GfA – Studie des Monats: Auf der Suche nach Bigfoot & Co

Lesezeit: ca. 2 Minuten Berühmtes Standbild aus dem Patterson-Gimlin-Film von 1967. Copyright: Pattern & Gimlin In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In der “Studie des Monats” stellte die GfA den Preisvortrag “Von Sasquatch und anderen wilden Männern – Die Suche nach verdängten menschenartigen Primaten” von Jeffrey Meldrum,  Professor…

Weiterlesen… →

Keine statische Funktion: Birgt der “große Hohlraum” in der Cheopspyramide einen Thron aus Eisen?

Lesezeit: ca. 3 Minuten Blick auf die Pyramiden von Gizeh. Copyright: Giulio Magli Mailand (Italien) – Seit der Entdeckung eines “großen Holhlraums” oberhalb der Großen Galerie in der auch als Cheopspyramide bezeichneten Großen Pyramide von Gizeh (…GreWi berichtete), rätseln Wissenschaftler über die Funktion und den möglichen Inhalt dieser Struktur. Da der Hohlraum offenbar keine architektonisch-statische Funktion besitzt, spekuliert ein…

Weiterlesen… →

Gewaltige Eisklippen auf dem Mars entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ein Abhang offenbart einen Querschnitt durch die unter der Oberfläche verborgene mehr als 100 Meter dicke Eisschicht (blau). Gesamtansicht siehe unten. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UA/USGS Flagstaff (USA) – Daten der NASA-Sonde “Mars Reconnaissance Orbiter” (MRO) offenbaren mindestens acht Orte auf dem Mars, an denen unter der rotsandigen Oberfläche des Planeten gewaltige verborgene Eislager in steilen Klippen an…

Weiterlesen… →

In Ägypten gefundener “Hypatia-Stein” ist älter als das Sonnensystem

Lesezeit: ca. 4 Minuten Fragmente des im sog. Lybischen Wüstenglas-Feld gefundene Hypatia-Steins. Copyright: Dr. Mario di Martino, INAF Osservatorio Astrofysico di Torino Johannesburg (Südafrika) – Bereits 2013 und 2015 zeigten Analysen eines im südwestlichen Ägypten gefundenen vermeintlichen Kieselsteins, dass dieser in Wirklichkeit gar nicht von der Erde und auch nicht aus unserem Sonnensystem zu stammen scheint. Eine neue Analyse…

Weiterlesen… →

FRB 121102: Wiederholende Radioblitze entstammen einer extremen magnetischen Umgebung

Lesezeit: ca. 3 Minuten Künstlerische Darstellung eines Neutronensterns (Illu.). Copyright: NASA Amsterdam (Niederlande) – “FRB 121102” bezeichnet die bislang einzige kosmische Radioquelle, aus der wiederholt ebenso extrem kurze wie energiereiche Radiostrahlungsausbrüche (sog. Fast Radio Bursts, FRB) ausgesendet werden. Um was es sich bei dieser Quelle genau handelt, darin sind sich Astrophysiker bislang noch uneins. Neben astrophysikalischen Phänomenen spekulieren einige…

Weiterlesen… →

Page 5 of 8