…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

UFOs, Disclosure
Gerüchte um Strahlung und süßlicher Duft im Grab Jesu
04215
Jerusalem (Israel) – Als kürzlich Archäologen die angebliche Grabesstätte Jesu im Rahmen von Restaurierungsarbeiten erstmals seit 1555 wieder geöffnet haben, soll es zu zwei rätselhaften Ereignissen gekommen sein: Neben einem sich plötzlich ausbreitenden „süßlichen Duft“, sollen Messinstrumente innerhalb der Grabkammer nicht mehr funktioniert haben. weiterlesen…

HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 7. Dezember 2016

UFOs, Disclosure
UFO-Vorfall im Rendlesham Forest: Weiterer Militär-Zeuge bricht sein Schweigen
04419
London (Großbritannien) – Die Ereignisse rund um den Rendlesham Forest in der Grafschaft Suffolk im Dezember 1980 werden auch als das "britische Roswell" bezeichnet. Damals wollen zahlreiche Militärangehörige auf der Royal Air Force Base (RAF) Bentwaters nicht nur UFOs am Himmel sondern sogar die Landung eines dreieckigen Flugkörpers aus direkter Nähr beobachtet haben. 36 Jahre später meldet sich nun ein weiterer militärischer Zeuge zu Wort, der die unidentifizierten Lichter und deren Vor-Ort-Untersuchung direkt miterlebt haben will. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
Crowdfunding-Projekt zur Suche nach erdähnlichen Planeten um Alpha Centauri
04415
Chemnitz (Deutschland) – Einst wegen der angeblich absichtlichen Beschädigung der sogenannten Cheopskartusche - und damit dem einzigen schriftlichen Hinweis auf Pharao Cheops innerhalb der nach ihm benannten Großen Pyramide von Gizeh, wurden 2014 drei Deutsche Experimentalarchäologen in Abwesenheit und fünf ihrer einheimischen Helfer von einem Gericht in Kairo zu fünf Jahren Haft verurteilt. Nachdem die Archäologen Beweise für Ihre Unschuld und die Existenz der Schäden lange vor ihren Untersuchungen in der Pyramide aufzeigen vorlegen konnten und dennoch vor dem Amtsgericht Chemnitz Ordnungsstrafen akzeptiert hatten, wurde nun auch der internationale Haftbefehl von Interpol gegen die Archäologen aufgehoben. Auch die ägyptischen Helfer der Forscher wurden in Ägypten rehabilitiert. weiterlesen...


Meldungen vom 6. Dezember 2016

Archäologie
Cheops-Skandal: Int. Haftbefehl für deutsche Experimentalarchäologen aufgehoben
04139
Chemnitz (Deutschland) – Einst wegen der angeblich absichtlichen Beschädigung der sogenannten Cheopskartusche - und damit dem einzigen schriftlichen Hinweis auf Pharao Cheops innerhalb der nach ihm benannten Großen Pyramide von Gizeh, wurden 2014 drei Deutsche Experimentalarchäologen in Abwesenheit und fünf ihrer einheimischen Helfer von einem Gericht in Kairo zu fünf Jahren Haft verurteilt. Nachdem die Archäologen Beweise für Ihre Unschuld und die Existenz der Schäden lange vor ihren Untersuchungen in der Pyramide aufzeigen vorlegen konnten und dennoch vor dem Amtsgericht Chemnitz Ordnungsstrafen akzeptiert hatten, wurde nun auch der internationale Haftbefehl von Interpol gegen die Archäologen aufgehoben. Auch die ägyptischen Helfer der Forscher wurden in Ägypten rehabilitiert. weiterlesen...

HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 5. Dezember 2016

Außerirdisches Leben
Könnte es im unterirdischen Ozean auf Pluto Leben geben?
04404
St. Louis (USA) – Verborgen unter der eisigen Oberfläche, soll sich auch auf dem Zwergplaneten Pluto ein Wasserozean befinden. Allerdings ist dessen Zusammensetzung und Flüssigkeitsgrad vermutlich nicht mit dem irdischer Meere zu vergleichen. Astrobiologen spekulieren dennoch darüber, ob sich auch im Pluto-Ozean exotisches Leben finden lassen könnte. weiterlesen...


