…In eigener Sache
GreWi wird heute 17 Jahre und bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für die lange Lesetreue und Unterstützung!

 

UFOs, Außerirdisches Leben, Disclosure
Ehem. US-Konteradmiral und Leiter der US-Ozeanografiebehörde fordert mehr Engagement des Weißen Hauses zu UFOs am Himmel und in den Meeren

Washington (USA) – Der ehemalige US-Konteradmiral und Leitder der US-Meteorologie und Ozeanografiebehörde NOAA, Tim Gallaudet, hat in einem Interview die potenzielle Bedrohung durch unidentifizierte Objekte und Phänomene (UAP) auch für U-Boot-Besatzungen unterstrichen und fordert ein stärkeres Engagement und Handeln des Nationalen Sicherheitsrates des Weißen Hauses, um so das US-Verteidigungsministerium (Department of Defense, DoD) und die US-Nachrichtendienste dazu zu bewegen, mehr Transparenz zu diesem Thema walten zu lassen. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen und kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +



Meldungen vom 10. April 2024

Archäologie
Funde von Töpferware schreiben Geschichte der australischen Aborigines neu

Townsville (Australien) – Die Entdeckung der bislang ältesten Töpferware-Funde auf der Insel Juugurru (Lizzard Island) vor der Küste des australischen Bundesstaates Queensland stellt das bisherige Bild über die Entwicklungsgeschichte der australischen Ureinwohner infrage. Bislang gingen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen davon aus, dass die Aborigines vor der Ankunft der europäischen Siedler keine eigene Keramik hergestellt hatten. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de

Meldungen vom 10. April 2024

UFOs, Disclosure
Japans Verteidigungsminister bezeichnet UFO-Untersuchungen als von grundlegender Bedeutung

Tokyo (Japan) – Am 9. April 2024 waren unidentifizierte Flugobjeket und anomale Phänomene (Ufos/UAP) erneut Inhalt einer Sitzung des Ausschusses für Sicherheit im japanischen Unterhaus. Auf die Anfrage eines Abgeordneten hin bezeichnete der japanische Verteidigungsminister Minoru Kihara politische und militärisch-aufklärende Reaktionen auf UFOs/UAP als von grundlegender Bedeutung. weiterlesen…

Forschung & Wissenschaft
“Gottesteilchen-Entdecker“ u. Nobelpreisträger Peter Higgs verstorben

Edinburgh (Großbritannien) – Wie kaum ein anderes Elementarteilchen steht das auch als “Gottesteilchen” beschriebene „Higgs-Boson“ für die Suche nach einer neuen Physik unter anderem mit dem LHC-Teilchenbeschleuniger am europäischen Kernforschungszentrum CERN. Nun ist der theoretische Physiker Prof. Peter Higgs, nach dem das Teilchen benannt wurde, im Alter von 94 Jahren verstorben. weiterlesen…

Meldungen vom 9. April 2024

Natur & Umwelt, Space & Raumfahrt, Forschung & Wissenschaft
Klimawandel lässt antarktische Meteoriten schwinden

Zürich (Schweiz) – Während er immer noch von nicht Wenigen geleugnet wird, hat der Klimawandel auch jenseits von Wetter und Umwelt auch Auswirkungen auf die Möglichkeiten der Wissenschaft. Eine aktuelle Studie zeigt auf, wie selbst kleinste Temperaturschwankungen dazu führen, dass Meteoriten in der Antarktis, die Forschenden wichtige Einblicke in die Zusammensetzung ferner Welten, das Sonnensystem, darüber hinaus und vielleicht sogar über das irdische und mögliches außerirdisches Leben liefern könnten, verloren gehen. weiterlesen…

Meldungen vom 6. April 2024

Archäologie, Außerirdisches Leben
US-Forensik-Expertenteam will „Weiße Nazca Mumien“ unabhängig untersuchen

