Nachtleuchten des Jupitermondes Europa könnte weitere Hinweise auf Leben geben

Künstlerische Darstellung des vermuteten, simulierten Leuchtens der Nachtseite des Jupitermondes Europa (Illu.). Copyright: NASA / JPL-Caltech

Lesezeit: ca. 3 Minuten Pasadena (USA) – Die starke Strahlung seines Mutterplaneten Jupiter lässt die Nachtseite seines Mondes Europa vermutlich erleuchten. Der Grund für dieses Leuchten könnte Wissenschaftler Hinweise auf die Frage geben, ob es auf Europa Leben geben könnte oder nicht. In ihren Versuchen haben NASA-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler mit einem Spektrometer die verschiedenen “Signaturen” bzw. Spektren mit verschiedenen…

Weiterlesen… →

Neues Modell für Fontänen-Quellen auf Jupitermond Europa

Künstlerische Darstellung einer kryovulkanischen Eurption im Innern eines Kraters im Eispanzer des Jupitermondes Europa (Illu.) Copyright: Justice Blaine Wainwright

Lesezeit: ca. 4 Minuten Stanford (USA) – Fontänen aus Wassereis und Dampf, die aus Rissen und Spalten des kilometerdicken Eispanzers des Jupitermondes Europa ins All schießen, galten bislang als Fenster in den unter dem Eis verborgenen flüssigen Salzwasserozean des Mondes. Neue Modelle stellen nun allerdings auch eine andere Quelle der geysirartigen Eruptionen. Diese könnte die Hoffnungen mindern, über die…

Weiterlesen… →

Atacama: Hinweise auf Mars-Leben am trockensten Ort der Erde

Symbolbild: Blick auf den Mars. Copyright: NASA

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – In an Tonerde reichen Oberflächenböden der chilenischen Atacama-Wüste haben US-Forschende diverse Mikroben entdeckt. Die Ähnlichkeit der Atacama mit der Marsoberfläche legt nun nahe, dass auch hier Mikroorganismen gedeihen könnten und von zukünftigen Lander- oder Rover-Missionen auch leicht gefunden werden könnten. Wie das Team um Alberto G. Fairén von der Cornell University und…

Weiterlesen… →

„Black Beauty“: Meteorit belegt Wasser auf dem Mars vor 4,4 Mrd. Jahren

Der Mars-Meteorit NWA 7533 Copyright: NASA/Gemeinfrei

Lesezeit: ca. 2 Minuten Tokyo (Japan) – Die Analyse des Mars-Meteoriten „NWA 7533“ offenbart Beweise dafür, dass der Rote Planet vor rund 4,4 Milliarden Jahren, als der Meteorit aus der Mars-Oberfläche geschlagen wurde, über flüssiges Wasser an seiner Oberfläche verfügte. Wie das Team um Professor Takashi Mikouchi von der University of Tokyo aktuell im Fachjournal „Science Advances” (DOI: 10.1126/sciadv.abc4941),…

Weiterlesen… →

SETI: Mit Spieltheorie auf der Suche nach außerirdischer Intelligenz

Symbolbild: SETI Copyright: Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Manchester (Großbritannien) – Der englische Astronom Eamonn Kerins hat einen neuen Ansatz zur Suche nach außerirdischer Intelligenz (Search for Extraterrestrial Intelligence, SETI) entwickelt und bedient sich dabei der mathematischen sogenannten Spieltheorie, die das Verhalten und die Interaktion mehrerer Beteiligter modelliert werden kann. Wie der Astronom von der University of Manchester vorab via ArXiv.org berichtet, fahre…

Weiterlesen… →

Neue Schätzung: 300 Millionen potenziell lebensfreundliche Planeten in der Milchstraße

Künstlerische Darstellung eines erdartigen und erdähnliche Exoplaneten. Copyright: NASA Ames/JPL-Caltech/T. Pyle

Lesezeit: ca. 2 Minuten Mountain View (USA) – Basierend auf aktuellen Beobachtungen unterschiedlicher Weltraumteleskope hat ein internationales Astronomenteam eine neue Schätzung über die Anzahl potenziell lebensfreundlicher Planeten in unserer Heimatgalaxie veröffentlicht. Einige davon könnten sogar in unmittelbarer Nachbarschaft zum Sonnensystem zu finden sein. Der Wert kann auch dabei helfen, einzuschätzen, wie viele außerirdische Zivilisationen es in unserer Milchstraße geben…

Weiterlesen… →

NASA-Teleskop TESS findet ersten erdgroßen Planeten in lebensfreundlicher Zone um sonnennahen Zwergstern

Lesezeit: ca. 3 Minuten Cambridge (USA) – Hauptziel des NASA-Weltraumteleskops „TESS“ ist die Entdeckung erdgroßer Planeten um sonnennahe Sterne, die hell genug sind, damit anhand von Folgebeobachtungen eine Beschreibung der Planetenmasse und ihrer Atmosphären möglich sein wird. Jetzt hat das TESS-Team den ersten mit dem Teleskop entdeckten Planeten identifiziert, der nicht nur erdgroß ist, sondern seinen Stern auch innerhalb…

Weiterlesen… →

Suche nach außerirdischen Intelligenzen mit FAST-Teleskop soll bald beginnen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Peking (China) – Obwohl das weltweit größte Radioteleskop “FAST” bereits Teil unterschiedlicher Kampagnen zur Suche nach Signalen extraterrestrischer Intelligenzen (SETI) ist, wurde das chinesische Teleskop bislang noch nicht offiziell für die internationale SETI genutzt. Jetzt wurden konkrete Pläne dazu veröffentlicht. Seit 2016 befand sich das “Five-hundred-meter Aperture Spherical Telescope“ (FAST) in der chinesischem Provinz Guizhou…

Weiterlesen… →

Bitte recht freundlich! 1004 erdnahe Exoplaneten könnten uns sehen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Ithaca (USA) – US-Astronomen haben eine Liste jener Exoplaneten, also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, zusammengestellt, die in direkter Linie freie Sicht auf unsere Erde haben und die – sollten sie mindestens unseren Stand der Beobachtungstechnologie erreicht haben –  die biologische Einzigartigkeit der Erde aus der Ferne erkennen könnten. Wie das internationale Team um die Direktorin…

Weiterlesen… →

Zweifel an Nachweis des Biomarkers Phosphin in der Venus-Atmosphäre

Lesezeit: ca. 3 Minuten Paris (Frankreich) – Der Nachweis des potentiellen Biomarkers Phosphin in der Venus-Atmosphäre hat für Hoffnungen und Spekulationen auf Leben auf der Venus geweckt. Eine Suche nach dem Gas in anderen Wellenlängen stellt einen eindeutigen Nachweises des Gases zumindest in Frage. Zuvor hatte ein Forschungsteam um Jane Greaves von der Universität Cardiff mit der Atacama Large…

Weiterlesen… →