…heute auf Grenzwissenschaft-Aktuell

Archäologie
GreWi-EXKLUSIV
Antikenministerium setzt Suche nach weiterem Kammern im Grab des Tutanchamun fort

Luxor (Ägypten) – Die Suche nach weiteren, bislang unbekannten Kammern hinter den Wänden der Grabkammer des Tutanchamun geht weiter, nachdem seit 2015 unterschiedliche Teams bei ihren Scans zu immer wieder unterschiedlichen Ergebnissen gekommen waren, berichten nun ägyptischen Medien von einem erneuten Anlauf, nun unter der Führung des ägyptischen Antikenministeriums. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) hat den Leiter der jüngsten Radar-Scans in der Grabkammer des Tutanchamun zur aktuellen Situation exklusiv befragt. weiterlesen…

Außerirdisches Leben, Technik, Space & Raumfahrt
„Breakthrough Listen“ beginnt neue optische Suche nach außerirdischen Lichtsignalen

Amado (USA) – Mit den vier 12-Meter-Teleskopen der VERITAS Teleskop-Array der Harvard & Smithonian Teleskope in Arizona beginnt die SETI-Initiative „Breakthrough Listen“ eine weitere Suchkampagne nach sogenannten Technosignaturen – in diesem Fall speziell nach Lasersignalen ferner Zivilisationen. weiterlesen…


Meldungen vom 17. Juli 2019

Space & Raumfahrt
Neue Messung der Hubble-Konstante stellt erneut Ausdehnungsrate des Universums in Frage

Greenbelt (USA) – NASA-Astronomen haben die sogenannte Hubble-Konstante – also jene Rate, mit der sich das Universum ausdehnt – erneut und erstmals mit Hilfe eines Sternstyys vermessen, der bislang hierfür noch nicht genutzt worden war. Das Ergebnis stellt bisherigen, mittlerweile kontrovers diskutierten Werte in Frage und könnte zu nicht weniger als einer Neuinterpretation einer der grundlegenden Eigenschaften des Universums führen. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Studie zu FRBs: Astrophysikalische Katastrophen können nicht alle Radioblitze erklären

Pasadena (USA) – Als „Fast Radio Bursts“ (FRBs), also als schnelle Radioausbrüche bzw. Radioblitze, bezeichnen Astronomen ebenso extrem energiereiche wie kurzlebige Radiosignale aus den Tiefen des Alls, deren Natur bislang noch immer rätselhaft ist. Während die meisten Astrophysiker davon ausgehen, dass der Ursprung von FRBs in gewaltigen Explosionen und Kollisionen von Sternen, Schwarzen Löchern und ganzer Galaxien liegt, zeigt eine aktuelle Studie, dass FRBs derart häufig sind, dass es nicht genügend potentielle Kandidaten für derartige kosmische Katastrophen gibt, um sämtliche der mysteriösen Signale astrophysikalisch zu erklären. Bleibt also nur noch die Alternativtheorie von FRBs als Signale einer technologisch entwickelten Intelligenz? Nicht ganz… weiterlesen...


Meldungen vom 16. Juli 2019

Space & Raumfahrt
Heute: Partielle Mondfinsternis über Deutschland

Saarbrücken (Deutschland) – Heute vor 50 Jahren starteten nicht nur die Astronauten der Apollo-11-Mission zu ihrem historischen Flug zum Mond, dem die erste bemannte Mondlandung folgte, heute Nacht ist über Deutschland auch eine partielle Mondfinsternis zu beobachten. Gute Beobachtungschancen gibt es aber wohl hauptsächlich im Süden. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Astronomen beobachten erstmals Mond-Entstehungsregion um fernen Gasriesen

Houston (USA) – Wie entstanden die zahlreichen Monde um den Gasplaneten Jupiter? Eine Theorie geht davon aus, dass sich dessen Trabanten aus Staubringen um derartige Gasplaneten gebildet haben. Doch diese Gas- und Staubringe waren bislang nur schwer direkt nachweisbar. Jetzt haben Astronomen erstmals eine solche zirkumplanetare Scheibe um einen noch jungen fernen Gasplaneten entdeckt. weiterlesen...

UFOs, Verschwörungstheorien
UPDATE
US Air Force warnt offiziell vor Stürmung der “Area 51”

Washington (USA) – In Folge einer weltweiten Medienberichterstattung zeigen mittlerweile mehr als eine Million Internetnutzer Interesse an einer Gag-Veranstaltung, die via Facebook zum “Sturm auf die (legendenumwobene) Area 51“ aufruft. 1,2 Millionen haben ihre Teilnahme sogar bereits zugesagt. Auch wenn stark bezweifelt werden darf, dass diese Zusagen ernst gemeint sind (…GreWi berichtete), hat die US Air Force nun vor derartigen Plänen eindringlich gewarnt. weiterlesen...


Meldungen vom 13. Juli 2019

Außerirdisches Leben, Gesellschaft
Bundeszentrale für politische Bildung informiert über „Exosoziologie und Szenarien für den Erstkontakt mit außerirdischer Intelligenz

Bonn (Deutschland) – Keine geringere Institution als die angesehene Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) hat ein Essay über „Exosoziologie“ veröffentlicht, in dem ein ganzes Spektrum von sozio-psychologischen Betrachtungen für den Fall verschiedenster Szenarien für den Erstkontakt mit außerirdischer Intelligenz durchgespielt werden. weiterlesen...


