Simulation zeigt: Schon die junge Erde war lebensfreundlich

 Grafische Darstellung der Ergebnisse der neusten Simulation des jungen Erdklimas. Copyright: Joshua Krissansen-Totton/University of Washington Seattle (USA) – Eine neue Computersimulation der Durchschnittstemperaturen auf der jungen Erde zeigt, dass diese wesentlich stabiler waren als bisherige Berechnungen dies nahegelegt hatten – gleiches gilt für den pH-Wert der irdischen Ozeane. Damit wäre schon die junge Erde…

Weiterlesen… →

Reptilienfossil mit vier Augen entdeckt

Die ausgestorbene Waranart Saniwa ensidens besaß zwei weitere Augen auf der Schädeldecke. Copyright: Foto: A. Lachmann / Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung / Digimorph.org Frankfurt a.M. (Deutschland) – Ein internationales Wissenschaftlerteam hat Fossilien einer Echsenart entdeckt, die neben den beiden normalen Augen noch zwei weitere lichtempfindliche, augenähnliche Sinnesorgane auf der Schädeldecke besaß. Damit handelt es sich…

Weiterlesen… →

Huhn lebt ohne Kopf

Kopfloses Huhn in Thailand. Quelle: Youtube Mueang Ratchaburi (Thailand) – In thailändischen Medien sorgt derzeit der Fall eines kopflosen, dafür aber nicht weniger lebendigen Huhns für Furore. Tatsächlich scheint das Huhn die eigene Schlachtung oder den Angriff eines Raubtieres überlebt zu haben. Während viele Beobachter vorschnell an einen Schwindel glauben, kann der bizarre Zustand des…

Weiterlesen… →

Wildtierkamera filmt große Wildkatze in Schottland

Standbild aus den Aufnahmen der Wildtierkamera. Copyright: WildCatHaven.com Huntly (Großbritannien) – Was zunächst wie die Aufnahme einer gewöhnlichen Hauskatze wirken mag, ist in Wirklichkeit eine kleine Wissenschaftssensation – auch aus Sicht der Kryptozoologie: Es ist der direkte Beweis dafür, dass es auch heute noch große, reine Wildkatzen in Schottland gibt, die eigentlich schon als ausgestorben…

Weiterlesen… →

“Ohne Zweifel ein Mensch” – Abschlussbericht erklärt Anomalien der Atacama-Mumie

Die aufgrund ihres Fundortes in der Atacamawüste als “Ata” bezeichnete, grade einmal knapp 13 Zentimeter große Trockenmumie. Copyright/Quelle: Emery Smith, med.standford.edu, Nolan et al., Genome Research (2018) Stanford (USA) – Bereits seit einigen Jahren sorgt eine gerade einmal knapp 13 Zentimeter große Trockenmumie, die 2002 in der chilenischen Atacamawüste gefunden wurde, für Rätselraten unter Laienforscher…

Weiterlesen… →

Page 2 of 34