Meldungen vom 4. Dezember 2016

Außerirdisches Leben
Forscher spekulieren über Leben in milden Atmosphären gescheiterter Sterne
04401
Edinburgh (Großbritannien) – Alleine in unserer Heimatgalaxie der Milchstraße gibt es schätzungsweise eine Milliarde sogenannte kalte Braune Zwerge – Himmelskörper also, die vielfach größer sind als Jupiter, allerdings immer noch nicht groß genug, um durch ihre eigene Masse das Sternenfeuer, die Fusion, zu entzünden und zu einem Stern zu werden. Laut der Studie schottischer Planetenwissenschaftler gleichen die Druckverhältnisse und Temperaturen in den oberen Atmosphärenschichten solcher Brauner Zwergsterne denen unserer Erde – und könnten so Lebewesen beheimaten. weiterlesen...


Meldungen vom 2. Dezember 2016

Forschung & Wissenschaft, Space & Raumfahrt
Doch keine Konstante? Lichtgeschwindigkeit könnte variabel sein
04398
London (Großbritannien) – Mit fast 300.000 Kilometern pro Sekunde (im Vakuum) die Lichtgeschwindigkeit gilt nicht nur als absolutes kosmisches Tempolimit sondern auch als eine seit Anbeginn der Zeit gleich gebliebene physikalische Konstante und als solche auch als Grundpfeiler der modernen Physik, u.a. von Einsteins spezieller Relativitätstheorie. Dies könnte jedoch nicht immer so gewesen sein, erläutern zwei theoretische Physiker in einem aktuellen Fachartikel und präsentieren hierzu erstmals eine schon in naher Zukunft überprüfbare Vorhersage ihrer provokanten Theorie. weiterlesen...


Meldungen vom 1. Dezember 2016

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Astronomen beobachten weitere Transits eines potentiell lebensfreundlichen Exoplaneten
04395
Tokyo (Japan) – Von der Erde aus haben japanische Astronomen Transitereignisse des felsigen Exoplaneten "K2-3d" beobachtet. Hierbei handelt es sich um Passagen eines Planeten vor dem Hintergrund der "Sonnenscheibe" seines Sterns, die sich von der Erde aus durch minimale Abschwächungen im Licht des Sterns abzeichnen. Während schon zuvor die Transits anderer Planeten beobachtet werden konnten, stellt K2-3d eine Besonderheit dar: Er umkreist seinen Stern innerhalb dessen sogenannter habitabler Zone - jener Abstandsregion also, innerhalb derer aufgrund gemäßigter Temperaturen flüssiges Wasser und damit die Grundlage zumindest des irdischen Lebens auf Oberflächen dortiger Felsplaneten existieren kann. Durch die Analyse des durch eine eventuell vorhandene Atmosphäre des Planeten fallenden Lichts können zukünftig Rückschlüsse auf deren Zusammensetzung gezogen und darin nach Hinweise auf biologische Aktivität gesucht werden. weiterlesen...


Meldungen vom 30. November 2016

Forschung & Wissenschaft, Space & Raumfahrt
Astronomen finden erste Hinweise auf merkwürdige Quanteneigenschaften des leeren Raums
04392
Milano (Italien) - Im Licht eines ungewöhnlich dichten und stark magnetisierten Neutronenstern haben Astronomen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) möglicherweise die ersten Hinweise auf einen seltsamen Quanteneffekt gefunden, der in den 1930er Jahren zum ersten Mal vorhergesagt wurde: Die Polarisation des beobachteten Lichts legt nahe, dass der leere Raum um den Neutronenstern einem Quanteneffekt unterliegt, den man als "Vakuumdoppelbrechung" bezeichnet. weiterlesen...

