Minister: Hinter der Grabkammer des Tutanchamun liegt ein “Raum voller Schätze”

Verbirgt die hier gezeigte, reich verzierten Nordwand in der Grabkammer des Tutanchamun nicht nur einen bislang verborgenen leeren Raum, sondern eine mit Schätzen angefüllte Grabkammer? Copyright: gemeinfrei Kairo (Ägypten) – Seit im vergangenen Sommer der Archäologe Nicholas Reeves von der Entdeckung von Hinweisen auf eine hinter der Nordwand im Grab des Tutanchamun verborgene weiteren Kammer…

Weiterlesen… →

Verschollene Stadt in Honduras ist nicht die “Weiße Stadt”

Die Archäologen um Chris Fisher bei den Ausgrabungen in der jetzt als “Stadt des Jaguar” bezeichneten einstigen Siedlung im Urwald von Honduras. Copyright: Dave Yoder, National Geographic Tegucigalpa (Honduras) – Archäologen haben die ersten Ergebnisse der Grabungen in einer bis 2012 im tropischen Regenwald von Honduras verborgenen Ruinenstadt präsentiert. Während die Forscher lange Zeit hofften,…

Weiterlesen… →

Keilschrift-Tontafeln zeigen: Keilschrift-Tontafeln zeigen: Bereits Babylonier berechneten Planetenläufe geometrisch

Keilschrifttafel mit Trapez-Berechnungen. Die Skizze rechts visualisiert die Berechnung: Die Distanz, die Jupiter in 60 Tagen zurücklegt, 10º45′, wird berechnet als die Fläche der Trapez-Figur. Um die Zeit (tc) zu berechnen, in der Jupiter die Hälfte dieser Distanz zurücklegt, wird das Trapez dann in zwei kleinere Trapeze mit gleicher Fläche geteilt. Copyright: Mathieu Ossendrijver (HU)…

Weiterlesen… →

Ciudad Blanca: Grabungen nach der “Weißen Stadt des Affengottes” beginnen

Laservermessungsdaten des Urwaldes von Los Mosquitia. Copyright/Quelle: University of Houston, uh.edu Tegucigalpa (Honduras) – Nachdem US-Archäologen im Sommer 2012 die Entdeckung der sagenumwobenen “Ciudad Blanca” im dichten Urwald von Honduras bekannt gegeben hatten (…GreWi berichtete), soll nun schon in den kommenden Tagen mit ersten archäologischen Ausgrabungen in der “Weißen Stadt des Affengottes” begonnen werden. Wie…

Weiterlesen… →

Knochenfund belegt: Frühe Menschenart hat letzte Eiszeit überlebt

Der neu beschriebene Oberschenkelknochen aus der Rotwildhöhle in der südwestchinesischen Provinz Yunnan. Copyright: Darren Curnoe & Ji Xueping Sydney (Australien) – Die Analyse eines Oberschenkelknochenfundes aus China belegt, dass eine prä-moderne Menschenart das Ende der letzten Eiszeit überlebt hat. Mit einer genauen Identifizierung tun sich die Forscher indes immer noch schwer. Der Knochen selbst wurde…

Weiterlesen… →