Zeigt dieses GoPro-Video ein riesiges UFO über Aspen?

02068
Standbild aus dem Video.

Copyright: youtube.com/user/Shreds1620

Aspen (USA) – Ein Video sorgt derzeit für Aufsehen und kontroverse Diskussionen darüber, was da vor zwei Jahren plötzlich am Himmel hinter einem einsamen Snowboarder am Himmel über dem US-Skigebiet Aspen im US-Bundesstaat Colorado auftaucht.

+ + + UPDATE 7. Februar 2016: Rätsel um Aspen-Video gelöst
Nachdem das hier vorgestllte Video gerade auch auf der GreWi-Facebook-Seite kontrovers diskutiert wurde, teilten immer mehr Kommentatoren die Ansicht, dass es sich um eine Art Fahne handele, die an einem, zwischen den Felsen gespannten, Seit befestigt ist. Während es lange Zeit bei einer mehr oder weniger gut begründeten Vermutung hierzu blieb, fanden sich dann aber auch Videos anderer Skifahrer und Snowboarder, die die gleiche Strecke und auch das fragliche Objekt zeigen. Nun eindeutig als zwischen den Felsen befestigtes Objekt gleicher Form erkennbar. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei um eine (rote?) Warnfahne, die auf den Gefährlichkeitsgrad dieser Abfahrt hinweist. Damit wäre die Frage, um was es sich bei dem Objekt „am Himmel“ handelt, eindeutig geklärt und das vermeintliche UFO ist nicht länger ein „Unidentifiziertes FlugObjekt“, sodnern ein IFO, also ein „Identifiziertes ‚Fahnenartiges‘ Objekt.
.
Hier zwei Beispielvideos, die ebenfalls die „Fahne“ zwischend en Felsen zeigen

…gleich zu Beginn:

…ab ca. 3:11:

+ + +

Auf seinem Youtube-Kanal, auf dem er schon seit drei Jahren immer wieder selbstgedrehte Snowboard-Selfie(stick)-Videos zeigt, erläutert „Shreds1620“ zu seinem kürzlich veröffentlichten Video folgendes:

„Ich habe dieses Video zwar schon vor zwei Jahren in der Hangig-Valley-Wall-Gegend gefilmt, es mir aber vor einigen Tagen erst nochmals angesehen und dabei diese Anomalie ab 2:20 bemerkt. Sagt mir, was Ihr denkt. Ist das ein Militärflugzeug oder was könnte es sein. Wenn Ihr in HD genau hinschaut, so hat es den Anschein, als gäbe es zudem Aktivität unmittelbar vor diesem Gefährt. Es sieht gerade so aus, als würde da irgendwas abgeworfen.“ (Anm. GreWi: Offenbar meint er damit jene „Strukturen“, die auch in der obigen Bildvergrößerung „vor“ dem Objekt zu sehen sind. siehe Abb.)

Das uneditierte Originalvideo in voller Länge.
Bitte beachten Sie, dass die Wiedergabeoption auf HD eingestellt ist.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen +

„Leider ist das Video zwar in HD aufgenommen, doch liegt offenbar eine starke künstliche Schärfeeinstellung vor, die dann doch so einiges vertuschen könnte“, kommentiert der Bildbearbeitungsexperte Oliver M. Voss von „CGI-Galaxy.com“ gegenüber GreWi. „Die Qualität ist mir zu schlecht, um hier Weiteres zu beurteilen.“

+ + + GreWi-Kommentar
Allerdings handelt es sich – zumindest meiner Meinung nach (A. Müller, Hrsg. GreWi) – um eines der interessanteren aktuellen Youtube-UFO-Videos. Der Grund hierfür liegt vornehmlich darin, dass es sich zum einen nicht um eine Reflexion oder Linsenverschmutzung handelt, da das Objekt immer wieder hinter dem Snowboarder oder Bäumen verschwindet und sich (ganz wie die Sonne, Bäume, Berge, Horizont) wie ein realer Teil des Hintergrundes verhält, der nicht von der Kamerabewegung abhängig ist. Zudem wirkt die ganze Video-Szenerie – aber das ist eine rein subjektive Wahrnehmung – authentisch und real. Die Frage, was hier am Himmel hinter und über dem Snowboarder wie aus dem Nichts auftauchte und noch bis zuletzt (bei ca. 3:20) im Bildausschnitt zu sehen ist, beantwortet sich damit natürlich noch nicht.

Vermutungen, dass es sich um eine Helikopter handeln könnte, widerspricht „Shreds1620“. Einen solchen hätte er gehört und das Rotorengeräusch wäre wohl auch auf den Aufnahmen zu hören gewesen – was nicht der Fall ist (s. Originalvideo). Ich persönlich kann zwar verstehen, warum man die Form der Struktur am Himmel zunächst mit einem Hubschrauber vergleicht, glaube bei weiterer Bertrachtung aber dennoch nicht, dass ein Helikopter über einen derart langen Zeitraum in gleicher Weise gleichbleibend verzerrt dargestellt werden würde.

Meine Anfrage bei „Shreds1620“, ob er das Video zu weiteren Analysezwecken, auch noch in einer anderen, besseren Auflösung vorliegen hat, blieb bislang unbeantwortet…

…diskutieren Sie auf der GreWi-Facebook-Seite darüber, was das Video zeigt.

© grenzwissenschaft-aktuell.de