…heute auf Grenzwissenschaft-Aktuell

UFOs
Fluglehrer sichten UFO-Lichter nahe Gloucester

Bobbington (Großbritannien) – Die Sichtung eines unbekannter Flug- bzw. Leuchtobjekte über der mittelenglischen Stadt Gloucester sorgt derzeit für Diskussionen unter UFO-Interessieren und Forschern. Das Besondere an dem Fall: Bei den Sichtungszeugen handelt es sich um erfahrene Lehrer einer lokalen Flugschule, die sich zur Sichtungszeit auf einem Spätflug befanden. weiterlesen…

Archäologie, Religion & Glaube, Sagen und Legenden, Geschichte
Touristen identifizieren größte Ansammlung von Hexen-Zeichen in englischer Höhle

Creswell (Großbritannien) – Nicht zuletzt aufgrund ihrer Bewohnung und Nutzung durch den Menschen seit prähistorischen Zeiten gehören die Creswell-Crags zu den bedeutendsten aber auch meistbesuchten Höhlensystemen in England. Obwohl schon immer bekannt – jedoch bislang als Graffiti abgetan – erkannten Besucher der Höhle erst im vergangenen Jahr in den zahlreichen Ritzzeichnungen im Innern der Höhle altertümliche „Hexen-Zeichen“. Es handelt sich um die größte Ansammlung derartig sog. apotropäischer Schutzsymbole die bislang in England entdeckt wurde. weiterlesen…

…HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 18. Februar 2019

Außerirdisches Leben
Buchneuerscheinung: „Die Gesellschaft der Außerirdischen – Einführung in die Exosoziologie“

Freiburg (Deutschland) - Ist die Menschheit allein im Universum? Gibt es eine Chance, jenseits der Erde auf fremde Intelligenzen zu stoßen? Und was würde ein solcher Kontakt für die Zukunft der Menschheit bedeuten? Dies sind die Fragen, die im Mittelpunkt der neuesten sozialwissenschaftlichen Subdisziplin stehen, der Exosoziologie. Das neuerschienene Buch liefert auch international die erste systematische Einführung in das Fachgebiet, das momentan an der Schnittstelle zwischen Zukunftsforschung, Soziologie der Fremdheit und Interspezies-Kommunikation entsteht. Grenzwissenschaft-Aktuell.de verlost ein Exemplar. weiterlesen...


Meldungen vom 16. Februar 2019

GfA-Studie des Monats, PSI-Phänomene
Neue NASA-Forschungsgruppe sucht gezielt nach außerirdischem Leben

Mountain View (USA) – Während die Frage danach, ob wir alleine im Universum sind, uns Menschen schon seit Jahrhunderten umtreibt, könnte die Antwort darauf schon bald in Reichweite der Wissenschaft liegen: An zwei Forschungszentren der NASA beginnen Forschungsteams jetzt mit der gezielten Suche nach außerirdischem Leben. weiterlesen...

GfA-Studie des Monats, PSI-Phänomene
GfA – Studie des Monats: Parapsychologische Experimente mit eineiigen Zwillingen

In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um „Parapsychologische Experimente mit eineiigen Zwillingen“. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Space & Raumfahrt
Verborgener See liefert Hinweise auf jungen Vulkanismus auf dem Mars

Tucson (USA) – Die jüngste Entdeckung eines Sees flüssigen Wassers unter der Eiskappe des Mars-Südpols legt nahe, dass es – um das Wasser flüssig zu halten – am Südpol des Roten Planeten auch eine unterirdische Wärmequelle geben muss. weiterlesen...


Meldungen vom 14. Februar 2019

Natur & Umwelt, Körper & Geist
Schimpansen-Gesten folgen Regeln menschlicher Sprache

London (Großbritannien) – Ein internationales Forscherteam hat herausgefunden, dass die Gestik, mit der Schimpansen untereinander kommunizieren, den gleichen linguistischen Regeln folgt wie die menschliche Sprache. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Sonstige Phänomene
GreWi SPEZIAL
Auch GreWi sagt Goodbye: NASA beendet Mars-Rover-Mission Opportunity

Washington (USA) – Seit im Juni 2018 ein globaler Sandsturm auch die Solarpaneele des seit 2004 auf dem Mars aktiven Rovers „Opportunity“ mit Staub bedeckte, hat die NASA keine Daten mehr von dem Mars-Rover erhalten und gestern nun auch die letzten Reaktivierungsversuche eingestellt. Aus diesem Anlass wirft Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) einen Blick zurück auf die interessantesten Entdeckungen von „Opportunity“ (nicht nur) aus grenzwissenschaftlicher Sicht. weiterlesen...


