Incubus-Phänomen: Meta-Analyse untersucht “dämonische Schlafparalyse”

Symbolbild: Lithographie von Michael Parkes. Copyright: Michael Parkes, TheWorldOfMichaelParkes.com Leiden (Niederlande) – Schon im antiken Mesopotamien werden Albträume verursachende nachtaktive Dämonen beschrieben, die an Schlafenden sexuelle und/oder aggressive Handlungen vollziehen und einem den sprichwörtlichen Atem rauben. Im Mittelalter als aufgrund der von lateinischen Bezeichnung für “oben liegen” (incubare) als “Incubus” beschrieben, werden solche Erlebnisse bis…

Weiterlesen… →

Dritter Mann: Mediziner untersuchen “Psychosen in großen Höhen und entdecken neues Krankheitsbild”

Symbolbild: Bergsteiger. Copyright: Public Domain (Bearb. grewi.de) Insbruck (Österreich) – Ein Bergsteiger fühlt sich verfolgt, redet wirres Zeug oder ändert grundlos seine Route: Dass Alpinisten in extremen Höhen psychotische Episoden erleiden können, ist vielfach in der Bergliteratur dokumentiert. Bislang brachten Mediziner dieses Verhalten hauptsächlich mit der akuten Höhenkrankheit in Verbindung. Notfallmediziner haben nun psychotische Episoden…

Weiterlesen… →

Studie zu modernem Schamanismus: Mehr Gesundheitsfürsorge und Sinnsuche als Esoterik und Aberglaube

Symbolbild: Schwitzhütte und Scheithaufen mit Basaltsteinen. Copyright: Mirko Uhlig Mainz (Deutschland) – Ein von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) gefördertes kulturanthropologisch-volkskundlichen Forschungsprojekt hat
 Gegenwartsformen schamanischen Heilens im deutsch-belgischen Grenzgebiet untersucht (…GreWi berichtete). Gern als Esoterik oder Aberglaube spöttisch abgetan, verbinden diese Praktiken hingegen vielmehr Gesundheitsfürsorge und Sinnsuche in Reaktion auf aktuelle gesellschaftliche Zustände. Wie eine ethnografische…

Weiterlesen… →

Buchneuerscheinung Wachkoma: “Zwischenwelten – Ein Neurowissenschaftler erforscht die Grauzone zwischen Leben und Tod”

Titelumschlags von “Zwischenwelten” Copyright: droemer.de München (Deutschland) – In seinem Buch “Zwischen den Welten” berichtet der britische Neurowissenschaftler Adrian Owen über seine Forschungsarbeit zum Thema Wachkoma in der “Grauzone zwischen Leben und Tod”. Der Verlag beschreibt das Buch als “unvergessliche Reise in die Tiefen unseres Bewusstseins”. GreWi verlost 3 Exemplare des Buches. Wann ist ein…

Weiterlesen… →

Glaube an das Übernatürliche hat nichts mit Intuition oder analytischem Denken zu tun

Symbolbild: Glaube. Copyright: CC0 Creative Commons Oxford (Großbritannien) – Galten Gläubige bislang eher als intuitiv und weniger analytisch veranlagt und der Glaube selbst einem analytisch geprägten Denken entgegengesetzt, so zeigt eine aktuelle Studie nun, dass der Glaube an Übernatürliches weder mit erhöhter Intuition noch mit analytischem Denken in Verbindung steht. Zuvor hatten Studien immer wieder…

Weiterlesen… →

Page 1 of 6