in etwa erdgroßen Planeten umkreist. Mindestens drei dieser Planeten finden sich deutlich innerhalb der habitablen Zone. Damit könnt es auf ihren Oberflächen flüssiges Wasser – also die Grundlage zumindest des irdischen Lebens – geben und es erhöht sich die Möglichkeit, dass in dem System Leben möglich ist. weiterlesen...

...HIER können Sie den kostenfreien täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 22. Februar 2017

Kino & TV, Medizin & Alternatives Heilen, Körper & Geist
Neu im Kino: "Die Gabe zu heilen"

Berlin (Deutschland) – In ausgewählten Kinos startet am 23. Februar 2017 der Dokumentarfilm "Die Gabe zu heilen". Der Film erzählt die Geschichte von fünf Menschen mit der besonderen Fähigkeit, als therapeutische Ergänzung zum Medizinbetrieb Beschwerden ihrer Patienten lindern oder heilen zu können.  weiterlesen...

Space & Raumfahrt
NASA-Pressekonferenz UPDATE: System mit 7 erdgroßen Planeten - 6 davon in lebensfreundlicher Zone - um nahen Stern entdeckt?

Washington (USA) – Seit die NASA gestern für den heutigen Mittwochabend eine Pressekonferenz zu einer wichtigen Entdeckung zu Planeten außerhalb unseres Sonnensystems angekündigt hat, spekuliert die Astro-Gemeinde heftig darüber, um was es sich dabei handeln könnte. (...auch GreWi berichtete und wagte eine begründete Prognose). Jetzt glaubt ein NASA-Insider das Geheimnis zu kennen und erklärt, mit dem NASA-Weltraumteleskop "Spitzer" habe man ein sonnennahes Planetensystem entdeckt, in dem gleich sieben erdgroße Felsplaneten einen Roten Zwergstern umkreisen – sechs davon innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone. weiterlesen...


Meldungen vom 21. Februar 2017

Space & Raumfahrt
Discovery Beyond Our Solar System: NASA kündigt wichtige Exoplaneten-Entdeckung an

Washington (USA) – Für den kommenden Mittwoch hat die US-Raumfahrtbehörde NASA eine Pressekonferenz angekündigt, auf der wichtige Entdeckungen zu Exoplaneten präsentiert werden sollen. Um was genau es gehen wird, ist bislang noch geheim. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) wagt jedoch schon heute zwei Prognosen. weiterlesen...


Meldungen vom 20. Februar 2017

Außerirdisches Leben, UFOs, Geschichte, Disclosure
GreWi-EXKLUSIV
Essay entdeckt: Winston Churchill hielt außerirdisches Leben für wahrscheinlich
...und wollte alles über UFOs wissen

London (Großbritannien) – Die jüngste Entdeckung eines wissenschaftlichen Essays des ehemaligen britischen Welt- und Nachkriegs-Premierministers Winston Churchill über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens hat für ein weltweites Medienecho gesorgt. Doch während internationale Kommentatoren die erstaunlich modernen exobiologischen Gedankespiele Churchills und seine Aufgeschlossenheit gegenüber der Möglichkeit außerirdischen Lebens feiern, könnte sie auch mit ein Grund für ein weiteres spezielles Interesse des Premierministers gewesen sein: Die Frage nach der Herkunft der "fliegenden Untertassen". weiterlesen...


Meldungen vom 18./19. Februar 2017

Außerirdisches Leben, Technik
Neuer SETI-Ansatz sucht außerirdische Botschaften in Neutrinos

West Lafayette (USA) – US-Forscher haben einen neuen Weg der Suche nach außerirdischen Botschaften vorgeschlagen: Statt auf Radiobotschaften oder Lasersignale aus dem All zu warten, hoffen sie in Neutrinopulsen kosmischer Herkunft künstliche Muster zu finden. weiterlesen...


Meldungen vom 17. Februar 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Bausteine des Lebens auf Zwergplanet Ceres entdeckt

San Antonio (USA) –Die NASA-Sonde "Dawn" hat auf dem Zwergplaneten Ceres Regionen ausgemacht, die reich an organischen Stoffen sind. Die Forscher schließen, dass diese Stoffe aus dem Planeteninnern stammen und nicht von außen zugeführt wurden – das wiederum könnte Ceres zu einem weiteren hoffnungsvollen Kandidaten für außerirdisches Leben im Sonnensystem machen. weiterlesen...

