Auch Fidel Castro war ein UFO-Zeuge

04126
Fidel Castro

Pamplona (Spanien) – In seinem neuen Buch berichtet der spanische Journalist und UFO-Forscher J.J. Benítez von einer UFO-Sichtung, die einst der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro in einem Interview offenbart hatte und dieser gemeinsam mit Kampfgefährten während der kubanischen Revolution erlebt hatte.

Wie Benítez in seinem neuen Werk “Solo Para Tus Ojos“ („For Your Eyes Only“; dt.: vertraulich; siehe Buchtipp) berichtet, berichtete der spätere „Máximo Líder“ gegenüber dem UFO-Forscher Jose Luis Gil von seiner Sichtung, die sich zwischen 1958-59 zugetragen hatte:

„Da waren wir nun, mitten in der Nacht, mit unseren Gewehren auf den Knien. Da sahen wir plötzlich ein Licht zwischen den Sternen dahinsausen. Das Licht kam auf unsere Gruppe von Kommandeuren zu und stülpte sich über uns wie ein Korb. Es war rund und riesengroß. Die Landschaft und die Berge wurden ebenfalls erleuchtet, als wenn es Tag gewesen wäre.“
Fidel Castro

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den tägichen GreWi-Newsletter bestellen +

Zum Thema

Tatsächlich waren Castro und seine Gefährten mit ihrer beeindruckenden Sichtung im vor und nachrevolutionären Kuba nicht alleine. Schon spätestens seit den frühen 1950er Jahren kam es auch auf Kuba immer wieder zu Sichtungswellen. So berichteten 1954 auch Zeugen aus allen Landesteilen von ungewöhnlich hellen Erscheinungen am Himmel, deren ebenso ungewöhnliche Manöver die zeitgenössischer Flugzeuge bei weitem überstieg.

– Einen kurzen Einblick in die UFO-Historie Kubas finden Sie HIER

GreWi-Kurzgefaßt
– Während einer Zeitperiode, in der landesweit auch andere Zeugen ungewöhnlich helle Erscheinungen am Himmel über verschiedenen Landesteilen beobachtet haben wollen, hatte auch der spätere „Maximo Líder“ Fidel Castro eine beeindruckende UFO-Sichtung.

 

© grenzwissenschaft-aktuell.de