Vortrag: Megalith-Blöcke von Baalbek – Wie bewegt man 1000 Tonnen?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Der als “schwangere Frau” bezeichnete, rund 1000 Tonnen schwere Stein. Copyright: Ralph Ellis images /GFDL Berlin (Deutschland) – Am kommenden Donnerstag, den 5. November 2015, präsentiert das Deutsche Technikmuseum zu Berlin einen Vortrag über ein Thema, das auch von der Prä-Astronautik immer wieder aufgegriffen und als Beweis für antike Hochtechnologien diskutiert wird: “Wie bewegt man…

Weiterlesen… →

Frühgeschichtliche Kultanlage im Bodensee entdeckt?

Lesezeit: ca. 2 Minuten Rätselhafte Hügelkette am Grund des Bodensees zwischen Romanshorn und Güttingen. Klicken Sie auf die Bildmitte, um zu einer vergrößerten Darstellung zu gelangen. Copyright: Institut für Seenforschung Langenargen (Deutschland) – Bereits im September berichteten Forscher des “Projekts Tiefenschärfe”, dass bei der 2014 abgeschlossenen Neuvermessung des Bodensees mit modernster 3D-Technologie bislang unbekannte Hügelstrukturen auf dem Seegrund vor…

Weiterlesen… →

Forscher wollen verborgene Pyramidenkammern suchen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Die Große Pyramide von Gizeh. Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de Kairo (Ägypten) – Unter dem Motto “Nur weil ein Rätsel 4500 Jahre alt ist, bedeutet das nicht, dass es nicht gelöst werden kann”, wollen Physiker mit neusten Scan-Technologien in den vier großen Pyramiden Ägyptens in Dahschur und Gizeh nach darin verborgenen Kammern und Gängen suchen und hoffen so,…

Weiterlesen… →

Bibel-Archäologe will Sodom entdeckt haben

Lesezeit: ca. 5 Minuten Archiv: Die Zerstörung von Sodom und Gomorra, Gemälde von John Martin 1852 Copyright: gemeinfrei Tall el-Hammam (Jordanien) – Nach zehn Grabungsjahren im jordanischen Tall el-Hammam, zeigen sich US-amerikanische Bibelarchäologen davon überzeugt, mit einer ungewöhnlich massiven und großen bronzezeitlichen Stadt das biblische Sodom gefunden zu haben. Der gefundene Stadtstaat habe das südliche Jordantal dominiert, sei dann…

Weiterlesen… →

DNA-Analyse des Turiner Grabtuches gibt Hinweise auf dessen mögliche Herkunft und Alter

Lesezeit: ca. 5 Minuten Die Kopfpartie des Turiner Grabtuchs Copyright: Public Domain Padova (Italien) – Gläubigen gilt das sogenannte Turiner Grabtuch als heiligste Reliquie des Christentums – zeigt es doch offenbar ein fotoähnliches Abbild des Gekreuzigten auf dem Leinen  eines Grabtuches. Skeptiker sehen darin – obwohl die Merkmale des Abbildes selbst bislang nicht befriedigend reproduziert werden konnten – nicht…

Weiterlesen… →