Neu entdeckte nahe Super-Erde wahrscheinlich bislang bester Kandidat für außerirdisches Leben

Künstlerische Darstellung des Exoplaneten LHS 1140b, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen Roten Zwerg umkreist und in naher Zukunft der beste Ort sein könnte, um außerhalb des Sonnensystems nach Leben zu suchen. Copyright: M. Weiss/CfA Cambridge (USA) – In nur 40 Lichtjahren Entfernung haben Astronomen eine Super-Erde entdeckt, die einen aktivschwachen roten Zwergstern…

Weiterlesen… →

Forscher bilden erstmals Brücke aus Dunkler Materie zwischen zwei Galaxien ab

Falschfarbenabbildung zweier, durch eine Brücke aus Dunkler Materie (rot) verbundener Galaxien (weiß). Copyright: S. Epps & M. Hudson / University of Waterloo Waterloo (Kanada) – Kanadische Astronomen ist erstmals die Abbildung einer Struktur gelungen, die sie für eine Verbindungsbrücke aus Dunkler Materie halten, die zwei Galaxien miteinander verbindet. Wie das Team um den Astronomieprofessor Mike…

Weiterlesen… →

Kornkreise 2017: Erste Muster in England und den Niederlanden

Luftbild der Kornkreisformation im Raps am Cherhill White Horse und des Cherhill Monument (s. Hintergrund), vom 16. April 2017. Copyright: CropCircleConnector.com Saarbrücken (Deutschland) – Die Kornkreis-Saison 2017 ist eröffnet: Erste Formationen wurden in den Niederlanden und Südengland entdeckt. GreWi stellt die ersten Informationen dazu vor. Die ersten Kornkreise des Jahres wurden am 10. April 2017…

Weiterlesen… →

Jupiter hat auch einen Großen – Kalten – Fleck

Aufnahmen der Polarlichtregion des Jupiter mit dem CRIRES-Instrument am Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) vom 17. Oktober und 31. Dezember 2012 zeigen den Großen Kalten Fleck auf Jupiter (s. Pfeile). Copyright: ESO/T. Stallard/University of Leicester Leicester (Großbritannien) – Für seinen sogenannten Großen Roten Fleck ist der Gasplanet Jupiter bereits bekannt. Jetzt haben…

Weiterlesen… →

Tatooine-Planeten: Auch erdgroße Planeten um Doppelsterne können lebensfreundlich sein

Künstlerische Darstellung eines erdartigen Planeten zweier Sonnen. Copyright: NASA/JPL-Caltech Pasadena (USA) – In einer Schlüsselszene der Star-Wars-Saga blickt Luke Skywalker sehnsüchtig in den Abendhimmel seines Heimatplaneten, der Wüstenwelt Tatooine, der von zwei untergehenden Sonnen beschienen wird. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass erdgroße Planeten innerhalb solcher Doppelsternsysteme trotz der erhöhten Sonneneinstrahlung ihrer beiden Zentralgestirne durchaus…

Weiterlesen… →

Page 4 of 9