GreWi-EXTERN
…mehr GreWi-News anderer Quellen als Direktlinks

Kugelblitze im Emsland? (mit Foto) …via NordNews.de
“Science”-Journal verändert Pentagon-UFO-Statement …via TheBlackVault.com
Als die NASA gebeten wurde, UFOs zu untersuchen und nein sagte …via DailyGrail.com
Gezeitenkräfte könnten Exo-Monde detektierbar machen …via Phys.org

Außerirdisches Leben
Curiosity Proben: Marsgestein enthält Schlüssel-Zutaten für Leben

Greenbelt (USA) – In vom NASA-Mars-Rover „Curiosity“ im Mars-Krater Gale entnommenen Gesteinsproben haben Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen Hinweise auf große Mengen an organischem Kohlenstoff und damit der Schlüssel-Zutat des irdischen Lebens entdeckt. weiterlesen…

Sonstige Phänomene, GfA-Sudie des Monats
GfA – Studie des Monats: Google Earth, Gesichter und andere Strukturen

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. Aktuell geht es anhand eines ebenso anschaulichen wie bekannten Beispiels um „Google Earth, Gesichter und andere Strukturen“. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +



– – Meldungen vom 04. Juli 2022 – –

UFOs
Japanische Regierung liegen keine aktuellen besonderen UFO-Fälle vor

Tokyo (Japan) – Als Reaktion auf die Veröffentlichung angeblicher echter UFO-Fotos durch eine zivile UFO-Forschungsgruppe in Fukushima hat sich auch die japanische Regierung erneut zur aktuellen UFO-Situation geäußert 

– – Meldungen vom 01. Juli 2022 – –

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Keiner will’s gewesen sein: NASA rätselt über künstlichen Einschlagskrater auf dem Mond

Greenbelt (USA) – Am 4. März 2022 schlug auf dem Mond ein „Raketenteil“ ein, von dem bis heute niemand weiß, zu welcher Mission es stammt und dessen Besitz alle bekannten raumfahrenden Nationen abstreiten. Jetzt hat die NASA-Sonde „Lunar Reconnaissance Orbiter“ den Einschlagkrater des immer noch rätselhaften Objekts entdeckt und fotografiert – und wundert sich umso mehr. weiterlesen…

– – Meldungen vom 30. Juni 2022 – –

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
Earth 2.0: Chinesisches Weltraumteleskop sucht erdähnliche Planeten um sonnenähnliche Sterne

Peking (China) – Ein weiteres Mal verfolgt China auch in der Weltraumforschung ganz konkrete und große Pläne: Ein neues Weltraumteleskop soll schon Ende 2026/27 nach erdähnlichen und damit potenziell lebensfreundlichen Planeten um sonnenähnliche Sterne suchen. Die Ziele dieser Suche nach einer „Erde 2.0“ hat die Chinesische Akademie der Wissenschaften nun in einer 115-seitigen Ausarbeitung veröffentlicht. weiterlesen…

Archäologie, Mensch
GfA – Studie des Monats: Haben Nahtod-Erfahrungen eine evolutionäre Basis?

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. Im vergangenen März behandelte die vorgestellte Studie die Frage: „Haben Nahtod-Erfahrungen eine evolutionäre Basis?“ weiterlesen…

– – Meldungen vom 29. Juni 2022 – –

Archäologie, Mensch
Älter als Lucy: Sterkfontain-Vormenschen eine Million Jahre älter als bislang gedacht

Witwatersrand (Südafrika) – Neue Datierungen der Australopithecus-Fossilienfunde aus der Sterkfontain-Höhle nahe Johannisburg sind eine Million Jahre älter als bislang angenommen. Damit verschiebt sich auch das Bild vom Stammbaum und der Wiege des Menschen ein weiteres Mal, denn mit rund 3,4 Millionen Jahren sind die Sterkfontain-Vormenschen in etwa genauso alt oder sogar älter als vergleichbare Funde in Ostafrika. weiterlesen…

– – Meldungen vom 28. Juni 2022 – –

Außerirdisches Leben
Ein Dogma kippt: Langfristig flüssiges Wasser auch auf nicht erdähnlichen Planeten möglich?