Archäologie, Veranstaltungen & Termine
Ausstellung "Stonehenge. Verborgene Landschaft" um ein Jahr verlängert

Mistelbach (Österreich) - Die Ausstellung "Stonehenge. Verborgene Landschaft" im MAMUZ Museum Mistelbach wird aufgrund des großen Erfolgs um ein Jahr verlängert – mit mehr Inhalten, mehr Aktivstationen und der Sonderausstellung "Alles Stonehenge oder was!", die Stonehenge als Bestseller zeigt. GreWi-Leser erhalten weiterhin einen ermäßigten Eintrittspreis. weiterlesen...


Meldungen vom 16. Februar 2017

Archäologie
Neue Scans sollen Rätsel um verborgene Kammern hinter dem Grab des Tutanchamun endgültig klären

Turin (Italien) – Nachdem die letzten Scans der National Geographic Society keine eindeutigen Beweise für hinter den Wänden der Grabkammer des Tutanchamun verborgene weitere Kammern erbringen konnten, sollen nun schon Ende Februar finale Scans italienischer Forscher abschließende Klarheit bringen. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Technik
NASA braucht Ihre Hilfe: Suchen Sie nach Planet 9

Greenbelt (USA) – Ein neues Webprojekt der NASA gibt nun auch Schreibtisch-Astronomen die Möglichkeit, in den umfangreichen Datenpaketen des Infrarot-Weltraumteleskops WISE nach einem bislang erst mathematisch, nicht aber direkt nachgewiesenen großen Felsplaneten am Rande unseres Sonnensystems zu suchen. Neben dem als "Planet 9" bezeichneten Planeten hofft die NASA auf diese Weise auch andere bislang unentdeckte Himmelskörper in unserer direkten Nachbarschaft zu entdecken. weiterlesen...


Meldungen vom 15. Februar 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
"Jüngere" Wasserspuren auf dem Mars

Dublin (Irland) – Auf Satellitenaufnahmen des Mars haben Wissenschaftler Spuren entdeckt, die jenen entsprechen, wie sie auf der Erde durch Fluten in sandigen Dünenfeldern hinterlassen werden. Die Geologen schlussfolgern nun, dass die besagte Marsregion noch vor geologisch "jüngerer" Zeit auf ähnliche Weise überflutet wurde. Der Ort könnte damit ein interessantes Ziel für die Suche nach Leben auf dem Mars sein. weiterlesen...

Geschichte, Technik
FBI-Akten belegen kuriose Verbindung zwischen Donald Trump und Nikola Tesla

Washington (USA) – Dem Erfinder und Visionär Nikola Tesla verdanken wir nicht nur zahlreiche Erfindungen und Neuerungen auf dem Gebiet der Elektro- und Energietechnik wie etwa das Zweiphasenwechselstrom-System zur Energieübertragung – er ist auch für Ideen und Erfindungen bekannt, wie sie die Art und Weise, wie wir Energie gewinnen, übertragen und nutzen revolutionieren könnten. Erfindungen die – glaubt man den sich zahlreich um Tesla rankenden Mythen und Legenden, bis heute von Kartellen und dunklen Mächten unterdrückt und zurückgehalten weren. Ein Blick in ein vom FBI veröffentlichtes einst geheimes Dossier der US-Ermittlungsbehörde offenbart nun eine wahrhaft kuriose Gemeinsamkeit und Verbindung zwischen Nikola Tesla und dem neuen US-Präsidenten Donald Trump. weiterlesen...


Meldungen vom 14. Februar 2017

Space & Raumfahrt, Technik
MIT sucht Mitmach-Astronomen: Finden Sie einen Exoplaneten

Cambridge (USA) – Gemeinsam mit der Carnegie Institution for Science haben Astronomen des Massachusetts Institute of Technology (MIT) die bislang größte Datenmenge zu Radialgeschwindigkeitsmessungen ferner Sterne veröffentlicht, mit der sich diese Sterne umkreisende Planeten verraten können. Gemeinsam mit einem eigenen (OpenSource)Analyseprogramm kann sich damit jetzt jedermann an der Suche nach bislang unentdeckten Exoplaneten mittels dieser Methode beteiligen. weiterlesen...


