Ferne Welten mit verborgenen, lebensfreundlichen Ozeanen vermutlich häufig – verbergen aber auch fast alle Hinweise auf dortiges Leben

Künstlerische Darstellung des Inneren des Saturnmondes Enceladus, unter dessen eisiger Oberfläche sich ein an Nährstoffen reicher und wahrscheinlich von hydrothermalen Quellen gespeister flüssiger Wasserozean befinden (Illu.). Copyright: ASA/JPL-Caltech/Southwest Research Institute

Lesezeit: ca. 3 Minuten Boulder (USA) – Während unsere Erde der einzige Planet im Sonnensystem ist, an dessen Oberfläche sich Ozeane mit flüssigem Wasser finden, gibt es zahlreiche Monde und Zwergplaneten im äußeren Sonnensystem, die flüssige und potenziell lebensfreundliche Ozeane unter massiven Fels- und Eiskrusten verbergen. Laut einer neuen Studie sind solche verborgenen Wasserwelten vermutlich auch in anderen Planetensystemen…

Weiterlesen… →

Auch sternennahe Planeten könnten an Wasser reiche Atmosphären haben

Lesezeit: ca. 3 Minuten Chicago (USA) – Das Leben auf der Erde wäre ohne eine Atmosphäre, die unser Klima reguliert und uns vor der schädlichen Einwirkung solarer und kosmischer Strahlung schützt, nicht möglich. Eine Vielzahl der bislang entdeckten felsigen Exoplaneten sind zwar erdartig, umkreisen ihre Sterne aber so nahe, dass Astronomen bislang davon ausgingen, dass einst vorhandene Atmosphären schon…

Weiterlesen… →

„To The Stars Academy“ um Tom Delonge verabschiedet sich vom Anspruch ernsthafter UFO-Forschung

Das einstige Missions-Logo der „To The Stars Academy of Arts & Sciences“ (TTSA). Copyright: tothestarsacademy.com

Lesezeit: ca. 4 Minuten Las Vegas (USA) – 2017 gestartet, um die UFO-Forschung und Disclosure-Bewegung zur Veröffentlichung geheimen UFO-Wissens der USA zu revolutionieren, hat die “To The Stars Acedamy” (TTSA) um den Punkrocksänger Tom DeLonge nach dem Rücktritt dreier prominenter Gründungsmitglieder nun erklärt, sich neu auszurichten und zukünftig auf seine Entertainment-Sparte zu konzentrieren. Zuvor schon hatten die ehemaligen Gründungsmitglieder,…

Weiterlesen… →

GreWi-Exklusiv: Neuer Mars-Rover könnte Missionsziel schon am Landeort erfüllen

Visueller Vergleich einiger löchriger Gesteine am Landeort des neuen NASA-Marsrovers „Perseverance“ (oben) mit Steinen aus dem Lake Ontario (u.). Copyright: NASA/JPL-Caltech / Barry E. DiGregorio

Lesezeit: ca. 3 Minuten Middleport (USA) – Nach der spektakulären Landung auf dem Mars erbarbeiten die NASA-Wissenschaftler der Mission „Mars2020“ nun die nächsten Schritte und Wege für den neuen Mars-Rover „Perseverance“, der nach Spuren einstigen Lebens auf dem Roten Planeten suchen soll. Der Astrobiologe Barry E. DiGregorio will hingegen schon auf den ersten Aufnahmen vom Landeort des Rovers Gesteinsarten…

Weiterlesen… →

Bausteine des Lebens erstmals auf einem Asteroiden entdeckt

Aufnahme des erdnahen Asteroiden „Itokawa“ durch die japanische Sonde „Hayabusa“. Copyright: JAXA

Lesezeit: ca. 3 Minuten London (Großbritannien) – Erstmals haben Wissenschaftler Wasser und organische Stoffe auf der Oberfläche eines Asteroiden aus dem Inneren Sonnensystem nachgewiesen. Es ist das erste Mal, dass organische Materialien, die die chemischen Vorläufer des irdischen Lebens darstellen, auf einem Asteroiden nachgewiesen werden konnten. Die Entdeckung könnte unsere Vorstellung auch davon verändern, wie sich unsere eigene Erde…