Bern (Schweiz) – Flüssiges Wasser gilt allgemein als eine, wenn nicht sogar die Grundvorausetzung für Leben auch auf fernen Planeten und Himmelsköprern – zumindest für Leben, wie wir es von der Erde kennen. Entsprechend galt auch eine sog. Erdähnlichkeit als Voraussetzung für einen Planeten, auf dem es sich lohnt, nach außerirdischem Leben zu suchen. Nun aber legen neuste Forschungsergebnisse nahe, dass Wasser – anders als bisher angenommen – auch über Milliarden von Jahren auf Planeten existieren, die sich stark von der Erde unterscheiden. Dies stellt unsere bisherigen Vorstellungen und Modelle von potenziell lebensfreundlichen Planeten in Frage. weiterlesen…

UFOs, Gesellschaft
UFO-Forschung inklusive: US-Senatskomitee verabschiedet Eckpunkte des Haushaltsgesetzes der Geheimdienste für 2023

Washington (USA) – Mit dem Entwurf für den „FY23 Intelligence Authorization Act“ hat das Senate Intelligence Committee des US-Senats vor wenigen Tagen den Eckpunkte-Entwurf für das Haushaltsgesetz für die US-Geheimdienste für das Fiskaljahr 2023 (FY23) verabschiedet. Teil des Gesetzes sind auch eine Regelung und Vorgabe dafür, wie auch in Zukunft UFOs bzw. unidentifizierte Phänomene im Luftraum (unidentified aerial phenomena, UAP) untersucht und die Ergebnisse möglichst veröffentlicht werden sollen. Der Gesetzentwurf legt demnach Wert auf einer Stärkung der Aufsicht des US-Kongresses über die Geheimdienste und das Verteidigungsministerium sowie das Bemühen um mehr Transparenz und eine Reform des Freigabeverfahrens entsprechender Dokumente, Materialien und Berichte. weiterlesen…

– – Meldungen vom 27. Juni 2022 – –

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
SETI: Astronomen schlagen erneute Suche nach „Wow!-Signal” vor

New York (USA) – Obwohl es nur 72 Sekunden andauert, gilt ein Radiosignal, das am 15. August 1977 mit dem Big Ear Radioteleskop in Ohio aufgefangen wurde, bis heute als rätselhaft und bislang vielleicht interessantestes potenziell intelligentes Radiosignal aus den Weiten des Alls. Nun schlagen zwei Radioastronomen vor, erneut nach dem Signal Ausschau zu halten. weiterlesen…

Außerirdisches Leben, Natur & Umwelt
Wie auf dem Mars: Leben in stark salzhaltiger, sauerstoffarmer und eiskalter Arktisquelle

Montreal (Kanada) – In einem kürzlich erschienenen Fachartikel beschreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum ersten Mal, dass in der kanadischen Hocharktis mikrobielle Gemeinschaften unter Bedingungen leben, die denen auf dem Mars gleichen. Entsprechend könnten solche Organismen einst aber auch heute noch auf dem Roten Planeten überleben, indem sie einfache anorganische Verbindungen, darunter Methan, Sulfid, Sulfat, Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, verstoffwechseln, die es heute noch auf dem Mars gibt. weiterlesen…

Außerirdisches Leben
Bislang keine direkten Anzeichen für Leben in der Venusatmosphäre

Cambridge (Großbritannien) – Ungewöhnliche Messdaten zu Schwefel in der Venusatmosphäre hatten zu Spekulationen geführt, dass diese das Ergebnis biologischer Prozesse in den gemäßigten Wolkenschichten unseres Nachbarplaneten sein könnten. Eine aktuelle Studie hat dieses und andere Szenarien dazu modelliert und sieht in den Werten keine Hinweise auf Leben in den Venuswolken. Es fehlen die Stoffwechselprodukte möglichen Lebens. weiterlesen…

– – Meldungen vom 25. Juni 2022 – –

UFOs
UPDATE
UFO-Sondersitzung am brasilianischen Kongress

Auf Initiative brasilianischer UFO-Forscher und Senatoren hat der brasilianische Kongress dem Thema UFOs am 24. Juli 2022 eine Sondersitzung gewidmet. Die ursprüngliche GreWi-Meldung wurde mit einem kurzen Kommentar und dem vollständigen Videomitschnitt der Sondersitzung aktualisiert. weiterlesen…

Natur & Umwelt
Mit bloßem Auge sichtbar: Größtes Bakterium widerspricht traditionellen Konzepten zu Bakterien

Berkeley (USA) – Was auf den ersten Blick wirkt wie kleinste Würmchen, sind in Wirklichkeit die größten bislang entdeckten Bakterien – also einzellige Wesen, sog. Prokaryoten. Eigentlich sollten Bakterien bei Weitem nicht so groß und nur unter dem Mikroskop zu erkennen sein. weiterlesen…

