Georadarmessungen: „Bodensee-Stonehenge“ ist künstlichen Ursprungs

Taucher untersuchen (2017) einen der rätselhaften “Hügli“ im Bodensee. Copyright/Quelle: Amt für Archäologie Thurgau Kreuzlingen (Schweiz) – Seit der Erstentdeckung 2014 sorgt eine ganze Kette aus rund 100 Steinhügelschüttungen im Obersee des Bodensees unter Geologen und Archäologen für Rätselraten um deren Natur und Herkunft (…GreWi berichtete). Handelt es sich bei den „Steinhügeli“ um natürliche Moränenreste…

Weiterlesen… →

Astronomen vermuten weitere und wandernde supermassereiche Schwarze Löcher in der Milchstraße

Künstlerische Darstellung eines supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum einer Spiralgalaxie (Illu.). Copyright: Yale University New Haven (USA) – Das Zentrum aller hellen elliptischen Galaxien und im Bulge aller Spiralgalaxien bildet jeweils ein supermassereiches Schwarzes Loch. Dieses Szenario ist mittlerweile sogar durch populärwissenschaftliche Literatur allseits bekannt. In einer neuen Studie zeigen Astronomen nun jedoch, dass Spiralgalaxien…

Weiterlesen… →

Raketenantriebe zur Raumfahrt auf den meisten Exoplaneten ungeeignet

Start einer SpaceX-Rakete vom Typ Falcon Heavy. Copyright: SpaceX Cambridge (USA) – Während in Ermangelung praktikabler Alternativen, der Start von Raketen von der Erde aus bislang nur mit Hilfe konventionell – also chemisch – befeuerter Raketenantriebe möglich ist, könnte diese Verbrennungstechnologie auf den meisten potentiell lebensfreundlichen Exoplaneten für eine Nutzung und Erforschung des Weltraums ungeeignet…

Weiterlesen… →

Astronomen: Wurmlöcher anhand ihrer „Schatten“ von Schwarzen Löchern unterscheiden

Künstlerische Darstellung eines Wurmlochs (Illu.).Copyright: JohnsonMartin / CC 0 Mumbai (Indien) – Spätestens seit „Star Trek“ sind Wurmlöcher durch die Science-Fiction auch in der Populärkultur angelangt und weitgehend als „Abkürzungen durch die unendlichen Weiten des Universums“ bekannt. Hypothetisch könnte ein Raumschiff, das ein Wurmloch durchfliegt, sich schneller als das Licht durch den Raum bewegen und…

Weiterlesen… →

Suche nach fehlender Materie in Galaxienhalos erfolglos

Kompositaufnahme des galaktischen Gashalos um die Galaxie „NGC 5908“ anhand von Daten des ESA-Weltraumteleskops „XMM Newton“. Copyright: ESA/XMM-Newton; J-T. Li (University of Michigan, USA); Sloan Digital Sky Survey (SDSS) Ann Arbor (USA) – Mit dem europäischen Weltraumteleskop „XMM-Newton“ haben Astronomen die aus Gas bestehenden Halos rund um Galaxien nach jener „fehlenden normalen Materie“ abgesucht, die…

Weiterlesen… →