…heute auf Grenzwissenschaft-Aktuell

Archäologie, Natur & Umwelt
Klimaanomalie anno 540: Eruption in El Salvador verstärkte spätantike Klimakrise

Kiel (Deutschland) – Kalte Sommer, geheimnisvolle dunkle Wolken, Missernten, Seuchen – um das Jahr 540 erlebt der Mittelmeerraum eine umfassende Krise. Nach heutigem Kenntnisstand waren zwei große Vulkaneruptionen 536 und um 540 die Auslöser. Doch die Identifizierung der Vulkane blieb umstritten. Ein internationales Team präsentiert nun mit dem Ilopango im heutigen El Salvador einen Hauptverdächtigen für den Ausbruch 540. weiterlesen…

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
GJ 1061: Potentiell erdähnlicher Planet in System um nahen Zwergstern entdeckt

Göttingen (Deutschland) – Um den gerade einmal 12 Lichtjahre von der Sonne entfernten Roten Zwergstern “GJ 1061” im südlichen Sternbild Pendeluhr hat ein internationales Astronomenteam drei Planeten entdeckt – einer davon sogar inmitten der lebensfreundlichen Zone des Sterns. weiterlesen…

+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 22. August 2019

Geister & Spuk, PSI-Phänomene, Körper & Geist
Mehr als nur Ideomotorik? Technisches Überwachungssystem liefert neue Beobachtungen zum Ouija-Bord-Effekt

Heidelberg (Deutschland) - Seit mehr als 100 Jahren gehört das „Ouija-Brett“ zu den beliebtesten Hilfsmitteln des Spiritismus. Während die einen in den Anzeigen des Schiffchens Jenseitsbotschaften sehen, sind sich Skeptiker sicher, dass die Bewegungen der sog. Planchette von unbewusst koordinierten Eigenbewegungen der Sitzungsteilnehmer verursacht werden. Ein neues technische Überwachungssystem liefert nun neue Daten und Informationen zum „Ouija-Bord-Phänomen“, die diesen „ideomotorischen Effekt“ als alleinige Erklärung für die Bewegungen der Planchette in Frage stellen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Studie: Trotz Artenvielfalt ist unsere Erde nicht einmal der idealste Ort für Leben

Barcelona (Spanien) – Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass einige Exoplaneten bessere Voraussetzungen für Leben bieten als unsere Erde. Die „erstaunliche Schlussfolgerung“, so berichten die Autoren der Studie selbst, „zeige, dass einige Exoplaneten mit einer besseren Meereszirkulation besser dafür ausgestattet sind, Leben zu beherbergen und es in der Folge dort vermutlich eine größere Artenvielfalt gibt als auf der Erde“. weiterlesen...


Meldungen vom 22. August 2019

Archäologie
Archäologen finden Beweise für künstliche Schädeldeformation im Kroatien des 5. und 6. Jahrhunderts

Wien (Österreich) – In einer Grabgrube aus der Zeit zwischen dem 5. und 6. Jahrhundert haben Archäologen die bislang frühesten Beweise dafür gefunden, dass auch im heutigen östlichen Kroatien die Menschen auf künstlich herbeigeführte Weise darum bemüht waren, ihre Schädelform zu verändern. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Mars-Methan-Konzentration genau gemessen - schwankt zwischen Tag und Nacht

Canberra (Australien) – Weil Methan in der dünnen Marsatmosphäre eigentlich nicht lange existieren sollte, es aber dennoch – wenn auch nur in geringen Konzentrationen – darin gemessen werden kann und es zudem immer wieder zu spontanen Anstiegen der Messwerte kommt, muss es auf dem Roten Planeten einen Mechanismus geben, der das Gas nachliefert. Während auf der Erde das meiste atmosphärische Methan von Lebewesen erzeugt wird, gibt es aber auch rein geologische Entstehungsprozesse. Eine neue Studie hat die Auswertung der Messungen des Mars-Methans nun verfeinert und dabei eine interessante Beobachtung gemacht. weiterlesen...


Meldungen vom 21. August 2019

Kryptozoologie, Sagen & Legenden, Natur & Umwelt
BREAKING NEWS
Nessie-eDNA: Wird am 5. September das Geheimnis vom Loch Ness gelöst?