Lima (Peru) – Die Saga rund um die sogenannten „Weißen Mumien von Nazca“ geht in eine weitere Runde. Nachdem das Team um den mexikanischen Journalisten Jaime Maussan in den vergangenen Monaten weitere angebliche Funde dreifingeriger weißer Mumien von nahezu klischeehaftem Alien-artigen Aussehen gezeigt hatte, präsentierte Maussan nun endlich den seit langem notwendigen Schritt hin zu einer unabhängigen Klärung der Frage um die Echtheit der Körper. Ob diese jedoch tatsächlich zustande kommt und wie man mit den bereits nachgewiesenen Beweisen für moderne Manipulationen tierischer und archäologischer menschlicher Körper umgeht, bleibt abzuwarten. weiterlesen…

www.grenzwissenschaft-aktuell.de

Meldungen vom 5. April 2024

Space & Weltraum
NASA-Rover „Curiosity” erreicht mögliches urzeitliches Flussbett auf dem Mars

Pasadena (USA) – Während die meisten „Mars-News“ vom jüngsten NASA-Rover „Perseverance“ stammen, liefern auch ältere Mars-Rover weiterhin wichtige Daten und Informationen vom Roten Planeten. Aktuell hat etwa der Perseverance-Vorgänger „Curiosity“ offenbar ein heute trockenes urzeitliches Flussbett im Innern des Marskraters Gale erreicht. Hier scheint Wasser einst wesentlich länger geflossen zu sein als bislang angenommen. weiterlesen…

Meldungen vom 4. April 2024

Technik, Außerirdisches Leben
…mit Videos
Dokumentarfilmer behauptet:
SETI@home hat bereits außerirdische Bild-Signale gefunden und EU finanziert weltweites Mega-Projekt dazu

Siorac-en-Périgord (Frankreich) – Der britische Dokumentarfilmer und Youtuber Simon Holland ist für seine zahlreichen wissenschaftsjournalistisch aufbereiteten Beträge mit einem Faible für das Paranormale und speziell für UFOs und Aliens bekannt. Aktuell sorgt Holland mit einer Aussage für Aufsehen, laut der bereits vor rund 25 Jahren mithilfe von SETI@home 18 technologische Signale von einem nicht allzu fernen Stern entdeckt wurden, die bereits als Bild-Daten decodiert wurden und für deren weitere Erforschung die Europäische Union ein weltweites Milliarden-Projekt finanziert habe. Leider lässt sich seine Erzählung nur schwer überprüfen. weiterlesen…

Meldungen vom 2. April 2024

UFOs, Space & Raumfahrt, Technik, Außerirdisches Leben
Vera C. Rubin Observatory könnte erdnahe und ferne UFOs in All detektieren

Cambridge (USA) – Noch in diesem Jahr soll das „Vera C. Rubin Observatory“ in Chile mit seiner 3,2 Milliarden-Pixel-Kamera seine wissenschaftliche Arbeit aufnahmen. Dabei könnte das Super-Teleskop dann nicht nur astro-physikalische Phänomene erkunden, sondern auch unidentifizierte, vermeintlich außerirdische technische Objekte im Erdorbit sowie im fernen All orten. Jetzt liegen die genauen Parameter dazu vor, welche Objekte entdeckt werden könnten. weiterlesen…

Meldungen vom 29. März 2024

Space & Raumfahrt, Technik
Interstellar Probe: Studie zeigt besten Weg aus der Sonnensphäre

Ann Arbor (USA) – Um mehr über den Einflussbereich unseres Zentralgestirns zu erfahren, bräuchte es eigentlich eine gezielte Mission nach außerhalb dieser sogenannten Heliosphäre. Eine neuen Studie zeigt nun den besten Weg dafür. weiterlesen…

Meldungen vom 29. März 2024

UFOs, Technik
SkyCAM-6: IFEX installiert neue KI-Kamera zur Erforschung der Hessdalen-Phänomene in Norwegen

