Biologen erklären antikes Opferwunder im “Höllentor” von Hierapolis

Der “Eingang zur Hölle” im einstigen Plutonion von Hierapolis. Copyright: Mach (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 3.0 Duisburg-Essen (Deutschland) – In der heutigen Türkei gelegen, erschienen die Vorgänge im römischen Heiligtum Hierapolis Zeitzeugen wie ein Wunder, das selbst von Chronisten ratlos beschrieben wurde: Gesunde Opfertiere, die von Priestern in das dortige “Tor zur Hölle” geführt…

Weiterlesen… →

Kardinalpunkte: Archäologe präsentiert mögliche Erklärung für Pyramidenrätsel

Luftaufnahme der sog. Cheops-Pyramide (l.) und der Chephren-Pyramide (r.). Copyright: Náprstek Museum, Prag / CC BY-SA 3.0 Kairo (Ägypten) – Schon seit mehr als hundert Jahren stellen die Große Pyramide und die Chephren-Pyramide von Gizeh gemeinsam mit der Roten Pyramide von Dahschur Laien wie Forscher und Wissenschaftler vor zahlreiche Rätsel. Eines davon – wie es…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: UFOs über Österreich

Titelumschlag: UFOs über Österreich Copyright: ancientmail.de Wien (Österreich) – Nach Michael Hesemanns “UFOs über Deutschland” und Luc Bürgins “UFOs über der Schweiz” (beide erstmals 1999 erschienen) füllt nun der Wiener UFO-Forscher und Vorsitzende der DEGUFO-Österreich Mario Rank mit seinem Buch “UFOs über Österreich – Hirngespinnste? Außerirdische? Geheime Mächte?” die bislang noch offene Lücke in den…

Weiterlesen… →

Vier VLT-Hauptetelskope und Planetensucher “ESPRESSO” zum größten optischen Teleskop kombiniert

Grafische Darstellung der Arbeitsweise der vier VLT-Hauptteleskope durch den ESPRESSO-Spektrografen (Illu.). Copyright: ESO/L. Calçada Cerro Paranal (Chile) – Durch die Zusammenführung aller vier jeweils 8,2-Meter-Hauptteleskope durch den ESPRESSO-Spektrografen am wird das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile zum ersten Mal zu einem 16-Meter-Teleskop und so zum bislang größten optische Teleskop der…

Weiterlesen… →

Forscher präsentieren neuen Ansatz zum Verständnis Dunkler Materie

Röntgenaufnahme des ca. 240 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxienhaufens Perseus. Die von Galaxien und Galaxienhaufen ausgesendete Röntgenstrahlung gibt Astrophysikern nach wie vor zahlreiche Rätsel auf und könnte insbesondere Hinweise auf die mysteriöse Dunkle Materie liefern. Copyright: NASA Mainz (Deutschland) – Außer mit der Schwerkraft, soll sogenannte Dunkle Materie weder mit normaler Materie und selbst nicht mit…

Weiterlesen… →