Erdartiger “Venus-Zwilling” in kosmischer Nachbarschaft entdeckt

Künstlerische Darstellung des venusartigen Planeten “GJ 1132b” um einen Roten Zwergstern (Illu.). Copyright /Quelle: Dana Berry / CfA Cambridge (USA) – Gerade einmal 39 Lichtjahre von der Erde entfernt, haben Astronomen einen erdartigen (wenn auch weniger erdähnlichen) Felsplaneten entdeckt. Während es auf seiner ofenheißen Oberfläche für Leben, wie wir es zumindest von der Erde kennen,…

Weiterlesen… →

Offizielles SETI-Statement: Keine intelligenten Signale von KIC 8462852

Mit den Teleskopen der Allan Telescope Array nehmen SETI-Astronomen derzeit den Stern KIC 8462852 ins Visier. Copyright: SETI Institute / Boyajian et al. (Collage: GreWi.de) Mountain View (USA) – Nachdem zunächst Falschmeldungen über ein potentiell intelligentes Radiosignal aus Richtung des fernen Sterns KIC 8462852 kursierten (…GreWi berichtete), dessen Lichtmuster für Spekulationen um eine dortige künstliche…

Weiterlesen… →

Marsatmosphäre wurde und wird vom Sonnenwind ins All gerissen

Künstlerische Darstellung der vom Sonnenwind während eines Sonnensturms aus der oberen Marsatmosphäre ins All gerissenen Ionen. Copyright: NASA/GSFC Washington (USA) – Dass der Mars einst eine deutlich dichtere Atmosphäre besessen haben muss, unter der sich auch flüssiges Wasser über längere Zeiträume an der Planetenoberfläche halten und die Landschaft formen konnte, belegen heute noch einstige Flussbetten,…

Weiterlesen… →

GreWi-Interview: Astronom Jason T. Wright über das Rätsel um KIC-8462852

Archiv: Mit dem Teleskopen der Allan Telescope Array nehmen SETI-Astronomen derzeit den Stern „KIC 8462852″ ins Visier Copyright: SETI Institute / Boyajian et al. (Collage: GreWi.de) Saarbrücken (Deutschland) – Seit Wochen sorgt der rund 1500 Lichtjahre entfernte Stern KIC-8462852 sowohl unter Astronomen als auch bei interessierten Laien für ebensoviel Interesse wie Kontroversen darüber, was sein…

Weiterlesen… →

Keine Tiefenbohrung nötig: Verborgener Ozean tritt als Salzebenen an Oberfläche von Jupitermond Europa

Der Jupitermond Europa in einer Aufnahme der Galileo-Sonde. Copyright: NASA/JPL-Caltech/SETI Institute Pasadena (USA) – Aufgrund eines unter einer rund 100 Kilometer dicken Eiskruste verborgenen flüssigen Wasserozeans gilt der Jupitermond Europa als einer der heißesten Anwärter auf außerirdisches Leben im Sonnensystem. Bislang galt dieser Ozean jedoch nur mittels aufwendiger Bohrsonden erreichbar. Eine neue Studie zeigt nun,…

Weiterlesen… →