…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Space & Raumfahrt, Technik
GreWi-EXKLUSIV
EmDrive & Co: Space-Drive-Experimentalreihe an der TU Dresden untersucht „unmögliche Antriebe“

Dresden (Deutschland) – Während Photonen-Antriebe, Sonnen- und Lichtsegel zu leistungsschwach sind, um mit größeren Nutzlasten die uns nächstgelegenen Planetensysteme innerhalb einer Generation zu erreichen, stehen alternative Antriebe, die keine klassischen Treibstoffe benötigen, bei vielen Naturwissenschaftlern im Ruf eines pseudowissenschaftlichen Perpetuum mobile und werden – trotz ermutigender erster Testergebnisse in wissenschaftlichen Laboren – oft tabuisiert. Nicht so an der Technischen Universität Dresden: Hier haben Raumfahrtingenieure im Rahmen des Projekts „SpaceDrive“ damit begonnen, alternative bis exotische Antriebe experimentell zu untersuchen. Die Vorabrgebnisse einer ersten Experimentalreihe mit dem sogenannten „EmDrive“, der zuvor schon erfolgreich von NASA-Physikern untersucht wurde (…GreWi berichtete), und dem „Mach-Effect-Thruster“ wurden jetzt veröffentlicht. Gegenüber Grenzwissenschaft-Aktuell.de hat der Leiter der Studien, diese und einige in den Medien bereits kursierende Missverständnisse erläutert. weiterlesen…

Kryptozoologie
eDNA soll schon im kommenden Sommer das Rätsel um Nessie lösen

Dunedin (Neuseeland) – Nach einer ersten Willensbekundung im vergangenen Jahr will ein internationales Team aus Biologen und Kryptozoologen nun schon im kommenden Sommer anhand einer eDNA-Analyse von Wasserproben das Rätsel um das angebliche Ungeheuer im Loch Ness endgültig lösen. weiterlesen…

…HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 20/21. Mai 2018

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
„Interstellarer Immigrant“ umkreist die Sonne schon seit 4,5 Mrd. Jahren

Nizza (Frankreich) – Im vergangenen Oktober sorgte die Entdeckung des ersten bekannten und beobachteten interstellaren Objekts mit der Bezeichnung 'Oumuamua, das unser Sonnensystem durchflog für ebenso viel wissenschaftliches wie medialen Interesse. Jetzt zeigen Astronomen, dass ein anderes Objekt, dass unsere Sonne schon seit den Kindertagen des Sonnensystems umkreist, ebenfalls aus den Tiefen des interstellaren Raumes stammt. weiterlesen...

Sonstige Phänomene, UFOs, Spuk & Geister
Buchneuerscheinung: „Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen“ v. Illobrand von Ludwiger

München-Grünwald (Deutschland) – In seinem neuen Buch „Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen“ widmet sich der Astrophysiker und UFO-Forscher Illobrand von Ludwiger Kugelblitzen, Orbs, spontanen Feuer und dem Phänomen der verschiedene Materialien eingebrannten Hände. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) verlost zwei Exemplare. weiterlesen...


Meldungen vom 20/21. Mai 2018

UFOs, Disclosure
BREAKING NEWS
Journalisten-Team veröffentlicht interne Analyse des „Tic-Tac-UFO-Videos“ des US-Militärs

Las Vegas (USA) – Seit der mit der Enthüllung des jüngsten UFO-Forschungsprogramms des US-Verteidigungsministeriums einhergehenden Veröffentlichung dreier UFO-Videos von US-Navy-Kampfjet-Bordkameras, diskutieren Wissenschaftler, Forscher und Kritiker darüber, was auf den Aufnahmen tatsächlich zu sehen ist (…GreWi berichtete). Während Skeptiker hinter den gezeigten Objekten profane Erklärungen wie Ballons, Drohnen oder die Emissionen ferner Flugzeuge vermuten, zeigt nun eine von US-Journalisten veröffentlichte interne Analyse des Vorfalls durch das US-Militär, dass man zumindest hier bekannte Phänomene ausschließt. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Jahreszeiten könnten Leben auf fernen Planeten offenbaren

Riverside (USA) – Während Astrobiologen derzeit auf den Nachweis von Biosignaturen in den Atmosphären mit Hilfe der nächsten Generation von Großteleskopen hoffen, verweisen Kollegen auf das Risiko verfälschter Signale und fordern ergänzend die Suche nach wechselnden Jahreszeiten auf fernen Planeten. weiterlesen...


