Zauberkünstler als Begutachter einer spiritistischen Séance: “Kein Bühnenmagier der Welt kann so etwas”

Archivbild: Während einer Séance tritt zwischen dem Medium Kai Mügge und einem Sitzer sogenanntes Ektoplasma aus. Copyright: K. Mügge / Felix-Zirkel Hanau (Deutschland) – Immer wieder lädt Kai Mügge, der als Medium des spiritistischen “Felix-Zirkels” wirkt, neben Wissenschaftlern auch professionelle Zauberkünstler und Trickmagier zu seinen Séancen ein, um die dabei immer wieder auftretenden, teil extremen…

Weiterlesen… →

Eingänge zu möglichen Eishöhlen auf dem Mond entdeckt

Erkundung einer Lavahöhle auf Lanzarote. Copyright: ESA/L. Ricci Mountain View (USA) – Auf Aufnahmen der NASA-Mondsonde “Lunar Reconnaissance Orbiter” (LRO) haben US-Forscher Eingänge zu möglichen Lavaröhren und -Höhlen entdeckt, in deren Innern sie zudem Wassereislager vermuten. Diese könnten zukünftigen bemannten Missionen als Wasser-Ressource und Schutz vor kosmischer Strahlung dienen. Die Forscher um Pascal Lee vom…

Weiterlesen… →

Gewaltige Eisklippen auf dem Mars entdeckt

Ein Abhang offenbart einen Querschnitt durch die unter der Oberfläche verborgene mehr als 100 Meter dicke Eisschicht (blau). Gesamtansicht siehe unten. Copyright: NASA/JPL-Caltech/UA/USGS Flagstaff (USA) – Daten der NASA-Sonde “Mars Reconnaissance Orbiter” (MRO) offenbaren mindestens acht Orte auf dem Mars, an denen unter der rotsandigen Oberfläche des Planeten gewaltige verborgene Eislager in steilen Klippen an…

Weiterlesen… →

Studie: Warum Menschen als Hexe verschrien werden

Dörfliche Zusammenarbeit im südwestlichen China. Copyright: Ruth Mace Peking (China) – Vermutlich schon zu allen Zeiten wurden Menschen überall auf der Welt als Hexen oder Hexer bezeichnet und als solche gebrandmarkt. Wie und warum es dazu kommt, das haben nun chinesische und britische Anthropologen in einer Feldstudie untersucht. Hierzu untersuchten die Wissenschaftler um Ruth Mace…

Weiterlesen… →

TRAPPIST-1-Planeten vermutlich doch lebensfreundlicher als gedacht

Künstlerische Darstellung einiger TRAPPIST-1-Planeten (Illu.). Copyright: NASA Tucson (USA) – Seit der Entdeckung von sieben erdgroßen und vermutlich auch erdartigen Planeten, die gemeinsam den nur 40 Lichtjahre entfernten Stern TRAPPIST-1 umkreisen, fasziniert das Planetensystem Wissenschaftler in der Hoffnung auf dortiges Leben. Nachdem zuvor schon Zweifel an der Lebensfreundlichkeit der TRAPPIST-1-Planeten geäußert wurden, weckt eine neue…

Weiterlesen… →