Dunedin (Neuseeland) – Anhand von aus Wasserproben des sagenumwobenen Loch Ness extrahierter sog. eDNA wollen Genetiker das Rätsel um das angeblich im Loch Ness lebende Ungeheuer „Nessie“ lösen und haben nun für den 5. September 2019 zu einer Pressekonferenz an den schottischen See geladen. weiterlesen...

Archäologie, Sagen & Legenden
Roopkund-See: Neue Studie vertieft Rätsel um “Skelett-See” im Himalaya

Cambridge (USA) – Der auch als „Skeleton Lake“ bezeichnete Roopkund-See im indischen Himalaya, galt bislang als Schauplatz einer einzigen Katastrophe mit Hunderten von Toten. Jetzt aber zeichnet die erste vollständige Analyse alter Genome ein gänzlich anderes und rätselhaftes Szenario – stammen die hier verstorbenen Menschen doch aus unterschiedlichen genetischen und kulturellen Gruppierungen und verstarben hier im Abstand von rund 1000 Jahren starben. Einige der Toten stammen sogar aus dem Mittelmeerraum. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Studie bestätigt: Früher Mars war warm und feucht und kühlte dann ab

Barcelona (Spanien) – Schon lange ist bekannt, dass es auf dem heute trockenen und kalten Mars einst reichlich Wasser gab. Ob dieses Wasser aber in flüssiger Form vorhanden und verbreitet war oder als Eis, darüber herrscht bislang kein allgemeiner Konsens unter Planetenwissenschaftlern. Eine neue vergleichende Studie bestätigt nun bisherige Modelle vom frühen Mars als warmer und feuchter Planet mit Niederschlägen, der sich dann aber zusehends abkühlte. weiterlesen...


Meldungen vom 20. August 2019

Forschung & Wissenschaft, Sonstige Phänomene
Gebeamte Qutrits: Erstmals dreidimensionale Quantenzustände teleportiert

Wien (Österreich) - Österreichischen Wissenschaftlern ist es gemeinsam mit chinesischen Kollegen erstmals gelungen, dreidimensionale Quantenzustände fern zu übertragen. Derart höherdimensionale Teleportation könnte u.a. eine wichtige Rolle in künftigen Quantencomputern spielen. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt
GreWi EXKLUSIV
Physiker suchen Beweise für Spiegel-Materie

Oak Ridge (USA) / Zürich (Schweiz) - Sowohl am Oak Ridge National Laboratory als auch am Paul Scherrer Institut (PSI) führen Physiker derzeit Experimente durch, mit denen sie unter anderem die Theorie von der Existenz sog. Spiegel-Materie überprüfen wollen. Doch ganz so, wie es Science-Fiction-Fantasien nahelegen, dürfte die Realität vermutlich nicht aussehen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
So könnten außerirdische Astronomen unsere Erde sehen

Pasadena (USA) – Um herauszufinden, wie sich ebenso erdartige wie erdähnliche und damit lebensfreundliche Exoplaneten mit unseren astronomischen Instrumenten darstellen könnten, haben US-Astronomen die Fragestellung umgekehrt und den einzigen uns bislang bekannten Planeten lebensfreundlichen Planeten aus der Perspektive eines viele Lichtjahre entfernten, außerirdischen Astronomen simuliert: unsere Erde. weiterlesen...


Meldungen vom 18. August 2019

Mensch, Körper & Geist, medizin & Alternatives Heilen
BREAKING NEWS
Mediziner entdecken bislang unbekanntes Schmerz-Organ in unserer Haut

Solna (Schweden) – Mediziner am schwedischen Karolinska Insitutet haben ein neues, bzw. bislang unerkanntes sensorisches Organ im menschlichen Körper entdeckt, das dabei behilflich ist, schmerzhafte mechanische Schäden, wie Stiche und Wunden zu registrieren. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
FRBs: Astronomen orten 8 sich wiederholende Radioblitze aus dem All

Montreal (Kanada) – Schnelle Radioblitze, sogenannte Fast Radio Burst (FRBs), gehören derzeit zu den großen Rätseln der Astronomie: Binnen weniger Millisekunden entfachen sie Energien von mehr als 500 Millionen Sonnen. Doch was diese Radioblitze entfacht, ob es sich um ein natürliche, astrophysikalische oder vielleicht sogar um künstliche Signale handelt, ist bislang noch völlig unbekannt. Während zu Beginn dieses Jahres nur ein sich wiederholender FRB bekannt war und im Januar ein zweiter sog. Repeater entdeckt wurde, haben kanadische Astronomen gleich 8 sich wiederholender Radioblitze aufgefangen und hoffen damit, des Rätsels Lösung einen großen Schritt näher zu kommen. weiterlesen...

