Mutter Neandertalerin, Vater Denisovaner: Sequenziertes Genom offenbart Interaktion zwischen frühen Menschenarten

Lesezeit: ca. 3 MinutenDieses Knochenfragment wurde 2012 in der Denisova-Höhle in Russland entdeckt. Copyright: T. Higham, University of Oxford Leipzig (Deutschland) – Noch bis vor 40.000 Jahren teilten sich mindestens zwei Gruppen sogenannter Homininen den Eurasischen Lebensraum: Neandertaler im Westen und Denisovaner im Osten. Eine neue Sequenzierung eines in Sibirien entdeckten Individuums zeigt nun, dass es sich hierbei…

Weiterlesen… →

Älteste und größte megalithische Monumentalanlage in Ostafrika entdeckt

Lesezeit: ca. 4 MinutenDie megalithische Monumentalanlage Lothagam North in Kenia. Copyright: Hildebrand et al. /PNAS, 2018 Lothagam North (Kenia) – In der Nähe des Turkanasees in Kenia haben deutsche und US-Archäologen eine megalithische Grabanlage monumentalen Ausmaßes entdeckt. Mit einem Alter von rund 5.000-4.300 Jahren ist es das älteste Bauwerk sonst nomadisch lebender Hirten und widerspricht damit bisherigen Vorstellungen…

Weiterlesen… →

Erste Untersuchungsergebnisse der drei Skelette aus dem schwarzen Sarkophag von Alexandria

Lesezeit: ca. 3 MinutenDer im Juli 2018 außerhalb von Alexandria entdeckten Granitsarges. Copyright: Ministry of Antiquities (Ägypten) Alexandria (Ägypten) – Nachdem der Fund eines mächtigen schwarzen Granitsarges in Alexandria im vergangenen Juli zunächst bereits Hoffnungen auf ein königliches Grab geweckt hatten, eine Öffnung des Grabes dann jedoch nur noch die skelettierten Reste dreier unscheinbarer Mumien offenbarte (…GreWi berichtete),…

Weiterlesen… →

3.800 Jahre altes Wandrelief in Peru entdeckt

Lesezeit: ca. 3 MinutenAnsicht des neu entdeckten Reliefs von Vichama. Copyright: ZonaCaral.gob.pe / Ministerio de Cultura (Peru) Vichama (Peru) – An der Ausgrabungsstätte Vichama, 200 Kilometer nördlich von Lima, haben Archäologen ein skulpturales Wandrelief der einst hier lebenden und wirkenden Caral-Kultur freigelegt. Bei den Darstellungen menschlicher Köpfe, von Schlangen und mystischen Wesen handelt es sich um das bislang…

Weiterlesen… →

GreWi Exklusiv: Fachartikel kritisiert Genom-Analyse der Atacama-Mumie als „fehlerhaft und unethisch“

Lesezeit: ca. 9 MinutenDie aufgrund ihres Fundortes in der Atacamawüste als “Ata” bezeichnete, grade einmal knapp 13 Zentimeter große Trockenmumie. Copyright/Quelle: Emery Smith, med.standford.edu, Nolan et al., Genome Research (2018) Dunedin (Neuseeland) – Im vergangenen März setzte die Fachpublikation der Genom-Analyse einer ungewöhnlich kleinen und stark deformierten menschlichen Trockenmumie aus der chilenischen Atacamawüste, jeglichen Spekulationen über deren mögliche…

Weiterlesen… →