Meldungen vom 13. Februar 2017

Natur & Umwelt, Technik
10 Millionen Pumpen sollen Arktis-Eis auffrischen

Tucson (USA) – Um dem Abschmelzen der arktischen Eisdecke und deren katastrophalen Folgen entgegenzuwirken, hat ein US-Physiker einen neuen Weg vorgeschlagen, wie das Arktiseis wieder um etwa einen Meter verdickt und damit die mit dem Eisschwund einhergehenden Auswirkungen zumindest verlangsamt werden können. Das einzige Problem wäre jedoch die Finanzierung: Das Aufstellen der anvisierten rund 10 Millionen windbetriebenen Pumpen würde wohl mehr als 470 Milliarden Euro kosten. weiterlesen..


Meldungen vom 11./12. Februar 2017

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Bausteine des Lebens in Weißem Zwergstern entdeckt

Los Angeles (USA) – In der Atmosphäre eines Weißen Zwergsterns haben Astronomen Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Wasserstoff und damit die grundlegenden Bausteine von Wasser und des uns bekannten Lebens entdeckt. Diese gelangten offenbar mit einem Kleinplaneten in den Stern, wie sie auch im Kuipergürtel des Sonnensystems zu finden sind. Die Entdeckung zeigt, dass trockene, innere Felsplaneten auch in anderen Systemen durch eisige Körper wie Kometen und Kleinplaneten die Baussteine des Lebens, vornehmlich Wasser, erlangen können. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Sonnennächster Exoplanet: Lebensfreundlichkeit von Proxima Centauri b doch eher fraglich

Greenbelt (USA) – Obwohl der erst im vergangenen Herbst entdeckte sonnennächste Exoplanet Proxima Centauri b seinen Stern Proxima Centauri innerhalb dessen klassischer habitabler, also lebensfreundlicher Zone umkreist, stehen die Chancen nicht gut, dass es auf der Oberfläche des Planeten tatsächlich auch Leben gibt. Schuld ist ein nun errechneter früher Verlust von Sauerstoffatmosphären innerhalb lebensfreundlicher Zonen um Rote Zwergsterne. weiterlesen...


Meldungen vom 10. Februar 2017

UFOs & Disclosure
US-Forstverwaltung gibt UFO-Akten frei

Washington (USA) – Der United States Forest Service (USFS) ist für 154 Nationalforste, und 20 Grasländer in 43 US-Bundesstaaten und auf Puerto Rico zuständig. Die Anfrage eines UFO-Forschers unter Berufung auf das US-Informationsfreiheitsgesetzt hat nun UFO-Akten des USFS zu Tage gefördert. weiterlesen...


Meldungen vom 9. Februar 2017

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Baumringe offenbaren gewaltiges Strahlungsereignis vor 7.000 Jahren

Nagoya (Japan) - Anhand der Baumringe uralter sog. langlebiger Kiefern haben Wissenschaftler ein weiteres, rätselhaftes Strahlungsereignis vor rund 7.000 Jahren identifiziert. Die Forscher selbst halten ungewöhnliche Sonnenaktivität für die Quelle. weiterlesen...

Archäologie
BREAKING NEWS
Archäologen finden weitere Schriftrollen-Höhle am Toten Meer

Jerusalem (Israel) – Erst im vergangenen November hatte die israelische Antikenbehörde eine neue Suche nach noch unentdeckten Schriftrollen in den Höhlen nahe Qumran am Toten Meer angekündigt – und kann jetzt schon die Entdeckung einer weiteren, der mittlerweile zwölften Höhle mit Überresten von Schriftrollen vermelden. weiterlesen...


Meldungen vom 8. Februar 2017

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
NASA untersucht Sonnenstürme als möglichen Grund für Massenstrandungen von Walen und Delfinen

Pasadena (USA) – Neue Daten der mobilen Laboreinheit "Curiosity" stellen NASA-Wissenschaftler vor ein neues Rätsel: Messungen des Kohlendioxidgehalts in jenem Gestein, das zuvor als eindeutige Hinterlassenschaften einstiger Oberflächengewässer identifiziert wurde, belegen zugleich, dass die damalige Marsatmosphäre eigentlich zu kalt gewesen sein müsste, als das Wasser in flüssiger Form hätte existieren können. weiterlesen...


