Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Wasserdampf in der Atmosphäre des Jupitermondes Europa

Stockholm (Schweden) – Innerhalb der dünnen Atmosphäre des sechstgrößten Jupitermondes Europa, hat ein schwedischer Wissenschaftler dauerhaft vorhandenen Wasserdampf identifiziert. Die Entdeckung ist umso erstaunlicher, weil auf der Oberfläche des Eismondes bitterkalte Temperaturen herrschen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 15. Oktober 2021 – –

UFOs
Chilenisches UFO-Forschungskomitee schaltet offiziellen Fragebogen für UFO-Zeugen frei

Santiago de Chile (Chile) – Während es in Deutschland bislang noch keine staatliche Einrichtung oder Behörde zur Untersuchung von UFO-Phänomenen gibt, gehört Chile zu jenen Staaten, die offiziell UFOs in ihrem Luftraum mittels eines eigenen Untersuchungskomitees erforschen. Vor wenigen Tagen hat dieses Komitee nun einen Online-Fragebogen für UFO-Sichtungszeugen freigeschaltet, der sich an Zivilisten und Piloten richtet. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de

– – Meldungen vom 14. Oktober 2021 – –

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Weiterer Planet hat Sternentod überdauert: Auch Leben um Weiße Zwerge möglich?

Hobart (Australien) – Erneut haben Astronomen und Astronominnen einen Planeten entdeckt, der weiterhin einen Weißen Zwerg, also die Reste seines einstigen sonnenähnlichen Zentralgestirns umkreist. Die Entdeckung erlaubt uns nicht nur einen Blick in die mögliche ferne Zukunft unseres eigenen Sonnensystems, sondern wirft auch die Frage auf, ob es auf solchen Planeten auch weiterhin Leben geben könnte. weiterlesen…

– – Meldungen vom 13. Oktober 2021 – –

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
NASA-Rover am richtigen Ort für die Suche nach Mars-Leben

Pasadena (USA) – Seit Februar 2021 erkundet der neue NASA-Rover „Perseverance“ das Innere des Mars-Kraters Jezero, von dem die NASA-Wissenschaftler ausgehen, dass er einst einen urzeitlichen Mars-See beherbergte. Neue Analysen der Aufnahmen und Daten aus dem Innern des Kraters bestätigen nun diese Einschätzung und zeigen, dass die hydrologische Geschichte des Jezero sogar noch komplexer ist als bislang angenommen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 12. Oktober 2021 – –

Space & Raumfahrt
Astronomen orten sonderbare Radiosignale aus dem Zentrum der Galaxis

Sydney (Australien) – Aus dem galaktischen Zentrum unserer Milchstraße stammend, haben Astronomen und Astronominnen ungewöhnliche Radiowellen aufgefangen, deren Muster bislang rätselhaft ist und zu keiner bekannten astrophysikalischen Radioquelle passt. weiterlesen…

Archäologie, Geschichte
Älteste Fußspuren von Vormenschen auf Kreta datiert

Tübingen (Deutschland) – 2017 wurden nahe Trachilos auf Kreta mehr als 50 Fußspuren entdeckt, die lange Zeit als Tierspuren, dann aber als jene früher Vormenschen erkannt aber seither auch kontrovers diskutiert wurden. Jetzt haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen die Spuren auf ein Alter von über sechs Millionen Jahren datiert. weiterlesen…

– – Meldungen vom 11. Oktober 2021 – –

Kryptozoologie
Almasty: FU Berlin untersucht vermeintlichen Zehennagel eines russischen Bigfoot

Berlin (Deutschland) – Seit 2018 ist der deutsche Kryptozoologe Hans-Jörg Vogel im Besitz einer historischen biologischen Probe, bei der es sich angeblich um einen Finger- bzw. Zehennagel eines sogenannten Almasty, also der russischen Variante des Bigfoot handeln soll. Nach ersten Untersuchungen durch verschiedenen Experten stehen nun die Ergebnisse von Analysen an der Freien Universität Berlin und weiteren Laboren aus, anhand derer sowohl der historische als auch biologische Ursprung des kuriosen Präparats geklärt werden soll – auch, um einen Schwindel auszuschließen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 7. Oktober 2021 – –

UFOs
National Press Club: Ehem. Air-Force-Offiziere berichten über Einflussnahme von UFOs auf US-Atomstützpunkte und fordern öffentliche Kongressanhörung

