Finaler Fotobeweis: „Roswell-Dias“ zeigen Kindermumie

00588
Historische Aufnahme der Anasazi-Kindermumie, die 1896 in Montezuma Castle gefunden wurde.

Copyright/Quelle: US National Park Service, nps.gov

Washington (USA) – Nach fortwährenden Kontroversen um die Frage, ob zwei Dias aus den 1940er Jahren die Leiche eines Außerirdischen oder die einer Kindermumie der Anasazi in einem US-Museum zeigen (…wir berichten, siehe GreWi-Dossier), hat der National Park Service der USA nun einer Anfrage auf Informationsfreiheit entsprochen und die archäologische Akte über besagte Mumie offiziell veröffentlicht. In dieser Akte wird die Geschichte der Mumie minutiös dargelegt und auch ein historisches Foto der Mumie unmittelbar nach dem Fund im Jahre 1896 gezeigt.

Nachdem schon unmittelbar nach der Erstpräsentation der beiden Dias als angeblichen Fotobeweisen für einen außerirdischen Körper am 5./6. Mai 2015 aufgezeigt werden konnte, dass die Fotos ein historisches Museumsexponat zeigten, waren Zweifler an dieser Erklärung – allen voran der mexikanische UFO-Journalist Jaime Maussan (der die Präsentation der Dias mittels eines Großevent organisiert hatte) darum bemüht, diese Erklärung in Frage und Abrede zu stellen. Selbst als erst vor wenigen Tagen erstmals ein historisches Foto des Exponats entdeckt werden konnte (…wir berichteten), behauptete Maussan nun, dass es sich dabei um „kein Foto sondern ein Gemälde (oder Photoshop-)Schwindel“ handele. Das Bild erkenne er nicht als Beweis an, so Maussan und verweigerte dem Entdecker der historischen Aufnahme aus Privatbesitz, die zuvor ausgelobte Belohnung für die Präsentation eben eines solchen historischen Fotos der Mumie, von 5.000 Dollar.

00579
Zum Vergleich: Eines der beiden sog. „Roswell-Dias“…
Coypright: slideboxmedia.com

00576
…und die zuvor gefundene historische Aufnahme des Museumsexponats von 1957 oder 1967.

Auf Anfrage von Shepherd Johnson unter Berufung auf das US-Informationsfreiheitsgesetz (Freedom of Information Act, FOIA) hat jetzt (am 12. Juni 2015) die Verwaltung der US-amerikanischen Nationalparks, des National Park Service (NPS) selbst sozusagen die archäologische Akte zur 1896 im Mesa Verde National Park / Montezuma’s Castle National Park gefundenen Mumie, die im Jahr 1929 begonnen wurde, offiziell veröffentlicht.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den tägichen GreWi-Newsletter bestellen +

In dieser Akte findet sich (auf Seite 176/177) auch ein Foto, das die Trockenmumie offenbar unmittelbar nach der Entdeckung zeigt (s.Abb.o.). Anhand dieser Aufnahme schwinden denn auch nahezu alle späteren Spekulationen anhand der leicht verwackelt-unscharfen Qualität der sogenannten „Roswell-Dias“, die vermeintliche anatomische Anomalien erkannt haben wollten.

Mit dieser Veröffentlichung hat das Kind der Anasazi nun endlich seine ihm immer schon eigene Menschlichkeit zurück erhalten – und es sollte auch an den letzten Zweiflern um Jaime Maussan sein, den Leichnam dieses Kindes auch als das anzuerkennen, was er war und ist.

+ GreWi-Dossier +
Unsere bisherigen Meldungen zu den Hintergründen und Kontroversen
 um die Roswell-Dias

Historisches Foto der „Roswell-Dia“-Mumie im Museum gefunden 11. Juni 2015
UFO-Journalist Jaime Maussan veranstaltet erneutes Event rund um den auf den sog. „Roswell-Dias“ gezeigten Körper 8. Juni 2015
Wende in der Kontroverse um die Roswell-Dias: Erster Hauptuntersucher entschuldigt sich 10. Mai 2015
Kontroverse um angeblich entziffertes Hinweisschild auf dem sog. „Roswell-Dias“ 9. Mai 2015
GreWi-Exklusiv: Das sind die sogenannten Roswell-Dias – Teil 1 6. Mai 2015
Angebliche Beweisfotos für Roswell-Alien-Leichen sollen nun doch in absehbarer Zeit veröffentlicht werden 12. November 2013
„Roswell-Alien-Fotos“ sollen am 5. Mai gezeigt werden 3. Februar 2015
Neue Informationen zu den „Roswell-Alien-Fotos“ 5. Februar 2015
Sind dies die (für Mai angekündigten) Roswell-Fotos? 14. Februar 2015
Roswell-Forscher kommentiert Spekulationen und Zweifel an den „Roswell-Dias“ 19. Februar 2015

© grenzwissenschaft-aktuell.de