eDNA soll schon im kommenden Sommer das Rätsel um Nessie lösen

Blick über Urquart Castle auf den Loch Ness. Copyright: A. Müller, grenzwissenschaft-aktuell.de Dunedin (Neuseeland) – Nach einer ersten Willensbekundung im vergangenen Jahr (…GreWi berichtete, s. Links u.) will ein internationales Team aus Biologen und Kryptozoologen nun schon im kommenden Sommer anhand einer eDNA-Analyse von Wasserproben das Rätsel um das angebliche Ungeheuer im Loch Ness endgültig…

Weiterlesen… →

EmDrive & Co: Space-Drive-Experimentalreihe an der TU Dresden untersucht „unmögliche Antriebe“

Illustrationd es einst von Roger Shawyer entwickelte Prototyps des EmDrive (Illu.) Copyright: Elvis Popovic Dresden (Deutschland) – Während Photonen-Antriebe, Sonnen- und Lichtsegel zu leistungsschwach sind, um mit größeren Nutzlasten die uns nächstgelegenen Planetensysteme innerhalb einer Generation zu erreichen, stehen alternative Antriebe, die keine klassischen Treibstoffe benötigen, bei vielen Naturwissenschaftlern im Ruf eines pseudowissenschaftlichen Perpetuum mobile…

Weiterlesen… →

„Interstellarer Immigrant“ umkreist die Sonne schon seit 4,5 Mrd. Jahren

Gemeinsam mit Jupiter, jedoch in entgegengesetzter Richtung, umkreist der Asteroid „2015 BZ509“ (Kreis) die Sonne schon seit rund 4,5 Milliarden Jahren. Copyright: C. Veillet/Large Binocular Telescope Observatory Nizza (Frankreich) – Im vergangenen Oktober sorgte die Entdeckung des ersten bekannten und beobachteten interstellaren Objekts mit der Bezeichnung ‘Oumuamua (…GreWi berichtete, s. Links), das unser Sonnensystem durchflog…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: „Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen“ v. Illobrand von Ludwiger

Titelabbildung „Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen“ v. Illobrand von Ludwiger Copyright: KomplettMedia München-Grünwald (Deutschland) – In seinem neuen Buch „Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen“ widmet sich der Astrophysiker und UFO-Forscher Illobrand von Ludwiger Kugelblitzen, Orbs, spontanen Feuer und dem Phänomen der verschiedene Materialien eingebrannten Hände. Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) verlost zwei Exemplare. UPDATE 23. Mai 2018, 9.00h:…

Weiterlesen… →

Jahreszeiten könnten Leben auf fernen Planeten offenbaren

Jahreszeitlich variierendes Grün in Folge von Pflanzenwuchs im Satellitenbild. Copyright: NASA Riverside (USA) – Während Astrobiologen derzeit auf den Nachweis von Biosignaturen in den Atmosphären mit Hilfe der nächsten Generation von Großteleskopen hoffen, verweisen Kollegen auf das Risiko verfälschter Signale und fordern ergänzend die Suche nach wechselnden Jahreszeiten auf fernen Planeten. Wie das Team um…

Weiterlesen… →

Page 1 of 8