Würzburg (Deutschland) – Bereits seit 2016 beteiligt sich die Universität Würzburg offiziell an der Erforschung der sogenannten Hessdalen-Phänomene in Norwegen – seit 2021 auch mit einem eigenen Kamerasystem. Jetzt wurde dieses System um eine weitere Kameraeinheit erweitert, die mit dem Kontrollzentrum in Würzburg verbunden ist und basierend auf künstlicher Intelligenz (KI) nach anomalen Erscheinungen (UAP/UFOs) sucht. weiterlesen…

Meldungen vom 27. März 2024

UFOs
Scientific Coalition For UAP Studies (SCU) veröffentlicht dritte Studie zur Suche nach Mustern in UFO-Sichtungen mit Bezug zu militärischen und öffentlichen Aktivitäten

Washington (USA) – Die zivile US-Forschungsorganisation „Scientific Coalition For UAP Studies“ (SCU) hat eine Studie zur Suche nach Mustern in UFO-Sichtungen mit Bezug zu militärischen und öffentlichen Aktivitäten von 1945 bis 1975 veröffentlicht. Es ist die bislang dritte SCU-Studie über undentifizierte anomale Phänomene (UAP) in den USA der Nachkriegszeit. weiterlesen…

Archäologie
Bewohner von Rapa Nui hatten Kontakt nach Südamerika

Santiago (Chile) – Funde von rund 1000 Jahre alten Stärkeresten aus Nutzpflanzen in Werkzeugen der frühesten Bewohner der „Osterinsel“ Rapa Nui belegen, dass diese offenbar bereits zumindest Kontakte nach Südamerika pflegten. Die Funde stützen einmal mehr die Theorien des Experimentalarchäologen Thor Heyerdahl.

weiterlesen…

Meldungen vom 26. März 2024

Natur & Umwelt, Kryptozoologie
DNA-Spuren deuten auf weiterhin existierende Java-Tiger auf Java

Jakarta (Indonesien) – Seit Mitte der 1980-er Jahre gilt der sogenannte Java-Tiger auf der indonesischen Insel Java als ausgestorben bzw. ausgerottet. Dennoch kommt es immer wieder zu angeblichen Sichtungen des großen Jägers in freier Wildbahn. Nachdem diese Sichtungen aufgrund der dichten Besiedlung der Insel lange Zeit als Jägerlatein abgetan wurden, häufen sich die Hinweise auf eine weiterhin überlebende Population der großen Raubkatzen auf Java. Eine DNA-Analyse von Haarproben von 2019 weckt nun neue Hoffnung. weiterlesen…

Meldungen vom 23. März 2024

Außerirdisches Leben, Technik
Leben auf Eismonden könnte schon anhand einzelner Eiskörner aus verborgenen Ozeanen nachgewiesen werden

Berlin (Deutschland) – In den kilometertiefen globalen Ozeanen unter den ebenfalls dicken Eiskrusten zahlreicher Monde im äußeren Sonnensystem vermuten Astrobiologen gute Chancen für die Entdeckung von außerirdischem Leben im Sonnensystem. Eine neue Studie zeigt nun, dass das Vorhandensein solchen Lebens schon anhand einzelner Eiskörner, die durch geysirartige Fontänen ins All gepresst werden, nachgewiesen werden könnte. weiterlesen…

Meldungen vom 20. März 2024

Archäologie
Gunung Padang: Archäologisches Fachjournal zieht Fachartikel über “älteste Pyramide der Welt” zurück

Badung (Indonesien) – Im Oktober 2023 sorgte die Veröffentlichung eines Artikels im Fachjournal “Archaeological Protection” unter Archäologen weltweit für Kontroversen, behauptete dieser doch, Beweise dafür zu liefern, dass es sich bei dem indonesischen Kult-Hügel Gunung Padang tatsächlich um die weltweit älteste Pyramide handele. Jetzt hat das publizierende Fachjournal den Artikel offiziell zurückgezogen. weiterlesen…