GfA-Studie des Monats, Religion & Glaube, Esoterik
GfA-Studie des Monats: Religionswissenschaft und Parapsychologie – eine Kontroverse zwischen Mircea Eliade und Ernesto de Martino

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um „Religionswissenschaft und Parapsychologie – eine Kontroverse zwischen Mircea Eliade und Ernesto de Martino“. weiterlesen...


Meldungen vom 16. August 2019

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Neue Schätzung über Anzahl erdähnlicher Exoplaneten

State College (USA) - In einer aktuellen Studie liefern Wissenschaftler eine neue und bislang genaueste Schätzung der Frequenz, mit der Planeten, die der Erde in ihrer Größe und Entfernung zu ihrem Mutterstern ähnlich sind, um Sterne herum auftreten, die unserer Sonne ähnlich sind.weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Sagittarius A* - Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße zeigt unerwartete Aktivität

Los Angeles (USA) – Auch im Zentrum unserer Milchstraße herrscht ein gewaltiges Schwarzes Loch, das jedoch aufgrund seiner vergleichsweise geringen Aktivität gerne als derzeit „schlafendes Monster“ beschrieben wird. Aktuell rätseln Astrophysiker jedoch über einen ungewöhnlich Anstieg der Helligkeit des als Sagittarius A* bezeichneten Schwarzen Lochs im vergangenen Mai um das 75-fache. weiterlesen...


Meldungen vom 15. August 2019

Außerirdisches Leben
Bioleuchten könnte verborgenes Leben im All aufzeigen

Ithaca (USA) – Planetenwissenschaftler haben einen neuen Weg entdeckt, im All nach Leben zu suchen: Starke ultraviolette Strahlung in Folge von Sternenausbrüchen galt bislang als schädlich für potentielles Leben auf den Oberflächen von Planeten, die Rote Zwergsterne umkreisen. Eine aktuelle Studie zeigt nun jedoch, dass die gleichen sog. Flares auch dabei behilflich sein könnten, dort verborgene Biosphären zu identifizieren. weiterlesen...


Meldungen vom 14. August 2019

Außerirdisches Leben
Rätselhaftes Mars-Methan: Studie schließt Winderosion als Erklärung aus

Newcastle (Großbritannien) – Auf dem Mars kommt es immer wieder zu Anstiegen des Methangehalts in der dünnen Marsatmosphäre. Da das Gas jedoch sehr schnell zersetzt wird, muss es sich um aktuelle Ausgasungen handeln, für die entweder geologische oder aber auch biologische Aktivität eine Erklärung liefern könnten. Das Mars-Methan könnte also ein Hinweis selbst auf heute noch existierendes Leben auf dem Mars sein. Eine aktuelle Studie schließt nun zumindest Winderosion von Marsgestein als Erklärung für die Methan-Ausbrüche aus. weiterlesen...


Meldungen vom 13. August 2019

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
Neue Studie: Erst der Einschlag von Meteoriten ermögliche Leben auf der Erde

Tübingen (Deutschland) – Eine aktuelle Studie Tübinger Wissenschaftler belegt einmal mehr, dass ein Großteil des Wassers und Kohlenstoffs im Erdmantel ursprünglich aus dem äußeren Sonnensystem stammt. Die Grundlagen für das irdische Leben kamen also einst von außen auf unseren Planeten. weiterlesen...


Meldungen vom 12. August 2019

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
Essay: Verraten Licht und Radiosignale unsere Existenz ins All?

Seit im 19. Jahrhundert erstmals elektrische Lampen zum Einsatz kamen, hat unsere  Gesellschaft nicht mehr zurückgeschaut. Häuser und Straßen sind rund um die Uhr beleuchtet, damit die Menschen ihren Geschäften nachgehen können, nachdem sie des Nachts geschlafen haben. Neben den offensichtlichen Vorteilen für Gesellschaft und Wirtschaft wächst aber auch das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen von künstlichem Licht. weiterlesen...