Meldungen vom 13. Februar 2019

Natur & Umwelt
NASA findet Spuren eines weiteren Einschlagkraters unter Grönlandeis

Greenbelt (USA) – NASA-Wissenschaftler haben im Nordwesten Grönlands einen möglichen zweiten potentiellen Einschlagkrater entdeckt, der unter mehr als einer Meile Eis begraben ist. Stärkere Erosionsspuren und älteres Eis über der Struktur sprechen jedoch gegen die Vorstellung, dass dieser Krater gemeinsam mit einem erst kürzlich entdeckten ersten Grönland-Krater geschlagen wurde. weiterlesen...

Natur & Umwelt
2,1 Milliarden Jahre alte Kriechspuren entdeckt

Poitiers (Frankreich) – In rund 2,1 Milliarden Jahre altem Schwarzschiefergestein in Gabun hat ein internationales Wissenschaftlerteam fossile Strukturen entdeckt, die die Forscher für die damit ältesten Hinterlassenschaften bewegungsfähiger Organismen halten. Damit wären die fossilen Röhrengänge wesentlich älter als die bislang ältesten Fossilien sich fortbewegenden Lebens. weiterlesen...

Archäologie
Bretagne als Ursprung der europäischen Megalithkultur identifiziert

Göteborg (Schweden) – Megalithbauten finden sich zu Tausenden in ganz Europa verteilt, und dennoch gleichen sich die Stile selbst an weit voneinander entfernt gelegenen Orten. Der Ursprung diese Megalithkultur in Europa ist jedoch bis heute umstritten. Eine neue Studie kommt nun zu dem Schluss, dass die europäische Megalithkultur in der heutigen Bretagne ihren Ursprung hatte, wo schon vor 7.000 Jahren die ersten Steinmonumente errichtet wurden, und sich vor hier aus über Seewege verbreitete. weiterlesen...


Meldungen vom 12. Februar 2019

Körper & Geist, Religion & Glaube, Medizin & Alternatives Heilen
Studie: Spiritueller Glaube kann vor Depression schützten

New York (USA) – Spirituelle Glaubensvorstellungen könnten - das zeigt eine u.a. auf früheren Untersuchungsergebnisse aufbauende aktuelle Studie – das menschliche Gehirn vor Depressionen schützen, zeigt sie doch eine sonderbare Verbindung zwischen religiösen Vorstellungen und der Dichte der sog. Weißen Substanz im Gehirn. weiterlesen...


Meldungen vom 11. Februar 2019

UFOs, Geschichte
Roswell: UFO-Absturzstelle verkauft

Roswell (USA) – Kaum ein Ort auf der Welt ist wohl mehr mit dem Begriff „UFO“ verbunden als das Wüstenstädtchen Roswell im US-Bundesstaat New Mexico – kam es hier doch im Sommer 1947 zu einem Absturzereignis, das bis heute die Gemüter entzweit und bei dem angeblich ein außerirdisches Raumschiff abgestürzt sein soll. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde das Farmgelände, auf dem sich der Absturz ereignete, kürzlich verkauft. weiterlesen...


Meldungen vom 9. Februar 2019

Space & Raumfahrt
Unerwartet: Form von Ultima Thule ist gänzlich anders als gedacht

Laurel (USA) – Nachdem Anfang Januar die ersten Aufnahmen der NASA-Sonde „New Horizons“ das Kuiper-Gürtel-Objekt (KBO) „Ultima Thule“ (2014 MU69) gezeigt hatten, glaubten die NASA-Forscher die allgemeine Form des Doppelkörpers bis auf kleinere Details verstanden zu haben. Neue Daten und Aufnahmen zeigen nun, dass dem nicht so ist und Ultima Thule aus zwei Fladenförmigen Objekten und nicht zwei mehr oder weniger kugelförmigen Hälften besteht. weiterlesen...

Archäologie, Forschung & Wissenschaft
Crowdfunding-Kampagne der Erich von Däniken-Stiftung sucht Förderer für neue Nazca-Studie

Interlaken (Schweiz) – Nachdem man gemeinsam mit einem internationalen Team von Wissenschaftlern, verbunden über die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, bereits zwei Expeditionen nach Nazca durchgeführt hat, sucht die „Stuftung Erich von Däniken“ nun mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne Förderer für „NAZCA III“, eine neue wissenschaftliche Expedition, Studie und Untersuchung der bislang entdeckten Anomalien und neusten Bodenbilder im peruanischen Hochland. weiterlesen...


