Einschätzung: Wie lebensfreundlich ist Proxima Centauri b?

Künstlerische Darstellung der Planetenoberfläche von Proxima Centauri b mit Blick auf seinen Stern. Copyright: ESO Seattle (USA) – Mit der Entdeckung eines vermutlich erdartigen Planeten innerhalb der lebensfreundlichen Zone um unseren, nur 4,22 Lichtjahre entfernten nächsten Nachbarstern, Proxima Centauri, steigen auch die Hoffnungen, dass dieser Planet nicht nur erdartig sondern auch erdähnlich sein und damit…

Weiterlesen… →

Das Genesis-Projekt: Irdisches Leben für Exoplaneten

Symbolbild: Historische Illustration der biblischen Genesis. Copyright: gemeinfrei Frankfurt am Main (Deutschland) – Bei der Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems könnten Astronomen auch auf Planeten stoßen, die nur zweitweise lebensfreundlich sind – allerdings zu kurz, als dass auf ihnen eigenes Leben entstehen oder sich gar entwickeln könnte. In einem aktuellen Fachartikel setzt sich Prof.…

Weiterlesen… →

Dunkle Rinnsale auf dem Mars: Weniger feucht als bislang gedacht

Blick auf einen Teil des Mars-Canyon-Netzwerks Valles Marineris, in dem sich in den Sommermonaten zahlreiche dunkle Rinnsale an den Abhängen abzeichnen. Die Orte dieser sogenannten RSL sind in dieser Abbildung mit blauen Punkten markiert. Copyright: NASA/JPL-Caltech/Univ. of Arizona Tucson (USA) – Vor knapp einem Jahr gab die NASA den Nachweis heute noch fließenden Wassers auf…

Weiterlesen… →

Planet X / 9: Weitere Objekte weisen auf unentdeckten Planeten im Sonnensystem

Die Umlaufbahnen der neuentdeckten transneptunischen Objekte zusammen mit dem von Sheppard postulierten und als „Planet X“ bezeichneten noch unentdeckten äußeren Planeten (rot) im Sonnensystem (Illu.). Copyright: Robin Dienel Washington D.C. (USA) – Während die mathematische Vorhersage der Existenz eines bislang noch unentdeckten, großen Felsplaneten im äußeren Sonnensystem mit der Bezeichnung „Planet Nine“ hauptsächlich den beiden…

Weiterlesen… →

Forschungsprojekt zu asymmetrischen Kulturkontakten in Freiburg

Symbolbild: Der Kinofilm „E.T.“ prägte die Vorstellung vom ersten Kontakt für Generationen (Illu.). Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de Freiburg (Deutschland) – Bis Ende 2017 wird unter Leitung von Prof. Dr. Michael Schetsche am Institut für Grenzgebiete der Psychologie (IGPP Freiburg) ein Forschungsprojekt zum Thema „Folgen asymmetrischer Kulturkontakte – futurologische Überlegungen zum Kontakt der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation“…

Weiterlesen… →

Page 1 of 7