Gaia präsentiert neue Analyseergebnisse und drei weitere Mumien aus Nazca

Die drei neuen Körper. Standbild aus dem Video. Copyright: Gaia.tv Cuzco (Peru) – In der Kontroverse um die rätselhaften Trockenmumienfunde in Peru hat der US-Onlinesender “Gaia” ein weiteres Update seiner Doku-Reihe “Unearthing Nazca” veröffentlicht. Darin werden neue Analyseergebnisse zu den bereits bekannten Mumien sowie drei weitere Körper, als sogenannte “Familie” präsentiert. – Hinweis: Während die…

Weiterlesen… →

Praxistest belegt erneut: Sonnensteine der Wikinger funktionierten auch bei Wolken

Mit Hilfe der Lichtbrechung von Doppelspatkristallen kann der Sonnenstand auch bei Wolken ermittelt werden. Vermutlich ist dies der wahre Kern hinter den Legenden um die Sonnensteine der Wikinger. Copyright: Kollage (grewi.de) mit Materialien von ArniEin/CC-by-sa 3.0 (Doppelspat) und Carl Rasmussen (1841–1893) Budapest (Ungarn) – Glaubt man den mystischen Überlieferungen der Wikinger, so sollen die Nordmänner…

Weiterlesen… →

Fossile Fußspuren auf Kreta stellen Theorien zur menschlichen Evolution in Frage

Die fossilen Fußspuren von Trachilos auf Kreta. Copyright: Andrzej Boczarowski Warschau (Polen) – Jahre lang galten versteinerte Fußspuren nahe Trachilos auf Kreta unter Wissenschaftlern als die Spuren eines Säugetiers. Eine neue Studie der fossilen Spuren zeigt nun jedoch, dass es sich um die Abdrücke eines Frühmenschen zu handeln scheint. Mit einem Alter von 5,7 Millionen…

Weiterlesen… →

Knochen im Tropfstein datiert Besiedlung Amerikas um mind. 400 Jahre vor

Fund eines prähistorischen menschlichen Skeletts in der Chan-Hol-Höhle bei Tulúm auf der Halbinsel Yukatan. Das Bild entstand vor der Plünderung der Fundstelle durch unbekannte Höhlentaucher. Copyright/Quelle: Tom Poole, Liquid Junge Lab / uni-heidelberg.de Heidelberg (Deutschland) – Ein Tropfstein, der sich auf dem Hüftknochen eines prähistorischen menschlichen Skeletts in der Chan-Hol-Höhle bei Tulúm auf der Halbinsel…

Weiterlesen… →

Schädelfund belegt gemeinsamen Ursprung von Menschenaffen und Menschen in Afrika

Alesi, der Schädel der neuen ausgestorbenen Menschenaffenart Nyanzapithecus alesi. Copyright: Fred Spoor Stony Brooks (USA) – Der Fund eines erstaunlich gut erhaltenen 13 Millionen Jahre alten Fossils eines Affenschädels in Kenia zeigt, wie der einst gemeinsame Vorfahr von Menschen und Menschenaffen ausgesehen haben könnte. Die Entdeckung schließt damit eine wichtige Stammbaumlücke. Wie das internationale Team…

Weiterlesen… →