Meldungen vom 7. Februar 2017

Kino & TV
Demnächst im Kino: LIFE

Berlin (Deutschland) – Die Entdeckung von Leben auf dem Mars lässt im neusten Kinofilm von Regisseur Daniel Espinosa die Forschungsmission einer Gruppe Wissenschaftler auf einer internationalen Raumstation wird zu einem Trip in schlimmste Urängste werden. Der Film startet bei uns am 23. März 2017. GreWi verlost Eintrittskarten. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
NASA-Rover offenbart weiteres Mars-Rätsel

Pasadena (USA) – Neue Daten der mobilen Laboreinheit "Curiosity" stellen NASA-Wissenschaftler vor ein neues Rätsel: Messungen des Kohlendioxidgehalts in jenem Gestein, das zuvor als eindeutige Hinterlassenschaften einstiger Oberflächengewässer identifiziert wurde, belegen zugleich, dass die damalige Marsatmosphäre eigentlich zu kalt gewesen sein müsste, als das Wasser in flüssiger Form hätte existieren können. weiterlesen...

Anomalistik-Forscher Gerd Hövelmann verstorben

Marburg (Deutschland) – Nach langer schwerer Krankheit ist der Philosoph, Literaturwissenschaftler und Para-Psychologe Gerd H. Hövelmann verstorben. Wie kaum ein anderer hat Hövelmann die wissenschaftliche Anomalistik in all ihrer Themenvielfalt im deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus geprägt. weiterlesen...


Meldungen vom 6. Februar 2017

Archäologie
"Stonehenge am Bodensee?" – Archäologen bestimmten Alter von Holzfunden

Kreuzlingen (Schweiz) – Die Entdeckung einer ganzen Kette aus Steinhügelschüttungen im Obersee des Bodensees sorgte 2014 für Aufsehen und Spekulationen über eine mögliche frühgeschichtliche Kultstätte. Nachdem im Frühjahr 2016 innerhalb der Hügelschüttungen mehrere Holzstücke geborgen werden konnten liegen nun die Alterbestimmungen dieses Holzes vor. weiterlesen...

Geister & Spuk
Autorin sucht neue "wahre Geistergeschichten"

Salzweg (Deutschland) – Bereits zwei Bände über "wahre Geistergeschichten" hat die promovierte Archäologin und Autorin Lucia Moiné bereits veröffentlicht und darin über vielschichtigen Erlebnisse der unheimlichen Art berichtet, wie sie viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und jeden Alters bereits erlebt haben, zusammengetragen. Jetzt arbeitet Moiné an einem dritten Band und sucht erneut tatsächlich erlebte Spuk- und Geistergeschichten. Unter den Einsendern verlost die Autorin eine "Spuknacht" in der Ruine Schaunberg, Oberösterreich. weiterlesen..


Meldungen vom 4./5. Februar 2017

Natur & Umwelt
Weiches Dino-Gewebe: Saurierskelett beinhaltet 195 Millionen Jahre alte Proteine

Toronto (Kanada) – Im Innern eines Rippenknochens eines Lufengosaurus, dessen Skelett 2009 in der chinesischen Provinz Yunnan entdeckt wurde, haben US-Wissenschaftler noch immer weiches Gewebe in Form von Proteinen entdeckt, die somit seit rund 195 Millionen Jahre konserviert wurden. weiterlesen...


Meldungen vom 3. Februar 2017

Archäologie, Sagen & Legenden
Regisseur James Cameron will Hinweise auf Atlantis entdeckt haben

West Hartford (USA) – Bei einer Expedition auf der Suche nach Beweisen für das angeblich versunkene Inselreich Atlantis, will der US-Regisseur und Tiefseeforscher James Cameron tatsächlich Hinweise auf die ebenso mystische wie umstrittene vorantike Hochkultur gefunden haben. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt. Technik
So könnten Starshot-Sonden im Alpha-Centauri-System abbremsen

Göttingen (Deutschland) - Im vergangenen Jahr stellte der Multimilliardär Juri Milner mit seiner Breakthrough-Starshot-Initiative die Vision von Kleinstraumschiffen vor, die – angetrieben von einem riesigen quadratischen Photonensegel - mit 20 Prozent der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, innerhalb von nur 20 Jahren das uns benachbarte Sternsystem Alpha Centauri erreichen sollen. Die Frage, wie derartige Sonden, an ihrem Ziel angekommen, jedoch abbremsen sollen, blieb bislang noch ungeklärt. Jetzt haben zwei Astrophysiker eine solche Methode erstmals vorgestellt. weiterlesen...


