US-Nationalarchive veröffentlichen bislang geheime Dokumente zum Kennedy-Attentat

John F. Kennedy kurz vor dem Attentat am 22. November 1963 in Dallas. Copyright: Gemeinfrei Washington, D.C. (USA) – Am gestrigen Montag haben die National Archives der USA damit begonnen, bislang noch geheime Akten zum Kennedy-Attentat zu veröffentlichen. Bei den insgesamt 3.810 Dokumenten handelt es sich um die erste von zahlreichen Aktentranchen die von nun…

Weiterlesen… →

Forscher charakterisiert erstmals den Autor des Voynich-Manuskripts

Darstellung badender Frauen aus dem Voynich-Manuskript Copyright: Gemeinfrei Sydney (Australien) – Das sog. Voynich-Manuskript bewahrt bis heute das Geheimnis über seinen Autor und Inhalt in bislang unentschlüsselter Form für sich. Den einen gilt es deshalb als „unlesbares Buch“ voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Der Sachbuchautor und Herausgeber Dr. Stephen Skinner glaubt nun, anhand…

Weiterlesen… →

70 Jahre „Fliegende Untertassen“ – Pilot Kenneth Arnold sichtet UFOs 1947

70 Jahre Kenneth-Arnold-Sichtung. Copyright: GreWi.de (Collage). Washington (USA) – Obwohl Phänomene, die wir heute wohl als „UFOs“ bezeichnen würden bereits seit Jahrhunderten und Jahrtausenden gesichtet und beschrieben wurden, gilt der Sommer 1947 als das Geburtsjahr der „Fliegenden Untertassen.“ Alles nahm seinen Anfang mit der mittlerweile legendären Sichtung einer ganzen Formation unidentifizierter Flugobjekte über dem Mount…

Weiterlesen… →

Kanada löscht „Hexenparagraph“ aus dem Strafgesetzbuch

Der Hexenparagraph im kanadischen Criminal Code ging noch auf mittelalterliche Vorstellungen über Hexen und Zauberer wie diese zurück. Copyright: Gemeinfrei Ottawa (Kanada) – Die kanadische Regierung hat einen noch auf englisches mittelalterliches Recht zurückgehenden Paragraphen aus dem nationalen Strafgesetzbuch entfernt, laut dem auch Hexerei und Wahrsagerei bislang unter Strafandrohung verboten war. Bislang besagte die „Section…

Weiterlesen… →

Neue Funde zeigen: Der Homo sapiens ist älter als gedacht

Die ersten unserer Art: Zwei Ansichten einer zusammengesetzten Rekonstruktion der frühesten bekannten Homo sapiens-Fossilien von Jebel Irhoud (Marokko) basierend auf modernster Computertomografie (micro-CT) mehrerer Originalfossilien. Vor 300.000 Jahren hatten diese frühen Homo sapiens bereits einen modernen Gesichtsschädel, der in die Variation von heute lebenden Menschen fällt. Allerdings zeigt der archaisch aussehende Gehirnschädel (blau), dass sich die…

Weiterlesen… →

Page 1 of 5