Quelle mysteriösen Radioblitzes noch genauer bestimmt

Künstlerische Darstellung eines Neutronensterns (Illu.). Copyright: NASA Ithaca (USA) – Nachdem US-Astronomen bereits Anfang Januar mit einer fernen Zwerggalaxie erstmals die Quelle eines der mysteriösen schnellen Radioausbrüche (Fast Radio Bursts, FRB) lokalisiert hatten, haben die Wissenschaftler nun die Herkunft des wiederholten Radioblitzes nun noch genauer eingegrenzt und schlussfolgern nun auch über dessen Natur. Im Januar…

Weiterlesen… →

Super-Erde innerhalb habitabler Zone um nahen Zwergstern entdeckt

Künstlerische Darstellung einer Supr-Erde vor dem Hintergrund eines Roten Zwergsterns (Illu.). Copyright: ESO/L. Calçada La Laguna (Spanien) – Spanische Astronomen melden die Entdeckung einer sogenannten Super-Erde am inneren Rand der habitablen Zone um den sonnennahen Zwergstern „Gliese 625“ und damit noch innerhalb jener Region um den Stern, innerhalb derer aufgrund gemäßigter Temperaturen flüssiges Wasser –…

Weiterlesen… →

Weltraumteleskop Hubble entdeckt weiteren Mond im Sonnensystem

Auf zwei Hubble-Aufnahmen ist der Mond um den Zwergplaneten „2007 OR10“ deutlich zu erkennen (s. Pfeile). Copyright: NASA, ESA, C. Kiss (Konkoly Observatory), and J. Stansberry (STScI) Budapest (Ungarn) – Mit dem Weltraumteleskop Hubble haben Astronomen einen bislang unbekannten Mond um das Objekt „2007 OR10“ und damit um den drittgrößten Zwergplaneten in unserem Sonnensystem entdeckt.…

Weiterlesen… →

Astronomen beobachten aktuell erneute Abschwächung im Sternenlicht von KIC 8462852

Die Lichtkurve von KIC 8462852 vom 1. bis 19. Mai 2017 Copyright/Quelle: Tabetha Boyajian Zum ersten Mal seit der erstmaligen Beobachtung der Abdunklungsereignisse im Lichtmuster des rund 1.500 Lichtjahre von der Erde entfernten Sterns KIC 8462852 mit dem NASA-Weltraumteleskop „Kepler“ (…GreWi berichtete), haben Astronomen erneut eine signifikante Verdunkelung des Sternenlichts beobachtet. Für die Abdimmungsereignisse gibt…

Weiterlesen… →

Astronom fordert Suche nach künstlichen Mega-Bauwerken um nahe Pulsare

Der Vela Pulsar, ein Neutronenstern, der nach einer Supernova-Explosion übriggeblieben ist Copyright: NASA Tbilissi (Georgien) – Die Idee gewaltiger künstlicher Strukturen, mit denen ferne Superzivilisationen die Energie ihres Stern direkt anzapfen könnten, wurde erstmals in den 1960er Jahren von Freeman Dyson und Nikolai Kardaschow in Form sogenannter Dyson-Strukturen formuliert und wird seit 2015 am Beispiel…

Weiterlesen… →

Page 1 of 79