Weitere 20 Monde um Saturn entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington, DC (USA) – Bislang galt der Jupiter als jener Planet im Sonnensystem, mit den meisten Monden. Jetzt aber haben US-Astronomen gleich 20 neue bzw. bislang unbekannte kleine Trabanten um den Ringplaneten Saturn entdeckt, wodurch deren Anzahl auf 82 ansteigt und damit Jupiter mit seinen 79 bekannten Monden überrundet. Wie das Team um den Astronom…

Weiterlesen… →

Curiosity-Rover findet Reste urzeitlicher Salzteiche und -Seen auf dem Mars

Lesezeit: ca. 4 Minuten Pasadena (USA) – Schon 2017 entdeckte der Mars-Rover „Curiosity“ ein Netzwerk von Rissen in einer Felsplatte auf dem Mars. Gemeinsam mit dem neusten Nachweis von Salzablagerungen zeichnen diese nun ein Bild der Mars-Umwelt im Gale-Krater vor rund 3 Milliarden Jahren, wie sie irdischen Salzseen gleicht. „Stellen Sie sich Teiche vor, die sich auf dem Boden…

Weiterlesen… →

Studie: Mammuts haben bis vor 4.000 Jahren überlebt

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tübingen (Deutschland) – Galten Mammuts lange Zeit als bereits vor rund 12.000 Jahren am Ende der letzten Eiszeit ausgestorben – zeigten Analysen zuletzt, dass Mammuts bis vor 5.600 Jahren in Alaska überlebt hatten. Jetzt zeigt eine aktuelle Studie, dass Mammuts auf der arktischen Wrangelinsel vermutlich sogar erst vor 4.000 Jahren ausstarben. Wie das internationale Team…

Weiterlesen… →

Jüngere Dryas: Geologen finden weitere Belege für Asteroideneinschlag mit globalen Folgen vor 12.800 Jahren

Lesezeit: ca. 4 Minuten Johannesburg (Südafrika) – Wissenschaftler haben erstmals auch in Südafrika Belege für die Hypothese entdeckt, luat der die Erde vor 12.800 Jahren von einem großen Meteoriten, Asteroiden oder Kometen getroffen wurde, was zu globalen Konsequenzen einschließlich des Klimawandels und zum Aussterben vieler Großtierarten beitrug. Wie das Team unter der Leitung von Prof. Francis Thackeray vom Institut…

Weiterlesen… →

Studie hegt Zweifel an einst lebensfreundlicher Venus

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ashland (USA) – Eine neue Analyse des Ovda-Fluctus-Lavastroms auf der Venus zeigt, dass dieser aus Basaltlava besteht. Dieser Umstand schwächt die Vorstellung, dass die Venus einst einen urzeitlichen Ozean aus flüssigem Wasser besaß und damit erdähnlich und lebensfreundliche gewesen sein könnte. Frühere Studien deuteten darauf hin, dass die frühe Venus aufgrund der Chemie ihrer Atmosphäre…

Weiterlesen… →

Page 1 of 419