…heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

Space & Raumfahrt, UFOs,
Saarländer rätseln über mysteriöses Leuchtobjekt am Nachthimmel über Völklingen

Völklingen (Deutschland) – Am Abend des 13. November 2018 machte Herr A. T. Avenia aus Völklingen eine merkwürdige Beobachtung am Nachthimmel und teilte diese in den sozialen Netzwerken. Seither wird gerätselt, was es gewesen sein könnte – zumal die Eigenschaften des Objekts sogar erfahrene Astronomen in Erklärungsnot bringen. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat vor Ort nachgefragt. weiterlesen…

…HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 15. November 2018

Natur & Umwelt, Geschichte, Sonstige Phänomene
Neu entdeckter Einschlagskrater in Grönland befeuert Diskussion über Auslöser der Jungen Dryaszeit

Kopenhagen (Dänemark) – In Grönland haben Wissenschaftler einen gewaltigen Krater entdeckt, der hier möglicherweise vor rund 13.000 Jahren – und damit zur Zeit, als schon moderne Menschen die Region bewohnten und sich ausbreiteten - von einem gewaltigen Meteoriten geschlagen wurde. Die umstrittene Datierung des Ereignisses ist brisant – könnte sie doch die Theorie von einem derartigen Ereignis stützen, wonach ein solcher Einschlag die sich gerade erst von der letzten Eiszeit erwärmenden Erdtemperaturen wieder für weitere tausend Jahre zurückgeworfen und so die sogenannte Jüngere Dryaszeit ausgelöst hatte. weiterlesen...


Meldungen vom 14. November 2018

Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Entdeckung um Sonnen-Nachbar: Super-Erde umkreist Barnards Stern

Barcelona (Spanien) – Mit dem „Red Dots-Programm“ suchen europäische Astronomen nach Planeten um die unserer Sonne am nächstgelegenen Nachbar-Zwergsterne. Nachdem dabei 2016 schon ein potentiell lebensfreundlicher Planet im gerade einmal 4,2 Lichtjahre entfernten Dreifach-Sternsystem Alpha Centauri entdeckt wurde, berichten die Red-Dots-Astronomen jetzt von „überzeugenden Beweise“ für einen Planeten um den der Sonne am nächsten liegenden Einzelstern. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Technik
Breakthrough-Milliardär Yuri Milner plant private Mission zur Suche nach Leben im Sonnensystem

Moffet Field (USA) – Während NASA und ESA derzeit Missionen zu den Eismonden um Jupiter und Saturn planen, in deren verborgenen Ozeanen Wissenschaftler hoffen auf Leben zu stoßen, will auch der Multimilliardär Yuri Milner, der bereits die Suche nach außerirdischen Intelligenzen und Reisen zu unseren nächsten Nachbarsternen anvisiert und finanziert, eine private Mission zur Lebenssuche zu den Eismonden um Jupiter und Saturn senden. weiterlesen...


Meldungen vom 13. November 2018

Archäologie, Sonstige Phänomene, Veranstaltungen & Termine, Außerirdisches Leben
BREAKING NEWS
Pressekonferenz zu den „weißen Nazca-Mumien“ angekündigt

Lima (Peru) – Spätestens seit dem Sommer 2017 sorgt eine Vielzahl merkwürdiger Mumienfunde in Peru für ebensoviel Aufsehen, Faszination wie Spekulationen und Kritik – zeigen die Trockenmumien doch teilweise stark von bekannten menschlichen Körperformen abweichende Merkmale und werden deshalb u.a. auch als mögliche archäologische Beweise für außerirdische Besuche auf der Erde präsentiert (…GreWi berichtete). Nachdem schon offizielle Stellen die Untersuchung der Mumien hauptsächlich durch Privatforscher und einen US-Online-Sender scharf kritisiert hatten, kündigen die Forscher eine Pressekonferenz zu den Untersuchungsergebnissen an – nun offenbar doch mit Unterstützung der peruanischen Behörden? weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Großteleskop liefert seltene Direktaufnahmen eines Exoplaneten

Heidelberg (Deutschland) – Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) ist Astronomen eine bahnbrechende, bislang noch nie dagewesene direkte Bildserie der Bewegung eines fernen Exoplaneten gelungen. weiterlesen...

