Mysteriöse Höhlen-Steinkreise sind 175.000 Jahre alt!

3D-Computerscan der Stalagmit-Konstruktion in der Bruniquel-Tropfsteinhöhle. Copyright: Etienne Xavier MUTH – Get in Situ, Archéotransfert, Archéovision -SHS-3D, base photographique Pascal Mora Bordeaux (Frankreich) – Bereits 1990 machten Höhlenforscher im Innern der südfranzösischen Bruniquel-Tropfsteinhöhle eine erstaunliche Entdeckung: Unzählige abgebrochene Stalagmiten bilden hier offenbar eine absichtlich errichtete Art von Steinkreisen. 14 Jahre nach dem plötzlichen Tod des…

Weiterlesen… →

Leben auf Ceres? Helligkeitsschwankungen der hellen Flecken im Occator-Krater stellen Forscher weiterhin vor ein Rätsel

Die “Ceres-Lichter“ im Innern des 92 Kilometer durchmessenden Occator-Kraters auf Ceres in der bislang höchsten Auflösung von 35 Metern pro Bildpunkt. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA/PSI Triest (Italien) – Seit italienische Wissenschaftler im Herbst 2015 unerwartete von den Tageszeiten abhängige Helligkeitsveränderungen der auch als “Ceres-Lichter” bezeichneten hellen Flecken im Innern des Occator-Kraters auf dem Zwergplaneten Ceres nachweisen konnten…

Weiterlesen… →

Tierstudie legt Verbindung zwischen Mobilfunkstrahlung und Krebs nahe

Symbolbild: Mobile Vieltelefonie (Illu.). Washington (USA) – Die bislang umfangreichste Langzeit-Tierstudie setzt die Reihe von Studien fort, die ein erhöhtes Krebsrisiko durch mobile Vieltelefonie nahelegen. Allerdings sei auch das Ergebnis nicht eindeutig, unter anderem, weil die Zunahme der Krebserkrankungen nur bei den männlichen Tieren festgestellt werden konnte. Zugleich stellten sie Forscher überraschenderweise fest, dass die…

Weiterlesen… →

Churyumov-Gerasimenko: Rosetta-Komet enthält Bausteine des Lebens

ROSINA hat sowohl Glyzin (C2H5NO2, oben) als auch Phosphor (P, unten) in der Koma des Kometen gemessen. Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellzung zu gelangen Copyright: ESA Bern (Schweiz) – Die europäische Kometensonde “Rosetta” hat in der den Kometen 67P/ Churyumov-Gerasimenko umgebenden Staub- und Gaswolke mit Aminosäure und Phosphor wichtige Bestandteile…

Weiterlesen… →

Forscher beobachten trauernde Stumpfnasenaffen

Das verstorbene Stumpfnasenaffenweibchen. Copyright: Bin Yang, James R. Anderson, and Bao-Guo Li/ Current Biology Kyoto (Japan) – Zum ersten Mal haben Verhaltensforscher eine Gruppe von wildlebenden Affen bei der Trauer um einen Artgenossen beobachtet und sehen in dem Vorfall ein weiteres Beispiel dafür, dass nicht nur wir Menschen ein Bewusstsein für Endgültigkeit des Sterbens haben,…

Weiterlesen… →

Page 1 of 9