Künstliche Intelligenz ermöglicht Abbildung von Gedanken

Ergebnisse des “Gedankenlesens” mit Hilfe der AI-Verarbeitung von MRT-Daten. Die ursprüngliche Bildvorgabe sehen sie links (schwarzer Rahmen), die Zwischenschritte in der Mitte und das Endergebnis rechts. Copyright: Kamitani Lab Kyoto (Japan) – Die Gedanken sind frei, wer will sie erraten”, fragt ein deutsches Volkslied und stellt weiterhin fest, dass außer dem Denker kein anderer Mensch…

Weiterlesen… →

Neurologen messen erstmals “Todeswelle” im menschlichen Gehirn

Der irreversible Zeitpunkt des sich ausbreitenden Todes (nach ca. 10 Minuten). Copyright: Dreier et al. / Annals of Neurology, 2018 / Hintergrundbild: Gemeinfrei Berlin (Deutschland) – Bleibt der Sauerstoffnachschub etwa aufgrund des bei einem Herzstillstand zum Erliegen kommenden Blutkreislaufs aus, so kommt es innerhalb von etwa zehn Minuten zu umfangreichen und unwiderruflichen Schäden, die sich…

Weiterlesen… →

Synchronisierte Gehirne und weniger Schmerz durch Handhalten

Hände (Symbolbild) Copyright: Gemeinfrei Boulder (USA) – In einer kleinen Studie zeigen Forscher, dass Frauen weniger Schmerz empfinden, wenn sie während der potentiellen Schmerzerfahrung die Hand eines geliebten Menschen halten und sich zudem – oder gerade dadurch verstärkt – die Hirnwellen der Partner aneinander angleichen, synchronisieren. Wie das internationale Team um den Neurologen Pavel Goldstein…

Weiterlesen… →

Vögel und Primaten teilen sich Hirnzellen für Intelligenz

Symbolbild: Schlauer Vogel Copyright CC0, Gemeinfrei Chicago (USA) – Im Hirn von Vögeln haben US-Wissenschaftler Zellen identifiziert, die mit zielgerichtetem Verhalten und Kognition einhergehen und zugleich jenen Zellen gleichen, die im für die Verarbeitung höherer Aufgaben verantwortlichen Neocortex von Säugetieren zu finden sind. Wie das Team um Steven Briscoe und Dr. Clifton Ragsdale von der…

Weiterlesen… →

Computerprogramm oder Lebewesen? Forscher übertragen Nervensystem eines Fadenwurms in einen Computercode

Das analoge, natürliche Vorbild: der Fadenwurm C.elegans Copyright: Zeynep F. Altun, Lizenz: Creative Commons Share Alike Wien (Österreich) – Nachdem Informatiker der TU Wien das Nervensystem eines Fadenwurms in einen Computercode übersetzt haben, verschwimmt die Grenze zwischen lebendigem Wesen und Computerprogramm. Der so generierte “Computerwurm” kann sogar ein ihm gestelltes Problem bewältigen, ohne dass das…

Weiterlesen… →

Page 2 of 8