Meldungen vom 2. Februar 2017

Außerirdisches Leben
NASA präsentiert neues Testverfahren bei der Suche nach außerirdischem Leben

Pasadena (USA) – NASA-Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, die die Suche nach Anzeichen außerirdischen Lebens drastisch verbessert und die Empfindlichkeit bisheriger und aktueller Missionen, wie etwa dem mobilen Marslabor "Curiosity" um das bis zu 10.000-fache übertrifft. weiterlesen...

Archäologie, Sonstige Phänomene
Weiterer Erfolg bei der Entzifferung des Voynich-Manuskripts? Astronom identifiziert Darstellung historischer Sonnenfinsternis

Morelos (Mexiko) – Bis heute bewahrt das sogenannte Voynich-Manuskript das Geheimnis über seinen Autor und Inhalt in bislang unentschlüsselter Form für sich und gilt deshalb den einen als "unlesbares Buch" voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Durch die Identifizierung der Darstellung einer historischen Sonnenfinsternis hat nun ein mexikanischer Astronom eine frühere Interpretation zahlreicher Buchstaben und Wörter und zugleich dessen Datierung ins 15. Jahrhundert bestätigt. Damit mehren sich die Beweise dafür, dass das "unlesbare Buch" tatsächlich Sachinhalte vermittelt. weiterlesen...


Meldungen vom 1. Februar 2017

Körper & Geist, Sonstige Phänomene
Neuro-Studie untersucht in Todesnähe ablaufende Lebensrückschau

Jerusalem (Israel) – Das Motiv kennt wahrscheinlich jeder – zumindest aus Filmen, Romanen und Erzählungen: In akuter Lebensgefahr oder kurz vor dem Tod laufen die wichtigsten Momente des Lebens wie ein Film vor dem inneren Auge der Betroffenen ab. Aus Sicht der Wissenschaft war diese Lebensrückschau, als Teilaspekt von Nahtoderfahrungen bislang nur schwer zu fassen. Eine aktuelle Studie israelischer Neurologen hat sich dem "Lebensfilm" nun genähert. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
GreWi EXKLUSIV
Prof. Kostas Skenderis im GreWi-Interview: "Unser holografisches Universum ist nicht The Matrix"

Saarbrücken (Deutschland) – Die Entdeckung erster beobachtbarer Beweise für eine holografische Natur unseres Universums, hat dem Astrophysikerteam um Professor Kostas Skenderis von der University of Southampton internationales Medieninteresse beschert. In vielen Fällen wurden und werden die Wissenschaftler allerdings falsch verstanden. Grund genug für den Herausgeber von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi), Andreas Müller, Professor Skenderis in einem Kurzinterview selbst zu befragen. weiterlesen...


Meldungen vom 31. Januar 2017

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Beweise für ein holografisches Universum - und doch keine Matrix-Welt

Southampton (Großbritannien) – Nachdem ein internationales Astrophysikerteam erstmals Beweise dafür gefunden haben will, dass wir in einem sogenannten holografischen Universum lebe, ist die Verunsicherung darüber groß, welche Konsequenzen dies für unsere Welt und unsere Existenz hat. Grenzwissenschaft-Aktuell versucht, die Studie einzuordnen. Achtung Spoiler-Alarm: Nein, wir sind keine Matrix-Projektionen. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Astrophysiker finden Hinweise dafür, dass das Universum ein Hologramm ist

Southampton (Großbritannien) – In Unregelmäßigkeiten in der kosmischen Mikrowellenhintergrundstrahlung will ein internationales Astrophysikerteam erstmals auf der Grundlage direkter Beobachtungen Hinweise darauf gefunden haben, dass unser Universum ein gewaltiges und komplexes Hologramm sein könnte. Die Beweise für eine derartige Theorie seien nicht weniger stichhaltig wie jene bisheriger, sozusagen natürlicher Erklärungen auf der Grundlage etwa der Inflation – also der raschen Ausdehnung des Universums nach dem Urknall. weiterlesen...