Meldungen vom 8. Februar 2019

Außerirdisches Leben
GreWi-Interview zu „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“

Köln (Deutschland) – Kürzlich berichtete Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über den sozialwissenschaftlichen Fachartikel von Bernd Pröschold über die „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“. GreWi hat beim Autor nochmals nachgefragt. weiterlesen...


Meldungen vom 7. Februar 2019

Körper & Geist
Mediziner finden Bewusstseinsmarker bei Wachkomapatienten

Pasadena (USA) – Während der erste, als solcher erkannte „Besucher“ aus einem anderen Planetensystem, ‚Oumuamua, schon längst wieder außer Reichweite für weitere Beobachtungen ist, präsentieren US-Astronomen eine neue Theorie dazu, um was es sich bei dem Objekt gehandelt haben könnte. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
War 'Oumuamua nur noch ein „fluffiger Kometenrest“?

Pasadena (USA) – Während der erste, als solcher erkannte „Besucher“ aus einem anderen Planetensystem, ‚Oumuamua, schon längst wieder außer Reichweite für weitere Beobachtungen ist, präsentieren US-Astronomen eine neue Theorie dazu, um was es sich bei dem Objekt gehandelt haben könnte. weiterlesen...

Space & Raumfahrt, Technik
Perspektivenwechsel: Chinesischer Satellit zeigt Mondrückseite mit Erde

Westerveld (Niederlande) – Nicht eine der großen Raumfahrtorganisationen, sondern niederländische Hobby-Radioastronomen haben Bilder des chinesischen Satelliten „Longjiang-2“ veröffentlicht. Diese zeigen erstmals eine Gesamtansicht der Rückseite des Mondes mitsamt der Erde. weiterlesen...


Meldungen vom 6. Februar 2019

Forschung & Wissenschaft, Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt, Außerirdiches Leben
Was passiert, wenn man als Astronomie-Professor außerirdische Raumschiffe in Betracht zieht

Cambridge (USA) – Ende 2018 sorgte Dr. Abraham (Avi) Loeb, Professor für Astronomie an der altehrwürdigen Harvard University nicht nur in akademischen Kreisen durch einen Fachartikel für Aufsehen, in dem er darlegte, warum für 'Oumuamua (das erste als solches erkannte Objekt, das aus einem anderen Planetensystem stammend, unser eigenes Sonnensystem durchflog) die zunächst vorgebrachten astronomischen Erklärungen wie Kometen und Asteroiden nicht anwendbar seien und 'Oumuamua deshalb ein Trümmerteil eines außerirdischen Raumschiffs sein könnte (…GreWi berichtete). Was selbst einem angesehenen Astronomieprofessor aus Harvard wiederfährt, wenn er derartige Theorien nicht nur öffentlich in einem Fachjournal publiziert, sondern in der Folge diese Theorie auch noch ebenso vehement wie öffentlichkeitswirksam vertritt, statt sie zurückzunehmen, hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) im Folgenden zusammengetragen. weiterlesen...

Forschung & Wissenschaft, Sonstige Phänomene, Space & Raumfahrt, Außerirdiches Leben
„Das Raumschiff sehen“ - Warum wir auf Anomalien achten sollten

Ein Kommentar von DailyGrail.com-Herausgeber Greg Taylor über den Umgang der orthodoxen Wissenschaft mit Anomalien. weiterlesen...

...HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +


Meldungen vom 5. Februar 2019

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Tierschützer beobachten trauernde Delfinmutter vor Neuseeland

Bay of Islands (Neuseeland) – Vor der Küste der neuseeländischen Bay of Islands beobachten Tierschützer bereits seit einer Woche ein Delfinweibchen, das sein bereits verstorbenes Jungtier mit sich führt. Das anrührende Verhalten des Delfins unterstreiche die starke mütterliche Bindung von Meeressäugetieren zu ihren Jungtieren. weiterlesen...

UFOs, Technik, Disclosure
VIDEO-UPDATE: Ehem. US-Senats-Mehrheitsführer Harry Reid fordert weitere Untersuchungen und Senatsanhörungen zum UFO-Phänomen

Washington (USA) – Bereits Mitte Januar hat Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über die erneuten Forderungen des ehemaligen US-Senats-Mehrheitsführers und Senators von Nevada Harry Reid nach einer erneuten Aufnahme offizieller Untersuchungen des UFO-Phänomens durch das US-Verteidigungsministerium berichtet. Gegenüber dem US-Journalisten George Knapp erläutert Reid sein Engagement in dieser Sache nun ausführlich und erklärt auch, warum das Thema auch von besonderer Bedeutung für die Nationale Sicherheit (nicht nur) USA sein sollte. weiterlesen...

