Erster Test von alternativer Gravitationstheorie stellt Dunkle Materie in Frage

Die Verzerrung des Lichts einer entfernten Galaxie durch wird durch die Masse in einem Galaxienhaufen im Vordergrund erzeugt. Aus der Verzerrung lässt sich die Massenverteilung bestimmen, dabei tritt eine Diskrepanz zwischen beobachteter Materie und bestimmter Masse auf. Copyright: NASA Leiden (Niederlande) – Während das hypothetische Konzept der Dunklen Materie, die zwar bis zu 27 Prozent…

Weiterlesen… →

Extragalaktischer Gammastrahlen-Hintergrund zeigt keine Spuren Dunkler Materie

Fluktuationen im isotropen Gammastrahlen-Hintergrund, basierend auf 81 Monaten an Daten. Die Emission unserer eigenen Galaxie, die Milchstraße, ist grau maskiert. Copyright: Mattia Fornasa, UvA/Grappa München (Deutschland) – Die bislang genaueste Analyse der Fluktuationen im Gammastrahlen-Hintergrund extragalaktischen Gammastrahlen zeigen zwei Arten von Quellen, dafür aber keine Anzeichen für die zusehends umstrittene Existenz Dunkler Materie. Wie Forscher…

Weiterlesen… →

Doch keine Konstante? Lichtgeschwindigkeit könnte variabel sein

Symbolbild: Lichtgeschwindigkeit Copyright: Imperial College London London (Großbritannien) – Mit fast 300.000 Kilometern pro Sekunde (im Vakuum) die Lichtgeschwindigkeit gilt nicht nur als absolutes kosmisches Tempolimit sondern auch als eine seit Anbeginn der Zeit gleich gebliebene physikalische Konstante und als solche auch als Grundpfeiler der modernen Physik, u.a. von Einsteins spezieller Relativitätstheorie. Dies könnte jedoch…

Weiterlesen… →

Astronomen finden erste Hinweise auf merkwürdige Quanteneigenschaften des leeren Raums

Diese Künstlerische Darstellung zeigt, wie das Licht, das von der Oberfläche eines stark magnetisierten Neutronensterns (links) kommt, auf seinem Weg zum Beobachter auf der Erde (rechts) linear polarisiert wird, sobald es sich dem Vakuumraum nahe des Sterns nähert. Die Polarisation des beobachteten Lichts im extrem starken Magnetfeld legt nahe, dass der leere Raum um den…

Weiterlesen… →

Neue Theorie: „Unser Verständnis von Gravitation ist grundsätzlich falsch“

Die Verzerrung des Lichts einer entfernten Galaxie durch wird durch die Masse in einem Galaxienhaufen im Vordergrund erzeugt. Aus der Verzerrung lässt sich die Massenverteilung bestimmen, dabei tritt eine Diskrepanz zwischen beobachteter Materie und bestimmter Masse auf. Copyright: NASA Amsterdam (Niederlande) – In einem aktuellen Fachartikel legt ein niederländischer Physiker seine Theorie dar, nach der…

Weiterlesen… →

Page 1 of 9