6.000 Sprachen nutzen ähnliche Laute für ähnliche Wörter

Lesezeit: ca. 4 MinutenSymbolbild: Zwei äthiopische Frauen im Gespräch Copyright: Steve Evans (via WikimediaCommons), CC BY-SA 2.0 Jena (Deutschland) – Erstmals können Wissenschaftler zeigen, dass mehr als 6.000 Sprachen ähnliche Laute zur Beschreibung wichtiger Objekte oder Ideen verwenden. Das Ergebnis legt nahe, dass wir Menschen zwar eine Art “universeller Sprache” sprechen, diese möglicherweise allerdings biologisch beeinflusst ist und…

Weiterlesen… →

Delfine erstmals bei menschenähnlicher Konversation beobachtet

Lesezeit: ca. 3 MinutenSymbolbild: Delfine Copyright: gemeinfrei Feodossija (Ukraine) – Dass Delfine mittels hunderter unterschiedlicher Pfeif- und Klicklaute kommunizieren ist nicht neu – auch nicht, dass diese Kommunikation erstaunlich komplex sein kann und Ausdruck der hohen Intelligenz der Tümmler ist. Jetzt aber haben russische Biologen und Verhaltensforscher erstmals Delfine dabei beobachtet bzw. belauscht, wie sie auf menschenähnliche Weise…

Weiterlesen… →

Australiens Feenkreise doch das Werk von Termiten?

Lesezeit: ca. 3 MinutenLuftbild zahlreicher “Feenkreise” südlich von Kintore im australischen Northern Territory. Copyright/Quelle: Mike Gillam / Fiona Walsh Canberra (Australien) – Mit der Entdeckung sogenannter Feenkreise, runde kahle Flächen in Trockengrasländern, erstmals auch außerhalb Afrikas, sahen sich im vergangenen Frühjahr deutsche Wissenschaftler in ihrer Theorie bestätigt, dass diese Erscheinungen nicht das Werk von Termiten, sondern das Resultat…

Weiterlesen… →

Planeten-Crash: Irdischer Kohlenstoff stammt von einem anderen Planeten

Lesezeit: ca. 2 MinutenKünstlerische Darstellung der Kollision der jungen erde mit einem merkurartigen Planetenembryo (Illu.) Copyright: NASA/JPL-Caltech Houston (USA) – Erst der Zusammenstoß der noch jungen Erde mit einem merkurartigen Planetenembryo vor rund 4,4 Milliarden Jahren fügte unserem Planeten mit dem Kohlenstoff die Grundlage für das heutige Leben hinzu. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler anhand einer Analyse des…

Weiterlesen… →

Frühestes Leben auf Erde – und Mars? 3,7 Milliarden Jahre alte Fossilien entdeckt

Lesezeit: ca. 2 MinutenDiese wellenförmige Strukturen im Isua-Gneis auf Grönland halten australische Wissenschaftler für 3,7 Milliarden Jahre alte Fossilien von Mikroben. Copyright: Allen Nutman/Nature Wollongong (Australien) – Australische Wissenschaftler sind zuversichtlich, dass sie auf Grönland die bislang ältesten irdischen Fossilien entdeckt haben. Mit einem Alter von 3,7 Milliarden Jahren wären die versteinerten Mikroben rund 220 Millionen Jahre älter…

Weiterlesen… →