UFOs
Mitgeschnitten: Mehrere Piloten sichten unidentifizierte Flugobjekte über Irland

Shannon (Irland) – Mitschnitte mindestens zweier Anfragen bei der irischen Flugaufsicht belegen mehrere Sichtungen heller und „astronomisch schneller“ Objekte am vergangenen Freitag über der Küste der irischen Provinz Kerry. Eine Untersuchung des Vorfalls durch die irische Luftaufsichtsbehörde (IAA) ist noch nicht abgeschlossen. weiterlesen...


Meldungen vom 12. November 2018

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Überraschung in der Ostantarktis: Viel weniger Seen unter dem Eisschild als angenommen

Bremerhaven (Deutschland) – Basierend auf Satellitendaten gingen Wissenschaftler bislang davon aus, dass sich unter dem Eisschild der Ostantarktis eine Vielzahl verborgener Wasserseen befindet. Nur so konnten bislang auch die Bewegungen der großen Eisströme des Ostantarktischen Eisschildes erklärt werden. Eine genaue Überprüfung vor Ort zeigte nun jedoch, dass es dort unten tatsächlich kaum Wasser gibt. Wie aber entstehen dann die großen Eisströme? weiterlesen...


Meldungen vom 10./11. November 2018

Archäologie, Sonstige Phänomene
Kritischer Prä-Astronautik-Forscher Frank Dörnenburg verstorben

Essen (Deutschland) – Im Alter von 58 Jahren ist der kritische Prä-Astronautik-, Pyramidenforscher und Sachbuchautor Frank Dörnenburg verstorben. weiterlesen...

Natur & Umwelt
Erstmals beobachten: Orang-Utans erfinden den Haken neu

Wien (Österreich) – Während es schon Menschenkindern unter acht Jahren schwer fällt, aus einem Stück Draht einen Haken zu biegen, um nach einem Körbchen mit Futter zu angeln, galt diese Fähigekeit als allein dem Menschen eigen. Kognitionsbiologen und Vergleichende Psychologen haben diese Fähigkeit Hakenwerkzeuge zu erfinden, nun erstmals auch bei Menschenaffen – den Orang-Utans – beobachten können. weiterlesen...


Meldungen vom 9. November 2018

Archäologie, Geschichte
Genanalyse zeichnet ein neues Bild der Besiedlungsgeschichte Amerikas

Jena (Deutschland) – Die Geschichte der Menschheit auf den amerikanischen Kontinenten steckt voller Rätsel, belegen archäologische Funde doch eine deutlich ältere und komplexere Besiedlungsgeschichte als lange Zeit angenommen. Jetzt offenbart eine Analyse alter Genome einen bedeutenden, bislang unbekannten frühen Bevölkerungsaustausch. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Nachgefragt: Wolkenfahne über Marsvulkan immer noch „aktiv“

Bilbao (Spanien) – Zwei Monate nach ihrer Erstentdeckung ist immer noch eine gewaltige Wolkenfahne über der Flanke des Marsvulkans Arsia Mons zu sehen. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat bei der ESA nachgefragt. weiterlesen...


Meldungen vom 8. November 2018

Archäologie, Kunst
Forscher entdecken älteste Tierdarstellung

Kalimantan (Indonesien) – In einer Höhle auf der Insel Borneo haben Wissenschaftler Felsenmalereien entdeckt, deren Alter sie nun erstmals auf mindestens 40.000 Jahre datieren konnten. Damit ist die Tierdarstellung das älteste figurative Gemälde eines wirklich existierenden Objekts. Älter sind bislang lediglich abstrakte Muster. weiterlesen...


Meldungen vom 7. November 2018

Außerirdisches Leben
„Natürliche Batterien“ ermöglichen Synthese organischen Kohlenstoffs auf dem Mars

Washington (USA) – Organische Kohlenstoffverbindungen auf dem Mars könnten auch nicht-biologischen Ursprungs sein und durch eine Reihe von elektrochemischen Reaktionen zwischen salzigen Flüssigkeiten und vulkanischem Material entstehen. weiterlesen...


