Kornkreise 2015: Die neusten Formationen bis Ende Mai

00543
Saarbrücken (Deutschland) – Wenn auch nur schleppend, so kommt die Kornkreis-Saison 2015 doch nun langsam im Schwung. Seit unseren letzten Kornkreismeldungen über die ersten Formationen des Jahres in England und Deutschland sind einige neue Muster rund um den Globus entdeckt worden. Auch diese sollen in der folgenden kurz kommentierten Galerie kurz vorgestellt werden.

Nachdem ein erstes Kornkreismuster am 9. April bei Barbury Castle in Wiltshire entdeckt worden war (…wir berichteten), wurde auch die zweite Kornkreisformation des Jahres in England gefunden: Am 19. April 2015 wurde am MacMillian Way in Gloucestershire ein 15/4-teiliges, blütenförmiges Muster in einem noch jungen Getreidefeld entdeckt.Offenbar war das Muster zu dieser Zeit jedoch schon einige Tage alt, da es – als erste Luftbilder gemacht werden konnten – schon nahezu gänzlich wieder ausgewachsen und kaum mehr im Feld zu erkennen war. Der Luftbildfotograf selbst hatte von der Existenz des Kornkreises durch eine zweifelhafte Facbook-Nachricht erfahren. Offenbar hatten hier die Macher des Muster auf ihren Kornkreis hingewiesen, nachdem dieser zunächst nicht entdeckt und gemeldet wurde.
00532
Copyright: mrgyro.co.uk (Luftbild) / maya48.com (Diagramm)

Am 28. April 2015 wurde dann auch die erste Kornkreisformation in den Niederlanden entdeckt. Erneut ging der Entdeckung des Kornkreismusters nahe Oudenbosch in der Provinz Noord-Brabant die angebliche „Vorahnung“ des Ereignisses durch das holländische Medium Robbert van den Broker voraus. Schon seit Jahren macht v.d.Broeke von sich reden, weil er die Entstehung von Kornkreisen zeitlich und örtlich vorhersagen können will. Zudem stehter im Zentrum einer wissenschaftlichen Kontroverse um eine ganze Reihe bizarrer Phänomene in seinem Umfeld. Während viele Skeptiker dem Niederländer plumpen Schwindel vorwerfen, konnte ihm ein solches Vorgehen bislang nicht eindeutig nachgewiesen werden. Einen ausführlichen Bericht zu den Umständen um die Entdeckung auch dieses Kornkreises durch v.d.Broeke finden Sie (in engl. Sprache) HIER.
00527
Ein interessantes Detail dieses Musters war eine innerhalb eines der Kreise niedergelegten Grases weiterhin und völlig unbeeinträchtigt aufrechtstehende und hochgewachsene Senfsaatpflanze, die dem wie auch immer gearteten Niederlegungsprozess, der auf das sie umgebende Gras gewirkt hatte, offenbar gänzlich widerstehen konnte (s. Abb.)
00529
Copyright: Ronald Sikking (Luftbild) / Roy Boschman (Diagramm & Senfpflanze)

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den tägichen GreWi-Newsletter bestellen +

Auch die nächsten Formationen fanden sich in den Niederlanden und wurden aufgrund der „Vorahnungen“ v.d.Brokers entdeckt:

Zunächst wurde im gleichen Feld wie die Formation vom 28. April am 7. Mai ein weiteres Muster entdeckt. Hierbei handelte es sich um mehrere Kreise, die auf und im Innern einer Ellipse aufgereiht waren.
00536

00538
Einige  Beobachter sehen in dem Muster eine räumliche astronomische Darstellung, etwa ein Orbitaldiagram. Welche Konstellation bzw. Planetensystem jedoch (wenn überhaupt…?) konkret abgebildet sein soll, konnte bislang jedoch noch nicht identifiziert werden. Besonderes Merkmal dieser Grasformation war die regelrecht fließende Qualität der Art und Weise, wie die niedergelgten Flächen in stehende Elemente übergingen bzw. überflossen (s.Detailabbildung).
Den ausführlichen Hintergrundbericht zur Entstehung und Erstbegutachtung dieses Kornkreises finden Sie HIER

00535
00537
Copyright: Copyright: Ronald Sikking (Luftbild) / Roy Boschman (Diagramm & detailansicht)