Washington (USA) – Bereits seit Jahren sind Zwischenfälle an und über US-Atomwaffenstützpunkten bekannt, während derer unidentifizierte Flugobjekte (UFOs / UAP) die Anlagen teilweise lahmgelegt oder sogar deren Steuerung und Kontrolle übernommen haben sollen. Am 19. Oktober 2021 werden, bereits zum zweiten Mal, verschiedene ehemalige Offiziere der US Air Force in einer Pressekonferenz im National Press Club in Washington D.C. von diesen Vorfällen berichten und eine öffentliche Anhörung zu den Vorfällen vor dem US-Kongress fordern. weiterlesen…

– – Meldungen vom 6. Oktober 2021 – –

UFOs, Geschichte
NEUES BUCH

Deutschlands UFO-Akten

Saarbrücken (Deutschland) – Weltweit haben mehr als 27 Staaten UFOs untersucht und dazu Akten angelegt. Die jüngsten Enthüllungen und Veröffentlichungen über das lange Zeit geheime und nun neuerwachte offizielle Interesse der US-Regierung und US-Militärs haben auch die Frage aufgeworfen, wie Deutschland in und zur UFO-Frage steht. In einem neuen Sachbuch hat der Saarbrücker Wissenschaftsjournalist Andreas Müller auf 452 Seiten Einsicht in bekannte, weniger bekannte und bislang unbekannte UFO-Akten genommen, diese erstmals umfassend zusammengetragen, ausgewertet, kommentiert und veröffentlicht. weiterlesen…

– – Meldungen vom 5. Oktober 2021 – –

Außerirdisches Leben
Studie zu lebensfreundlicher Venus: Selbst Photosynthese wäre in Venusatmosphäre möglich

Pomona (USA) – Seit dem kontrovers diskutierten Nachweis des potenziellen Biomarkers Phosphin in der Atmosphäre der Venus reißt die Diskussion um die Möglichkeit von Leben auf der Venus nicht ab. Eine aktuelle Studie stützt nun die Vorstellung von einer selbst für irdische Mikroben potenziell lebensfreundlichen Venus und zeigt, dass – ähnlich wie auf der Erde – in der Atmosphäre unseres Nachbarplaneten Mikroben das Sonnenlicht als Energiequelle nutzen könnten. weiterlesen…

– – Meldungen vom 4. Oktober 2021 – –

UFOs, Außerirdisches Leben, Geschichte
EXKLUSIV

Einsteins Assistentin im Interview: „Albert Einstein besuchte UFO-Wrack und Aliens von Roswell“

Roswell (USA) – Die Behauptung selbst ist zwar nicht landläufig bekannt, aber auch nicht ganz neu: Angeblich soll kein Geringerer als Albert Einstein von der US-Regierung nach Roswell geflogen worden sein, um hier das Wrack und die Leichen und Überlebenden der Besatzung eines im Juli 1947 hier abgestürzten außerirdischen Raumschiffs begutachtet haben. Eine der Kronzeuginnen dieser Behauptung war eine lange Zeit nur unter Pseudonym benannte Assistentin Einsteins. Jetzt ist es dem Roswell-Forscher Anthony Bragalia gelungen, den Klarnamen und Tonbandaufzeichnungen dieser Aussagen ausfindig zu machen und zu veröffentlichen. Mit Genehmigung Bragalias hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) Bragalias Artikel übersetzt und versucht, die Geschichte zu bewerten. weiterlesen…

– – Meldungen vom 3. Oktober 2021 – –

Space & Raumfahrt, GfA – Studie des Monats
GfA – Studie des Monats: Merkwürdige Himmelsobjekte

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht um „merkwürdige (verschwundene) Himmelsobjekte. weiterlesen…

– – Meldungen vom 29. September 2021 – –

Geister & Spuk, Körper & Geist, Sonstige Phänomene
Nachtod-Kontakte: Studie untersucht erneut „Halluzinationen“ von Verstorbenen

New Brunswick (USA) – Eine aktuelle Studie widmet sich sogenannten Halluzinationen von verstorbenen Personen, wie sie meist unmittelbar nach deren Tod von nahestehenden Verwandten und Freunden berichtet werden und deren Wirkung auf den Trauerprozess. Handelt es sich um ein psychologisch-medizinisches oder um spirituelles Phänomen? weiterlesen…



– – Meldungen vom 29. September 2021 – –

Space & Raumfahrt
Gibt es einen unbekannten erdartigen Planeten im Sonnensystem?

