Indus-Kultur 2.500 Jahre älter als bislang gedacht

Lesezeit: ca. 3 Minuten Steinfigur eines vermeintlichen “Priesterkönigs” vor dem Hintergrund der heutigen Ruinen von Mohenjo-Daro. Copyright: Saqib Qayyum (Ruinen), Mamoon Mengal (Figur) via Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0; Collage: grewi.de Kalkutta (Indien) – Mit einer bis heute nicht entzifferten Schrift, geradezu modernen Städten und einer enormen Ausdehnung gilt die auch als Harappa bezeichnete Indus-Kultur, neben dem Ägypten…

Weiterlesen… →

“Versunkene Stadt” ist bis zu fünf Millionen Jahre alt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Säulenbasenartige Strukturen am Meeresboden vor Zakynthos. Copyright/Quelle: uea.ac.uk Zakynthos (Griechenland) – Seit ihrer Entdeckung galten die Strukturen und Gesteinsformationen am Meeresgrund vor der griechischen Insel Zakynthos als Überreste einer versunkenen Stadt. Kein Wunder – wirken diese doch tatsächlich wie Reste von gepflasterter Böden, Plätzen und Kolonnaden. Eine neue Untersuchung und Datierung der Strukturen zeigt nun…

Weiterlesen… →

Hawass ist zurück: Ehem. Antikenminister leitet Myonen-Scans in der Großen Pyramide

Lesezeit: ca. 2 Minuten Dr. Zahi Hawass, 2009 Copyright: Public Domain Kairo (Ägypten) – Seit Dezember 2015 suchen Physiker mit Hilfe von Myonen-Scannern im Innern der Großen Pyramide von Gizeh nach darin verborgenen Kammern, Gängen und bislang unbekannten Strukturen (…GreWi berichtete). Nachdem frühere Scans imn der Knickpyamide von Dahschur schon erfolgreich verliefen, aber keine unbekannten Hohlräume darin entdeckt wurden…

Weiterlesen… →

Mysteriöse Höhlen-Steinkreise sind 175.000 Jahre alt!

Lesezeit: ca. 3 Minuten 3D-Computerscan der Stalagmit-Konstruktion in der Bruniquel-Tropfsteinhöhle. Copyright: Etienne Xavier MUTH – Get in Situ, Archéotransfert, Archéovision -SHS-3D, base photographique Pascal Mora Bordeaux (Frankreich) – Bereits 1990 machten Höhlenforscher im Innern der südfranzösischen Bruniquel-Tropfsteinhöhle eine erstaunliche Entdeckung: Unzählige abgebrochene Stalagmiten bilden hier offenbar eine absichtlich errichtete Art von Steinkreisen. 14 Jahre nach dem plötzlichen Tod des…

Weiterlesen… →

Archäologe: “Quadrate im Urwald sind keine Maya-Pyramiden”

Lesezeit: ca. < 1 Minute Auffällige rechteckige Landschaftsmerkmale im Urwald auf Yucatan. Copyright: Digital Globe / Google Earth Washington (USA) – Die Behauptung eines 15-järhigen kanadischen Schülers, anhand von Sternbildern einer verschollene Maya-Stadt auf Yucatan gefunden zu haben, sorgt immer noch weltweit für kontroverse Diskussionen. Nachdem bereits zuvor Experten die Deutung der fraglichen Landschaftsmerkmale als Ruinen einer Maya-Pyramide in Frage…

Weiterlesen… →