Meldungen vom 30. Januar 2017

Außerirdisches Leben
Leben auch trotz niedrigstem Luftdruck auf dem Mars möglich

Fayetteville (USA) – Auch auf dem Mars, mit seinem bislang als lebensfeindlich geltenden niedrigen atmosphärischen Druck, könnten Mikroben existieren. Zu diesem Schluss kommen US-Forscher als Ergebnis einer aktuellen Studie. Hier könnten die Mikroorganismen für die fortwährende Methanproduktion auf dem Roten Planeten verantwortlich sein. weiterlesen...

UFOs, Veranstaltungen & Termin
29. April 2017 – Erster UFO-Kongress des MUFON-DSR

Wien (Österreich) - Am 29. April 2017 findet im Wiener Ateliertheater der erste UFO-Kongress der neubenannten UFO-Forschungsorganisation MUFON DSR statt. Als Referenten geladen sind der Leiter des Instituts für technische UFO-Forschung, Gerhard Gröschel; Exopolitik-Koordinator, Robert Fleischer; der Mediengestalter und UFO-Forscher (DEGUFO Österreich), Mario Rank sowie der Herausgeber von Grenzwissenschaft-Aktuell, Andreas Müller. GreWi-Unterstützer erhalten einen von 49 auf 35 Euro reduzierten Eintrittspreis. weiterlesen...


Meldungen vom 27. Januar 2017

Forschung & Wissenschaft, Medizin & Alternatives Heilen, Gesellschaft
Chimären: Wissenschaftler erzeugen erstmals Mensch-Schweine-Embryonen

La Jolla (USA) - US-Genetiker haben erstmals Embryonen erzeugt, die aus einer Kombination menschlichen Stammzellen und der Blastozyste eines Schwein hervorgegangen sind. Derartige, sogenannte Chimären sollen zukünftig dazu verwendet werden, um menschliche Organe im Innern von Tieren wachsen zu lassen, um sie bei Bedarf Patienten transplantieren zu können. Nachdem 2011 britische Forscher erstmals 155 Tier-Mensch-Embryos erzeugt hatten, diese aber nach spätestens 14 Tagen wieder zerstören mussten, gediehen die Schweine-Mensch-Embryonen nun bis zu vier Wochen. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Neue Physik? Universum expandiert tatsächlich schneller als bislang gedacht

München (Deutschland) – Eine neue Messung der sogenannten Hubble-Konstante, die beschreibt, wie schnell sich unser Universum ausdehnt, zeigt, dass sich das sogenannte lokale Universum schneller ausdehnt, als der bislang anerkannte Wert. Damit bestätigt die Studie frühere Hinweise auf ein sich gegen dem bisherigen Lehrwert deutlich schneller expandierendes Universum und deutet "auf ein grundsätzliches Problem bei unserem Verständnis des Kosmos hin", so die Forscher. weiterlesen...


Meldungen vom 27. Januar 2017

Forschung & Wissenschaft. Technik
"Dieses Material wird unser Leben verändern" – Erstmals "metallischer Wasserstoff" erzeugt

Cambridge (USA) – Er galt bislang als Heiliger Gral der Hochdruckphysik, ein seit knapp einem Jahrhundert gesuchter moderner "Stein der Weisen" – sogenannter metallischer Wasserstoff. Jetzt berichten Harvard-Wissenschaftler, dass es ihnen erstmals gelungen sei die exotische Form des Wasserstoffs herzustellen und schwärmen schon jetzt von den umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten: "Dieses Material wird das Leben auf unserem Planeten verändern!" weiterlesen...


Meldungen vom 26. Januar 2017

Natur & Umwelt, Space & Raumfahrt
Kometen-Hypothese widerlegt: Wasser gelangte sehr viel früher auf die Erde

Münster (Deutschland) – Wie und vor allem wann kam das Wasser auf unseren Planeten? Diese Frage ist schon lange Inhalt kontroverser Diskussionen. Die zunehmend akzeptierte Hypothese, wonach das Wasser erst relativ spät mit Kometen auf die Erde kam, wird nun von neusten Forschungsergebnissen widerlegt. Diese zeigen, dass das Wasser schon lange vor dem Kometenbeschuss vorhanden war. weiterlesen...