Vancouver (Kanada) – Während die Astronomie-Gemeinde weiterhin die mögliche Existenz eines noch unentdeckten großen Planeten im äußeren Sonnensystem in Form des sogenannten „Planet Nine“ kontrovers diskutiert, beschreibt eine aktuelle Studie zur Entstehung und Entwicklung des Sonnensystems das Fehlen eines etwa marsgroßen Felsplaneten in dieser äußeren Region. weiterlesen…

– – Meldungen vom 28. September 2021 – –

Gesellschaft, Natur & Umwelt
Studie: Die Kinder von heute werden zwei- bis siebenmal mehr Wetter-Extreme erleben als ihre Großeltern

Brüssel (Belgien) – In einer aktuellen Studie kommen Klimawissenschaftler und -Wissenschaftlerinnen zu einer dramatischen Prognose, laut derer die Kinder von heute zwei- bis siebenmal mehr Wetter-Extreme erleben werden als noch ihre eigenen Großeltern. weiterlesen…

Natur & Umwelt
125 Mio. Jahre alt: Forscher finden organische Moleküle in Zellkernen von Dino-Fossil

Peking (China) – Anhand eines ungewöhnlich gut erhaltenen, 125 Millionen Jahre alten Fossils eines vogelartigen Kleinsauriers haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen erstmals Zellkerne mit Rückständen von organischen Molekülen und Chromatin, dem Material, aus dem die Chromosomen bestehen, isolieren können. Die Entdeckung zeigt, dass selbst nach derart langer Zeit organisches Material bis heute überdauert haben kann. Jetzt hoffen die Forschenden auf den Nachweis von Saurier-DNA. weiterlesen…

– – Meldungen vom 27. September 2021 – –

Kryptozoologie, Natur & Umwelt
Verhaltensforscherin Jane Godall erneuert Überzeugung von der Existenz von Bigfoot & Co

London (Großbritannien) – Immer wieder hat die berühmte Verhaltensforscherin und Dr. Jane Godall ihre Offenheit gegenüber der Idee von der Existenz noch unentdeckter „Waldmenschen“, wie sie unter Bezeichnungen wie Bigfoot und Sasquatch allgemein bekannt sind, erklärt. Auch in einem aktuellen Interview bestätigt Godall diese Überzeugung und liefert ein weiteres anekdotenhaftes Indiz dafür. weiterlesen…

– – Meldungen vom 24. September 2021 – –

Archäologie, Mensch
23.000 Jahre alt: Früheste Spuren von Menschen in Amerika entdeckt

New York (USA) – In Form von 23.000 Jahre alten Fußabdrücken im White Sands National Park im US-Bundesstaat New Mexico haben Forscher die frühesten eindeutigen Beweise für die Anwesenheit von Menschen auf den amerikanischen Kontinenten entdeckt. weiterlesen…

Außerirdisches Leben
Ist der Mars zu klein für dauerhafte Ozeane?

St. Louis (USA) – Wasser, die Grundlage allen uns bekannten Lebens, findet sich nicht nur auf unserem eigenen Planeten, sondern prägte vor Jahrmilliarden auch die Oberfläche unseres heute zumindest oberflächlich trockenen Nachbarn Mars. Eine neue Studie sieht die Größe des Roten Planeten nun als Ursache dafür, dass der Mars heute keine großen Wasserkörper mehr besitzt. weiterlesen…

– – Meldungen vom 23. September 2021 – –

PSI-Phänomene, Forschung & Wissenschaft
Sinneswandel bei prominentem Skeptiker: „Die Parapsychologie ist keine Pseudowissenschaft“

London (Großbritannien) – Von jeher stehen grenzwissenschaftlich-anomalistische Forschungsbereiche wie die Parapsychologie unter der Kritik und dem Vorwurf, es handele sich nicht um ordentliche Wissenschaften, sondern um eine Pseudowissenschaft. Allen voran vertreten sogenannte Skeptiker diese Meinung. Jetzt hat ein prominenter Skeptiker, der britische Psychologe Prof. Chris French allerdings seinen Sinneswandel in dieser Frage bekundet und erklärt, warum er die Parapsychologie nicht länger als Pseudowissenschaft bezeichne, sondern als Wissenschaft anerkenne. weiterlesen…

– – Meldungen vom 22. September 2021 – –

Natur & Umwelt, Körper & Geist
Studie findet Belege für Trauer von Primatenmüttern um verstorbenen Nachwuchs

London (Großbritannien) – Schon oft haben Verhaltensforscher beobachtet, dass Primatenmütter die Körper verstorbener Kinder noch vergleichsweise lange Zeit mit sich umhertragen und halten. Eine aktuelle Meta-Studie hat die vorliegenden dokumentierten Fälle dieses Verhaltens nun eingehend analysiert und kommt zu dem Schluss, dass es sich dabei tatsächlich um Trauerverhalten der Affenweibchen zu handeln scheint. Das wiederum belegt, dass die Tiere den Tod auch als emotionales Konzept und seine Konsequenzen verstehen. weiterlesen…