BREAKING NEWS mit VIDEO: Youtuber betreten und überfliegen ungehindert das Gelände des evakuierten Sunspot Observatory

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Blick auf das Sonnenteleskop des Sunspot Solar Observatory.
Copyright: National Solar Observatory

Sunspot (USA) – Seit der Schließung und Evakuierung des Sonnenobservatoriums von Sunspot in New Mexico durch das FBI rätseln Beobachter und Journalisten weltweit über die Gründe der mysteriösen Vorgänge (…GreWi berichtete). Jetzt wurden Videos zweier Youtuber veröffentlicht, die ungehindert das verlassene Gelände des Observatoriums betreten und mit einer Drohne überfliegen konnten – und damit das Rätsel um die Evakuierung des Geländes einmal mehr vertiefen.

NEUSTES UPDATE (#2) ZU DEN HINTERGÜNDEN DER EVAKUIERUNG 20. Sept. 2018 HIER
UPDATE:
Am heutigen 17. September 2018 haben die Betreiber des Observatoriums die Gründe für die Evakuierung und die Wiedereröffnung der Anlage erklärt. Die GreWi-Meldung dazu finden Sie HIER

Am 13. September 2018 begab sich ein der US-Youtuber  des Youtube-Kanals „TV FREEDOMIST FILMS“ zum abgesperrten Gelände des Sunspot Observatory. Ungehindert konnte er die Sperrbänder überschreiten und sich auf dem ganzen völlig menschenleeren Gelände ebenso ungehindert umsehen.

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

Zur gleichen Zeit war ein anderer Youtuber – Paul Martinez – in der Lage, vom Eingang des Anwesens aus, das gesamte Gelände der Einrichtung – ebenso ungehindert – mit einer Kameradrohne mehrfach zu überfliegen. Die Bilder dieser Überflüge sehen sie hier:

…Lesen Sie hierzu den
GreWi-Faktencheck: Warum wurde ein Sonnenobservatorium in New Mexico vom FBI geschlossen? 14. September 2018

Einen Tag später, am 14. September 2018 war dann ein Team der „Washington Post“ vor Ort und berichtete, dass nun – möglicherweise in Folge der obigen auf Youtube veröffentlichten Videos – das Gelände von Mitarbeitern der Sicherheitsfirma „Red Rock Security & Patrol“ aus dem 60 Meilen entfernt gelegenen Las Cruces bewacht wurde. Auf Anfrage erklärten die Wachen, sie selbst hätten keinerlei Informationen über die Vorgänge im und rund um das Observatorium.

…GreWi wird weiterhin berichten.

WEITERE MELDUNGEN ZUM THEMA
GreWi-Faktencheck: Warum wurde ein Sonnenobservatorium in New Mexico vom FBI geschlossen? 14. September 2018

Da Sie diese Meldung bis zu Ende gelesen haben…
…und sich also intensiv und ausführlich für die Berichterstattung von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) interessierst, würde ich mich freuen, wenn Sie die Arbeit an GreWi mit einem freiwilligen Unterstützer-Abo unterstützen würden.

Tatsächlich lesen immer mehr Menschen GreWi und der Anstieg der Leserzahlen freut mich natürlich sehr – aber die Werbeerträge, durch die sich GreWi finanziert, sinken dabei leider in gleichem Maße.

Anders als viele andere Newsangebote gibt es auf Grenzwissenschaft-Aktuell.de keine “Pay-Wall”, da ich ALLE GreWi-Inhalte auch für ALLE Interessierten offen zugänglich halten möchte. Das soll auch zukünftig so bleiben! Ein unabhängiger Wissenschaftsjournalismus, wie GreWi ihn täglich liefert, bedeutet aber auch tägliche Arbeit, die ich (Andreas Müller) alleine bestreite – und kostet leider nicht nur eine Menge Zeit sondern auch Geld.

Wenn Sie die GreWi-Inhalte und den Umstand wertschätzen, dass es auf GreWi eben keine „Bezahlschranke“ gibt UND Sie es sich – ebenso wie vielleicht den täglichen Coffee-to-Go, Ihre Tageszeitung, Zigaretten usw. – leisten können und wollen, dann unterstützen Sie GreWi doch durch Ihr freiwilliges Unterstützer-Abo via Steady?

Auf diese Weise sichern Sie nicht nur die Zukunft von GreWi und damit Deine täglich aktuellen Nachrichten aus Anomalistik, Grenz- und Parawissenschaft, sondern ermöglichen auch all jenen, die sich ein solches Unterstützer-Abo nicht leisten können, weiterhin freien Zugang zu Grenzwissenschaft-Aktuell.
Dafür besten Dank!

Natürlich gibt es für deine monatliche Unterstützung auch interessante Dankeschöns und Gegenleistungen meinerseits! Alle weiteren Informationen zum Deinem freiwilligen GreWi-Unterstützer-Abo finden Sie HIER

Besten Dank!
Andreas Müller
Hrsg. grenzwissenschaft-aktuell.de

© grenzwissenschaft-aktuell.de