Planet von doppelter Erdgröße in lebensfreundlicher Zone entdeckt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Chicago (USA) – In den Daten des ausgedienten NASA-Weltraumteleskops „Kepler“ haben US-Astronomen einen 226 Lichtjahre entfernten Planeten von der doppelten Größe unserer Erde entdeckt, der seinen Stern innerhalb dessen lebensfreundlicher Zone umkreist – auf seiner Oberfläche könnte es also flüssiges Wasser und damit die Grundlage des uns bekannten Lebens geben. Alternativ, so berichtet die NASA,…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Der „magische Blick“ der Mona Lisa ist nur ein Mythos

Lesezeit: ca. 4 Minuten Bielefeld (Deutschland) – Haben Sie das auch schon einmal erlebt? Die Augen einer Person auf einem Gemälde scheinen dem Betrachter durch den Raum zu folgen, wenn dieser sich bewegt. Forscher sprechen dabei vom sogenannte „Mona-Lisa-Effekt“, wie er jedoch nicht nur seiner berühmten Namensgeberin im Pariser Louvre nachgesagt wird. Bielefelder Kognitionsforscher zeigen nun, dass dieser Effekt…

Weiterlesen… →

Neues Foto könnte lebenden Tasmanischen Tiger zeigen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Clifton Springs (Australien) – Eigentlich gelten die Tiere seit Ende der 1930er Jahre als ausgestorben. Dennoch gibt es immer wieder Zeugenberichte, laut denen sogenannte Tasmanische Tiger (Thylacinus cynocephalus) bis in jüngste Zeit lebend gesehen und sogar fotografiert und gefilmt wurden. Ein neues Foto sorgt derzeit für neue Hoffnungen auf tatsächlich heute noch lebende Thylacine in…

Weiterlesen… →

Hinweise für Aufstieg magmatischer Fluide unter dem Laacher See

Lesezeit: ca. 3 Minuten Potsdam (Deutschland) – Mit Hilfe eines neuen Sensoren-Systems haben Geowissenschaftler Hinweise auf von Magmabewegungen verursachte tiefe und niedrigfrequente Erdbeben unter dem Laacher-See-Vulkan, sog. „Deep-Low-Frequency-Erdbeben“ (DLF-Erdbeben), registriert und raten zur Neubewertung der vulkanischen Gefährdung der Eifel. Hinweise für eine aktuell bevorstehende vulkanische Aktivität sehen die Wissenschaftler derzeit jedoch noch nicht. Wie das Team aus Wissenschaftlern des…

Weiterlesen… →

Neues String-Theorie-Modell zeichnet Universum als eine sich ausdehnende Blase

Lesezeit: ca. 2 Minuten Uppsala (Schweden) – Schwedische Kosmologen präsentieren ein neues Modell zur Struktur unseres Universums. Grundlage des Modells ist erneut die sogenannte String-Theorie. Darin beinhaltet sind sowohl normale als auch die sog. Dunkle Energie, die sich demnach gemeinsam auf der Oberfläche einer sich innerhalb einer zusätzlichen Dimension ausdehnenden Blase befänden. Laut den Autoren löst das Modell bisherige…

Weiterlesen… →