Meldungen vom 11. August 2019

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt, GreWi Weekend Lectures
GreWi Weekend Lectures #03: Terrascope - Erdatmosphäre soll als gigantisches Teleskop dienen

Die „GreWi Weekend Lectures“ ist eine Reihe von Video-Vorträgen zu einer Vielzahl an grenzwissenschaftlichen, anomalistischen und sachverwandten Themen aus externen Quellen. In der zweiten Ausgabe der „Weekend Lectures“ sehen Sie die Ausführungen des Astronomieprofessors David Kipping von der Columbia University. Er verfolgt die Vision eines Teleskops, das die Erdatmosphäre selbst als gigantische Linse nutzen könnte. weiterlesen...


Meldungen vom 9. August 2019

Außeridisches leben, Technik, Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
UPDATE: SETI-Astronomen zieht Aussagen zum „Quanten-Signale“ zurück

Kingsland (Irland) – Erst gestern berichtete Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über die sensationellen Behauptungen des irischen Radio- und SETI-Astronoms Dr. Eamonn Ansbro berichtet, der gemeinsam mit Kollegen und mit Hilfe einer ebenso neuen wie kontroversen Methode intelligente Quanten-Signale einer außerirdischen Zivilisation aufgefangen und sogar schon übersetzt haben wollte. Auf Anfrage von GreWi hat Ansbro sich nun in der Sache geäußert und seine diesbezüglichen Aussagen und bisherigen Schlussfolgerungen zurückgezogen. weiterlesen...

Archäologie
Archäologen finden 40 bislang unbekannte Monumente nahe Newgrange

Newgrange (Irland) – Das monumentale jungsteinzeitliche Hügelgrab von Newgrange (Sí an Bhrú) in der irischen Region Brú na Bóinne gehört zu den Ikonen der europäischen Urgeschichte. Bei jüngsten Bodenscans haben Archäologen nun die Reste von fast 40 bislang unbekannten Monumenten in der Nähe des berühmten Hügelgrabes entdeckt – darunter auch ein spektakuläres Monument, das nach dem Aufgang zur Wintersonnenwende ausgerichtet ist. weiterlesen...


Meldungen vom 8. August 2019

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
SETI-Astronomen wollen intelligente „Quanten-Signale“ entdeckt haben

Kingsland (Irland) – Gemeinsam mit seinen Kollegen vom am irischen Kingsland Observatory operierenden „SETI Kingsland“ zeigt sich der irische Radio- und SETI-Astronomen Dr. Eamonn Ansbro überzeugt, mit einer neuen SETI-Methode mehrere intelligente „Quantensignale“ einer fernen Zivilisation nicht nur aufgefangen, sondern teilweise auch schon übersetzt zu haben. Die kontroverse Methode erlaube überlichtschnelle Direktkommunikation - ganz gleich, welche Distanz uns von den Absendern der Signale trenne. Bislang bleiben jedoch viele wichtige Fragen unbeantwortet und die Informationslage spärlich. Erwartungsgemäß stoßen die Ausführungen Ansbros nicht bei allen SETI-Astronomen auf Zustimmung. GreWi gibt einen ersten Überblick. weiterlesen...

Archäologie
Archäologen untersuchen Gemeinsamkeiten zwischen dem Ringheiligtum von Pömmelte und den Steinkreisen von Stonehenge und Avebury

Pömmelte (Deutschland) - Neue Entdeckungen am Ringheiligtum von Pömmelte sollen dazu beitragen, auch die berühmten Steinkreis- bzw. Henge-Monumente Englands und die Himmelsscheibe von Nebra besser zu verstehen. Fortan werden die Archäologen auch von Kollegen aus England unterstützt. weiterlesen...


Meldungen vom 7. August 2019

UFOs, Außerirdisches Leben, Disclosure
Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders will UFO-Geheimnisse preisgeben …sobald er im Amt ist
Washington (USA) – Schon so mancher US-Präsident hat sich zu den angeblich von US-Regierungen und -Militärs streng gehüteten UFO-Geheimnissen der USA geäußert - einige wie Jimmy Carter und Bill Clinton, waren sogar darum bemüht, diese zu veröffentlichen. Nachdem sich der aktuelle US-Präsident kürzlich „wenig interessiert“ am Thema gezeigt hatte, erklärte nun der Mitbewerber um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten, Bernie Sanders, er würde ihm offenbarte Informationen über das Wissen der USA über Ufos und Aliens veröffentlichen – so er im Amt ist. weiterlesen...