Mensch, Religion & Glaube, Sonstige Phänomene
Scans zeigen das Gehirn "auf Religion"
04389
Salt Lake City (USA) – Religiöse und spirituelle Erfahrungen aktivieren in unserem Gehirn das Belohnungszentrum auf ähnliche Weise wie Liebe, Sex, Spiel, Drogen und Musik. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher anhand von Hirnscans praktizierender gläubiger Mormonen. weiterlesen...

Natur & Umwelt
Fossilien belegen erstes Leben ohne Sauerstoff vor 2,53 Mrd. Jahren
04385
Cincinnati (USA) – Anhand von Fossilienfunden glauben US-Wissenschaftler den Nachweis dafür gefunden zu haben, dass auf der Erde früheste Lebensformen bereits vor der Freisetzung des ersten irdischen Sauerstoffs existierten. Schon zuvor hatten Forscher über derartiges frühes Leben spekuliert, ohne jedoch direkte Beweise dafür vorweisen zu können. weiterlesen...

Gesellschaft, Mensch, Space & Raumfahrt
Buchneuerscheinung: Auf zwei Planeten? Sozialwissenschaftliche Analyse interplanetarer Siedlungsbestrebungen am Beispiel 'Mars One'
04382
Berlin (Deutschland) - Der aus dem Anfang des 17. Jhd. von Johannes Kepler stammende Ausspruch: "Komme erst mal einer, der die Kunst des Fliegens lehre, dann werde es an Kolonisten aus unserem Menschengeschlecht nicht fehlen." scheint in der Gegenwart Realität zu werden. Die Visionen der Weltraumentrepreneure von Mars One, SpaceX und Bigelow Aerospace sowie der von staatlichen Raumfahrtbehörden gesetzte Kurs deuten auf einen fundamentalen Wandel menschlicher Existenz hin: Das 21. Jahrhundert könnte den Beginn der interplanetaren Ära des homo sapiens einläuten. weiterlesen...

UFOs, Disclosure
60 JAHRE BUNDESNACHRICHTENDIENST
GreWi-Exklusiv: Das sind die UFO-Akten des BND
02796
Saarbrücken (Deutschland) - Während der Bundesnachrichtendienst sich selbst und sein 60-jähriges Bestehen feiert, ist bislang kaum bekannt, dass sich der BND auch für UFOs interessierte - und dies vermutlich immer noch tut. 2014 gelang es GreWi eine geheime UFO-Akte des BND ausfindig zu machen und deren Inhalt exklusiv zu veröffentlichen. Mit dem zweiteiligen Artikel (von 2014) zu dieser UFO-Akten des BND gratuliert GreWi dem deutschen Auslandsgeheimdienst zum Jubiläum. weiterlesen...


Meldungen vom 29. November 2016

Webhype-Faktencheck
GreWi-Faktencheck: Keine künstliche Pyramiden in der Antarktis
04373
Saarbrücken (Deutschland) – Seit einigen Tagen kursiert wieder einmal eine Geschichte durchs Internet, laut der die schmelzende Eisdecke mindestens eine gewaltige Pyramide in der Antarktis freigelegt haben soll. Spätestens nachdem auch Focus-Online sich der Story in einem Video-Report angenommen hatte, sorgten die "mysteriösen Schneepyramiden" auch im deutschsprachigen sozialen Web für Kontroversen – dabei ist die Story noch nicht einmal neu, sondern geistert in verschiedenen Variationen schon seit einigen Jahren durchs Netz. GreWi macht den Faktencheck... weiterlesen...

Sonstige Phänomene, Geschichte, Archäologie
3 Schiffswracks spurlos vom Meeresboden verschwunden - Behörden ratlos
04379
Jakarta (Indonesien) – Seit dem 2. Weltkrieg ruhten die Wracks von insgesamt sechs britischen und niederländischen Kriegsschiffen auf dem Meeresboden der Javasee vor Indonesien. Eine jüngste Erkundungsfahrt offenbarte nun jedoch, dass von zwei der Wracks nur noch die Abdrücke im Meeresboden vorhanden sind. Von einem weiteren Zerstörer fehlen große Teile. Wie und wohin die Stahlkolosse verschwunden sind, ist allen Beteiligten bislang ein Rätsel. weiterlesen...


