Genanalyse offenbart „geisterhafte“ Menschenart im Erbgut von Afrikanern

Lesezeit: ca. 2 Minuten Barcelona (Spanien) – Im Genom heutiger Menschen der Subsahara haben Genetiker die Spuren einer bislang unbekannten und heute ausgestorbenen archaischen Menschenart nachgewiesen. Dieser Umstand dürfte auch Auswirkungen auf unser Verständnis des eurasischen Menschengenoms haben. Weil sich Spuren diverser Seitensprünge des Homo sapiens heute noch im Erbgut von Europäern, Asiaten und Menschen in Ozeanien finden lassen,…

Weiterlesen… →

Kühlen ohne Energiezufuhr: Experiment rüttelt leicht am Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik

Lesezeit: ca. 3 Minuten Zürich (Schweiz) – „Wärme kann von selbst nur von einem wärmeren zu einem kälteren Objekt fließen – nicht umgekehrt“, so lässt sich der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik vereinfacht zusammenfassen. Jetzt aber haben Züricher Physiker in einem Experiment das Gegenteil demonstriert und eine verblüffend einfache Anordnung entwickelt, bei der Wärme – ohne Energiezufuhr von außen –…

Weiterlesen… →

Beeinflusste die „Dinomanie“ die Vorstellungen und Beschreibungen See- und Meeresungeheuern?

Lesezeit: ca. 3 Minuten St. Andrews (Großbritannien) – Ist heute von Seeungeheuern die Rede, so haben die meisten vermutlich einen Meeressaurier mit kleinem Kopf, langem Hals, einem ebensolchen Schwanz und Flossen vor Augen, der einen schottischen See durchschwimmt und manchmal seinen langen Hals aus dem Wasser reckt. Obwohl Geschichten über See- und Meeresungeheuer schon sehr viel älter sind, belegen…

Weiterlesen… →

U.S. Navy bestätigt – offiziell – zahlreiche ernstzunehmende UFO-Sichtungen und UFO-Untersuchungen durch Militärs

Lesezeit: ca. 3 Minuten Washington (USA) – Kein geringeres Nachrichtenportal als das US-Newsmagazin „Politico“ berichtete gestern darüber, dass U.S. Navy die Realität zahlreicher UFO-Sichtungen durch absolut glaubwürdige Piloten und Angehörige des US-Militärs und darüber hinaus zugibt, dass das US-Militär mit „ernstem Interesse“ diese Vorfälle untersuche. Vor diesem Hintergrund werden derzeit auch die Meldeleitlinien für UFO-Sichtungen durch Navy-Soldaten überarbeitet. Wie…

Weiterlesen… →

Warum der moderne Mensch aus Afrika kommt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tübingen (Deutschland) – Mit Hilfe von Computersimulationen haben Wissenschaftler die statistische Wahrscheinlichkeit von Wanderbewegungen wie der des Homo sapiens berechnet und zeigen damit, warum der Ursprung in Afrika lag und warum sich Homo sapiens gegen Arten wie den Neandertaler oder den Denisova-Mensch durchsetzen konnte. Wie das Team um Professor Paul Bons von der Universität Tübingen…

Weiterlesen… →

Page 1 of 7