Natur & Umwelt, Sonstige Phänomene
Snow Roller: Seltenes Naturphänomen im englischen Wiltshire

Marlborough (Großbritannien) – Wo im Sommer immer wieder mysteriöse Kornkreise die Felder zieren, hat ein Waldarbeiter vor wenigen Tagen ein ebenfalls kreisrundes Winterphänomen entdeckt, das zugleich an die wandernden Steine im Death Valley erinnert. Ähnlich wie letztere gibt es für die sogenannte „Snow Rollers“ jedoch eine natürliche Erklärung. weiterlesen...


Meldungen vom 4. Februar 2019

Sonstige Phänomene, Sagen & Legenden
60. Jahrestag: Russische Behörden rollen Dyatlow-Pass-Unglück neu auf

Moskau (Russland) – Vor 60 Jahren ereignete sich am sogenannten Djatlow-Pass ein „Unglück“, das bis heute sowohl unter Bergwanderern als auch unter Freunden des Rätselhaften als Mysterium und als Grundlage so mancher Gruselgeschichte und Verschwörungstheorie dient. Zum 60. Jahrestag haben russische Behörden nun erklärt, das Unglück erneut und ausführlich untersuchen zu wollen. weiterlesen...


Meldungen vom 3. Februar 2019

Archäologie, UFOs, Sonstige Phänomene
Buchneuerscheinung: „Fakten und Fiktionen – Archäologie vs. Pseudowissenschaft“

Darmstadt (Deutschland) - Die Erforschung der großen und kleinen Rätsel der Vergangenheit ist ein spannendes Feld, das nicht nur Wissenschaftler fasziniert. Archäologische Sachbücher und TV-Dokumentationen stoßen auf ein breites Interesse, doch geben diese Medien eine Sicht auf die Geschichte wieder, die teilweise der universitären Forschung widerspricht. In dem neuen Sammelband „Fakten und Fiktionen – Archäologie vs. Pseudowissenschaft“ gehen Wissenschaftler diverser archäologischer Fachbereiche nicht nur Theorien über populäre Mythen wie Atlantis und der Beeinflussung der antiken Kulturen durch außerirdische Lebensformen auf den Grund, sondern zeigen hierbei auch, wie schmal der Grat zwischen Pseudowissenschaft und seriöser Forschung ist. Grenzwissenschaft-Aktuell.de verlost zwei Exemplare des Buches. weiterlesen...


Meldungen vom 1. Februar 2019

Mensch, Körper & Geist
Studie zeigt: Vokabeln können im Tiefschlaf gelernt werden

Bern (Schweiz) – Die Idee vom sprichwörtlichen Lernen im Schlaf ist zwar nicht neu, doch jetzt haben Schweizer Wissenschaftler erstmals in einer Studie gezeigt, dass in gewissen Phasen des Tiefschlafs neue Vokabeln einer Fremdsprache gelernt und nach dem Aufwachen unbewusst erinnert werden können. Lernen braucht also kein Bewusstsein. weiterlesen...

Technik, Körper & Geist, Gesellschaft
Ingenieure konzipieren Roboter mit maschineller Selbsterkenntnis

New York (USA)  - Sich selbstbewusste Roboter sind seit Jahrzehnten Inhalt von Science-Fiction. Jetzt sind US-Ingenieure dieser Vision vielleicht ein Stück näher gekommen und haben einen Roboter entwickelt, der in der Lage ist – ohne vorherige Informationseingabe und Kenntnisse in Physik, Geometrie und Motordynamik – zu lernen, was er selbst ist. Ein erster Schritt hin zu sich selbst bewussten Robotern? weiterlesen...


Meldungen vom 31. Januar 2019

Forschung & Wissenschaft, Space & Raumfahrt
Studie: Dunkle Energie könnte im Laufe der Zeit variieren

Florenz (Italien) – Vor rund 20 Jahren zeigten Messungen der Entfernungen zu explodierenden Sternen, sog. Supernovae, dass sich unser Universum offenbar schneller ausdehnt, als dies mit den vorliegenden Beobachtungsdaten erklärbar war, was die Einführung des Konzepts einer Kraft oder Energie notwendig machte, die den gesamten Raum durchdringt und die Expansion des Universums beschleunigt. Neue Mess- und Beobachtungsdaten von Weltraumteleskopen legen nun nahe, dass die Dunkle Energie mit der Zeit zu variieren scheint. Das wiederum spricht gegen Dunkle Energie als kosmische Konstante, für die sie bislang von vielen Astrophysikern betrachtet wurde. weiterlesen...


