70 Jahre NATO: Das Verteidigungsbündnis, UFOs und Außerirdische

Lesezeit: ca. 2 Minuten Brüssel (Belgien) – Auch 70 Jahre nach Gründung der NATO streiten sich UFO-Forscher und -Kritiker über die Aussagen des ehemaligen NATO-Offiziers Robert O. Dean und über die angebliche Existenz eines bis heute ebenso geheimen wie offiziellen NATO-Dokuments zur „Lageeinschätzung“ des Nordatlantischen Verteidigungsbündnisses über UFOs und außerirdische Besucher auf der Erde. Erstmals machte Dean von sich…

Weiterlesen… →

Finderlohn für historischen „Alien-Grabstein“ von Aurora ausgelobt

Lesezeit: ca. 3 Minuten Aurora (USA) – Der Fall gehört zweifelsohne zu den ebenso bekanntesten wie am meist umstrittenen UFO-Ereignissen in den USA: Im Jahre 1897 soll ein unbekanntes Flugobjekt über dem Städtchen Aurora aufgetaucht und mit einer Windmühle kollidiert sein. Im Innern des Wracks soll eine fremdartige Leiche geborgen und auf dem örtlichen Friedhof beigesetzt worden sein. Ein…

Weiterlesen… →

Jüngere Dryas: Belege für Einschlagskatastrophe vor 12.800 Jahren nun auch auf der Südhalbkugel

Lesezeit: ca. 4 Minuten Santa Barbara (USA) – Als „Jüngere Dryas“ wird jene Periode bezeichnet, in der gegen 10.800 v.Chr. die zunehmende Wiedererwärmung nach der letzten Eiszeit plötzlich durch einen scharfen Kälterückfall für weitere rund 1.300 Jahre gestoppt wurde. Einige Geologen vermuten hinter der verlängerten Eiszeit auf der Nordhalbkugel den Einschlag eines großen Objekts, vermutlich eines Kometen, in dessen…

Weiterlesen… →

Doch Kosminski? Neue DNA-Analyse will erneut ‚Jack the Ripper‘ identifiziert haben

Lesezeit: ca. 3 Minuten Liverpool (Großbritannien) – Kaum ein Serienmörder ist wohl so bekannt wie „Jack the Ripper“, der vor mehr als 100 Jahren London in Angst und Schrecken versetzt hatte – dessen Identität jedoch bis heute nicht geklärt werden konnte. Eine erneuete Gen-Analyse kommt wiederholt nun zu dem Schluss, dass der damalige Hauptverdächtige, Aaron Kosminski tatsächlich mit dem…

Weiterlesen… →

Neue Funde legen nahe: Schon vor 120.000 Jahren lebten Menschen in Australien

Lesezeit: ca. 2 Minuten Melbourne (Australien) – Die Datierung der bislang ältesten menschlichen Überreste, die bislang auf dem australischen Kontinent entdeckt wurden, scheint eindeutig: 42.000 Jahre. Neue Funde legen nun jedoch nahe, dass schon vor rund 120.000 Jahren in Down Under künstliche Feuer entfacht und genutzt wurde. Doch von wem? Wie Jim Bowler von der University of Melbourne und…

Weiterlesen… →