New Horizons liefert Hinweise für flüssigen Ozean auf Pluto

Nahaufnahme von Pluto durch die NASA-Sone New Horizons. Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen.
 Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI Providence (USA) – Bei ihrem Vorbeiflug am Zwergplaneten Pluto lieferte die NASA-Sonde “New Horizons” vor knapp einem Jahr Hinweise darauf, dass Pluto unter seiner Eiskruste einst einen flüssigen Wasserozean besaß. Eine neue Modellierung…

Weiterlesen… →

Roswell: 10.000 Dollar für Entzifferung des ‘Ramey-Memos’

Offizielles Pressefoto der Roswell-Pressekonferenz vom 9. Juli 1947. Copyright: James Bond Johnson / University of Texas at Arlington Libraries, Special Collections Washington (USA) – Die Antwort auf die Frage, was im Sommer 1947 nahe Roswell tatsächlich abgestürzt war, liegt möglicherweise seit fast 70 Jahren vor unser aller Augen – und scheint dennoch seither im wahrsten…

Weiterlesen… →

Buch-Neuerscheinung: Beweise für ein Leben nach dem Tod in zwei Bänden

“Indizienbeweise für ein Leben nach dem Tod und die Wiedergeburt Band 2a: Rückführung in “frühere Leben” und deren Nachprüfung” (l.) und  Band 2b Rückführung in “frühere Leben” und deren Nachprüfung (r.). Copyright: Shaker Media, Aachen Aachen (Deutschland) – Nach seinem ersten Buch über spontane Erinnerungen kleiner Kinder an ihr früheres Leben, hat der Reinkarnationsforscher Dieter…

Weiterlesen… →

18 Monate außerhalb der ISS: Irdisches extremes Leben zurück vom simulierten Mars

Das aus einem sibirischen Permafrostboden isolierte Bakterium Methanosarcina soligelidi SMA-21 ist ein Überlebenskünstler. Aufgrund seines speziellen Stoffwechsels und der hohen Resistenz gegenüber lebensfeindlichen Bedingungen gilt dieser Organismus als ein Modell für mögliches Leben auf dem Mars. Copyright: Dirk Wagner, GFZ Potsdam (Deutschland) – 18 Monate waren verschiedene extreme Mikroorganismen außerhalb der Außenwand der Internationalen Raumstation…

Weiterlesen… →

Von wegen Spatzenhirn: Vögel besitzen deutlich mehr Neuronen als Primaten

Haussperling (Spatz). Copyright: Lucas Weitzendorf (Wikimedia Commons), CC BY-SA 3.0 Nashville (USA) – Wie kann es sein, dass Vögel trotz ihrer im Vergleich zur Körpergröße kleinen Gehirne teilweise zu komplexen kognitiven Fähigkeiten, wie etwa dem Herstellen und Benutzen von Werkzeugen, komplexer Problemlösungen, das Verstehen von Ursache und Wirkung, dem vorausschauenden Planen und dem Erkennen des…

Weiterlesen… →

Page 3 of 9