Meldungen vom 6. November 2018

Technik, Space & Raumfahrt
EmDrive: Pentagon fördert Untersuchung des „unmöglichen Antriebs“ mit 1,3 Millionen Dollar

Washington (USA) – Die Forschungseinrichtung des US-Verteidigungsministeriums DARPA fördert die weitere Untersuchung der gemessenen Schubentwicklung des sog. EmDrives, einem Antrieb, der keinen konventionellen Treibstoff benötigen soll, mit 1,3 Millionen US-Dollar. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Technik
Schon mit heutiger Laser-Technologie könnten wir Außerirdische auf uns aufmerksam machen

Cambridge (USA) – Schon heute existierende Lasertechnologien könnten genutzt werden, um in einem Umkreis von 20.000 Lichtjahren um uns herum potentiell existierende außerirdische Zivilisationen auf unsere Existenz aufmerksam zu machen. Zu diesem Schluss kommt eine Machbarkeitsstudie von Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT). weiterlesen...


Meldungen vom 5. November 2018

Außerirdisches Leben
Astrobiologen identifizieren weitere 33 einstige Seen auf dem Mars

Mountain View (USA) – Auf dem Mars haben US-Wissenschaftler die Orte von 33 einstigen Seen ausfindig gemacht, in denen Niederschläge und Grundwasser einst lebensfreundliche Bedingungen auf dem Roten Planeten erzeugt hatten. weiterlesen...


Meldungen vom 3./4. November 2018

Archäologie
Teotihuacan: Archäologen finden Kammer unter der Mondpyramide

Teotihuacan (Mexiko) – Unter der sogenannten Mondpyramide der Ruinenstadt Teotihuacan in Zentralmexiko haben Archäologen eine bislang unbekannte unterirdische Kammer entdeckt und vermuten darin eine rituelle Abbildung der Unterwelt der Götter. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt
GreWi EXKLUSIV
Physiker bezweifeln Nachweis von Gravitationswellen

Kopenhagen (Dänemark) – Gekrönt vom Nobelpreis für Physik 2017 sorgte der erste Nachweis sogenannter Gravitationswellen im September 2015 und dessen Veröffentlichung 2016 für eine Wissenschaftssensation. Jetzt aber bezweifeln Physiker von des renommierten Niels Bohr Institut in Kopenhagen, dass das gemessene Signal überhaupt von Gravitationswellen stammt. HINWEIS: Diese Meldung wurde mit einem Statement der kritisierten LIGO Scientific Collaboration aktualisiert. weiterlesen...


Meldungen vom 2. November 2018

Archäologie
Ägyptologen finden erstmals Beweise für die Nutzung von Rampen beim Pyramidenbau

Hatnub (Ägypten) – Nördlich von Luxor haben ägyptische Archäologen eine Entdeckung aus der Zeit des Baus der Großen Pyramide von Gizeh gemacht, die sie für die ersten direkten und physischen Beweise dafür halten, dass zum Transport von Steinen aus den Steinbrüchen durch die Wüste Rampen verwendet wurden. weiterlesen...


Meldungen vom 31. Oktober 2018

Space & Raumfahrt
Materiebeobachtungen bestätigen die Existenz eines supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße

Garching (Deutschland) – Mit dem hochsensiblen GRAVITY-Instrument der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben Astronomen die seit langem bestehende Annahme, dass sich im Zentrum der Milchstraße ein supermassereiches Schwarzes Loch befindet, ein weiteres Mal bestätigt. Erstmals gelang den Wissenschaftlern damit die Beobachtung von Materie in der Nähe jenes Punktes um das Schwarze Loch, von dem es keine Rückkehr gibt – dem sog. Ereignishorizont. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt, Technik
Neue Analyse: 'Oumuamua könnte doch ein außerirdisches Artefakt sein

Cambridge (USA) – Das vor einem Jahr als Besucher aus einem anderen Sonnensystem entdeckte Objekt mit der Bezeichnung 'Oumuamua sorgt bis heute für Rätsel über dessen Natur und Herkunft. Nachdem die meisten Astronomen und Astrophysiker darin ein natürliches Objekt wie etwa einen Asteroiden oder Kometen vermuten, wollen andere nicht ausschließen, dass es sich um ein künstlich hergestelltes Objekt handelt. Eine neue Analyse der Flugbahn und -eigenschaften von 'Oumuamua deutet nun ebenfalls in diese Richtung. weiterlesen...


