Experiment gibt Einblick in neuro-psychologische Hintergründe von Halluzinationen

Infografik zum Experiment Copyright: sciencemag.org New Haven (USA) – Als Halluzination gelten Sinneswahrnehmungen (vornehmlich akustischer oder visueller Natur), die ohne einen Stimulus bzw. Reiz entstehen. Um herauszufinden, warum, Halluzinationen dennoch auftreten, haben Psychologen Probanden einem Experiment unterzogen, um die neuro-psychologischen Hintergründe für Halluzinationen und mögliche Zusammenhänge mit Psychosen zu erforschen. “Zunächst einmal müssen wir uns…

Weiterlesen… →

Neurowissenschaftler erklären außerkörperliche Erfahrungen mit Schwindel-Störung

Symbolbild: Außerkörperliche Erfahrung (Illu.). Copyright: gemeinfrei Aix-Marseilles (Frankreich) – Als außerkörperliche Erfahrung (Out-of-body Experience, OBE) wird die Wahrnehmung bezeichnet, seinen eigenen Körper zu verlassen und diesen sozusagen von außen zu betrachten oder sind in diesem Zustand sogar fortbewegen zu können. Französische Neurologen sehen nun einen Zusammenhang zwischen diesen Erfahrungen bei Patienten mit Schwindelempfindungen, die auf…

Weiterlesen… →

Studie belegt biologischen Effekt von Akupunktur

Symbolbild: Akupunktur Copyright: Gemeinfrei (via WikimediaCommons; Cpl. Paul Peterson) Los Angeles (USA) – Die Wirkung des schon jahrtausendealten asiatischen Heilverfahrens der Akupunktur, bei dem durch das Setzten feinster Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers eine therapeutische Wirkung erzielt werden soll, ist von jeher umstritten. Während unzählige Anwender über und unter der Nadel auf die Wirkung…

Weiterlesen… →

Darm-Mikroben beeinflussen unsere Reaktionen auf Angst

Symbolbild: E. coli-Bakterienkolonie. Copyright: gemeinfrei Cork (Irland) – Galt Angst bislang als hauptsächlich vom Gehirn kontrollierte und gesteuerte Emotion und von Verarbeitungsprozessen zwischen den beiden Amygdalae abhängig, die in unserem Gehirn für die Furchkonditionierung zuständig sind, zeigt eine neue Studie zeigt nun jedoch, dass Angstwahrnehmung auch von Darmbakterien beeinflusst wird. Wie das Team um A.…

Weiterlesen… →

Cannabis macht alte Mäuse-Hirne wieder jung

Symbolbild: Cannabispflanze Copyright: Gemeinfrei Bonn (Deutschland) – Während mit zunehmendem Alter die Gedächtnisleistung abnimmt, kann Cannabis diese Alterungsprozesse im Gehirn offenbar umkehren. Zumindest konnten Wissenschaftler dies in Experimenten mit Mäusen nachweisen: Alte Tiere konnten durch eine längere niedrig dosierte Behandlung mit einem Cannabis-Wirkstoff in den Zustand von zwei Monate jungen Mäusen zurückversetzt werden. Wie das…

Weiterlesen… →