Meldungen vom 28. November 2016

UFOs, Außerirdisches Leben
Multinationale Studie zum UFO-Kontakt-Phänomen sucht Umfrage-Teilnehmer
04370
Bad Homburg (Deutschland) – Erstmals widmet sich eine multinationale Studie dem sogenannten UFO-/ET-Kontakt-Phänomen. Für eine Umfrage im Rahmen der Studie sucht die von dem Apollo-Astronauten Dr. Edgar Mitchell und dem emeritierten Astrophysiker Dr. Rudy Schild (ehem. Harvard–Smithsonian Center for Astrophysics) gegründete gemeinnützige Forschungsorganisation "Foundation for Research into Extraterrestrial Ecounters" (FREE) Teilnehmer auch im deutschsprachigen Raum. weiterlesen...

HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen


Meldungen vom 26./27. November 2016

UFOs, Geschichte
ZUM TODE FIDEL CASTROS

Auch Fidel Castro war ein UFO-Zeuge
04128
Erst kürzlich berichtete GreWi darüber, dass auch der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro ein UFO gesehen und davon berichtet hatte. Aus Anlaß des heutigen Todes des einstige "Máximo Líder" erinnert GreWi mit besagter Meldung an einen der wohl berühmtesten UFO-Zeugen. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Außerirdisches Leben
Wissenschaftler züchten erstmals biologische Silizium-Kohlenstoff-Verbindung
04366
Pasadena (USA) – Erstmals ist es Wissenschaftlern gelungen, lebende Organismen zu züchten, die Silizium-Kohlenstoffverbindungen produzieren, wie sie bislang nur rein chemisch erzeugt werden konnten. Neben möglichen industriellen Anwendungen werden Leben auf der Grundlage von Silizium nicht nur von Science-Fiction-Autoren sondern auch von Astrobiologen schon lange als Alternative von Kohlenstoff für außerirdische Lebensformen diskutiert. weiterlesen...


Meldungen vom 25. November 2016

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
NASA-Sonde ortet "gefrorenes unterirdisches Meer" unter der Marsoberfläche
04360
Austin (USA) – Unter der nördlichen Marsebene Utopia Planitia hat die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) ein gewaltiges Reservoir gefrorenen Wassers ausfindig gemacht, in dem so viel Wasser gebunden ist, wie im drittgrößten Süßwassersee der Erde, dem Lake Superior. Der Fund stellt eine unschätzbare potentielle Wasserquelle für zukünftige bemannte Marsmissionen oder gar Stationen dar. weiterlesen...

UFOs, Technik
UPDATE

Beinahe-Kollision mit UFO: Kanadische Flugsicherheit stellt Untersuchung ein
04321
Ottawa (Kanada) – Nachdem es vergangene Woche zu einer Beinahe-Kollision einer zweimotorigen Passagiermaschine mit einem unidentifizierten Flugobjekt (UFO) über dem Lake Ontario gekommen war, hat die kanadische Flugsicherheitsbehörde (Transportation Safety Board of Canada) ihre Untersuchungen jetzt eingestellt und den Vorfall als "ungeklärt" zu den Akten gelegt. weiterlesen...


Meldungen vom 24. November 2016

Mensch, Medizin & Alternatives Heilen
Experimente bestätigen Mythos: Junges Blut verjüngt alte Körper und Hirne
04351
San Carlos (USA) – In einer aktuellen Studie zeigen US-Forscher, dass Blut menschlicher Jugendlicher alte Mäuse verjüngt – deren Erinnerung, Kognition und physische Aktivität verbessert. Die Forscher vermuten darüber hinaus, dass die Methode auch auf den Menschen übertragen werden kann. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Suche nach außerirdischem Leben: Hubble fahndet nach ersten Zielen für seinen Nachfolger
04355
Washington (USA) – Wenn 2018 mit dem James Webb Space Telescope (JWST) der Nachfolger des Weltraumteleskops Hubble startet, bleiben dem Instrument planmäßig gerade einmal fünf Jahre für die geplante Suche nach Hinweisen auf Leben, sogenannten Biomarkern, in den Atmosphären ferner Planeten. Um diese Suche so effektiv wie möglich zu gestalten, beginnt das Weltraumteleskop Hubble derzeit damit, sozusagen das Planeten-Feld für seinen Nachfolger zu sondieren und sucht nach den vielversprechendsten ersten Zielen für seinen Nachfolger. weiterlesen...