Meldungen vom 30. Oktober 2018

Space & Raumfahrt, Natur & Umwelt
Borexino-Experiment zeigt: „Das Bild, das wir von der Energieproduktion unserer Sonne haben, kann nicht falsch sein.“

Dresden (Deutschland) -  1.400 Meter tief im Felsmassiv des Abruzzischen Apennins jagen Wissenschaftler im Rahmen des Experiments „Borexino“ nach Neutrinos. Jetzt hat das internationale Team erstmals vier der Neutrinoquellen – also vier verschiedene Wege der Neutrinogeburt – am selben Ort vereinigt: Unserer Sonne. Die Ergebnisse bestätigen u.a. Eigenschaften unseres Sterns, die von der Physik bislang nur theoretisch berechnet worden waren und liefern zugleich den Beweis, dass das Bild, das wir von der Energieproduktion der Sonne - und den Sternen haben - nicht falsch sein kann. weiterlesen...


Meldungen vom 29. Oktober 2018

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Astronomen korrigieren Anzahl potentiell lebensfreundlicher Planeten nach unten

Pasadena (USA) – Eine neue Bewertung der jüngsten Daten von erdgestützten und Weltraumteleskopen zeigt, dass die zuvor geschätzte Anzahl potentiell erdähnlicher und lebensfreundlicher Planeten in unserer Milchstraße zwar weiterhin hoch ist, aber dennoch nach unten korrigiert werden muss. weiterlesen...


Meldungen vom 27. Oktober 2018

Space & Raumfahrt, Kino & TV
GreWi-Spezial zum Kinostart von „Aufbruch zum Mond“

Am 8. November 2018 startet „Aufbruch zum Mond“ in den deutschen Kinos. Der Film erzählt aus dem Leben von Neil Armstrong, dem ersten Menschen auf dem Mond. Zugleich zeigt der Film die enormen Konflikte und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969. Zum Kinostart hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) die interessantesten Meldungen der vergangenen Jahre zur ersten bemannten Mondlandung und den folgenden Apollo-Missionen zusammengestellt und verlost 3 Fanpakete zum Film. weiterlesen...


Meldungen vom 26. Oktober 2018

Space & Raumfahrt
Rätselhafte schnurgerade Linien auf Saturnmonden Dione und Rhea entdeckt

Tucson (USA) – Aufnahmen der NASA-Sonde „Cassini“ zeigen eine Vielzahl schnurgerader heller Linien, die sich von der sonstigen Oberfläche der Saturnmonde Dione und Rhea deutlich absetzten. Während der Ursprung dieser Linienmuster noch unklar ist, könnte er aber wichtige Hinweise auf die Lebensfreundlichkeit des unter der Eiskruste des Mondes verborgenen Ozeans geben. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
BREAKING NEWS
Kein Vulkanausbruch: Wolkenfahne auf dem Mars besteht aus Wassereis

Bilbao (Spanien) – Besucht man den Fotostream Webcam „VMC“ an Bord des europäischen Orbiters „Mars Express“, so sieht man, dass der Rote Planet derzeit – und das schon seit rund einem Monat – von einer ungewöhnlich großen Wolkenfahne geziert wird, die dem inaktiven Mars-Vulkan Arsia Mons zu entspringen scheint (…GreWi berichtete). Die neusten Messungen der Sonde zeigen nun aber eindeutig, dass es keine vulkanische Asche-, sondern eine Wassereiswolke ist, wie sie über dem Vulkan immer wieder beobachtet werden können. weiterlesen...


Meldungen vom 25. Oktober 2018

GfA - Studie des Monats, PSI-Phänomene
GfA – Studie des Monats: Raucher und Nichtraucher in einem Psychokinese-Experiment

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um ein interessantes Psychokinese-Experiment unter Rauchern und Nichtrauchern“. weiterlesen...


