Essay entdeckt: Winston Churchill hielt außerirdisches Leben für wahrscheinlich …und wollte alles über UFOs wissen

Winston Churchill Copyright: Public Domain (bearb. grewi.de) London (Großbritannien) – Die jüngste Entdeckung eines wissenschaftlichen Essays des ehemaligen britischen Welt- und Nachkriegs-Premierministers Winston Churchill über die Wahrscheinlichkeit außerirdischen Lebens hat für ein weltweites Medienecho gesorgt. Doch während internationale Kommentatoren die erstaunlich modernen exobiologischen Gedankespiele Churchills und seine Aufgeschlossenheit gegenüber der Möglichkeit außerirdischen Lebens feiern, könnte…

Weiterlesen… →

Anomalistik-Forscher Gerd Hövelmann verstorben

Gerd Hövelmann Marburg (Deutschland) – Nach langer schwerer Krankheit ist der Philosoph, Literaturwissenschaftler und Para-Psychologe Gerd H. Hövelmann verstorben. Wie kaum ein anderer hat Hövelmann die wissenschaftliche Anomalistik in all ihrer Themenvielfalt im deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus geprägt. Zu seinem wissenschaftlichen Werk zählen weit über hundert wissenschaftliche Publikationen zu unterschiedlichsten Themen aus den…

Weiterlesen… →

Prof. Kostas Skenderis im GreWi-Interview: “Unser holografisches Universum ist nicht The Matrix”

Prof. Kostas Skenderis Copyright/Quelle: Skenderis/University of Southampton Saarbrücken (Deutschland) – Die Entdeckung erster beobachtbarer Beweise für eine holografische Natur unseres Universums (…GreWi berichtete), hat dem Astrophysikerteam um Professor Kostas Skenderis von der University of Southampton internationales Medieninteresse beschert. In vielen Fällen wurden und werden die Wissenschaftler allerdings falsch verstanden. Grund genug für den Herausgeber von…

Weiterlesen… →

Chimären: Wissenschaftler erzeugen erstmals Mensch-Schweine-Embryonen

Die Injektion menschlicher Stammzellen in die Blastozyste eines Schweins, aus der kurze Zeit später ein Schweine-Mensch-Embryo hervorging.asd Copyright: Juan Carlos Izpisua Belmonte et al. La Jolla (USA) – US-Genetiker haben erstmals Embryonen erzeugt, die aus einer Kombination menschlichen Stammzellen und der Blastozyste eines Schwein hervorgegangen sind. Derartige, sogenannte Chimären sollen zukünftig dazu verwendet werden, um…

Weiterlesen… →

Katastrophe von Tunguska: Sedimentdatierung widerspricht Einschlagstheorie

Blick auf die 1908 zerstörte sibirerische Waldregion Tunguska. Copyright: Public Domain Krasnojarsk (Russland) – Am 30. Juni 1908 verwüstete eine gewaltige Explosion ein entlegenes Waldgebiet von mehr als 2000 Quadratkilometern Fläche in der sibirischen Tunguska-Region. Bis heute rätseln Wissenschaftler und Forscher über die Ursache jener Explosion, die rund 80 Millionen Bäume umknickte und teilweise verbrannte.…

Weiterlesen… →