Russland plant High-Tech-Klonlabor zur Widerbelebung von Mammut und Höhlenlöwe

Lesezeit: ca. 2 Minuten Jakutsk (Russland) – Im fernöstlichen Föderationskreis Jakutien planen russische und südkoreanische Genetiker die Errichtung eines hochmodernen Genetik-Zentrums mit dem Ziel, ausgestorbene Tiere der Eiszeit wie das Wollhaarmammut, das Wollnashorn und den Höhlenlöwen durch Klonen wiederzubeleben. Nachdem Präsident Putin selbst kürzlich vor Ort die volle Unterstützung seiner Regierung zugesagt hatte, suchen die Wissenschaftler nun auch internationale…

Weiterlesen… →

Rätselhafte Abdrücke am Tiefseeboden

Lesezeit: ca. 2 Minuten Sonaraufnahme einer Spur der Abdrücke am Tiefsee-Boden der Clarion-Clipperton-Zone. Copyright: Marsh et al., 2018 Southampton (Großbritannien) – Auf dem Grund der pazifischen Tiefsee hat ein Tauchroboter eine Reihe rätselhafter Abdrücke entdeckt, wie sie sich nicht geologisch erklären lassen. Aus diesem Grund gehen Meeresbiologen nun davon aus, dass die Muster von großen Lebewesen stammen. Doch kein…

Weiterlesen… →

Mutter Neandertalerin, Vater Denisovaner: Sequenziertes Genom offenbart Interaktion zwischen frühen Menschenarten

Lesezeit: ca. 3 Minuten Dieses Knochenfragment wurde 2012 in der Denisova-Höhle in Russland entdeckt. Copyright: T. Higham, University of Oxford Leipzig (Deutschland) – Noch bis vor 40.000 Jahren teilten sich mindestens zwei Gruppen sogenannter Homininen den Eurasischen Lebensraum: Neandertaler im Westen und Denisovaner im Osten. Eine neue Sequenzierung eines in Sibirien entdeckten Individuums zeigt nun, dass es sich hierbei…

Weiterlesen… →

42.000 Jahre alte Würmer aus sibirischem Permafrost wiederbelebt

Lesezeit: ca. 2 Minuten Mikroskopansicht des Kopfendes des wiederbelebten Plectus-Fadenwurms. Copyright: Shatilovich et al. / Doklady Biological Sciences, 2018 Moskau (Russland) – In bis zu 42.000 Jahre alten Bodenproben aus dem sibirischen Permafrost haben Wissenschaftler Nematoden entdeckt und durch Auftauen der Proben wieder zum Leben erweckt. Damit stellen die Fadenwürmer einen neuen Rekord über jene Zeitdauer auf, über die…

Weiterlesen… →

Stahlkopfforellen: Genetische Anpassung an Süßwasser innerhalb von nur 120 Jahren

Lesezeit: ca. 3 Minuten Zwei Stahlkopfforellen (Oncorhynchus mykiss) Copyright: NOAA.gov West Lafayette (USA) – In einer aktuellen Studie weisen US-Wissenschaftler die genetische Anpassung von Stahlkopfforellen von ihrem mehrheitlich salzwässrigen pazifischen Lebensraum an einen vollständig süßwässrigen Lebensraum innerhalb von gerade einmal 120 Jahren nach. Damit zeigt nicht nur erneut, wie spontan und anpassungsfähig die Natur ist, die Beobachtung könnte auch…

Weiterlesen… →

DNA lüftet Rätsel um Kadaver des „Denton Wolf-Dog“

Lesezeit: ca. 2 Minuten Der Kadaver des im Mai nahe Denton, Montana erschossenen Wolfs. Copyright: Montana Fish, Wildlife and Park, Region 4 Helena (USA) – Mitte Mai erlegte ein Rancher nahe Denton im US-Bundesstaat Montana ein Tier, das er zunächst für einen aggressiven Wolf hielt. Bei einer genaueren Betrachtung kamen Wildtier- und Wolfsexperten der lokalen Umweltbehörde jedoch Zweifel –…

Weiterlesen… →

Webcam-Watcher filmt „Nessie“ (?) 10 Minuten lang

Lesezeit: ca. 3 Minuten Standbild aus dem Video vom 30. April 2018. Copyright/Quelle: Eoin O’Faodhagain / Mirror.co.uk Urquhart Castle (Großbritannien) – Was auch immer im Loch Ness sein Unwesen treibt – es hält die Menschen schon seit Jahrzehnten in Atem. Andere bannt das Rätsel um das vermeintliche Ungeheuer im Loch Ness sogar vor den heimischen Bildschirm und bringt sie…

Weiterlesen… →

Rancher erschießt rätselhaftes hundeartiges Tier in Montana

Lesezeit: ca. 2 Minuten Der rätselhafte, hundeartige Kadaver von Denton. Copyright: Montana Fish, Wildlife and Park, Region 4 Denton (USA) – Am 16. Mai 2018 hat ein Rancher nahe Denton im US-Bundesstaat Montana ein Tier – von dem ers sich und seine Schafe bedroht fühlte – erlegt, von dem er zunächst glaubte, es sei ein aggressiver Wolf. Bei genauerem…

Weiterlesen… →

Biologen rätseln: Was tötete einst so viele Pottwale?

Lesezeit: ca. < 1 Minute Pottwalmutter mit Kalb vor Mauritius. Copyright: Gabriel Barathieu (via WikimediaCommons), CC BY-SA 2.0 La Jolla (USA) – Pottwale sind die größten Raubtiere auf unserer Erde – besser gesagt in den irdischen Ozeanen. Jetzt sind Biologen auf ein Rätsel der besonderen Art gestoßen: Die genetische Vielfalt der Pottwale ist erstaunlich gering und sollte eigentlich sehr viel…

Weiterlesen… →

eDNA soll schon im kommenden Sommer das Rätsel um Nessie lösen

Lesezeit: ca. 3 Minuten Blick über Urquart Castle auf den Loch Ness. Copyright: A. Müller, grenzwissenschaft-aktuell.de Dunedin (Neuseeland) – Nach einer ersten Willensbekundung im vergangenen Jahr (…GreWi berichtete, s. Links u.) will ein internationales Team aus Biologen und Kryptozoologen nun schon im kommenden Sommer anhand einer eDNA-Analyse von Wasserproben das Rätsel um das angebliche Ungeheuer im Loch Ness endgültig…

Weiterlesen… →