Wissenschaftsstreit um 9,7 Millionen Jahre alte Zahnfunde von Eppelsheim entbrannt

Bei diesen beiden in Sedimenten des Ur-Rheins gefundenen Zähnen soll es sich laut Mainzer Archäologen um Zähne eines frühen Vormenschen handeln. Einige Anthropologen zweifeln nun daran und kritisieren Präsentation und Deutung des Fundes. Copyright: Naturhistorisches Museum Mainz Mainz (Deutschland) – Nur wenige Tage nachdem Archäologen des Naturkundemuseums in Mainz eine vermeintliche Sensation verkündet hatten (…GreWi…

Weiterlesen… →

Vormenschen-Zähne im Ur-Rhein sind bis zu 5 Mio Jahre älter als vergleichbare Funde in Afrika

Die in Sedimenten des Ur-Rheins gefunden Vormenschen-Zähne. Copyright: Naturhistorisches Museum Mainz Eppelsheim (Deutschland) – In Sedimenten des Ur-Rheins im rheinhessischen Eppelsheim haben Archäologen zwei Vormenschen-Zähne gefunden, die mit einem Alter von fast 10 Millionen Jahren bis zu 5 Millionen Jahre älter sind als vergleichbare Funde in Afrika. “Die Entdeckung könnte die Vorgeschichte des Menschen neu…

Weiterlesen… →

Forscher wollen zweite große Sphinx auf Gizeh lokalisiert haben

In diesem Hügel (Kreis) vermutet der Ägyptologe Bassam El Shammaa die Reste der einst zweiten Sphinx von Gizeh. Copyright: unbekannt (bearb.: grewi.de) Gizeh (Ägypten) – Aus der Nachbarschaft der Pyramiden von Gizeh ist sie nicht wegzudenken: Die Große Sphinx. Eines ihrer vielen vielleicht weniger bekannten Rätsel ist der Umstand, warum die Statue – im Gegensatz…

Weiterlesen… →

Vampir- und Riesengrab aus der Merowingerzeit bei Theißen entdeckt

Mit dem Gesicht nach unten und wohlmöglich mit einer Eisenstange durch die Brust fixiert, sollte dieser Leichnam einst offenbar von einer Wiederkehr aus dem Totenreich abgehalten werden. Copyright/Quelle: Landesamt für Denkmalpflege Sachsen-Anhalt, Klaus Bentele Theißen (Deutschland) – Im Zuge des Neubaus der Ortsumfahrung der B91 östlich von Theißen bei Zeitz haben Archäologen zahlreiche Gräber aus…

Weiterlesen… →

Erklären 3.200 Jahre alte Hieroglyphen das Ende der Bronzezeit im östlichen Mittelmeer?

Im Fries von Beyköy lies Kupanta-Kurunta, der Großkönig von Mira, von den Überfällen einer Flotte der vereinten Königreiche Westkleinasiens auf die Küsten des östlichen Mittelmeers berichten. Copyright: LuwianStudies.org Zürich (Schweiz) – Die sogenannte Invasion der Seevölker und der Niedergang von Staaten und Kulturen im Mittelmeerraum zum Ende der Bronzezeit gilt als eines der großen Rätsel…

Weiterlesen… →