Meldungen vom 23. November 2016

Außerirdisches Leben
BREAKING NEWS

Hat der NASA-Rover "Spirit" direkte Signaturen einstigen Lebens auf dem Mars gefunden?
04343
Tempe (USA) – Während seiner Erkundung des Mars-Kraters Gusev von 2004 bis 2009 könnte der NASA-Rover "Spirit" direkte Biosignaturen einstigen Lebens auf dem Mars gefunden haben. Zumindest gleichen die von US-Forscher auf Aufnahmen des Rovers entdeckten Strukturen jenen Ablagerungen, wie sie sich rund um einen aktiven Geysir am Fuße des chilenischen Vulkans El Tatio finden. Zumindest die irdischen Gegenstücke entstehen aus einer Kombination von abiotischen und biotischen Prozessen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Proxima und Alpha-Centauri-Sterne bilden ein Dreifachsystem
04348
Nizza (Frankreich) – Erst kürzlich wurde um den unserer Sonne nächstgelegenen Stern, dem Roten Zwerg Proxima Centauri, ein erdgroßer und potentiell lebensfreundlicher Felsplanet entdeckt. Bislang war unklar, ob Proxima ein Einzelstern ist oder ob er mit dem Doppelsternsystem Alpha Centauri ein Paar bzw. Dreifachsystem bildet. Jetzt zeigen neue Messungen, dass Proxima auf seiner weiten Umlaufbahn tatsächlich das Alpha-Centauri-System umkreist. weiterlesen...


Meldungen vom 22. November 2016

Space & Raumfahrt
Neue Aufnahmen der hellen Flecken auf Zwergplanet Ceres
04337
Pasadena (USA) – Im Rahmen ihrer Erkundung des Zwergplaneten Ceres ist die NASA-Sonde "Dawn" derzeit unterwegs zu einer neuen, erhöhten Umlaufbahn in 7.200 Kilometern Entfernung zur Oberfläche. Zu Beginn dieses Aufstiegs hat die Sonde noch einmal neue Aufnahmen von Oberflächenstrukturen aus bislang unbekannten Perspektiven erstellt – darunter auch eine neue Ansicht der auch als "Ceres-Lichter" bezeichneten hellen Flecken im Innern des Occator-Kraters. weiterlesen...

Archäologie
Archäologen finden früheste prä-Stonehenge-Siedlung
04332
Stonehenge (Großbritannien) – Bei Ausgrabungen im Rahmen eines Wohnungsbauprojekts für Familien von Armeeangehörigen zwischen Larkhill und Bulford, unweit vom weltberühmten Steinkreis von Stonehenge, haben Archäologen ein sogenanntes Grubenwerk entdeckt, das rund 700 Jahre älter ist als der Steinkreis. Der Fund belegt, dass Menschen die Stonehenge-Landschaft schon lange vor dem markanten Monument hier schon Bauwerke von großer sozio-kultureller Bedeutung angelegt hatten. weiterlesen...


Meldungen vom 21. November 2016

Technik, Sonstige Phänomene
"Unmöglicher Antrieb" erzeugt Schub: Fachartikel zum EmDrive erschienen
04271
Reston (USA) – Nachdem kürzlich ein Fachartikel zur Überprüfung der Wirksamkeit des als "unmöglichen Antriebs" bezeichneten sog. EmDrives schon vor der offiziellen Veröffentlichung an die Öffentlichkeit gelangte, wurde dieser wissenschaftliche Fachartikel jetzt – wie angekündigt – im "Journal of Propulsion and Power" veröffentlicht. Damit ist es offiziell: Laut den Untersuchungen der NASA-Wissenschaftler erzeugt der EmDrive also tatsächlich einen deutlich messbaren Schub und könnte damit die Raumfahrt revolutionieren. Warum bzw. wie die "unmögliche Antrieb" allerdings funktioniert, ist immer noch rätselhaft. weiterlesen...


