Wieder Nessie? Erneute große Sonar-Ortung im Loch Ness

Lesezeit: ca. 3 Minuten Fort Augustus (Großbritannien) – Vor knapp einem Monat ortete ein Schiffs-Sonar ein großes Echo 170 Meter tief im sagenumwobenen Loch Ness und sorgte erwartungsgemäß schnell für neue Spekulationen, darüber, ob es sich um einen Beweis für das nicht minder sagenhafte „Ungeheuer von Loch Ness“ handeln könnte (…GreWi berichtete). Jetzt gelang dem Bootseigener ein erneuter Kontakt…

Weiterlesen… →

Buchvorstellung: 1. „Jahrbuch für Kryptozoologie“ erschienen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Bochum (Deutschland) – Nachdem vor zwei Jahren die Zeitschrift „Kryptozoologie Report“ eingestellt wurde, hat das „Netzwerk für Kryptozoologie“ (NfK) nun mit dem ersten „Jahrbuch für Kryptozoologie“ eine Anthologie veröffentlicht, die aktuelle Forschungsergebnisse und Nachrichten aus dem Forschungsgebiet der nach verborgenen Tierarten suchenden Kryptozoologie einmal jährlich zusammenträgt. Grenzwissenschaft-Aktuell.de verlost zwei Exemplare des Jahrbuchs… Das Anfang September…

Weiterlesen… →

Sonar zeigt großes Signal im Loch Ness

Lesezeit: ca. 5 Minuten Fort Augustus (Großbritannien) – Neben den unzähligen Sichtungen eines ungewöhnlich großen Wesens – eines “Ungeheuers“ – im Loch Ness gehören immer wieder auch Aufzeichungen von Sonar-Instrumenten an Bord von Booten auf dem See zu den anschaulichen Indizien für die Existenz von „Nessie“. Die jüngste Sonar-Auufnahme gelang dem Skipper eines Ausflugsbootes erst vor wenigen Tagen. Doch…

Weiterlesen… →

Urzeithai: Der Megalodon war selbst gegenüber Zeitgenossen übergroß

Lesezeit: ca. 3 Minuten Chicago (USA) – Mit einer Körperlänge von rund 16 Metern und mehr übertraf der vermutlich seit rund drei Millionen Jahren ausgestorbene Urzeithai „Otodus megalodon“  die größten heute lebenden Haiarten um mehr als das Doppelte. Das der Megalodon aber auch schon zu Lebzeiten unverhältnismäßig groß war, zeigt nun eine aktuelle Analyse anderer zeitgenössischer Haie. Wie das…

Weiterlesen… →

Yowie – Zeigen neuentdeckte Felszeichnungen den australischen Bigfoot?

Lesezeit: ca. 3 Minuten Brisbane (Australien) – Im australischen Arnhemland, einem Siedlungsgebiet der Aborigines im Northern Territory haben Archäologen hunderte bislang unbekannter Felszeichnungen der australischen Ureinwohner dokumentiert. Neben Darstellungen von Menschen und Tieren der australischen Fauna zeigen einige Abbildungen auch mystische Wesen – darunter möglicherweise auch Darstellungen des Yowies, der australischen Variante der sonst als Bigfoot, Sasquatch oder Yeti…

Weiterlesen… →

Auf dem Weg zum „Jurassic Park“? Erstmals DNA aus in Baumharz eingeschlossenen Insekten extrahiert

Lesezeit: ca. 3 Minuten Frankfurt/Bonn (Deutschland) – Spätestens seit „Jurassic Park“ dürften die meisten Leser mit der Grundidee des „Dino-Klonens“ anhand von aus einer im Bernstein eingeschlossenen Stechmücke extrahiertem Blut vertraut sein. Ob die Methode tatsächlich funktioniert, ist nicht zuletzt seit dem Kinoerfolg Inhalt anhaltender Kontroversen. Jetzt ist es Wissenschaftlern zumindest erstmals gelungen, DNA aus in Baumharz eingeschlossenen Insekten…

Weiterlesen… →

Riesenhai: Forscher bestimmen einstige Proportionen des Megalodon

Lesezeit: ca. 3 Minuten Bristol (Großbritannien) – Während heute nur noch fossile Zähne von der einstigen Existenz eines wahrhaftigen Riesenhais künden, konnte bislang nur die Körperlänge dieses Urzeitmonsters in etwa bestimmt werden. Jetzt legen britische Wissenschaftler erstmals eine fundierte Rekonstruktion der gesamten Anatomie des seit Jahrmillionen als augestorben geltenden “Megalodon” vor. Wie das Team um Jack Cooper von der…

Weiterlesen… →

Loch-Ness-Webcam filmt gleich zwei Mal ein großes, abtauchendes Objekt im See

Standbilder aus einer der Webcam-Aufnahmen. Copyright/Quelle: lochness.co.uk / Eoin O’Faodhagain

Lesezeit: ca. 3 Minuten Urquart Castle (Großbritannien) – Vom Ufer des Loch Ness aus, überträgt eine Webcam schon seit Jahren rund um die Uhr den Blick auf den sagenumwobenen schottischen See. Einem ausdauernden Schreibtisch-Nessie-Jäger sind in den vergangenen Wochen anhand dieser Web-Aussicht auf den See gleich zwei Mal Aufnahmen eines rätselhaftes Objekts gelungen, das nach längerer Zeit an der…

Weiterlesen… →

Australiens Bigfoot: Erklären Busch- und Waldbrände den Rückgang an Yowie-Sichtungen?

Künstlerische Darstellung eines „Yowie“ (Illu.). Copyright/Quelle: Australian Yowie Research

Lesezeit: ca. 3 Minuten Sydney (Australien) – Die jüngsten verheerenden Busch- und Waldbrände haben die Flora und Fauna der betroffenen Regionen schwer getroffen und ganze Tierpopulationen dezimiert. Von den katastrophalen Ereignissen scheint auch eine ganz besondere „Tierart“ Australiens betroffen zu sein: Aus den betroffenen Regionen gibt es keine Sichtungsberichte über Yowies mehr, die als australische Variante von Bigfoot und…

Weiterlesen… →

UPDATE: Nepal zieht einige Yeti-Statuen als Maskottchen zurück

Eine mit heiligen Symbolen verzierte Yeti-Figur der Tourismus-Kampagne „Visit Nepal 2020“. Copyright/Quelle: nepalitimes.com

Lesezeit: ca. 3 Minuten Kathmandu (Nepal) – Seit vor Kurzem die nepalesische Tourismusbehörde überlebensgroße Statuen aufstellen ließ, die den Yeti als Mascottchen für die Tourismus-Inistiative “Visit Nepal 2020” darstellen sollen, regt sich landesweit Widerstand gegen die Statuen (…GreWi berichtete). Nachdem sich nun auch religiöse Gruppen gegen einige der Skulpturen ausgesprochen haben, hat die Behörde die Initiative an einigen Orten…

Weiterlesen… →

Page 2 of 11