Meldungen vom 12. Juli 2019

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
Weiterer sich verfinsternder Stern stellt Astronomen vor ein Rätsel

Cambridge (USA) – Seit bei dem Stern KIC 8462852 ein bis heute rätselhaftes Lichtmuster entdeckt wurde, das selbst einige Astronomen zu der Frage verleitet hatte, ob die Verfinsterungen seines Sternenlichts nicht auch von künstlichen Strukturen um den Stern erzeugt werden könnten, rätseln Wissenschaftler über die Ursachen für die Abschattungen des Sternenlichts. Jetzt haben Astronomen ein noch merkwürdigeres Verfinsterungsmuster eines anderen Sterns entdeckt – und stehen erneut vor einem Rätsel. Die „Alien-Frage“ wollen die Autoren selbst aber nicht stellen. weiterlesen...


Meldungen vom 11. Juli 2019

Mensch, Geschichte, Archäologie
Fund in Griechenland: Homo sapiens verließ Afrika 150.000 Jahre früher als bislang gedacht

Tübingen (Deutschland) – Deutsche und griechische Wissenschaftler haben einen 210.000 Jahre alten, in Griechenland gefundenen Schädel dem modernen Menschen (Homo sapiens) zu. Dies bedeutet aber, dass der moderne Mensch Afrika eher verlassen als bislang angenommen und Europa damit schon 150.000 Jahre früher erreicht hat als gedacht. weiterlesen...

UFOs, Verschwörungstheorien
Gefährlicher Flashmob der dritten Art? Wollen 240.000+ die “Area 51” stürmen?

Groom Lake (USA) – Während UFO-Aktivisten bereits seit Jahrzehnten von den Grenzen des als “Area 51” bekannten militärischen Sperrgebiets Groom Lake in Nevada aus einen Blick die dort von vielen vermuteten Aktivitäten rund um angeblich hier verwahrte und testgeflogene außerirdische Raumschiffe erhoffen, haben sich binnen kürzester Zeit mehr als 240.000 Menschen online zu einem „Sturm auf die Basis“ im kommenden September verabredet. Wenn das nicht mal schief geht… weiterlesen...


Meldungen vom 9. Juli 2019

Religion & Glaube
Frühe Schreiber versuchten Maria Magdalenas Bedeutung heunterzuspielen

Durham (USA) – Bei der Analyse einiger der ältesten bekannten Manuskripte des Johannesevangeliums glaubt eine US-Religionswissenschaftlerin den historischen Versuch nachweisen zu können, die Bedeutung der Maria Magdalena im wahrsten Sinne des Wortes klein zu schreiben – in dem ihr Name oder Bezüge zu ihr verändert wurden. weiterlesen...


Meldungen vom 8. Juli 2019

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene, Körper & Geist
Botaniker widersprechen der Idee vom „Pflanzen-Bewusstsein“

Santa Cruz (USA) – Eine Gruppe internationaler Botaniker und Biologen hat sich gegen das sei einigen Jahren kursierende Konzept vom „Bewusstsein der Pflanzen“ ausgesprochen und erläutert in einem aktuellen Fachartikel ihre Argumente. Die kritisierten Pflanzen-Neurobiologen sehen das indes ganz anders. weiterlesen...


Meldungen vom 6. Juli 2019

UFOs, Disclosure, Gesellschaft
Trump erneut über UFOs: “Ich bin kein Gläubiger, aber man kann ja nie wissen…“

Washington (USA) – In einem Interview mit seinem Haus-Sender “FoxNews” hat sich US-Präsident Donald Trump erneut zu Fragen rund um unidentifizierte Flugobjekte und deren Sichtungen durch Navy-Piloten geäußert und seine erst kürzlich gemachte Aussage bekräftigt, wonach er selbst „nicht wirklich“ an UFOs glaube – fügt jedoch hinzu, dass man weiteres abwarten müsse. Neben Trumps Aussage offenbart das Interview jedoch eine interessante gesellschaftliche Entwicklung. weiterlesen...


Meldungen vom 4. Juli 2019

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Enceladus: Ozean auf Saturnmond beinhaltet ausreichend Nährstoffe und ist alt genug für Leben

Seattle (USA) – Eine neue Studie legt nahe, dass die Konzentration von Kohlendioxid und Wasserstoff im Wasser des unter der eisigen Kruste des Saturnmondes Enceldaus verborgenen Wasserozeans höher und der pH-Wert erdähnlicher ist als bislang gedacht. Auf diese Weise könnte der Enceladus-Ozean genügend Energie für dortiges mikrobisches Leben zur Verfügung stellen. Auch scheint der Ozan alt genug zu sein, damit darin Leben entstanden und sich bereits entwickelt haben könnte. Zudem könnte es im Enceladus-Ozean auch höhere Konzentrationen an Ammonium geben, ein Gas, das ebenfalls als potentielle Nährstoff für Leben dienen könnte. weiterlesen...


Meldungen vom 3. Juli 2019

Space & Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Neue Studie: „Oumuamua ist wahrscheinlich kein außerirdisches Raumschiff“

Jülich (Deutschland) – Seit seiner Entdeckung vor knapp zwei Jahren sorgt das Objekt mit der Bezeichnung ‘Oumuamua für kontroverse Diskussionen nicht nur über seinen Ursprung, sondern auch über seine Natur: Handelte es sich bei dem ersten als solcher erkannten „Besucher aus einem fremden Sonnensystem“ um ein astrophysikalisches Objekt - ein Asteroid oder Komet - oder war es sogar eine außerirdische Sonde oder zumindest ein Teil einer fremden Technologie? Ein internationales Astronomen-Team hat nun alle zu ‘Oumuamua vorliegenden Informationen und Daten ausgewertet und kommt zu dem Schluss, dass ‘Oumuamua wahrscheinlich keine Alien-Technologie darstellt. weiterlesen...