Marburger und Londoner Indologen erforschen gemeinsam die Quellen des Hatha-Yoga

Symbolbild: Yoga Copyright: NatureFriend (via Pixabay.com) / Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Marburg (Deutschland) – Im Rahmen eines „UK-German-Project“ wird der Lehrstuhl für Indologie an der Universität Marburg gemeinsam mit Londonder Kollegen von der School of Oriental and African Studies die Quellen des Schlüsselwerkes des sogenannten Hatha-Yoga erforschen. Wie die Pressemitteilung der Marburger Universität berichtet wird das Projekt von zwei Team zu jeweils fünf Forschern und Forscherinnen…

Weiterlesen… →

Forschern gelingt Echtzeit-Dialog mit klar-träumender Person

Klar-Träumen im Schlaflabor. Copyright: K. Konkoly

Lesezeit: ca. 3 Minuten Chicago (USA) – Der Inhalt unserer Träume ist von jeher gleichermaßen ein Mysterium wie Faszinosum. Einem internationalen Team aus Kognitionswissenschaftlern ist es nun erstmals gelungen, mit luzid träumenden Personen in Echtzeit zu kommunizieren, diesen Aufgaben und Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten. Wie das Team um Ken Paller von der Northwestern University aktuell im…

Weiterlesen… →

Neandertaler-Genvarianten in unserem Erbgut können Risiko für schwere Covid-19 Verläufe sowohl erhöhen als auch verringern

Symbolbild: Genvarianten, die wir vom Neandertaler geerbt haben, können unser Risiko, bei einer Infektion mit Sars-CoV-2 schwer zu erkranken, sowohl erhöhen als auch verringern (Illu.). Copyright/Quelle: Mattias Karlén / MPG

Lesezeit: ca. 2 Minuten Leipzig (Deutschland) – Bereits im vergangenen Jahr entdeckten deutsche und schwedische Wissenschaftler, dass wir den wichtigsten genetischen Risikofaktor für einen schweren Verlauf der Krankheit Covid-19 vom Neandertaler geerbt haben. Jetzt zeigt sich aber, dass Neandertaler nicht nur schädliche, sondern auch schützende Varianten zu unserem Genom beigesteuert haben. Wie Hugo Zeberg und Svante Pääbo vom Max-Planck-Institut…

Weiterlesen… →

Studie zeigt: Mondzyklus beeinflusst doch unseren Schlaf

Blick zum Mond. Copyright: A. Müller für grenzwissenschaft-aktuell.de

Lesezeit: ca. 3 Minuten Seattle (USA) – Bereits seit Jahrhunderten sind Menschen davon überzeugt, dass der Mond verschiedene Bereiche unseres seelischen wie physischen Lebens beeinflusst. Obwohl immer wieder auch wissenschaftliche Studien den Einfluss des Mondes belegen, herrscht weiterhin auch große Skepsis an der empirischen Beweisbarkeit der „Kraft des Mondes“ und gerne wird dieses in den Bereich der sogenanter Esoterik…

Weiterlesen… →

Studie belegt Einfluss des Mondes auf den Menstruationszyklus der Frau

Symbolbild: Mondphasen. Copyright: Jun from Sagamihara (via WikimediaCommons) / CC BY-SA 2.0

Lesezeit: ca. 5 Minuten Würzburg (Deutschland) – Bereits seit Jahrtausenden sagen Menschen dem Mond und gerade dem Vollmond eine überirdische Kraft und Macht über verschiedenste Verhaltensweisen und Lebensrhythmen nach. Die Naturwissenschaft jedoch tut sich oft schwer mit einem Einfluss des Mondes, der über die Gezeitenwirkung unseres Trabanten hinausreicht. Dennoch bestätigen immer wieder auch wissenschaftliche Studie die sogenannten „Kraft des…

Weiterlesen… →

TCM: Ein besseres Verständnis traditionell chinesischer Medizin kann zum Artenschutz beitragen

Eine Apothekerin bei der Nutzung und Anwendung von Zutaten nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Copyright: University of Queensland

Lesezeit: ca. 2 Minuten Brisbane (Australien) – Seit Jahrhunderten nutzt die sogenannte traditionelle chinesische Medizin (TCM) auch Körperteile bedrohter Tier- und Pflanzenarten als Heilmittel und Medizin und steht deshalb nicht nur bei vielen Schulmedizinern wegen der fraglichen Wirksamkeit der Präparate, sondern auch bei Artenschützern in der Kritik. Eine aktuelle Studie australischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sieht nun in einem besseren…

Weiterlesen… →

Neue Studie zeigt: Achtsamkeit funktioniert – aber anders als erwartet

Symbolbild. Copyright: Patrizia08 (via Pixabay.com) Pixabay License

Lesezeit: ca. 2 Minuten Buffalo (USA) – Mit meditativen Übungen zur sogenannten Achtsamkeit begegnen viele Menschen Stress. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie stehen nun jedoch im Widerspruch zu früheren Untersuchungen und der populären Behauptung, laut der Achtsamkeit-Meditation Stressabbau ermöglicht und Bewältigungsvorteile bietet. Wie das Team um Thomas Saltsman von der University of Buffalo aktuell im “Personality and Social Psychology…

Weiterlesen… →

Neue Theorie: Unser Bewusstsein ist ein Energiefeld

Lesezeit: ca. 2 Minuten Guildford (Großbritannien) – In einem Fachartikel präsentiert der Neurowissenschaftler Johnjoe McFadden seine neue Theorie, wonach das menschliche Bewusstsein von einem Feld elektromagnetischer Wellen erzeugt wird, das von den zündenden Neuronen abgegeben wird. Von der Theorie, so der Autor, könne die Entwicklung sich bewusster Roboter profitieren. Wie der Molekulargenetiker von der University of Surrey aktuell im…

Weiterlesen… →

Mitten im Kopf: Mediziner finden bislang unbekannte Speicheldrüsen

Lesezeit: ca. 2 Minuten Amsterdam (Niederlande) – Eigentlich, so möchte man meinen, sollte die Medizin alle Körperteile und Organe des Menschen kennen. Dennoch werden immer wieder bislang unbekannte Teile selbst im so gut erforschten menschlichen Körper gefunden. So auch aktuell buchstäblich mitten in unseren Köpfen. Die Entdeckung wird vermutlich zu völlig neuen Behandlungsansätzen für Tumorpatienten führen. Wie Mediziner um…

Weiterlesen… →

Neuromedizinern gelingt Herstellung von Gewebe mit Funktionen des menschlichen Gehirns aus Stammzellen

Ein Exemplar eines “Bioengineered Neuronal Organoids” (BENOs); die Ausbildung der neuronalen Netzwerkstruktur wird durch Färbung von neuronalen Markerproteinen (Microtubule-associated protein 2; blau) und Neurofilament (grün) sowie Gliazellen (Glial fibrillary acidic protein; rot) dargestellt. Maßstab (siehe Balken): 0,5 mm. Copyright/Quelle: Zafeiriou et al. (2020). Nat Commun, 11, 3791.

Lesezeit: ca. 3 Minuten Göttingen (Deutschland) – Neurowissenschaftlern ist es erstmals gelungen, aus menschlichen Stammzellen neurale Netzwerke mit Funktionen des menschlichen Gehirns herzustellen, die für die Entwicklung von Lernen und Gedächtnisfunktionen wichtig sind. Wie das Team um Dr. Maria-Patapia Zafeiriou vom Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Universitätsmedizin Göttingen, gemeinsam mit Kollegen und Kolleginnen des Exzellenzclusters „Multiscale Bioimaging“ (MBExC)…

Weiterlesen… →

Page 2 of 11