Meldungen vom 19. Mai 2018

UFOs, Disclosure
US-Politiker ziehen Kongressanhörung über UFOs in Betracht

Washington (USA) – In Folge des Bekanntwerdens des jüngsten UFO-Forschungsprogramms des US-Verteidigungsministeriums haben sich Mitglieder von US-Kongressausschüssen für Wissenschaft, Weltraum und Technologie in einer öffentlichen Diskussionsrunde zum Thema Raumfahrt und Weltraumpolitik für eine Kongressanhörung zum Thema UFOs ausgesprochen. weiterlesen...


Meldungen vom 18. Mai 2018

Space & Raumfahrt
Planet Nine: Neuentdeckter Zwergplanet stützt Vorhersage eines weiteren großen Planeten im Sonnensystem

Ann Arbour (USA) – Im äußeren Sonnensystem haben Astronomen einen Himmelskörper ausfindig gemacht, der wahrscheinlich groß genug ist, um als Zwergplanet eingestuft zu werden. Seine Umlaufbahn um die Sonne ist dabei genauso merkwürdig, dass er eine der wichtigsten Vorhersagen der Theorie für die Anwesenheit eines weiteren großen Planeten im äußeren Sonnensystem erfüllt, der spätestens seit 2016 unter der Bezeichnung „Planet Nine“ aufgrund übereinstimmender Bahnabweichungen großer Objekte jenseits der Neptunbahn theoretisch vorhergesagt wurde und seither fieberhaft gesucht wird. weiterlesen...


Meldungen vom 17. Mai 2018

Außerirdisches Leben, Natur & Umwelt
GreWi-SPEZIAL

Fachartikel mit gewagter Hypothese: „Kraken stammen aus dem All“

Ruhuna (Sri Lanka) – Sind Kraken Aliens? Diese zunächst für viele absurd klingende Frage wird derzeit von einem 33-köpfigen Autorenteam aus Akademikern unterschiedlicher Universitäten und Institutionen in einem anerkannten Wissenschaftsjournal diskutiert. Zumindest die Autoren sehen genau für dieses Szenario, das Oktopoden in Form cryogekühlter Alien-Eier auf die Erde gelangten, gute Gründe. Kritiker laufen indes bereits Sturm gegen die Schlussfolgerungen des Papers. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Belege für Sternentstehung schon 250 Millionen Jahre nach dem Urknall

Osaka (Japan) – Mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Arrays (ALMA) und dem Very Large Telescope (VLT) der Europäische Südsternwarte ESO hat ein internationales Astronomenteam Belege dafür gefunden, dass die Sternentstehung in der weit entfernten Galaxie MACS1149-JD1 nur 250 Millionen Jahre nach dem Urknall und damit in einem unerwartet frühen Stadium begann. Gleichzeitig ist die Entdeckung auch der Nachweis des am weitesten entfernten Sauerstoffs im Universum. weiterlesen...


Meldungen vom 16. Mai 2018

Außerirdisches Leben
Biologen nutzen Dorset als Modell zur Suche nach Spuren einstigen Lebens auf dem Mars

London (Großbritannien) – In säurehaltigen Rinnsalen in der britischen Grafschaft Dorset haben Biologen Spuren von Fettsäuren und damit der Schlüsselbausteine biologischer Zellen ausfindig gemacht. Da es ähnliche säurehaltige Ströme auch auf dem Mars gab, deuten die Forscher diese Entdeckung als Indiz dafür, dass einst auch auf dem Roten Planeten Leben existiert haben könnte. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Technik, Sonstige Phänomene
Materie aus Licht: Forscher wollen Tür zu neuer Physik öffnen

Jena (Deutschland) – In einem internationalen Erstversuch versucht sich ein internationales Physikerteam derzeit an einem bislang als nicht möglich geltenden Experiment, in dem sie Materie aus Licht erzeugen wollen. Laut den beteiligten Wissenschaftlern würde ein Erfolg der Experimente die Tür zu einer neuen Physik öffnen. weiterlesen...


Meldungen vom 15. Mai 2018

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
GreWi-EXKLUSIV
GreWi-Interview: Finden sich in den Gaia-Daten Hinweise auf außerirdische Konstruktionen?