Meldungen vom 18. November 2016

Außerirdisches Leben
Breakthrough Listen: Parkes-Radioteleskop beginnt mit Suche nach intelligenten Signalen von nahen Sternen
04318
Parkes (Australien) – Eingebunden in die Suche nach außerirdischer Intelligenz (SETI) im Rahmen der Breakthrough-Listen-Initiative, beteiligt sich nun auch das Radioteleskop des Parkes Observatory im australischen New South Wales an der Suche nach intelligenten Signalen von nahen Sternen. weiterlesen...


Meldungen vom 17. November 2016

Archäologie
Archäologen finden verdeckte Pyramide im Innern der Maya-Pyramide des Quetzalcoatl
04326
Chichén Itzá (Mexiko) – Im Innern der Pyramide des Kukulcán, dem Maya-Wort für die mesoamerikanische Gottheit Quetzalcoatl, haben Archäologen eine von der äußeren Pyramide überbaute innere Pyrami de entdeckt. Nachdem schon in den 1930er Jahren eine erste, Pyramide als Vorgängerbau bzw. Unterkonstruktion entdeckt worden war, zeigt sich nun also, dass die Pyramide des Kukulcán ähnlich einer russischen Matrjoschka-Puppe aufgebaut ist. weiterlesen...

UFOs
Beinahe-Kollision mit UFO über Lake Ontario
04322
Toronto (Kanada) – Am vergangenen Montag kam es in 2.743 Metern Höhe über dem Lake Ontario zu einer Beinahe-Kollision zwischen einem Regionalflugzeug und einen bis auf Weiteres unidentifizierten Flugobjekt von nicht geringer Größe. Während lokale Behörden über eine Drohne mutmaßen, wirft diese Vermutungen mehr Fragen auf, als sie zunächst zu beantworten scheint. weiterlesen...


Meldungen vom 16. November 2016

Space & Raumfahrt, Sonstige Phönomene
Astronomen empfangen erstmals kosmischen Radioblitz mit Begleit-Signal
04318
State College (USA) – Seit ihrer erstmaligen Entdeckung 2007 stellen sogenannte Schnelle Radioblitze (Fast Radio Bursts = FRB) Astronomen vor ein Rätsel über deren Herkunft und Natur. Jetzt haben US-Astronomen erstmals ein nicht weniger mysteriöses Begleit Signal bei einem FRB empfangen – passt das Signal doch in keine der bisherigen astrophysikalischen Erklärungsansätze für die ultraschnellen Radiopulse. weiterlesen...

UFOs
UFO-Archiv sucht freiwillige Internetscouts
04315
Leverkusen (Deutschland) - Durch das stets zunehmende Angebot des Internets sieht sich das "Archiv für Fachveröffentlichungen zu ungewöhnlichen Himmelsphänomene und Grenzwissenschaften" mit einer stets wachsenden Anzahl potentieller Quellen für UFO-Sichtungen konfrontiert. Um diese Aufgabe zu meistern suchen die UFO-Archivare jetzt nach freiwilligen Helfern. weiterlesen...


Meldungen vom 15. November 2016

Archäologie, Religion & Glaube
Israel sucht nach weiteren Schriftrollen am Toten Meer
04313
Jerusalem (Israel) – 1947 sorgte die Entdeckung hunderter antiker Schriftrollen in Höhlen nahe der Ruinenstätte Khirbet Qumran für eine archäologische Sensation – handelte es sich doch um die ältesten erhaltenen Niederschriften biblischer Texte. Jetzt hat das israelische Innenministerium eine erneute umfangreiche Suche nach weiteren, bislang unentdeckten Schriftrollen in der Region angekündigt. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Natur & Umwelt
Neue Theorie: "Unser Verständnis von Gravitation ist grundsätzlich falsch"
04308
Amsterdam (Niederlande) – In einem aktuellen Fachartikel legt ein niederländischer Physiker seine Theorie dar, nach der die immer noch umstrittene Dunkle Materie – die rund 27 Prozent unseres beobachtbaren Universums ausmachen soll, deren Existenz aber immer noch nicht nachgewiesen werden konnte – tatsächlich gar nicht notwendig ist, um die beobachtete überschüssige Gravitation im Universum zu erklären. Unser Verständnis von Schwerkraft wäre demnach grundsätzlich falsch. weiterlesen...


