Archäologie, Mensch
Die meisten Geschichten über menschliche Ursprünge sind nicht mit bekannten Fossilien kompatibel

New York (USA) – Eine neue wissenschaftliche Review, befasst sich mit den wichtigsten Entdeckungen bei der Entstehung von Homininen seit Darwins Werken zur Evolutionstheorie und argumentiert, dass fossile Affen uns über wesentliche Aspekte der Affen- und menschlichen Evolution informieren können, einschließlich der Natur unseres letzten gemeinsamen Vorfahren. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +



– – Meldungen vom 6. Mai 2021 – –

UFOs, Disclosure
Ehem. US-Verteidigungsminister und CIA-Direktor Gates: “Habe nie Beweise und Informationen über UFOs erhalten“

Washington (USA) – Von 2006 bis 2011 war Robert Gates Verteidigungsminister der USA unter George W. Bush und Barak Obama und zuvor von 1991 bis 1993 Direktor des US-Auslandsgeheimdienstes CIA. In einem Interview hat sich der ehemalige Secretary of Defense nun zu angeblich existierenden UFO-Geheimnissen geäußert und erklärt, ihm seien während seiner gesamten Amtszeit nie UFO-Informationen und -Geheimnisse vorgelegt worden. weiterlesen…

Archäologie, Mensch, Religion & Glaube
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika entdeckt

Jena (Deutschland) – In der kenianischen Höhle Panga ya Saidi haben Archäologen und Archäologinnen eine rund 78.000 Jahre alten menschliche Grabstätte gefunden. Das Kindergrab ist das älteste bislang gefundene Beispiel für eine gezielte Bestattung auf dem afrikanischen Kontinent und reiht sich ein in die wachsende Zahl an Hinweisen auf frühe komplexe soziale Verhaltensweisen des Homo sapiens ein. weiterlesen…

– – Meldungen vom 5. Mai 2021 – –

UFOs, Disclosure
BREAKING NEWS

Generalinspekteur des Pentagon leitet Bewertung der Handhabung des UFO-Phänomens durch das US-Verteidigungsministerium ein

Washington (USA) – Kein Geringer als der Generalinspekteur des US-Verteidigungsministeriums hat eine Bewertung des bisherigen Umgangs des Pentagons mit dem UFO-Phänomen, bzw. unidentifizierter Phänomene um Luftraum (Unidentified Aerial Phenomena = UAPs) eingeleitet. Welche Motivation hinter der Bewertung steht, ist bislang jedoch noch gänzlich unklar. weiterlesen…

– – Meldungen vom 4. Mai 2021 – –

Natur & Umwelt
Aus eins mach drei: Forschende entdecken extreme Regenerationsfähigkeiten bei Seescheiden

Tel Aviv (Israel) – An der Küste des Roten Meeres haben israelische Biologen eine exreme Regenerationsfähigkeit an einer Seescheidenart entdeckt, durch die das Tier in der Lage ist, sämtliche Organe und Körperteile zu regenerieren – selbst wenn es in drei Fragmente zerlegt wird. Aus jedem Teil entstehen dann vollständig neue Körper. weiterlesen…

– – Meldungen vom 3. Mai 2021 – –

UFOs, Forschung & Wissenschaft, Religion & Glaube
GfA – Studie des Monats: Das UFO als “Theorie-Maschine”

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um „Das UFO als “Theorie-Maschine” und die „Entstehung und Funktion von ‚Evidenz‘“. weiterlesen…

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Gewaltiger Strahlungsausbrauch von Proxima Centauri stellt dortiges Leben in Frage

Boulder (USA) – Astronomen haben den stärksten jemals von unserem nächstgelegenen Nachbarstern Proxima Centauri ausgehenden Strahlungsausbruch beobachtet. Dieser dürfte Auswirkungen auf die Einschätzung über die Wahrscheinlichkeit potenziellen Lebens auf den Zwergstern umkreisenden Planeten haben. weiterlesen…

– – Meldungen vom 30. April 2021 – –

Space & Raumfahrt
Anti-Sterne: Astronomen entdecken 14 Kandidaten möglicher Sterne aus Antimaterie

Toulouse (Frankreich) – Eine Abbildung des Himmels im Gammastrahlenspektrum stellt Astrophysiker vor ein Rätsel: 14 Objekte offenbaren Strahlungseigenschaften, die mit den theoretischen Vorhersagen und Vorstellungen darüber übereinstimmen, wie uns hypothetische Sterne aus Antimaterie, sogenannte Anti-Sterne, erscheinen würden. weiterlesen…

Space & Raumfahrt
Interstellar Probe: Interstellare Sonde soll unser Sonnensystem von außen erforschen

München (Deutschland) – 2012 und 2018 verließen die beiden Sonden „Voyager 1 und 2“ als erste irdische Raumschiffe die “Sonnenhülle” unseres Sonnensystem, die sogenannte Heliosphäre und traten in den interstellaren Raum ein. Da die beiden Sonden aber nur begrenzt Daten liefern, planen die NASA und ihre Partner-Raumfahrtorganisationen nun eine neue interstellare Sonde. Nicht zuletzt soll diese erstmals Ansichten unseres Sonnensystems aus der Ferne liefern. weiterlesen…

– – Meldungen vom 27. April 2021 – –

Faktencheck, Außerirdisches Leben, Geschichte
GreWi-Faktencheck: Eine Alien-Autopsie 1920?

