Feenkreise erstmals auch außerhalb Afrikas entdeckt

Aus der Vogelperspektive wird ersichtlich, dass sich die Feenkreise (s. Ausschnittsvergrößerung) homogen über die Landschaft verteilen. Copyright: Kevin Sanders Leipzig (Deutschland) – Seit Jahrzehnten schon stellen die runden kahlen Flächen in den trockenen Grasländern der Namib-Wüste Wissenschaftler vor ein Rätsel. Während lange Zeit Termiten als Erklärung für die sogenannten Feenkreise bevorzugt wurden, stellen aktuelle Forschungsergebnisse…

Weiterlesen… →

NASA hat “Space-Shuttle-UFO-Foto” NICHT gelöscht

Ungewöhnliches “Perlenschnur-UFO”-Detail auf einer Aufnahme der Erde, die während der Space-Shuttle-Mission STS-100 2001 (Bildnummer: STS100-708A-48) entstand. Copyright: NASA Washington (USA) – Es ist eine Behauptung, wie sie sich gerade in den sozialen Netzwerken immer wieder findet: Immer dann, wenn auf NASA-Aufnahmen angeblich UFOs zu sehen sind, lösche die US-Raumfahrtbehörde diese umgehend aus den bis zur…

Weiterlesen… →

Elektrisch geladenes Wasser speichert Energie

Die abgebildete Wasserbrücke bildet sich unter dem Einfluss eines elektrischen Hochspannungsfeldes von etwa 15kV elektrischer Spannung. Sie spannt sich über etwa einen Zentimeter Länge zwischen zwei mit deionisiertem Wasser gefüllten Teflonbechern. Copyright/Quelle: Woisetschläger/Fuchs – TU Graz. Graz (Österreich) – Gemeinsam mit niederländischen Kollegen ist es Grazer Wissenschaftlern gelungen, elektrisch geladenes Wasser mittels einer schwebenden Wasserbrücke…

Weiterlesen… →

ExoMars: Europa und Russland suchen Spuren von Leben auf dem Mars

Grafische Illustration der Mission ExoMars-2016 mit dem TGO-Orbiter und der Landeeinheit Schiaparelli (Illu.). Copyright: ESA/ATG medialab Darmstadt (Deutschland) – Am kommenden Montag, dem 14. März um 10.31 Uhr, soll die europäisch-russische Mission “ExoMars” vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan in Richtung Roter Planet starten und dort unter anderem ermitteln, ob das Methan in der Marsatmosphäre geologischen…

Weiterlesen… →

Wann zeigt die NASA die “Ceres-Lichter” in bester Auflösung?

Die bislang detailreichste Aufnahmen der “hellen Flecken” im Occator-Krater auf Ceres mit einer Auflösung von 140 Metern pro Pixel, veröffentlicht im September 2015. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA Saarbrücken (Deutschland) – Seit Weihnachten 2015 veröffentlicht die NASA nun Aufnahmen verschiedenster Merkmale und Regionen auf der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres in der für die Mission bestmöglichen Auflösung von nur…

Weiterlesen… →

Page 5 of 8