Fund in Griechenland: Homo sapiens verließ Afrika 150.000 Jahre früher als bislang gedacht

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tübingen (Deutschland) – Deutsche und griechische Wissenschaftler haben einen 210.000 Jahre alten, in Griechenland gefundenen Schädel dem modernen Menschen (Homo sapiens) zu. Dies bedeutet aber, dass der moderne Mensch Afrika eher verlassen als bislang angenommen und Europa damit schon 150.000 Jahre früher erreicht hat als gedacht. Wie das Team um Professorin Katerina Harvati vom Senckenberg…

Weiterlesen… →

Ornitholgen: „Scharrbilder von Nazca zeigen exotische Vogelarten“

Lesezeit: ca. 3 Minuten Hokaido (Japan) – Japanische Forscher haben die Darstellung von Vögeln in Form der ikonografischen Scharrbilder in der Wüstenhochebene von Nazca in Peru genau analysiert und festgestellt, dass diese hauptsächlich Vogelarten repräsentieren, die in der südlichen Nazca-Wüste selbst zur Zeit der Erstellung der Geoglyphen gar nicht beheimatet waren. In der Darstellung exotischer Vögel sehen die Wissenschaftler…

Weiterlesen… →

Studie: Erstmalige Besiedlung Australiens wurde von einer fortgeschrittenen Seefahrerkultur zielgerichtet geplant

Lesezeit: ca. 4 Minuten Adelaide (Australien) – Gleich zwei aktuelle Studien haben sich der Frage nach der für die erfolgreiche Erstbesiedlung des australischen Kontinents notwendigen Populationsgröße angenommen und kommen zu einer erstaunliche Schlussfolgerung: Australien – genauer gesagt der Megakontinent „Sahul“ –  muss gezielt von einer großen Menschengruppe besiedelt worden sein, die schon über ein für die damalige Zeit erstaunlich…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung: „Die Ursprünge der Sphinx – Himmlische Wächterin der vor-pharaonischen Zivilisation“

Lesezeit: ca. 4 Minuten Groß-Gerau (Deutschland) – Während die klassische Archäologie die Herstellung der Großen Sphinx von Gizeh um 2500 v Chr. datiert und in dem Monument selbst ein Denkmal für den Pharao Chephren vermutet, stellen Dr. Robert M. Schoch und Robert Bauval in ihrem 2017 erschienen Buch „Origin of the Sphinx“ ein alternatives Alter und damit auch einen…

Weiterlesen… →

US-Senatoren wollen Apollo 11-Landestelle mit Gesetz schützen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Washington (USA) – US-Sentoren Gary Peters und Ted Cruz haben ein Gesetz zum Schutz der Landestelle von Apollo-11 auf den Weg gebracht, das den Landeort der ersten bemannten Mondlandung als historischen Ort und im Sinne eines Erbes der Menschheit schützen soll. Laut dem als Omage an Neil Armstrongs legendären Worte beim Verlassen des Landemoduls als…

Weiterlesen… →