Bestätigt: Planetenkonstellationen beeinflussen den Sonnenzyklus

Lesezeit: ca. 4 Minuten   Dresden (Deutschland) – Eine aktuelle Studie bekräftigt den Einfluss von Planetenkonstellationen auf die Sonnenaktivität. Demnach beeinflussen die Gezeitenkräfte von Venus, Erde und Jupiter in einer ganz bestimmten Konstellation tatsächlich das Magnetfeld der Sonne und so deren 11-jährigen Sonnenzyklus. Wie das Team um Dr. Frank Stefani, vom Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) aktuell im Fachjournal „Solar Physics“…

Weiterlesen… →

Bei der Suche nach Leben auf dem Mars sollten nächste Rover nach „Mars-Pasta“ Ausschau halten

Lesezeit: ca. 2 Minuten Urbana-Champaign (USA) – Die nächsten Rover, die auf dem Mars nach Spuren einstigen Lebens suchen werden, sollten nach Gestein Ausschau halten, das Pasta gleicht, da es – zumindest auf der Erde – so nur von Bakterien geformt wird. Wie das Team um den Geologen Prof. Bruce Fouke  von der University of Illinois aktuell im Fachjournal…

Weiterlesen… →

Panspermie: Spuren außerirdischer organischer Stoffe in Südafrika entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Paris (Frankreich) – Die Makhonjwa-Berge im südafrikanischen Swasiland gehören zu den ältesten Oberflächengesteinen auf der Erde. Wie sich nun zeigte, stammt jedoch nicht alles in dieser faszinierenden Landschaft von diesem Planeten: Forscher haben – eingebettet in vulkanische Sedimente – Spuren außerirdischer organischer Stoffe gefunden. Die Entdeckung stützt erneut die Theorie, wonach die Bausteine des…

Weiterlesen… →

Neue Analyse: Stammt das Erd-Wasser doch von Kometen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Paris (Frankreich) – Obwohl sich ihr Wasser von dem der irdischen Meere unterscheidet, galten bislang Kometen als wahrscheinlichste Quelle der irdischen Ozeane. Jetzt zeigen neue Analysen, dass das Wasser einer Kometenfamilie, der sogenannten hyperaktiven Kometen, dem terrestrischen Wasser sehr viel ähnlicher ist. Die Diskussion dürfte wieder eröffnet sein. Wie das internationale Team um Wissenschaftler und…

Weiterlesen… →

Sind Raben empathisch?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Wien (Österreich) – In einer aktuellen Studie zeigen Wiener Kognitionsbiologen und Sozio-Neurowissenschaftler, dass sich Raben von den Emotionen frustrierter Artgenossen anstecken lassen. Ein Hinweis für Empathie unter den Tieren? Für ein erfolgreiches Miteinander in sozialen Gruppen sind Informationen über die Emotionen der Artgenossen entscheidend, erläutern die Forscher zu ihrer aktuell im Fachjournal „Proceedings of the…

Weiterlesen… →

Page 1 of 6