Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt an intelligente Außerirdische

01271
Symbolbild: Kugelpanorama Paranal Observatory der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile vor dem Hintergrund des nächtlichen Sternenhimmels mit Milchstraße.

Copyright: ESO/Y. Beletsky/A. H. Parker

Berlin (Deutschland) – Sowohl in den USA als auch in England glaubt eine Mehrheit der Bevölkerung an Außerirdische, dies bestätigen Umfragen immer wieder. Dass dies auch in Deutschland nicht anders ist, zeigt eine neue repräsentative Umfrage. Demnach gehen 56 Prozent der Deutschen davon aus, dass außerirdisches Leben existiert. Die Mehrheit dieser Gruppe schränkt zugleich jedoch ein, dass diese Außerirdischen wohl zu weit von uns entfernt sind, als dass ein Kontakt bislang möglich war.

Wie die deutsche Geschäftsstelle des Online-Marktforschungsunternehmens YouGov berichtet, wurde vom 18.-22. September 2015 1171 Personen folgende Frage gestellt:
“Glauben Sie, dass es intelligentes außerirdisches Leben gibt?“ Auf diese Frage antworten bei den Umfragen in Deutschland 56 Prozent mit ja, 32 Prozent verneinten dies und 12 Prozent hatten dazu keine Meinung. Damit gleichen die Werte den Umfragen des Unternehmens in den USA (54, 23, 22) und in Großbritannien (52, 28, 20) zeitgleich erhoben wurden.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den tägichen GreWi-Newsletter bestellen +

Angesichts der Frage (bei der von 9 Antwortoptionen 3 genannt werden sollten), warum dann noch bislang noch kein außerirdisches Leben entdeckt wurde, vermuteten 59 Prozent der Deutschen (USA: 58, GB: 35), dass intelligentes außerirdisches Leben zu weit von uns entfernt sei, um uns zu kontaktieren.

Gefolgt wurde diese Theorie mit 51 Prozent von der Annahme, dass „unsere Kommunikationstechnologie noch nicht ausgereift genug“ sei, um mit Außerirdischen zu kommunizieren. (USA: 57, GB: 42) und mit 22 Prozent von der Vorstellung, dass es zwar schon besuche Außerirdischer auf der Erde gab, dies jedoch bevor wir Menschen existierten (USA: 19, GB: 23).

Dass Außerirdische zwar von unserer Existenz wissen, aber absichtlich nicht mit uns kommunizieren wollen, glauben in Deutschland 21 Prozent (USA: 24, GB: 27). Immerhin 17 Prozent sowohl der Befragten in Deutschland als auch in den USA glauben, dass die Regierungen die bereits stattgefundenen Kontakte geheim hält. In England sind davon sogar 30 Prozent überzeugt.

Als weitere Optionen wurde die Vorstellung vorgegeben, dass die Technologie der Außerirdischen selbst noch nicht entwickelt genug sei, um mit uns zu kommunizieren ( 16, 19, 13%) oder dass intelligentes Leben sich selbst zerstört, bevor es überhaupt in der Lage zur interstellaren Kommunikation mit uns kommt (3, 6, 4%).

© grenzwissenschaft-aktuell.de