Technik, UFOs, Disclosure
US-Navy: ‚UFO-Patente‘ sind funktions- und einsatzbereit
Washington (USA) – Seit einigen Wochen sorgen Patente der US Navy für kontroverse Diskussionen, die in Verbindung mit dem jüngst eingestandenen Interesse der US Navy an Sichtungen unidentifizierter Flugobjekte durch Militärpiloten stehen könnten. Offizielle Patentdokumente und Aussagen beteiligter Wissenschaftler, Gutachter und Juristen legen nun nahe, dass es bei eingereichten Patenten alleine nicht blieb und einige der exotischen Systeme sogar tatsächlich funktions- und einsatzbereit seien. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Teegardens Stern: Auf gleich zwei Planeten nur 12,5 Lichtjahre entfernt könnte es Wasser und Leben geben
Jerusalem (Israel) – Erst im vergangenen Juni entdeckten Astronomen gleich zwei erdartige Planeten, die den nur 12,5 Lichtjahre entfernten Teegardens Stern innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone umkreisen (…GreWi berichtete). Jetzt zeigt eine neue Studie, dass es auf beiden dieser Planeten tatsächlich flüssiges Wasser und damit die Grundlage zumindest des irdischen Lebens geben könnte – und das selbst unter bislang an kritisch bewerteten Umständen. weiterlesen...


Meldungen vom 6. August 2019

Archäologie, Sagen & Legenden
JB 55: Rätselhafter “Vampir von Connecticut" nach 200 Jahren identifiziert

Silver Springs (USA) – Während die meisten “Vampirgräber” in Europa aus der Antike bis zum Spätmittelalter aber auch aus späterer Zeit stammen (…GreWi berichtete, siehe Links u.) sind auch aus den USA noch bis ins 18. Jahrhundert hinein entsprechende Bräuche im Umgang mit vermuteten Untoten anhand deren Gräber archäologisch dokumentiert. Ein vermutlich ebenfalls als Vampir exhumierter Mann, der vor 200 Jahren starb und bislang nur anhand einer Inschrift als „JB 55“ geführt wurde, könnte nun endlich identifiziert werden. Ein wirklicher Vampir war John Barber aber nicht. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Russischer SETI-Pionier Nikolai Kardaschow verstorben

Moskau (Russland) – Am vergangenen Wochenende ist der russische Astrophysiker Nikolai Semjonowitsch Kardaschow verstorben, der vor allem durch seine Definition fortgeschrittener außerirdischer Zivilisationen im Rahmen der auch nach ihm benannten Kardaschow-Skala bekannt wurde. weiterlesen...


Meldungen vom 5. August 2019

Forschung & Wissenschaft, Meidzin & Alternatives Heilen
BREAKING NEWS
Genetiker erzeugen erstmals Affe-Mensch-Mischwesen

Peking (China) – Nur wenige Tage, nachdem bekannt wurde, dass Japan erstmals die Ausreifung von Tier-Mensch-Mischwesen, sog. Chimären, erlauben wird, wurde bekannt, das sein spanischer Genetiker in China erstmals embryonale Mischwesen aus Menschen und Affen erzeugt hat. Auch hier sei das Ziel biologische und medizinische Forschung sowie die Züchtung von Spenderorganen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Studie zu Schneeball-Planeten: Selbst Eiswelten könnten Leben tragen

Toronto (Kanada) – Von einem “Schneeball-Planeten” sprechen Astronomen immer dann, wenn sie einen erdartigen Planeten beschreiben, der sich im Stadium einer globalen Vereisung mit Gletschern und gänzlich zugefrorenen Ozeanen von den Polen bis zum Äquator befindet. Auf solchen Eiswelten hielten Astrobiologen Leben, wie wir es von der Erde kennen, bislang für kaum bis gar nicht möglich. Eine neue Studie zeichnet nun jedoch ein anderes Bild und macht Hoffnung, auch auf derartigen „Schneebällen“ Leben finden zu können. weiterlesen...


Meldungen vom 2. August 2019

Archäologie, Religion & Glaube
Bethsaida: Archäologen könnten Geburtsort des Heiligen Petrus am Wunderort Jesu‘ gefunden haben

Beit Habeck (Israel) – In den Grundmauern einer vermutlich einst großen byzantinischen Kirche im antiken Fischerdorf Bethsaida, glauben Archäologen den Geburtsort der Apostelbrüder Petrus und Andreas gefunden zu haben. Eine eindeutige Bestätigung steht jedoch noch aus. Der Geburtsort der beiden Apostel ist zugleich als Schauplatz zahlreicher Wunder Jesu‘ bekannt. weiterlesen...