Weiterlesen… →

Astrobiologen züchten einzigartige Mikroben auf echtem Marsgestein

Ein einzigartiger Prototyp von mikrobiellem Leben, gezüchtet auf echtem Marsgestein: Das Bild, aufgenommen mit einem Transmissionselektronenmikroskops, zeigt das inhomogene, robuste und grobkörnige Innere von M. sedula, das mit kristallinen Ablagerungen gefüllt ist. Copyright/Quelle: Tetyana Milojevic / Universität Wien

Lesezeit: ca. 3 Minuten Wien (Österreich) – Während der Mars heute mehrheitlich als lebensfeindlich gilt, könnte der junge Mars wesentlich lebensfreundlicher und vielleicht sogar bewohnt gewesen sein. Um mehr über mögliche biologisch getriebene Prozesse in der Frühzeit des Roten Planeten zu erfahren, hat ein internationales Team einen experimentellen einzigartigen Prototyp von mikrobiellem Leben auf echtem Marsgestein entwickelt. Wie die…

Weiterlesen… →

Wahrscheinlich saisonal flüssiges Schmelzwasser auf dem Mars

Schon 2003 entdeckten Wissenschaftler helle Ablagerungen, die sie für Wassereislager und deren Schmelze im Mars-Sommer für die Ursache der darunterliegenden Abflussrinnen-Strukturen hielten (l.). Auf neueren Aufnahmen entdeckten die Forschenden dann hellere Ablagerungen, die sie für seither freigelegte Teile des besagten Eises halten (r.). Copyright: NASA/JPL/University of Arizona

Lesezeit: ca. 3 Minuten Tucson (USA) – US-Planetenwissenschaftler haben auf dem Mars bis in niedrige Breitengrade staubiges Wassereis ausfindig gemacht. Schmilzt dieses Eis im Mars-Sommer, könnte es nicht nur für die viel diskutierten Abflussstrukturen verantwortlich sein, sondern auch jene Orte aufzeigen, an denen heute noch Leben auf dem Mars existieren könnte. Wie das Team um Aditya Khuller und Philip…

Weiterlesen… →

Hinweise auf heutiges Marsleben? Belege für reduzierte Atmosphäre auf dem frühen Mars

Künstlerische Darstellung der heutigen und einstigen Marsatmosphären (Illu.). Copyright: NASA’s Goddard Space Flight Center

Lesezeit: ca. 3 Minuten Hongkong – Während heute sowohl die Erde als auch der Mars oxidierende Atmosphären haben, der Grund, weshalb eisenreiche Materialien an der Oberfläche beider Planeten rosten, war zumindest die Atmosphäre der frühen Erde nicht oxidierend, sondern reduzierend – nichts rostete. Der Übergang von einer reduzierenden zu einer oxidierenden Erdatmosphäre geschah durch photosynthetisierendes Leben. Nun haben Planetenwissenschaftler…

Weiterlesen… →

Studie: Milchstraße könnte von erdartigen Planeten wimmeln

Künstlerische Darstellung erdähnlicher Planeten (Illu.). Copyright: NASA, ESA and G. Bacon (STScI)

Lesezeit: ca. 3 Minuten Kopenhagen (Dänemark) – In unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, könnte es sehr viel mehr nicht nur erdartige, sondern auch erdähnliche Planeten, also Felsplaneten mit Ozeanen und Landmassen geben, als bislang angenommen. Zu dieser Einschätzung kommt eine neue Studie dänischer Astrobiologen. Wie das Team um Professor Anders Johansen vom GLOBE Institute an der Universität Kopenhagen aktuell im…

Weiterlesen… →

NASA-Rover „Perseverance“ sendet Videos der eigenen Landung und Töne vom Mars

Verschiedene Ansichten zeigen Abstieg und Landung des neusten NASA-Mars-Rovers „Perseverance“ im Mars-Krater Jezero (Das vollständige Video finden Sie im folgenden Text). Copyright: NASA/JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 2 Minuten Pasadena (USA) – Nach der erfolgreichen Landung im Mars-Krater Jezero hat der neue NASA-Rover „Perseverance“ (Ausdauer) der Mission “Mars 2020” nun auch spektakuläre Videomitschnitte dieses Vorgangs sowie erste Tonaufnahmen von der Marsoberfläche zur Erde übertragen. Wie die NASA berichtet, handelt es sich um HD-Aufnahmen, die mit dem Moment der Entfaltung des Fallschirms in rund 11…

Weiterlesen… →

Page 2 of 78