Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Weitere Seen und Teiche flüssigen Wassers unter der Marsoberfläche entdeckt

Rom (Italien) – Nachdem bereits 2018 unter der Eiskappe am Südpol des Mars ein ausgedehnter Teich flüssigen Wassers entdeckt worden war, liefern nun neue Daten der europäischen Sonde „Mars Express“ Beweise für weitere verborgene Teiche und Seen flüssigen Wassers in der unter der südlichen Polkappe des Mars. weiterlesen…



– – Meldungen vom 28. September 2020 – –

Außerirdisches Leben
Astrobiologen fordern Suche nach Leben im Untergrund von Mond und Mars

Cambridge (USA) – Während sich Spekulationen über Leben auf fernen Himmelskörpern bislang hauptsächlich auf jene Orte konzentriert, an denen Wasser an der Oberfläche eines Felsplaneten oder in verborgenen Ozeanen existiert, schlagen zwei US-Astrophysiker und Astrobiologen vor, auch die Suche nach Leben tief im Untergrund von oberflächlich trockenen Himmelskörpern wie dem Erdenmond und dem Mars zu suchen. Wo und wie zukünftige Missionen danach suchen müssen, haben die Wissenschaftler in einer aktuellen Studie eruiert. weiterlesen…

– – Meldungen vom 26. September 2020 – –

Space & Raumfahrt
Astronomen finden weiteren Kandidaten für einen außergalaktischen Planeten

Cambridge (USA) – Astronomen haben einen Hinweis für einen weiteren Planeten entdeckt, der einen Stern in einer anderen Galaxie als der Milchstraße umkreist. Es ist erst der zweite Nachweis für derart extragalaktische Planeten. weiterlesen…

Natur & Umwelt
Neue Erkenntnisse über die kognitive Fähigkeiten von Vögeln

Bochum/Tübingen (Deutschland) – Zwei neue Studie zeichnen ein gänzlich neues Bild der kognitiven Fähigkeiten von Vögeln. Während ein Forschungsteam erstmals verblüffende Ähnlichkeiten zwischen dem Neocortex von Säugetieren und sensorischen Hirnarealen von Vögeln aufzeigt, gelang es einem anderen Team erstmals Bewusstseinsprozesse im Vogelgehirn nachzuweisen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 25. September 2020 – –

Technik, Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt
EmDrive: Neues Web-Gerücht um Wirkungsnachweis des „unmöglichen Antriebs“

Saarbrücken (Deutschland) – Jenseits konventioneller Triebwerke, wecken seit einigen Jahren auch Antriebe, die angeblich keine herkömmlichen Treibstoffe benötigen, nicht nur das Interesse von Fantasten, sondern auch das angesehener Wissenschaftler und Institutionen. Immer wieder geht es in der Kontroverse um diese angeblich „unmöglichen Antriebe“ vornehmlich auch um den sogenannten EmDrive, der schon von der NASA, US-Regierungswissenschaftlern und nicht zuletzt und aktuell auch an der Technischen Universität Dresden auf seine tatsächliche Wirkung untersucht wird. Nachdem die Ergebnisse der Dresdner Physiker im kommenden Frühjahr erwartet werden, machen derzeit Web-Gerüchte über einen signifikanten Leistungsnachweis des EmDrives aus Spanien die Runde. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat dazu den Leiter der Experimente an der TU-Dresden um eine Einschätzung gebeten. weiterlesen…

– – Meldungen vom 24. September 2020 – –

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Private Mission zur Suche nach Leben auf der Venus könnte schon 2023 starten

Los Angeles (USA) – Nachdem die Entdeckung des potentiellen Biomarkers Phosphin in gemäßigten Atmosphärenschichten der Venus weltweit für Faszination und Spekulationen über mögliches Leben in der Venusatmosphäre gesorgt hat (…GreWi berichtete), dürften Missionen staatlicher Raumfahrtorganisationen noch viele Jahre benötigen, um startklar zu sein. Ein privates Raumfahrtunternehmen verfolgt hingegen schon länger den Plan einer Mission zur Venus und glaubt, schon 2023 eine Sonde zur Venus schicken und dort auch nach Leben suchen zu können. weiterlesen…