Meldungen vom 14. November 2016

Technik, Space & Raumfahrt, Geschichte
GreWi-EXKLUSIV

Vergessener Visionär: Schon anno 1835 mit der Rakete zum Mond
04301
In der Regel werden als Gründerväter der Raumfahrt drei Männer genannt, die im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts die wissenschaftliche Basis schufen. Das waren der Russe (mit polnischen Vorfahren) Konstantin Ziolkowski, der Amerikaner Robert Goddard und der aus Siebenbürgen stammende Hermann Oberth, der nach dem Krieg in Feucht bei Nürnberg lebte. Es gab allerdings einen weiteren Forscher, der schon 1835 in einem Buch ein Fahr- und Fluggerät mit Raketenantrieb und seinen Einsatz im Weltraum beschrieb. Er hatte das Pech, dass sein Werk anschließend völlig vergessen wurde und keinen Einfluss auf die Entwicklung der Raumfahrt nahm. weiterlesen...


Meldungen vom 13. November 2016

Sonstige Phänomene, Natur & Umwelt
Kanadisches Militär vermutet "Teufels-Symphonien" hinter mysteriösen Meeresklängen – und stellt weitere Untersuchungen ein
04296
Hecla (Kanada) – Seit dem vergangenen Sommer berichten lokale Jäger von mysteriösen Summ- und Klingelgeräuschen, die vom Meeresboden der Fury-und-Hecla-Straße im nordkanadischen Nunavut-Territorium bis an die Oberfläche dringen und hier Meeressäugetiere vertreiben sollen. Nachdem sich auch das kanadische Verteidigungsministerium erfolglos an der Suche nach einer Erklärung beteiligt hatte, hat das Militär seine Mission nun eingestellt und vermutet dahinter ein natürliches Phänomen. (mit Video) weiterlesen...


Meldungen vom 11. November 2016

Geister & Spuk, Religion & Glaube, Sonstige Phänomene
Exorzist-Regisseur berichtet über gefilmten Exorzismus
04292
Hollywood (USA) –  Im vergangenen Frühjahr sorgte der Regisseur des Horror-Klassikers "Der Exorzist", William Friedkin international mit der Behauptung für Interesse, er habe als erster Filmemacher überhaupt einem sog. "großen Exorzismus" unter dem einstigen Chefexorzisten des Vatikans, Pater Gabriele Amorth filmen dürfen. Da Friedkin damals noch keine Details, geschweige denn Bildmaterial veröffentlicht hatte, zeigten sich viele Beobachter skeptisch und unterstellten dem Regisseur sogar einen PR-Schwindel für die auf dem Film basierenden TV-Serie. Jetzt hat Friedkin einen Bericht über jenem Exorzismus veröffentlicht, dem er beiwohnen durfte. In diesem beschreibt Friedkin nicht nur den Exorzismus und Amorths Ansichten dazu, sondern auch die Einschätzungen angesehener Mediziner und Psychiater dessen, was die Filmaufnahmen zeigen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
In diesen Trichtern hoffen Forscher auf Mars-Leben
04287
Austin (USA) – Auf dem Mars haben Forscher zwei geologische Trichter entdeckt, von denen sie glauben, dass zumindest einer einst aufgrund eines einst von einen von einem Gletscher bedeckten Vulkan erzeugt entstand. Hier könnte es lange Zeiten warm und damit auch feucht genug gewesen sein, damit hier Leben entstanden sein könnte. weiterlesen...