Technik, Space & Raumfahrt
GreWi-EXKLUSIV
GreWi-EXKLUSIV: Preprint-Fachartikel erläutert Hintergründe zum FAST-SETI-Signal

Peking (China) – Nur wenige Tage nachdem chinesische Radioastronomen von einem „verdächtigen Radiosignal“ berichtet hatten, das sie mit dem weltgrößten Radioteleskop (FAST) aufgefangen hatten und die Meldung umgehend von anderen SETI-Astronomen in Zweifel gezogen oder ihr sogar widersprochen wurde, sorgt ein wissenschaftlicher Fachartikel über eine Detektion mit dem „Five-hundred-meter Aperture Spherical Radio Telescope“ für Interesse. Der Artikel beschreibt das individuelle Schmalband-Signal zur Meldung, das 20 Minuten lang gezielt aus Richtung des Planetensystems um den Zwergstern Kepler-438 aufgefangen. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) erläutert die Entdeckung und Einstufung der Astronomen und hat exklusiv mit an der Auswertung beteiligten SETI-Astronomen gesprochen. weiterlesen…



– – Meldungen vom 21. Juni 2022 – –

Technik, Space & Raumfahrt
…mit VIDEO
Warp-Ingenieur skizziert Vision von interstellarer Raumfahrt

Houston (USA) – Bemannte Reisen ins äußere Sonnensystem und darüber hinaus – selbst zu unseren direkten Sonnennachbarn, sind davon abhängig, ob wir Menschen eines Tages Wege entdecken, uns schneller, viel schneller durchs All zu bewegen, als wir uns dies derzeit vorstellen können. Schon seit vielen Jahren erforscht Dr. Harold G “Sonny” White vom Limitless Space Institute (LSI) unter anderem in Kooperation mit der NASA, revolutionäre und aus heutiger Sicht exotische Antriebssysteme, darunter vornehmlich die Möglichkeit des Warp-Raumfluges. Jetzt hat White seine Vision in einem anschaulichen Informationsvideo zusammengefasst und visualisiert. weiterlesen…

– – Meldungen vom 21. Juni 2022 – –

UFOs
Kanadas Kommission für Nuklearsicherheit beteiligt sich an US-UFO-Forschungsbehörde

Ica (Peru) – Derzeit erfährt Geschichte rund um die sog. „Weißen Mumien von Nazca“ in Peru eine juristische Fortsetzung. Vier Jahre, nachdem Leandro Benedicto Rivera Sarmiento alias „Mario“ seine angeblichen Funde bizarrer humanoider Mumien an Journalisten verkauft, diese dann zunächst als nicht-menschlich diskutiert und propagiert, danach wissenschaftlich untersucht und hierbei als Fälschungen offenbart wurden, wurde er nun von einem Gericht in Peru zu einer Gefängnis- und Geldstrafe verurteilt. weiterlesen…

– – Meldungen vom 20. Juni 2022 – –

Archäologie, Sonstige Phänomene
Peru: Fälscher der „Weißen Nazca-Mumien“ zu Geld- und Freiheitsstrafe verurteilt

Ica (Peru) – Derzeit erfährt Geschichte rund um die sog. „Weißen Mumien von Nazca“ in Peru eine juristische Fortsetzung. Vier Jahre, nachdem Leandro Benedicto Rivera Sarmiento alias „Mario“ seine angeblichen Funde bizarrer humanoider Mumien an Journalisten verkauft, diese dann zunächst als nicht-menschlich diskutiert und propagiert, danach wissenschaftlich untersucht und hierbei als Fälschungen offenbart wurden, wurde er nun von einem Gericht in Peru zu einer Gefängnis- und Geldstrafe verurteilt. weiterlesen…

– – Meldungen vom 19. Juni 2022 – –

UFOs, Space & Raumfahrt
NASA untersucht UFOs/UAP: Neue NASA-Webseite zur neuen „UAP Independent Study“

Washington (USA) – Nach der unerwarteten kürzlichen Ankündigung der NASA, im Herbst mit einer eigenen hochkarätig besetzten und transparenten Studie über UFOs, bzw. unidentifizierte Phänomene im Luftraum zu beginnen (…GreWi berichtete), hat die US-Raumfahrtbehörde nun auch eine eigene Webseite zu dieser Studie veröffentlicht, auf der die Hintergründe, Fortschritte und Entwicklungen transparent und die Studie begleitend dokumentiert werden sollen. weiterlesen…