Ebenfalls in einer Wildgrasfläche nahe Hoeven wurde am 19. Mai 2015 in einem dortigen Naturschutzgebiet eine Formation aus einem kleinen Kreis (9,1m) und einem Ring (8,3m) entdeckt. Einen Bericht hierzu finden Sie HIER.
00534
Copyright: Roy Boschman

Noch am gleichen Tag wurde in einem Grasfeld in der Nähe des Flug Flughafens von Breda (einst Seppe) in Nord-Brabant eine Formation aus einem, ein Oval (14 m) überlagernden Kreis (11,5m) entdeckt. Einen ausführlichen Hintergrundbericht (in Engl.) zu diesem Korn- bzw. Graskreismuster finden Sie HIER.
00526
Copyright: Roy Boschman

Bereits am 8. Mai 2015 wurde dann eine der bislang wenigen in China dokumentierten Kornkreisformationen in einem Feld nahe Fangsahan, einem Stadtbezirk im Südwesten der regierungsunmittelbaren Stadt Peking entdeckt.
00542
Wie sich zeigte, handelte es sich bei dem Muster um eine Kopie eines Kornkreismusters, das 2009 in einem Rapsfeld nahe All Cannings im englischen Wiltshire entdeckt wurde (…wir berichteten).

00533
Raps-Kornkreis nahe All Cannings im Mai 2009

Während sich schon auf den ersten Luftbildaufnahme deutliche geometrische Unregelmäßigkeiten und konstruktive Fehler abzeichnen (s. etwa die obig-rechten „Blätter“), stellte sich dann auch schnell heraus, das es sich bei diesem Kornkreis tatsächlich um eine Werbeaktion lokaler Bauern gehandelt hatte.
Copyright unbek. (China 2015) / LucyPringle.co.uk (England 2009)

Zum Thema

Am 21. Mai 2015 wurde für eine US-amerikanische TV-Dokumentation zum Thema Kornkreise von einem bekannten und dem vermeintlich geübtesten und besten Kornkreis-Fälscherteam der Versuch unternommen, eine kleine Kornkreisformation aus dem Jahr 2005 in einem Rapsfeld nahe Yatesbury in Wiltshire zu kopieren. Über die Ergebnisse dieses Versuchs werden wir, wohl noch im Laufe der Saison, ausführlicher berichten. Die hiesige Abbildung zeigt sozusagen das „Vorbild“ von 2005 für den diesjährigen Fälscher-Test (und NICHT dessen Ergebnis!).
00545
Copyright: LucyPringle.co.uk

Ebenfalls am 21. Mai wurde dann in eine Heufeld nahe Gray im US-Bundesstaat Tennessee die erste US-Kornkreisformation des Jahres in Form dreier sich überlagernder Ringe entdeckt.
00540
2015

Im gleichen Feld – und an fast gleicher Stelle – wurde bereits 2013 ein Kornkreismuster entdeckt (…wir berichteten).
00541
2013

Wie schon 2013, so wurde auch dieses Muster von der US-Kornkreisforschungsorganisation „ICCRA“ (Independent Crop Circle Researcher’s Association) untersucht. Die Ergebnisse hierzu liegen aber noch nicht vor.
Copyright:  John Mayers (2013)

Am 24. Mai 2015 wurde dann in einem Gerstenfeld bei Mannton Drove, nahe Marlborough in der südenglischen Grafschaft Wiltshire ein 13-gliedriges Kornkreismuster entdeckt.
00531
Der Farmer verweigerte jedoch jeglichen Zutritt zu Feld und Kornkreis und zerstörte das Muster schon am nächsten Morgen.
00530
Copyright: cropcircleconnector.com / Steve Alexander, temporarytemples.co.uk (zerstörter Kornkreis)

Der bislang jüngste Kornkreis der Saison 2015 wurde am 30. Mai 2015 in einem Feld nahe Fox Ground Down in der südenglischen Grafschaft Dorset entdeckt.
00528
Auch hier gewährt der Landwirts bislang keinen Zutritt, weswegen derzeit nur Luftbilder vorliegen.
Copyright: Steve Alexander, temporarytemples.co.uk

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA

Kornkreise 2015: Erste Formation des Jahres in England entdeckt 11. April 2015
Kornkreise 2015: Erste Formation in Deutschland 22. Mai 2015

© grenzwissenschaft-aktuell.de