Erneut sorgt ein historisches Foto für Aufsehen und kontroverse Diskussionen besonders im Web: zeigt es tatsächlich die Autopsie eines humanoiden Aliens und das schon in den 1920er-Jahren? Grenzwissenschaft-Aktuell.de macht den Faktenchek und kommt zu einem ganz anderen Schluss. weiterlesen…

Außerirdisches Leben
Tatooine-Planeten: Astronomen finden fünf potenziell lebensfreundliche Doppelsternsysteme

Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) – 44 Jahre nachdem George Lucas in „Star Wars“ den Wüstenplanet Tatooine erdachte, an dessen Himmel zwei Sonnen stehen, haben Astronomen fünf tatsächlich existierende Doppelsternsysteme identifiziert, die lebensfreundliche Planeten besitzen könnten. weiterlesen…

Natur & Umwelt
Schwämme: Und sie bewegen sich doch

Bremen (Deutschland) – Bislang galten die zu den primitivsten tierischen Lebensformen gerechneten Schwämme aufgrund eines nicht vorhandenen Nervensystems noch Fortbewegungsorganen als absolut imobil. Umso erstaunter waren selbst Marinebiologen, als sie nun am Grunde der arktischen Tiefsee Bewegungspuren entdeckten, an deren Ende sich Schwämme finden. weiterlesen…

– – Meldungen vom 26. April 2021 – –

Außerirdisches Leben
Astrobiologin zuversichtlich: Wir könnten schon in 5-10 Jahren außerirdisches Leben finden

College Park (USA) – Neue Modellierungen sowohl der Fähigkeiten des noch in diesem Jahr startenden Hubble-Nachfolgers, dem „James Webb Space Telescope“ (JWST) sowie dem damit detektierbaren möglichen atmosphärischen Signaturen ferner Super-Erden, kommen Astrobiologen zu dem Schluss, dass erstmals eine realistische Prognose für die Erstentdeckung außerirdischen Lebens gemacht werden kann. weiterlesen…

– – Meldungen vom 25. April 2021 – –

Forschung & Wissenschaft
Millionenförderung: Europäischer Forschungsrat fördert Suche nach „Neuer Physik“

Hannover (Deutschland) – Im Rahmen des „ERC Advanced Grant“ fördert der Europäische Forschungsrat (ERC) die Suche nach der sogenannten „Neuen Physik“, also nach Physikalischen Eigenschaften jenseits der bislang bekannten Physik, mit 2,5 Millionen Euro. Das Ziel: eine mindestens 10-fache Verbesserung der Grenzen für neue Kräfte und Änderungen von Naturkonstanten zu erreichen und mit seinen neuartigen Messverfahren auch wichtige Fragestellungen in der Astronomie und Plasmaphysik zu adressieren. weiterlesen…



Außerirdisches Leben
Mars-Untergrund ist heute noch immer lebensfreundlich

Providence (USA) – Eine neue Studie zeigt, dass der Mars-Untergrund auch heute noch alle notwendigen Zutaten und Bedingungen bereithält, um mikrobisches Leben zu ermöglichen. weiterlesen…

– – Meldungen vom 22. April 2021 – –

Space & Raumfahrt, Technik
Rover-Experiment erzeugt erstmals Sauerstoff auf dem Mars

Washington (USA) – Mit einem etwa Toaster-großen Experiment ist es der NASA erstmals gelungen, auf einem anderen Planeten aus dort vorhandenen Materialien Sauerstoff zu extrahieren. Der Erfolg kann als wichtiger Durchbruch für die weitere Erforschung des Mars auch und gerade durch bemannte Missionen gewertet werden. weiterlesen…

– – Meldungen vom 21. April 2021 – –

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
Eine Drake-Gleichung für Alien-Artefakte

Lafayette (USA) – Während potenzielle intelligente Radiosignale einer fernen Zivilisation nur für die Dauer der jeweiligen Sendung detektierbar wären, könnten tatsächlich physikalische Hinterlassenschaften und außerirdische Artefakte vermutlich extrem lange Zeiträume überdauern, sondern wären dann auch als solche zu erkennen. Vor diesem Hintergrund hat ein US-Physiker nun, eine Version der bekannten „Drake-Gleichung“, wie sie die Wahrscheinlichkeit außerirdischer Intelligenz in der Milchstraße abschätzen soll, derart abgewandelt, um nun die Wahrscheinlichkeit für die Existenz derartiger Alien-Artefakten im Sonnensystem zu beschreiben. weiterlesen…

Archäologie
Antiker Keramikfund in Israel schließt Lücke in der Geschichte des Alphabets

Wien (Österreich) – Bei Ausgrabungen in Tel Lachisch, einer Ausgrabungsstätte in Israel, haben Archäologen ein wichtiges Beispiel für die Buchstabenfolge aus der Bronzezeit gefunden: Eine beschriftete Keramikscherbe, die das fehlende Bindeglied in der Geschichte der Entstehung und Verbreitung des Alphabets zu füllen scheint. weiterlesen…