Saarbrücken (Deutschland) – Im ersten Datenpaket des europäischen Weltraumteleskops „Gaia“ und des „Radial Velocity Experiment“ (RAVE), einer spektroskopischen Durchmusterung des Südhimmels, haben Astrophysiker nach Hinweisen auf mögliche künstliche Riesenstrukturen um ferne Sterne, sogenannte Dyson-Konstruktionen, gesucht. Tatsächlich liegen schon anhand dieser Daten ausreichend Informationen zu mehr als 8.000 Sternen vor, um diese auf entsprechende Konstrukte hin zu überprüfen. Einen dieser Sterne haben die Forscher exemplarisch untersucht. In Interview mit Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat einer der Autoren der Studie, Andreas Korn von der Universität Uppsala, deren Ergebnisse genauer erläutert. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
900 erdnahe Asteroiden verloren – heute kommt einer davon zurück

Pasadena (USA) – Immer wieder kommt es vor, dass erdnahe Asteroiden entdeckt werden, dann aber wieder „verloren“ gehen, wenn sie aus der Sicht der Teleskope verschwinden und ihre Bahn nicht weiter verfolgt werden kann. Experten beziffern die Anzahl dieser verlorenen Asteroiden sogar auf über 900. Einer dieser davon wurde erst kürzlich wiederentdeckt und passiert heute Nacht die Erde innerhalb von nur einer halben Monddistanz. weiterlesen...

Körper & Geist
Biologen übertragen erstmals Erinnerungen auf ein anderes Lebewesen

Los Angeles (USA) – Durch die Injektion von RNA haben US-Biologen erstmals Erinnerungen einer Meeresschnecke auf eine andere übertragen und so bei dem Empfängertier eine künstliche Erinnerung erzeugt. Der Forschungsweg könnte auch zu neuen Behandlungen von Traumata aufgrund von schmerzhaften Erinnerungen führen. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Alte Galileo-Daten offenbaren direkte Hinweise für Wasserfontänen auf Jupitermond Europa

Washington (USA) – Gemeinsam mit dem Saturnmond Enceladus gilt der Jupitermond Europa als einer der vielversprechendsten Orte für außerirdisches Leben im Sonnensystem. Der Grund: Wie auf Enceladus, so verbirgt sich auch unter der Eiskruste von Europa ein tiefer Ozean flüssigen Wassers. Dass dieses Wasser, wie auf Enceladus auch durch gewaltige Fontänen an die Oberfläche des Eismondes und kilometerweit ins All gepresst wird, dafür gab es bislang nur vereinzelte Hinweise durch Beobachtungen aus der Ferne (…GreWi berichtete). Jetzt haben NASA-Wissenschaftler in den Daten vom Vorbeiflug der Raumsonde „Galileo“ direkte Vor-Ort-Hinweise auf die Europa-Geysire entdeckt. Eine direkte Untersuchung der Zusammensetzung des Wassers aus dem Europa-Ozean ist also vermutlich sehr viel einfacher als bislang gedacht. weiterlesen...


Meldungen vom 14. Mai 2018

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
NASA gibt neue Analyseergebnisse der Suche nach Leben auf Jupitermond Europa bekannt

Washington (USA) – Für den heutigen Abend hat die US-Raumfahrtbehörde NASA eine Diskussionsrunde zu den „neusten Analysen zum Jupitermond Europa und dessen Status als einer der vielversprechendsten Orte für die Suche nach (außerirdischem) Leben“ im Sonnensystem angekündigt. Laut Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) vorliegenden Informationen soll es sich allerdings noch immer nicht um die Bekanntgabe des Nachweises von Leben auf Europa handeln. weiterlesen...

Archäologie, Religion & Glaube
Unsichtbare Texte auf Qumran-Schriftrollen deuten auf unbekanntes Manuskript

Jerusalem (Israel) – Bei neusten Analysen von bislang leer erscheinenden Fragmenten der berühmten Schriftrollen vom Toten Meer, haben Archäologen bislang unsichtbare hebräische Textpassagen sichtbar gemacht. Der Text deutet daraufhin, dass es noch eine bislang nicht bekannte Schriftrolle geben könnte. weiterlesen...


Meldungen vom 13. Mai 2018

Natur & Umwelt
Boje misst bislang höchste Welle im Südlichen Ozean

New Plymouth (Neuseeland) – Die von Seefahrern auch als „Kaventsmann“ bezeichneten „Monsterwellen“ galten Wissenschaftlern lange Zeit als reinstes Seemannsgarn. Erst 1995 konnte ein solcher Kaventsmann von 26 Metern Höhe von der Nordsee-Bohrinsel Draupner direkt gemessen und damit bestätigt werden. Vor wenigen Tagen wurde nun die bislang höchste „Freak Wave“ im Südlichen Ozean vor Neuseeland gemessen. weiterlesen...

...HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 11. Mai 2018

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Pflanzen kommunizieren unterirdisch

Uppsala (Schweden) - Dicht beieinander wachsende Mais-Keimlinge geben im Untergrund über ihre Wurzeln Signale von sich, die das Wachstum ihrer Nachbarpflanzen beeinflussen. Diese Beobachtung haben schwedische Agrarwissenschaftler untersucht und beschreiben damit eine weitere faszinierende Facette der Pflanzenkommunikation. weiterlesen...

...HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 10. Mai 2018

Kornkreise
Kornkreise 2018: Erster Kornkreis des Jahres in England entdeckt

Mere (Großbritannien) – Nachdem zuvor schon ein „Kornkreis-Geist“ nahe Warminster für ebenso viel Interesse wie Verwirrung gesorgt hatte (…GreWi berichtete), wurde nun die erste wirkliche englische Kornkreisformation des Jahres 2018 in einem gelbblühenden Rapsfeld bei Willoughby Hedge, nahe Mere in der Grafschaft Wiltshire entdeckt. weiterlesen...

Meldungen vom 9. Mai 2018

Space & Raumfahrt
Erstmals Asteroid in den Außenbereichen unseres Sonnensystems entdeckt

Belfast (Großbritannien) – Mit Teleskopen der Europäischen Südsternwarte (ESO) hat ein internationales Astronomenteam erstmals einen kohlenstoffreichen Asteroiden in den kalten Außenbereichen unseres Sonnensystems, dem sogenannten Kuipergürtel, entdeckt. weiterlesen...

Gesellschaft
Studie: Feindseligkeit gegenüber Minderheiten kann anstecken

München (Deutschland) – In Experimenten haben Wissenschaftler untersucht, welchen Einfluss das Umfeld auf die Eskalation von ethnischen Konflikten hat, wenn sich Menschen plötzlich feindselig verhalten. Das Ergebnis: Anfeindungen gegenüber anderen ethnischen Gruppen finden deutlich mehr Nachahmer als Anfeindungen gegen Mitglieder der eigenen sozialen Gruppe. weiterlesen...


Meldungen vom 8. Mai 2018

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
Breakthough Listen: SETI-Initiative weitet Suche nach außerirdischen Signalen aus

Berkeley (USA) – Die SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ hat bekannt gegeben, dass sie ihre Suche nach intelligenten außerirdischen Signalen in einer neuen Beobachtungskampagne mit dem australischen Parkes Radio Telescope auf mehrere Millionen Sterne in der sogenannten Galaktischen Ebene und dem Zentrum der Milchstraße ausweiten wird. weiterlesen...

Geschichte, Space & Raumfahrt
Zeigt der Teppich von Bayeux Hinweise auf „Planet Nine“?

Belfast (Großbritannien) – Während Astronomen erst anhand jüngster astronomischer Beobachtungen und Entdeckungen auf die Existenz eines weiteren großen – bislang aber noch immer nicht direkt entdeckten - Planeten im äußeren Sonnensystem schließen, hoffen Historiker der Queen’s University darauf, anhand mittelalterlicher Dokumente Hinweise auf „Planet Nine“ ableiten zu können. weiterlesen...

UFOs, Disclosure
Condign Report: UFO-Studie des britischen Militärgeheimdienstes war nur ein Alibi

London (Großbritannien) – Mit dem „Condign Report“ präsentierte der britische Militärgeheimdienst im Jahre 2000 bzw. 2006 einen Bericht, der als Legitimation für das offizielle Nicht-Interesse des Verteidigungsministeriums am Thema UFOs und der Schließung der seit 1967 betriebenen „UFO-Büros“ diente. Schließlich kam der Bericht zu dem Schluss, dass das UFO-Phänomen zwar existiert, dass dafür aber am ehesten natürliche Ursachen, wie Kugelblitze oder leuchtendes Plasma, verantwortlich wären und diese von keinem weiterführenden Interesse weder für die Landessicherheit und Verteidigung noch aus militärisch-technischer Sicht bestehe. Bislang unbekannte UFO-Akten des MoD belegen nun, dass der „Condign Report“ von Beginn an genau diesem Zweck dienen sollte und alles andere als eine fundierte Ausarbeitung der bis dahin zusammengetragenen UFO-Akten des MoD war. weiterlesen...


Meldungen vom 6. Mai 2018

Archäologie
BREAKING NEWS

Keine verborgenen Kammern hinter Grab des Tutanchamun

Kairo (Ägypten) – Hinter den Wänden der Grabkammer des Tutanchamun befinden sich keine weiteren Gänge und Kammern. Zu diesem - nun eindeutigen Ergebnis - kommen Forscher um Franco Porcelli vom Politecnico di Torino. Gemeinsam mit Vertretern des ägyptischen Antikenministeriums haben die Wissenschaftler soeben diese Ergebnisse im Rahmen der alljährlichen, nunmehr 4. Internationalen Tutnanchamun Konferenz, die heuer zum ersten Mal im neuen Grand Egypt Museum unmittelbar nahe den Gizeh-Pyramiden stattfindet, präsentiert. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) berichtet exklusiv. weiterlesen...


