Wegen COVID-19: Kirche zeigt “Turiner Grabtuch” während Online-Ostermesse

Lesezeit: ca. 3 Minuten Turin (Italien) – Während die Kirchen zu Ostern für die Öffentlichkeit gesperrt sind, planen zahlreiche Gemeinden, Bistümer und Diözesen ihre Oster-Gottesdienste via Livestream und über die sog. sozialen Netzwerke zu übertragen. Die Erzdiözese Turin wird während ihrer Übertragung des Oster-Gottesdienstes das von Gläubigen als heiligste Reliquie verehrte, von Kritikern hingegen als mittelalterliche Fälschung bezeichnete „Grabtuch…

Weiterlesen… →

Archäologen wollen Alter des Riesen von Cerne Abbas bestimmen

Die Berühmte Kreidefelsfigur des „Cerne Abbas Giant“ in Dorset. Copyright: Pete Harlow (via WikimediaCommons) CC BY-SA 3.0

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cerne Abbas (Großbritannien) – Der „Riese von Cerne Abbas“ gehört wohl zu den berühmtesten Kreidefelsfiguren in der südenglischen Landschaft. Gemeinsam mit dem „Weißen Pferd von Uffington“ steht er wie kaum eine andere Geoglyphe heute als Symbol für die Vorgeschichte Britanniens. Während das “White Horse of Uffington” allerdings bereits auf ein Alter von rund 3.000 Jahren…

Weiterlesen… →

Feinabstimmung der C14-Datierungsmethode könnte historische Ereignisse neu datieren

Lesezeit: ca. 3 Minuten Ithaca (USA) – Mit der sogenannten Radiokarbondatierung (C14) werden seit Ende der 1940er organische Materialien datiert. Sie gilt Standardmethode zur Bestimmung der Altersdaten von Artefakten in der Archäologie und anderen Wissenschaftsdisziplinen. Seit ihrer Entdeckung wurde die Methode aber auch fortwährend verbessert und präzisiert. Jetzt weisen Wissenschaftler auf die Notwendigkeit einer wichtigen neuen Feinabstimmung hin, durch…

Weiterlesen… →

Analysen zeigen: Sämtliche Qumran-Schriften im „Museum oft he Bible“ sind Fälschungen

Lesezeit: ca. 2 Minuten   Washington D.C. (USA) – Vor zwei Jahren berichtete das „Museum of the Bible“ in Washington, dass es sich bei 7 von 16 der hier ausgestellten Fragmente von Schriftrollen vom Toten Meer zweifelsohne um Fälschungen handele. Seither wurden auch alle restlichen Fragmente eingehend untersucht. Das Ergebnis ist eindeutig: Auch die restlichen Fragmente im Bibel-Museum sind…

Weiterlesen… →

Archäologen erforschen mysteriöse Mammut-Knochenkreise in Russland und der Ukraine

Der Knochenkreis von Kostenki. Copyright: Pryor et al., Antiquity, 2020

Lesezeit: ca. 4 Minuten Exeter (Großbritannien) – Die Ukraine und die westrussischen Ebene sind Heimat von mehr als 70 mysteriösen Kreis-Strukturen aus unzähligen Mammut-Knochen. Diese rätselhaften Knochenkreise geben Wissenschaftlern nun neue Hinweise darauf, wie menschliche Gemeinschaften die Eiszeit Europas überlebt haben. Die neuen Ergebnisse stellen zudem die Deutung als Reste von Rundhütten in Frage. Wie das Team um Dr.…

Weiterlesen… →

Jüngere Dryas: Forscher finden Hinweise für extremes Hitze-Ereignis als Ursache für die Zerstörung einer der frühesten menschlichen Siedlungen

Lesezeit: ca. 4 Minuten Santa Barbara (USA) – Die seit den 1970er Jahren unter den Euphrat-Wassern des heutigen Assad-Stausees verborgene archäologische Stätte Abu Hureyra in Nordsyrien gilt als eine der frühesten menschlichen Siedlungen, an der sich einst rund um einen großen Hügel, alte Nomaden niederließen und mit dem Anbau von Pflanzen begannen. Anhand von Materialproben, die vor der Flutung…

Weiterlesen… →

Video zeigt erste Aufnahmen aus dem Innern der ältesten Pyramide Ägyptens

Standbild aus dem Video. Quelle: Luxor Times

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sakkara (Ägypten) – Erst kürzlich hatte die ägyptische Antiken- und Altertumsverwaltung erklärt, die Restaurierungsarbeiten im Innern der berühmten Stufenpyramide des Djoser abgeschlossen zu haben und die älteste Pyramide Ägyptens noch in diesem Frühjahr für Besucher zu öffnen. Jetzt zeigt ein Video erste Eindrücke aus deren Innern. Die Öffnung der ältesten Ägyptischen Pyramide ist Teil der…

Weiterlesen… →

75 Mio. Jahre alte Dino-DNA gefunden?

Künstlerische Darstellung eines Entenschnabelsauriers (Hypacrosaurus). Copyright: Debivort (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 3.0

Lesezeit: ca. 2 Minuten Peking (China) – In einem rund 75 Millionen Jahre alten Fossil eines Entenschnabelsaurier-Nestlings haben Wissenschaftler Mikrostrukturen entdeckt, die morphologisch mit Kernen und Chromosomen in Zellen in verkalktem Knorpel übereinstimmen und glauben, dass es sich um außergewöhnliche Zellkonservierung handelt. Sollte sich der Befund bestätigen, dürfte dies die Diskussion um ein Wiedererwecken der Dinosaurier erneut entfachen. Wie…

Weiterlesen… →

Die „Himmelsscheibe“ zeigt: Menschen berechneten Schaltjahre vor 3600 Jahren

Die Himmelsscheibe von Nebra im heutigen Zustand. Copyright: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták

Lesezeit: ca. 5 Minuten Halle (Deutschland) – 2020 ist wieder einmal ein Schaltjahr, wenn – wie alle vier Jahre – mit dem 29. Februar ein zusätzlicher Tag eingefügt wird, um Mond-und Sonnenjahr im Einklang zu halten. Die Darstellungen auf der „Himmelsscheine von Nebra“ zeigen, dass dieser Tag Jahrtausende zuvor geschaltet wurde. Die piktogrammartige Darstellung auf der 1999 von Raubgräbern…

Weiterlesen… →

Archaische Menschenart vermischte sich vor 700.000 Jahren mit Vorfahren von Neandertalern und Denisova-Menschen

Symbolbild: Rekonstruktion einer Neandertaler-Frau. Copyright: Public Library of Science (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.5

Lesezeit: ca. 3 Minuten Salt Lake City (USA) – Dass sich der moderne Mensch nicht nur mit Neandertalern und Denisova-Menschen, sondern auch mit bislang unbekannten, sogenannten „geisterhaften“ Frühmenschenarten vermischt hat, war bereits bekannt. Eine aktuelle Studie datiert nun den bislang frühesten nachweisbaren „Seitensprung“ bekannter Frühmenschen mit einer unbekannten Art auf ein Alter von 700.000 Jahren. Wie das Team um…

Weiterlesen… →