ALH-77005: Spuren von Leben in weiterem Meteoriten vom Mars?

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Der Mars-Meteorit „ALH-77005“. Copyright: NASA - Johnson Space Center

Der Mars-Meteorit „ALH-77005“. Copyright: NASA – Johnson Space Center

Budapest (Ungarn) – 1997 sorgten NASA-Wissenschaftler mit der von US-Präsident Bill Clinton persönlich verkündeten Meldung über die Entdeckung von Mikroben im Innern des Mars-Meteoriten ALH 84001 zunächst weltweit für eine wissenschaftliche Sensation, doch schnell geriet diese in einen bis heute währenden Zweifel. Jetzt berichten ungarische Astrobiologen von der Entdeckung von mineralisierten Biosignaturen im Innern des Mars-Meteoriten ALH-77005.

Entdeckt wurde der Meteorit „ALH-77005“ 1977 in den Allan Hills der Antarktis und wurde nun vom Team um Ildikó Gyollai von der Geobiomineralization and Astrobiology Working Group des Institute for Geologicaland Geochemical Research am Research Centre for Astronomy and Earth Sciences in Budapest untersucht.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Wie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuell im Fachjournal „Open Astronomy“ (DOI: 10.1515/astro-2019-0002) berichten, handelt es sich um einen rund 175 Millionen Jahre alten sog. Shergottit-Meteoriten.

Scheibenschnitt durch den Mars-Meteoriten ALH-77005 mit der hervorgehobenen Schmelztasche, in der laut einer aktuellen Analyse Mikrostrukturen vermutlich von Bakterien hinterlassen wurden. Copyright/Quelle: Gyollai et al.

Scheibenschnitt durch den Mars-Meteoriten ALH-77005 mit der hervorgehobenen Schmelztasche, in der laut einer aktuellen Analyse Mikrostrukturen vermutlich von Bakterien hinterlassen wurden. Copyright/Quelle: Gyollai et al.

In Scheibenschnitten dieses Meteoriten entdeckten die Forscher nun mikroskopische Strukturen, die sie als Rückstände von organischem Material in Form von Bakterien, also als Biosignaturen deuten.

Hintergrund

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Am 7. August 1996 kommentierte der damalige US-Präsident Bill Clinton die damals von der NASA als Beweis für einstiges Leben auf dem Mars verkündete Entdeckung von Strukturen im Innern des Marsmeteoriten ALH 84001.
Die von Clinton selbst geforderte wissenschaftliche Diskussion und Kritik an der Deutung der mikrobischen Strukturen führte in der Folge zur Infragestellung des verkündeten Beweises, der heute in dieser eindeutigen Form nicht mehr als eindeutiger Nachweis einstigen Marslebens anerkannt wird (…GreWi berichtete) und zumindest von den unterschiedlichen Lagern bis heute kontrovers diskutiert wird (…GreWi berichtete).

Zu den wichtigsten, tatsächlich auf Biosignaturen im Mars-Meteoriten ALH 77005 hindeutenden aktuellen Entdeckung zählen die Autoren u.a. „mutmaßliche Filament-artige Eisenoxidierende Bakterien, deren biologische Identität (Biogenität) durch das Vorhandensein von bioessentiellen Elementen und Kohlenstoffisotopen gestützt werden.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
Neue Methode könnte Leben in Mars-Meteoriten nachweisen 18. Oktober 2018
Forscher: Marsmeteorit ALH84001 ist kein Beweis für außerirdisches Leben 4. Dezember 2010
Neue Studie: Doch biologische Fossilien in Marsmeteorit? 26. November 2009
Mars-Meteorit ALH 84001 lag einst in lebensfreundlichem Wasser 2. September 2009
Wissenschaftsstreit: Kontroverse um mögliche Mars-Fossilien 26. November 2008

© grenzwissenschaft-aktuell.de