Meldungen vom 5. Mai 2018
Natur & Umwelt, Kryptozoologie
Ausstellung in Frankfurt: Kubricks 2001 - 50 Jahre „A Space Odyssey“

Frankfurt (Deutschland) – Eine Sonderausstellung im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt widmet sich mit Stanley Kubricks „2001: A Space Odyssee“ (dt. „2001: Odyssee im Weltraum) noch bis zum 23. September 2018 einem, wenn nicht „dem“ Meilenstein der Filmgeschichte des Science-Fiction. weiterlesen...


Meldungen vom 4. Mai 2018

UFOs, Disclosure
Pentagon bestätigt Existenz des UFO-Forschungsprogramms des US-Verteidigungsministeriums

Washington (USA) – Das im vergangenen Dezember von der „New York Times“ (NYT) enthüllte Identifikations- und Erforschungsprogramm zu fortschrittlichen und potentiell bedrohlichen Luftraumtechnologien (Advanced Aerospace Threat Identification Program, ATTIP) sorgt weiterhin für kontroverse Diskussionen – nicht zuletzt, weil Anfragen über das Programm unter Berufung auf das US-Informationsfreiheitsgesetz keine weiterführenden Ergebnisse erbringen. Nachdem bereits darüber spekuliert wurde, ob das Projekt offiziell unter einem anderen Namen geführt werde, hat eine Pentagonprecherin sowohl die Existenz des Projekts als auch dessen Bezeichnung als ATTIP erneut bestätigt. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Kryptozoologie
Hoffnung auf Nessie, Bigfoot & Co: eDNA offenbart Anwesenheit fehlender Haie

Miami (USA) – Der zunehmende Rückgang von Haien an Schlüsselorten der Knorpelfische sorgte unter Meeresbiologen bislang für Rätselraten und Sorge. Mit Hilfe von sogenannter „Environmental DNA“ - DNA also, die aus Umweltproben wie Wasser- oder Bodenproben extrahiert wird – haben Wissenschaftler nun die Anwesenheit der fehlenden Haie belegt. Das Verfahren weckt auch unter Kryptozoologen Hoffnung für den Nachweis von Lebewesen, die entweder bereits als ausgestorben gelten oder noch nicht wissenschaftlich beschrieben wurden und oft als Fantasieprodukt aus Legenden und moderner Folklore gelten. weiterlesen...


Meldungen vom 3. Mai 2018

Archäologie
Shigir-Idol: Älteste Holzskulptur der Welt ist sogar 11.500 Jahre alt

Göttingen (Deutschland) – Anhand einer systematischen Radiokarbondatierung hat ein deutsch-russisches Forscherteam das Alter einer als Shigir bezeichneten übermannshohen Holzfigur auf ein Alter von rund 11.500 Jahren datiert. Damit ist die Figur deutlich älter als erwartet und stellt die älteste bekannte Holzfigur der Welt dar. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Studie: Komplexes Leben an der Unterseite des Eispanzers von Jupitermond Europa möglich

Pasadena (USA) – Planetenwissenschaftler sind sich sicher: Unter der kilometerdicken Eiskruste verbirgt der Jupitermond Europa einen ebenfalls viele Kilometer tiefen Ozean aus flüssigem und lebensfreundlichen Wasser. An der Unterseite des Eispanzers – dort also wo sich Wasser und Eis treffen – vermuten Wissenschaftler nun den wahrscheinlichsten Ort für Leben auf dem Jupitermond. Dieses könnte dann sogar nicht nur aus Mikroben, sondern auch aus komplexen Lebensformen bestehen. Als Vorbild für die Überlegungen dienst den Forscher erneut das Leben auf der Erde. weiterlesen...

UFOs, Disclosure
Ehem. Clinton-Stabschef John Podesta: "Hillary Clinton hätte US-UFo-Akten freigegeben"

Washington (USA) – Er war Stabschefs des Weißen Hauses unter Bill Clinton, Obamas Berater und Wahlkampleiter von Hillary Clinton – und ist für sein öffentliches Engagement für die Freigabe noch geheimer UFO-Akten der US-Regierung bekannt: John Podesta. Jetzt hat der Politiker im US-Fernsehen seine Überzeugung erneut unterstrichen, dass Hillary Clinton – im Falle eines Wahlsieges – geheime UFO-Akten der USA veröffentlicht hätte. weiterlesen...