Meldungen vom 30. Januar 2019

Kryptozoologie
Suche nach Nessies eDNA: Veröffentlichung der Ergebnisse verzögert sich

Dunedin (Neuseeland) – Eigentlich Ende Januar wollten Forschende um den Genetiker Prof. Neil Gemmell von der University of Otago die Ergebnisse ihrer Suche nach unbekannten Tierarten im Loch Ness bekannt geben (…GreWi berichtete). Jetzt, so berichtet die Universität, verzögere sich die Veröffentlichung der Ergebnisse jedoch erheblich. weiterlesen...

Kryptozoologie
Almas in der Mongolei: Akademisches Fachjournal veröffentlicht erstmals historischen Fachaufsatz zu Asiens Bigfoot

Pocatello (USA) – Das einzige akademische Fachjournal für die Erforschung potentiell bis heute überlebender Hominoider Arten – kurz also für die wissenschaftliche Erforschung von Bigfooot, Sasquatch, Yeti und Co – mit Sitz an der Idaho State University, hat erstmals den wohl ältesten Fachaufsatz über die Natur der als „Almas“ bezeichneten angeblich im asiatischen Raum existierenden Formen des Sasquatch veröffentlicht. weiterlesen...


Meldungen vom 29. Januar 2019

Kryptozoologie
Vermisster 3-Jähriger: „Ein freundlicher Bär hat mich beschützt“

Ernul (USA) – Drei Tage lang hielt der Dreijährige Casey Hathaway seine Familie, Behörden und Suchmannschaften in Atem, nachdem er beim Spielen offenbar in den Wald gelaufen und nicht wieder zurückgekommen war. Hier, so berichtet der Junge nach seiner Rettung, sei er von einem „freundlichen Bären versorgt und beschützt worden“. Während die Retter und Familie von einem Wunder sprechen, sorgt die Geschichte vom „freundlichen Bären“ unter Wildtierexperten für Unglauben. Kryptozoologen hingegen horchen auf. weiterlesen...

Space & Raumfahrt
Missing Link: Entdeckung bestätigt Theorie zur Entstehung des Sonnensystems

Miyako (Japan) – Erstmals haben Astronomen im äußeren Rand des Kuiper-Gürtels einen Körper mit einem Radius von kaum mehr als einem Kilometer entdeckt, wie sie bislang lediglich vorhergesagt, aufgrund ihrer geringen Größe jedoch enormen Distanz nicht nachgewiesen werden konnten. Die Entdeckung bestätigt damit Vorstellungen der gängigen Theorie zur Entstehung und Evolution unseres Sonnensystems. weiterlesen...


Meldungen vom 28. Januar 2019

Außerirdisches Leben
Sozialwissenschaftlicher Fachartikel zur „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“

Köln (Deutschland) – Können wir überhaupt mit Außerirdischen kommunizieren, ohne eine gemeinsame Kommunikationskultur entwickelt zu haben? Dieser Frage geht der Astrofotograf und Kommunikationsforscher Bernd Pröschold in einem aktuellen Fachartikel nach. Der Autor selbst ist Mitglied im „Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz“ und grenzwissenschaftlich Interessierten durch sein Buch „Außerirdischer – das große tabu unseres Zeitalters“ bekannt. weiterlesen...


Meldungen vom 25. Januar 2019

Space & Raumfahrt
Online-Katalog zu untersuchten „Alien-Implantaten“

Melbourne (Australien) – Seit spätesten Mitte der 1990er Jahre berichten Menschen immer wieder über kleine Objekte, die sie entweder sicht- oder fühlbar unter ihrer Haut oder aber zufällig durch Röntgenaufnahmen im Innern ihres Körpers entdeckt haben. Hinter einigen dieser Objekte vermuteten ihre Entdecker Hinweise dafür, dass sie von Außerirdischen entführt und mit Implantaten oder Sonden ausgestattet wurden. In einigen Fällen wurden diese Objekte sogar entfernt und weiterführend analysiert. Der UFO-Forscher Keith Basterfield hat nun einen Online-Katalog dieser Objekte und der dazugehörigen Untersuchungsergebnisse erstellt. weiterlesen... 

Space & Raumfahrt
Bislang beste Aufnahme von Ultima Thule

Laurel (USA) – Trotz US-Shutdown, unter dem auch die NASA lähmt, hat die US-Raumfahrtbehörde gestern die bislang hochauflösendste Aufnahme des Kuipergürtel-Objekts „Ultima Thule“ (2014 MU69 ) veröffentlicht, an dem die einstige Pluto-Sonde „New Horizons“ am Neujahrstag vorbeigeflogen war. weiterlesen...