Mensch, Körper & Geist
„Untote Gene“ erwachen erst Tage nach dem Tod

Seattle (USA) – Wann sind wir wirklich tot, nachdem wir gestorben sind? Diese auf den ersten Blick vielleicht absurd klingende Frage bekommt durch neue Erkenntnisse von Genetikern eine unerwartete Bedeutung: Entdeckten die Wissenschaftler doch, dass bestimmte Gene nicht nur den Todeszeitpunkt viele Stunden aktiv überdauern, sondern sogar erst Tage später erneut aktiv werden. Ein Update unserer Meldung vom 23.06.2016. weiterlesen...


Meldungen vom 25. Januar 2017

Mensch, Körper & Geist
Buchneuerscheinung: "Rausch – Trance – Ekstase"

Bielefeld (Deutschland) – Ein neues Sachbuch beschäftigt sich, mit der "Kultur psychischer Ausnahmezustände" und gibt Einblicke auf den Einfluss von "Rausch, Trance und  Exktase" auf unseren Alltag, Kunst und Religion und rückt damit menschliche Grenzerfahrungen in das Zentrum des kultur- und sozialwissenschaftlichen Interesses. Mit Verlosung zweier Exemplare! weiterlesen...


Meldungen vom 24. Januar 2017

Natur & Umwelt, Technik
Genetiker erzeugen erstmals stabilen halbsynthetischen Organismus

La Jolla (USA) – Während der genetische Code des Lebens aus vier natürlichen Basen besteht, die in vielfältiger Kombination der sogenannten Basenpaare gemeinsam die Sprossen der DNA bilden, ist es US-Genetikern nun erstmals gelungen einen stabilen Organismus zu erzeugen, dessen DNA zwei weitere, künstliche Basen hinzugefügt wurde. weiterlesen...

Sonstige Phänomene
Astronomen orten potentiell erdartige Atmosphäre um nahen Exoplaneten
04655

Newcastle-under-Lyme (Großbritannien) – Erst 2015 entdeckt, berichten Astronomen nun von Hinweisen auf eine potentiell erdartige Atmosphäre um den nur 39 Lichtjahre von der Erde entfernten Exoplaneten "GJ 1132b". In dieser Atmosphäre haben die Wissenschaftler Signaturen von Wasser und Methan entdeckt. weiterlesen...


Meldungen vom 23. Januar 2017

Sonstige Phänomene
Katastrophe von Tunguska: Sedimentdatierung widerspricht Einschlagstheorie
04648

Krasnojarsk (Russland) - Am 30. Juni 1908 verwüstete eine gewaltige Explosion ein entlegenes Waldgebiet von mehr als 2000 Quadratkilometern Fläche in der sibirischen Tunguska-Region. Bis heute rätseln Wissenschaftler und Forscher über die Ursache jener Explosion, die rund 80 Millionen Bäume umknickte und teilweise verbrannte. Neben exotischen Theorien etwa über den Einsatz einer frühen Kernwaffe, ein abgestürztes UFOs oder gar ein kleines Schwarzes Loch wurden von Wissenschaftlern von je her natürliche Katastrophen bevorzugt diskutiert. Im Vordergrund hierbei steht die Theorie, dass ein Asteroid über Tunguska niederging und bei Einschlag neben der gewaltigen Explosion und Druckwelle auch einen großen Krater geschlagen hat - den heutigen Tscheko-See. Eine neue Altersdatierung des Tscheko scheint diese Theorie nun zu widerlegen. weiterlesen...

Sonstige Phänomene
Fakten, Glauben und Identität: Psychologen ergründen wissenschaftskritisches Denken
04651

Eugene (USA) – Psychologen haben die kognitiven Prozesse von Ideologien und Verschwörungsgläubigkeit untersucht, die selbst bei gebildeten Menschen zu einer kritischen und skeptischen Einstellung gegenüber naturwissenschaftlichem Denken und damit verbundenen Erkenntnissen führen. weiterlesen...


