GreWi-Interview: Wouter Vlemmings über seine Entdeckung zweier neuer Himmelskörper im Sonnensystem

Die ALMA-Beobachtungen vom März und April 2014 zeigen das noch unbekannte Objekt auf den O/O-Koordinaten. Copyright/Quelle: Vlemmings et al. Saarbrücken (Deutschland) – Nur wenige Tage ist es her, dass schwedische und mexikanische Astronomen in zweien noch vor einer Fachpublikation veröffentlichten Artikeln weltweit für Aufsehen gesorgt haben, in denen sie die Entdeckung gleich zweier bislang unbekannter,…

Weiterlesen… →

Faszinierende Nahaufnahme der Pluto-Oberfläche in Farbe

Neue Farbaufnahme der Pluto-Oberfläche. Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen. Copyright: NASA/JHUAPL/SwRI Boulder (USA) –  Tage, nachdem die NASA die bislang beste Nahaufnahme von der Oberfläche des Pluto veröffentlicht hat, liefert die US-Raumfahrtbehörde nun eines der Bilder in Farbe nach. www.grenzwissenschaft-aktuell.de + HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: “Reise ins Unbekannte 2”

Buchumschlag: “Reise ins Unbekannte 2” Copyright: L. Moiné, wahregeistergeschichten.de Salzweg (Deutschland) – Nach dem erfolgreichen ersten Band über “Wahre Geistergeschichten aus dem deutschsprachigen Raum” präsentiert die Autorin Dr. Lucia Moiné nun den zweiten Teil ihrer Reihe “Reise ins Unbekannte” und widmet sich darin “Neuen Augenzeugenberichten unheimlicher Phänomene”. Auch in diesem Band dreht sich wieder alles…

Weiterlesen… →

Auch OSETI findet keine intelligenten Signale im System um KIC 8462852

Künstlerische Interpretation einer hypothetischen künstliches Struktur um den rund 1480 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern KIC 8462852 (Illu.). Copyright: Danielle Futselaar / SETI International San Fransisco (USA) – Neben dem bislang führenden “SETI Institute” hat sich mit “SETI International” in den USA kürzlich eine neue Organisation gegründet, die im All nach  intelligenten Signalen außerirdischer…

Weiterlesen… →

Forscher erzeugen erstmals Plasma mit Fusionsreaktor “Wendelstein 7-X”

Mit einem hellen Leuchten zeigt sich das erste Plasma in der Greifswalder Fusionsanlage “Wendelstein 7-X”. Es bestand aus Helium und erreichte eine Temperatur von rund einer Million Grad Celsius. Copyright: IPP Greifswald (Deutschland) – Zehn Jahre Forschungs- und Konstruktionsarbeit, sowie die Investition von rund 350 Millionen Euro haben sich gelohnt: Schon bei den ersten Experimenten…

Weiterlesen… →