Buchneuerscheinung: „Die Ursprünge der Sphinx – Himmlische Wächterin der vor-pharaonischen Zivilisation“

Lesezeit: ca. 4 Minuten Groß-Gerau (Deutschland) – Während die klassische Archäologie die Herstellung der Großen Sphinx von Gizeh um 2500 v Chr. datiert und in dem Monument selbst ein Denkmal für den Pharao Chephren vermutet, stellen Dr. Robert M. Schoch und Robert Bauval in ihrem 2017 erschienen Buch „Origin of the Sphinx“ ein alternatives Alter und damit auch einen…

Weiterlesen… →

US-Senatoren wollen Apollo 11-Landestelle mit Gesetz schützen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – US-Sentoren Gary Peters und Ted Cruz haben ein Gesetz zum Schutz der Landestelle von Apollo-11 auf den Weg gebracht, das den Landeort der ersten bemannten Mondlandung als historischen Ort und im Sinne eines Erbes der Menschheit schützen soll. Laut dem als Omage an Neil Armstrongs legendären Worte beim Verlassen des Landemoduls als…

Weiterlesen… →

Und wieder Voynich: Akademiker will „unlesbares Buch“ endgültig entziffert haben

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bristol (Großbritannien) – Vermutlich kaum ein historisches kryptisches Manuskript wurde schon derart oft für entziffert und seine Rätsel für gelöst erklärt, wie das sogenannte Voynich-Manuskritp. Den einen gilt es als mystisches Werk voller Rätsel, anderen als sinnloser mittelalterlicher Schwindel. Jetzt präsentiert ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität von Bristol seine Lesart des „unlesbaren Buches“. „Mit einer…

Weiterlesen… →

Verschollener Bohrkern von Stonehenge wiederentdeckt

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stonehenge (Großbritannien) – Während archäologischer Arbeiten an dem Steinkreis von Stonehenge im Jahr 1958 wurde aus einem der gewaltigen, die charakteristischen “Tore“ bildenden sog. Sarsen-Steine drei Kernbohrungen entnommen, die seither als verschollen galten. Jetzt ist einer der drei Bohrkerne wieder aufgetaucht und könnte einige Fragen rund um den sagenumwobenen Steinkreis beantworten. Wie das für den…

Weiterlesen… →

Archäologen zweifeln an archäologischem Beleg für König David

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tel Aviv (Israel) – Die Mesha-Stele galt bislang unter Bibel-Archäologen als einer von drei – wenn auch umstrittenen – historischen Beweisen für die Existenz des biblischen König David. Jetzt zweifeln israelische Archäologen an der Übersetzung einer der fraglichen Textstelle. Statt David steht hier offenbar ein anderer Name aus der hebräischen Bibel, der bislang ebenfalls historisch…

Weiterlesen… →

Page 1 of 53