Meldungen vom 20. Januar 2017

Natur & Umwelt, Tecghnik, Space & Raumfahrt
Geophysiker warnen: Sonnensturm könnte USA täglich 40 Mrd. Dollar kosten
04645

Washington (USA) – Sollte ein schwerer Sonnensturm zu größeren Stromausfällen führen, ein Szenario das alles andere als unwahrscheinlich ist, könnte das alleine die USA derzeit mehrere dutzend Milliarden von Dollar kosten – täglich! Davor warnen Geophysiker eindringlich in einer aktuellen Studie. Die Hälfte dieser Verluste wären zudem indirekte Kosten, die außerhalb der direkt betroffenen Gebiete entstehen würden. weiterlesen...


Meldungen vom 19. Januar 2017

Mensch, Sonstige Phänomene
Synästhesie: Jeder Fünfte kann Licht auch hören
04637

London (Großbritannien) – Lange Zeit galt Synästhesie, also die Kopplung zweier oder mehrerer eigentlich physisch getrennter Bereiche der Sinneswahrnehmung – etwa die Zuordnung von Farben mit Zahlen oder Höreindrücke bei starken Lichtreizen, als vergleichsweise seltener neurologischer Zustand. Eine neue Studie britischer Mediziner zeigt nun, dass Synästhesie tatsächlich weiter verbreitet sein könnte als bislang gedacht und sogar jeder Fünfte diese Fähigkeit besitzt. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Leben auf Planeten um nahen Stern Wolf 1061 möglich
04642

San Francisco (USA) – Kaum 14 Lichtjahre von der Erde entfernt, besitzt der Rote Zwergstern Wolf 1061 mindestens einen Felsplaneten, der seinen Stern innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone umkreist und auf dem es folgerichtig also auch Leben geben könnte. US-Astronomen haben das nahe Planetensystem nun genauer studiert, um sich der Frage zu nähern, ob auf dem Planeten tatsächlich Leben existieren könnte. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Schlammspuren auf dem Mars
04633

Pasadena (USA) – Im Innern des Marskraters Gale hat das mobile NASA-Labor "Curiosity" Strukturen im Boden entdeckt, die an Trockenrisse erinnern, wie wir sie von getrockenetem Schlamm und Matsch auf der Erde kennen. Die vermutlich rund 3 Milliarden Jahre alten Strukturen werden als weiterer Hinweis darauf gedeutet, dass der Mars einst auch von Gewässern geprägt wurde, in denen dann auch Leben hätte entstehen können. weiterlesen...


Meldungen vom 19. Januar 2017

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Termiten und Pflanzenwuchs gemeinsame Ursache der Feenkreise
04631

Princeton (USA) – Kreisrunde kahle Flächen, umsäumt von einer Peripherie deutlich stärkeren Pflanzenwuchses sind eines der ebenso faszinierenden wie bislang rätselhaftesten Wahrzeichen der Grasländer Namibias und werden im Volksmund als Feenkreise bezeichnet. Wissenschaftler hingegen stritten bislang ob die Kreise das Ergebnis von Termiten oder von Pflanzenwachstum im Konkurrenzkampf um Wasser sind. Die neuste Untersuchung vereint nun beide Ansätze. weiterlesen...

UFOs, Disclosure, PSI-Phänomene, Geschichte
UFOs, PSI und Kalter Krieg: CIA veröffentlicht mehr als 12 Millionen Akten-Seiten online
04628

Washington (USA) – Der ebenso berühmt wie berüchtigte US-Auslandsgeheimdienst CIA hat in Folge eines verlorenen Rechtsstreits gegen Informationsfreiheits-Aktivisten sage und schreibe mehr als 12 Millionen einst geheimer Aktenseiten aus den vergangenen 50 Jahren online veröffentlicht. Darin geht es neben den üblichen Geheimdienstinformationen zu Politikern, Vietnam- Korea und Kalten Krieg und kriegstechnologische Geheimprojekte wie den U2-Aufkläer, immer wieder aber auch um UFOs, die Erforschung übersinnlicher Fähigkeiten durch das sogenannte Stargate-Programm der US-Army ab Ende der 1970er Jahre. weiterlesen...