Meldungen vom 24. Oktober 2018

Natur & Umwelt
Krähen stellen Werkzeuge aus mehreren Komponenten her

Seewiesen (Deutschland) – Krähen sind für ihre Intelligenz und Fähigkeit bekannt, Werkzeuge nicht nur zu nutzen, sondern diese auch selbst herzustellen. In neuen Experimenten haben Vogelkundler nun beobachtet, dass die intelligenten Vögel Werkzeuge sogar aus mehreren Komponenten zusammenstellen können. Das Verbinden mehrerer einzelner Komponenten zu einem neuen, funktionsfähigen Werkzeug wurde bisher nur bei Menschen und Affen beobachtet. weiterlesen...

Archäologie, Religion & Glaube
Museum identifiziert gefälschte Qumran-Fragmente

Washington DC. (USA) – Mindestens sieben von 16 im Washingtoner „Museum of the Bible“ ausgestellten Fragmente vermeintlich rund 2.000 Jahre alter Schriftrollen vom Toten Meer, wurden jetzt aufgrund von Zweifel an deren Echtheit erneut untersucht und von den Museumsforschern als Fälschungen identifiziert. weiterlesen...

Außerirdisches Leben
Studie: Mars-Wasser könnte genug Sauerstoff für dortiges Leben binden

Pasadena (USA) – Im Untergrund des Mars, das zeigen neuste Simulationen, könnte unter bestimmten und durchaus möglichen Umständen stark mit Sauerstoff angereichertes Wasser in flüssiger Form existieren und auf diese Weise unsere bisherigen Vorstellungen von der Lebensfeindlichkeit des Roten Planeten in Frage stellen. weiterlesen...


Meldungen vom 23. Oktober 2018

Geschichte, Archäologie
Corpus Draculianum: Weitere Bände des Forschungsprojekts zur historischen Figur des Vlad Drăculea publiziert

Gießen (Deutschland) – Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) geförderten Forschungsprojekts wurde am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen die historische Figur des „Grafen Dracula“, Vlad der Pfähler, anhand historischer Quellen nachgezeichnet und die Ergebnisse in Form dreier Bände veröffentlicht. weiterlesen...


Meldungen vom 22. Oktober 2018

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
GreWi EXKLUSIV
Mars-Webcam VMC zeigt rätselhafte Wolkenfahne über Mars-Vulkan

Darmstadt (Frankreich) – Die Webcam VMC an Bord des europäischen Mars-Orbiters „MarsExpress“ zeigt derzeit Aufnahmen, die für kontroverse Diskussionen sorgen. Für den Laien scheint es so, als trete schon seit etwa einem Monat eine gewaltige Rauchfahne aus einem der drei markanten – aber als inaktiv geltenden – Schichtvulkane in der Mars-Region Tharsis Montes aus. Sehen wir hier ein Beleg für einen aktuellen Vulkanausbruch auf dem eigentlich vulkanisch inaktiven Mars? Astronomen vermuten vielmehr ein ungewöhnliches Wolken- bzw. meteorologisches Phänomen. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat nachgefragt und die aktuelle Wissenslage sortiert. weiterlesen...


Meldungen vom 20./21. Oktober 2018

Natur & Umwelt, Krpytozoologie
Pando-Wald: Größtes und ältestes Lebewesen der Erde stirbt derzeit vor unseren Augen

Fischlake National Forest (USA) – Ein „Wald“ im Fischlake National Forest im US-Bundesstaat Utah ist in Wirklichkeit kein Wald wie wir ihn für gewöhnlich kennen, sondern eine gewaltige Kolonie aus genetisch identischen und sämtlich unterirdisch durch ein gemeinsames Wurzelgeflecht, das sog. Rhizom, miteinander verbundene Amerikanischen Zitterpappeln – ein sogenanntes Genet. Erstmals haben Wissenschaftler Pando umfassend untersucht und kommen zu dem Schluss, dass das Lebewesen der Superlative offenbar vor unser aller Augen stirbt. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Mission BepiColombo startet erfolgreich zum Merkur

Kourou (Französisch-Guyana) – Vergangene Nacht ist die europäisch-japanische „BepiColombo“ an Bord einer Ariane-5-Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ins Weltall gestartet. Die Mission soll nicht nur den Planeten Merkur erforschen, sondern auch neue Erkenntnisse über unser Sonnensystem liefern. Rund sieben Jahre wird die Sonde nun zu ihrem Ziel unterwegs sein. weiterlesen...