Neue Theorie erklärt, warum Atheisten (statistisch) intelligenter sind als Gläubige

Symbolbild: Gebet Copyright: Public Domain Heidelberg (Deutschland) – Die Behauptung sorgt von jeher für Verwirrung und kontroverse Diskussionen: Immer wieder zeigen Studien eine Verbindung zwischen religiösem Glauben und Intelligenz zum Nachteil der Gläubigen im Vergleich zu Atheisten. Jetzt glauben zwei Wissenschaftler den Grund dafür gefunden zu haben. Tatsächlich zeigt eine Meta-Analyse von 63 Studien zur…

Weiterlesen… →

Neue Funde legen nahe: Wiege der Menschheit lag in Südosteuropa – nicht in Afrika

Diese wissenschaftliche Illustration zeigt „El Graeco“ (Graecopithecus freybergi) vor 7,2 Millionen Jahren in einer staubbelasteten Savannen-Landschaft im Athener Becken. Der Blick weist von der Fundstelle El Graecos, Pyrgos Vassilissis, nach Südost über die von einer roter Wolke mit Sahara-Staub bedeckte Athener Ebene; im Hintergrund das Hymettos Gebirge und der Lykabettos Berg. Copyright/Quelle: Velizar Simeonovski /…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: „Rausch – Trance – Ekstase“

Umschlagsabbildung. Copyright: transcript-verlag.de Bielefeld (Deutschland) – Ein neues Sachbuch beschäftigt sich, mit der „Kultur psychischer Ausnahmezustände“ und gibt Einblicke auf den Einfluss von „Rausch, Trance und  Exktase“ auf unseren Alltag, Kunst und Religion und rückt damit menschliche Grenzerfahrungen in das Zentrum des kultur- und sozialwissenschaftlichen Interesses. „Was im Alltag als ‚kleine Fluchten‘ vielfältig präsent ist,…

Weiterlesen… →

Fakten, Glauben und Identität: Psychologen ergründen wissenschaftskritisches Denken

Symbolbild Copyright: Public Domain Eugene (USA) – Psychologen haben die kognitiven Prozesse von Ideologien und Verschwörungsgläubigkeit untersucht, die selbst bei gebildeten Menschen zu einer kritischen und skeptischen Einstellung gegenüber naturwissenschaftlichem Denken und damit verbundenen Erkenntnissen führen. „Ein bemerkenswertes Merkmal vieler wissenschaftskritischer Menschen ist jenes, dass gerade diese Personengruppe nicht weniger gebildet oder an Wissenschaft interessiert…

Weiterlesen… →

Synästhesie: Jeder Fünfte kann Licht auch hören

Symbolbild: Synästhesie Copyright: grewi.de London (Großbritannien) – Lange Zeit galt Synästhesie, also die Kopplung zweier oder mehrerer eigentlich physisch getrennter Bereiche der Sinneswahrnehmung – etwa die Zuordnung von Farben mit Zahlen oder Höreindrücke bei starken Lichtreizen, als vergleichsweise seltener neurologischer Zustand. Eine neue Studie britischer Mediziner zeigt nun, dass Synästhesie tatsächlich weiter verbreitet sein könnte…

Weiterlesen… →

Page 1 of 3