Crowdfunding-Kampagne der Erich von Däniken-Stiftung sucht Förderer für neue Nazca-Studie

Lesezeit: ca. 4 Minuten Interlaken (Schweiz) – Nachdem man gemeinsam mit einem internationalen Team von Wissenschaftlern, verbunden über die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, bereits zwei Expeditionen nach Nazca durchgeführt hat, sucht die „Stiftung Erich von Däniken“ nun mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne Förderer für „NAZCA III“, eine neue wissenschaftliche Expedition, Studie und Untersuchung der bislang entdeckten Anomalien und…

Weiterlesen… →

GreWi-Interview zu „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“

Lesezeit: ca. 3 Minuten Köln (Deutschland) – Kürzlich berichtete Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) über den sozialwissenschaftlichen Fachartikel von Bernd Pröschold über die „Kommunikation mit außerirdischer Intelligenz“. GreWi hat beim Autor nochmals nachgefragt. GreWi: Herr Pröschold, in Ihrem aktuellen Fachartikel (…GreWi berichtete) erläutern sie eines der Hauptprobleme für eine Kommunikation mit Außerirdischen im Falle eines „First Contact“. Dieses liegt nach Ihren Ausführungen…

Weiterlesen… →

Mediziner finden Bewusstseinsmarker bei Wachkomapatienten

Lesezeit: ca. 3 Minuten Liege (Belgien) – In einer internationalen Studie haben Mediziner und Neurologen Hinweise für Bewusstsein bei einigen Wachkomapatienten gefunden. Die Ergebnisse könnten Familien wie Medizinern bei der Bewertung und im Umgang mit den Patienten helfen, aber auch zu einem tieferen Verständnis des menschlichen Bewusstseins allgemein führen. Wie das Team aus Wissenschaftlern um Athena Demertzi von der…

Weiterlesen… →

War ‘Oumuamua nur noch ein „fluffiger Kometenrest“?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Pasadena (USA) – Während der erste, als solcher erkannte „Besucher“ aus einem anderen Planetensystem, ‚Oumuamua, schon längst wieder außer Reichweite für weitere Beobachtungen ist, präsentieren US-Astronomen eine neue Theorie dazu, um was es sich bei dem Objekt gehandelt haben könnte. Wie Zdenek Sekanina vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA vorab via ArXiv.org Studie schlussfolgert,…

Weiterlesen… →

Perspektivenwechsel: Chinesischer Satellit zeigt Mondrückseite mit Erde

Lesezeit: ca. 1 Minute Westerveld (Niederlande) – Nicht eine der großen Raumfahrtorganisationen, sondern niederländische Hobby-Radioastronomen haben Bilder des chinesischen Satelliten „Longjiang-2“ veröffentlicht. Diese zeigen erstmals eine Gesamtansicht der Rückseite des Mondes mitsamt der Erde. Die Aufnahme und weitere Bilder stammen von dem chinesischen Amateurfunk-Satelliten „Longjiang-2“, der sich derzeit auf einer Mondumlaufbahn befindet und dessen Bilder unverschlüsselt übertragen und somit…

Weiterlesen… →

Page 7 of 9