– – Meldungen vom 23. September 2020 – –

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Turing-Muster erklären australische „Feenkreise“

Göttingen (Deutschland) – Ein internationales Forschungsteam hat die Muster der Vegetation der australischen „Feenkreise“ analysiert und dabei festgestellt, dass das Modell des britischen Mathematikers Alan Turing die auffälligen Vegetationsmuster erklärt. Zudem zeigt die aktuelle Studie, dass die diese Muster bildenden Gräser als „Öko-Ingenieure“ ihre eigene feindliche und trockene Umwelt verändern und dadurch das Ökosystem am Leben erhalten. weiterlesen…

– – Meldungen vom 22. September 2020 – –

Archäologie, Geschichte
DNA-Studie offenbart unvollständige Vorstellungen über Wikinger

Cambridge (Großbritannien) – Die bislang umfangsreichste Genomanalyse von Wikingerskeletten zeigt, dass einige grundlegende bisherige Vorstellungen über die Nordmannen nicht vollständig und teilweise schlicht falsch sind. weiterlesen…

– – Meldungen vom 21. September 2020 – –

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
Leben auf der Venus? Forscher hoffen schon in wenigen Wochen auf weitere Daten

Saarbrücken (Deutschland) – Die Nachricht des Biomarkers Phosphin in der Atmosphäre der Venus hat vergangene Woche nicht nur die Astronomie- und Wissenschaftsgemeinde elektrisiert. Als unmittelbare Folge wurden bereits erste Forschungsförderungen und möglichst baldige neue Missionen zur Venus auf den Weg gebracht und angedacht. Während die Realisierung solcher Missionen noch buchstäblich in den Sternen steht, wird hingegen schon Mitte Oktober eine Sonde die Venus passieren. Von den Vorbeiflügen der europäisch-japanischen Mission “BepiColombo” erhoffen sich Wissenschaftler vielleicht schon jetzt erste interessante Daten. weiterlesen…

– – Meldungen vom 19. September 2020 – –

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Saturnmond: Frisches Eis auch in nördlicher Enceladus-Hemisphäre

Nantes (Frankreich) – Mit seinem unter einem kilometerdicken Eispanzer verborgenen flüssigen Wasserozean, zählt der Saturnmond Enceladus zu den wichtigsten Kandidaten für die Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem. Spuren des eventuell in diesem Ozean beheimateten Lebens erhoffen sich Wissenschaftler von einer Beprobung von Eisfontänen aus dem Innern dieses Ozeans oder einer Sondenmission zur Oberfläche. Alte Daten der Saturnsonde “Cassini” zeigen nun, frische Eisspuren nicht nur am Südpol, sondern auch in der nördlichen Hemisphäre des Mondes. Diese könnten nicht nur ein Beleg für junge geologische Aktivität darstellen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 18. September 2020 – –

Religion & Glaube, Körper & Geist
Fähigkeit zum unterbewussten Erkennen von Mustern verstärkt Gottesglauben

Georgetown (USA) – Als „impliziertes bzw. inzidentelles Lernen“ wird die Fähigkeit verstanden, unterbewusst – etwa aus Handlungen heraus, die eigentlich ein anderes Ziel haben – zu lernen. Wie eine aktuelle Studie zeigt, scheint die Fähigkeit, derart unterbewusst Muster zu erkennen und vorherzusagen, religiösen Glauben zu verstärken und das unabhängig von den jeweiligen Glaubensinhalten. weiterlesen…

Natur & Umwelt, Technik, Gesellschaft
NABU-Metastudie: “Mobilfunkstrahlung belastet Insekten”

Stuttgart (Deutschland) – Eine vom Naturschutzbind Deutschland (NABU) in Auftrag gegebene Metastudie attestiert, dass neben Pestiziden und dem Verlust von Lebensräumen auch Mobilfunkstrahlung negative Effekte auf Insekten hat, unter anderem auf Orientierung, Fortpflanzung und Nahrungssuche der Tiere. weiterlesen…